Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

aermel beleg konstruktion


Guest Herr_S
 Share

Recommended Posts

Guest Herr_S

Hallo!

 

kann ich für diese Ärmelform (siehe Abbildung) auch einen Beleg ankonstruieren, oder muß ich den Beleg immer seperat zuschneiden? Gibt es vielleicht einen Trick? Nach meiner Abbildung funktioniert es nicht: die Lücke zwischen Ärmel und Beleg (rot) ist zu groß.

 

Ich bin Euch dankbar für Eure Hilfe.

aermelbeleg.jpg.c298485d3cbf559265bd7fab2ca82144.jpg

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 10
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Guest Herr_S

Klingt logisch,

 

kann man die Ärmelkante denn unten begradigen ohne jetzt gleich einen zweigeteilten oder ganz geraden Ärmel zu machen?

Link to comment
Share on other sites

Also für mein Dafürhalten... wenn du es im Schnitt begradigst, wird es hinterher am Arm einen Bogen werfen.

 

Bei einem gut drapierbaren Stoff (Wolle) kann man einen leichten Bogen vermutlich durch Bügeln noch hinbekommen, da müßtest du ausprobieren, ob du den Saum so weit begradigen kannst, das er sowohl als angeschnittener Beleg noch funktioniert, als auch am Handgelenk noch grade aussieht.

 

Warum willst du ihn eigentlich unbedingt anschneiden? Das braucht doch beim Zuschneiden eher mehr Material.

Link to comment
Share on other sites

Na ich war davon ausgegangen, daß der Abnäher mit Absicht reinkonstruiert wurde... :confused:

 

Wenn man einen etwas geformte, aber trotzdem einteiligen Ärmel machen will, dann braucht man den Abnäher doch, oder sehe ich das falsch?

Link to comment
Share on other sites

Guest Herr_S
Na ich war davon ausgegangen, daß der Abnäher mit Absicht reinkonstruiert wurde...

 

Wenn man einen etwas geformte, aber trotzdem einteiligen Ärmel machen will, dann braucht man den Abnäher doch, oder sehe ich das falsch?

 

Richtig.

 

Bei einem gut drapierbaren Stoff (Wolle)…

 

Es ist Wolle, aber mit dem Bügeln bin ich bei dem Stoff an die Grenzen gekommen. Darum meine Frage.

 

Danke!

Link to comment
Share on other sites

Ne, eine so starke Rundung kannst du nicht mehr wegbügeln. (Zumidest nicht mit Haushaltsmitteln.)

 

Was ist denn an einem gesonderten Beleg so schlimm? Wenn du keine Naht direkt im Bruch möchtest, kannst du auch ca 1,5cm umbügeln und eindämpfen und erst dann einen Beleg dran nähen, sozusagen die Ansatznaht in den Beleg hinein verlegen. (Also müßte gehen... Probiert habe ich es noch nicht, aber in der vorletzten (?) Ausgabe von Threads waren so Artikel in die Richtung von.... Namehabichvergessen... Kenneth...? )

Link to comment
Share on other sites

Na ich war davon ausgegangen, daß der Abnäher mit Absicht reinkonstruiert wurde... :confused:

 

Wenn man einen etwas geformte, aber trotzdem einteiligen Ärmel machen will, dann braucht man den Abnäher doch, oder sehe ich das falsch?

 

Ja klar, aber der Abnäher ist doch zuzunähen. Aber das ist doch eigentlich auch die Lösung für den Ärmelabschluss. Der Ärmelabschluß ist doch dann automatisch gerade. D.h. es braucht keinen Beleg.

Oder denk ich da falsch?

LG Petra

Link to comment
Share on other sites

Oder denk ich da falsch?

 

Ja.

 

Der Saum wird gerade, wenn du den Abnäher zunähst.

 

Wenn du jetzt aber den Saum angeschnitten hast, dann den Anäher zulegst, dann fehlt dir Stoff in der Breite am Saumbeleg.

 

Wenn du es dir nicht vorstellen kannst, dann probiere es mal aus Papier aus, dann merkst du, daß es nicht funktioniert Du müßtest einen Schnitt in den Beleg machen, damit sich der Stoff aufdehnen kann.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.