Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Wimpelgirlande (Fähnchenkette) nähen, aber wie?


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich möchte gerne zur Deko für die anstehenden Kindergeburtstage eine Wimpelgirlande nähen (Stoffdreiecke an einer Schnur). Klingt eigentlich ganz einfach, aber als ich loslegen wollte, kamen mir doch einige Fragen. Vielleicht hat von Euch eine/r ja schon Erfahrungswerte im Wimpelnähen. Näht man die Dreiecke gedoppelt oder einfach? Wenn einfach, wird der Rand dann schmal gesäumt um Ausfransen zu verhindern? Und wie kommen die Wimpel dann an die Schnur? Im Internet habe ich eine Variante mit Schrägband gesehen und was von Kordel durchziehen gelesen. Es gibt auch etliche Bilder, aber insbesondere von sehr geschmackvoll aufeinander abgestimmten eher kürzeren Girlanden. Ich denke an eine etwas längere (gerne auch sehr lange oder mehrere), die in der Anfertigung eher schneller, durchaus aber wiederverwendbar sind.

 

Für Eure Tipps und Erfahrungswerte danke ich Euch sehr!

 

Herzliche Grüße,

 

Simsa

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 14
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Fähnchen mit einem Heißschneider aus Plastikstoff ausschneiden und mit Heftklammern an die Schnur heften. Zumindest so haben es die letzten Profis gemacht, die ich gesehen habe, die nicht Billigware aus China verwendet haben.

 

Jean

Link to comment
Share on other sites

Ich habe auch sowas schon genäht. Ich habe den Stoff doppelt genommen und verstürzt. Oben die Öffnung zum wenden gelassen und dann mit der Maschine die Öffnung geschlossen. Ich habe praktisch drübergenäht und dann weitergenäht und dann wieder über ein Dreieck. So hingen die Dreiecke praktisch an dem Nähfaden mit dem ich die Dreiecke zugenäht habe. War das verständlich?

 

Diana

Link to comment
Share on other sites

Hmm, also ich würde den Stoff rautenförmig zuschneiden, versäubern und dann umklappen und zusammennähen so dass die Dreiecke entstehen. Wenn man an der breiten Seite (da wo umgeklappt wird) eine kleine Lücke lässt kann man die Kordel durchziehen. (Ich bin sooo schlecht im Erklären *seufz*).

So sieht die Kette von beiden Seiten gut aus und hält sicher auch besser:o

 

Liebe Grüße,

Stille :-)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe meine Wimpelketten gedoppelten Stoff genäht. Allerdings habe ich ein Dreieck immer noch mit Vlieseline verstärkt. Diese Dreiecke habe ich dann zwischen Schrägband gefasst. Die Idee mit dem zusätzlichen Faden im Schrägband finde ich gut.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Simsa,

 

ich habe gerade 4 Wimpelketten für unseren Kindergarten Basar genäht. Ich habe sie doppelt genommen, denn vielleicht hängen sie ja auch mal offen im Raum und dann wäre die Rückseite ja nicht so schön. Oben habe ich sie zum wenden offen gelassen und dann aus weißen Stoff ein Band gebügelt ( wie Schrägband nur nicht schräg ;) Ich hatte Angst, dass es die Kette mit Schrägband in die länge zieht) Die Wimpel ins Band gelegt und zweimal drüber genäht. Meine Kette ist 3 m lang und hat 11 Wimpel. Ich bin aber auch ein Anfänger, hoffe aber ich konnte Dir helfen.:confused:

Gruß

Britta

Link to comment
Share on other sites

Hallo Simsa,

 

ich würde die Wimpel bei einem sehr dünnen Stoff doppeln oder bei einem stabileren, nicht stark fransenden Stoff mit der Ovi oder einem dicht eingestellten Zickzackstich versäubern.

 

An der Oberkante würde ich den Wimpel zweimal einschlagen (Breite je nach Dicke der Kordel), die Kordel in den so entstehenden Saum einlegen und mit einem breitem ZZ drübernähen.

 

LG stitchy

Link to comment
Share on other sites

Ganz lieben Dank für Eure Antworten! Ich freue mich sehr über Eure Unterstützung. Wenn ich noch genügend Zeit habe bis zum nächsten Kindergeburtstag, nähe ich in der von ariel-nova beschriebenen Methode. Falls ich in den nächsten Tagen wieder mal zu "nichts" komme, werde ich die von crazySue vorgeschlagene Vorgehensweise anwenden :-). Die Idee, die Fähnchen als Kette zu nähen (ohne zusätzliches Band oder Kordel), finde ich auch ganz reizvoll... Mal sehen.

 

Liebe Grüße,

 

Simsa

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir heute bei Ikea die einfachen einfarbigen Duschvorhänge angeguckt, die würden auch hervorragend für eine Außengirlande gehen. Da der Kunststoff auf beiden Seiten farbig ist, würde das in einfach zugeschnitten reichen.

Link to comment
Share on other sites

Wenn die Girlande für einen mehrmaligen Gebrauch genäht werden sollte, würde ich auch eher die Duschvorhang-Variante bevorzugen.

Da kann das Teil auch mal im Ausseneinsatz einem kleinen Gewitterregen standhalten, ohne dass sie sich sofort mit Wasser vollsaugt und recht schwer wird :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Konstanze, dass ist ja eine super Idee mit den Duschvorhängen. Aktuell möchte ich eine Girlande für innen nähen, für die ich noch viele Stoffreste habe. Aber für "Draußenfeste" finde ich die Duschvorhangvariante super geeignet (an Regen und Vollsaugen hatte ich noch gar nicht gedacht...) und werde mir sie auf jeden Fall merken. Danke!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.