Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo an alle.

 

Ich möcht mich auch mit Sticken befassen, hab leider keinen Plan wie das funktioniert :(

Kenn mich jedoch mit Vektorgrafiken sehr gut aus, bringt mir das was ?

Wie habt ihr denn das Sticken erlernt ?

Was für eine Sticksoftware könnt ihr mir empfehlen ?

 

Danke im Vorhinein

 

Gruß Georg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest BabyBaby

Guten Morgen,

ich glaube jeder hat so seinen eigenen Geschmack was die SOftware angeht :D

Ich habe schon immer die von Bernina und möchte auch keine andere haben :p

aber ich denke jeder findet seine Software gut ;)

Es kommt auch darauf an was du machen möchtest......... das beste ist immer es zu Testen ob es für einen Ok ist.

Liebe Grüße ULI

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Uli !

Danke für die schnelle Antwort ;)

Hab mich soeben auf der Bernina Homepage umgesehen.

Bei der Software gibt es DesignerPlus und EditorPlus , worin liegt da der Unterschied, hast du eine Ahnung ?

 

Gruß Georg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jean

Hallo Georg,

 

sich mit Vektorgraphiken auszukennen hilft sehr. Wahrscheinlich fährst du am Besten mit einem Programm, das solche als Objekte importieren kann.

 

Zum Ausprobieren und recht günstig ist Embird mit Embird Studio, das auch einen Import von ein paar wenigen Vektorformaten hat. Die Programme der Maschinenherstellern sind meistens um einiges teurer, wobei über deren Mehrnutzen diskutiert werden kann. Willst du mit Corel Draw oder Illustrator weiterarbeiten, gibt es auch Plugins zu diesen Programmen, die sind aber tendenziell auf den Profibereich ausgelegt daher entsprechend teuer und nicht an jeder Straßenecke zu bekommen.

 

Zum Lernen fängst du am besten mit einem kleinen Motiv an, viel im Internet herumstöbern und viel Probesticken. Es hilft auch, wenn man gute Motive als Vorlage hat und man versucht zu verstehen, wie gewisse Effekte erziehlt werden und warum gewisse Lösungen gewählt wurden. Die Gestaltungsmöglichkeiten bei Sticken sind unterschiedlich als bei normalen Graphiken und bevor man brauchbare Resultate erziehlt muß man diese sowie die Einschränkungen erst ins Gefühl bekommen. Das braucht ein wenig Einarbeitung.

 

Viel Spaß.

 

Jean

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sich mit Vektorgrafiken auszukennen hilft nur, wenn man das Programm weitgehend selbst digitalisieren lassen möchte.

Ich digitalisiere am liebsten "händisch" im Layout&Editing vom Brother PE-Designer und brauche dazu weder ein zusätzliches Grafikprogramm noch eine Vorlage, die übermäßig gut ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jean
Sich mit Vektorgrafiken auszukennen hilft nur, wenn man das Programm weitgehend selbst digitalisieren lassen möchte.

Ich digitalisiere am liebsten "händisch" im Layout&Editing vom Brother PE-Designer und brauche dazu weder ein zusätzliches Grafikprogramm noch eine Vorlage, die übermäßig gut ist.

 

Pim,

 

ich bin jetzt ein wenig verwirrt. Digitalisierst du auf die alte Methode mit einzelnen Stichen und Raupen setzen, oder machst du in deinem Programm Objekte, die dann mit Attributen wie Füllmuster, Stichrichtung, Unterlegestiche und Umrandung belegt werden?

 

Jean

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Uli !

Danke für die schnelle Antwort ;)

Hab mich soeben auf der Bernina Homepage umgesehen.

Bei der Software gibt es DesignerPlus und EditorPlus , worin liegt da der Unterschied, hast du eine Ahnung ?

 

Gruß Georg

 

Hallo Georg,

bei Bernina gibt es 3 Software-Versionen

Lite-Version: nur zum betrieb der Stickmaschine und kleinere Änderungen, sowie konvertieren geeignet.

EditorPlus: hier kann man schon größere Änderungen an fertigen Stickmuster machen, mit Schriften unterlegen usw.

DesignerPlus: nur mit dieser Software kann man auch eigene Bilder digitalisieren und noch so einiges anderes anstellen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Georg,

 

In Embird Vektor Grafiken zu importieren geht nur wenn du zusätzlich

das Modul Font -Engine hast. Ohne das gehts leider nicht.

 

Habe Embird und hatte auch schon mal die Möglichkeit die Bernina Software auszuprobieren. Bernina ist meine ich, komfortabler. Embird ist auch ganz OK

und der Preis ist nicht außer acht zu lassen.

 

Du hast die Möglichkeit Embird in der Testversion auszuprobieren.

Leider gibt es nicht so ein tolles Handbuch wie bei Bernina aber wenn

man sich mit Vektoren und Grafikprogrammen auskennt sollte man relativ schnell klar kommen und außerdem gibt es hier im Forum sehr viele die sich gut auskennen.

 

LG

Manuela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pim,

 

ich bin jetzt ein wenig verwirrt. Digitalisierst du auf die alte Methode mit einzelnen Stichen und Raupen setzen, oder machst du in deinem Programm Objekte, die dann mit Attributen wie Füllmuster, Stichrichtung, Unterlegestiche und Umrandung belegt werden?

 

Jean

Sowohl als auch... Ersteres aber extrem selten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sich mit Vektorgrafiken auszukennen hilft nur, wenn man das Programm weitgehend selbst digitalisieren lassen möchte.

Ich digitalisiere am liebsten "händisch" im Layout&Editing vom Brother PE-Designer und brauche dazu weder ein zusätzliches Grafikprogramm noch eine Vorlage, die übermäßig gut ist.

 

 

da muss ich auch mal nachfragen. Ich arbeite mit einem Programm in dem man Vektorgrafiken als Backdrop einfügen kann und beim digitalisieren gibt es eine Funktion namens Auto Snap, bei dem der Digitizer an die Pfade "gesnapt" wird, die sind also magnetisch. Auch die Nachbearbeitung ist wie beim Pfade bearbeiten mit Ankerpunkten und so. Mir hat beim Punchen lernen sehr geholfen, dass ich mich mit Vektorgrafiken auskenne. Allerdings hab ich keine Ahnung wie die Programme für den Heimbetrieb aussehen, ich arbeite nur mit einer professionellen Software.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ! Danke für eure Ratschläge ;)

 

Hab jetzt mal ein Logo erstellt mit Embird und zwar dieses hier mit den Maßen 200x120mm

 

Wieviele Stiche darf so ein Logo haben für Baumwolle ?

Zu viele Stiche sind ja nicht gut oder ? da das gestickte Logo dann zu steif wird schätz ich mal :confused:

 

 

Gruß Georg !!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Georg,

 

zu wenig dürfens aber auch nicht sein, sonnst siehst du den Stoff durch. Was hast du denn für einen Stoff? Jersey oder sowas in der Art? Wenn er dünn ist(T-Shirt oder so) musst du auf jeden Fall gut stabilisieren, sowohl mit Unterlegern als auch mit Vlies, sonst zieht der Stick den Stoff in Stickrichtung zu sehr zusammen. Das solltest du beim punchen auch beachten. Flächen ziehen sich immer!! in Stickrichtung zusammen. Nur wie sehr hängt auch vom Stoff, Vlies etc.ab. Also wenn du einen Kreis sticken willst musst du eine Ellipse punchen und je elastischer der Stoff ist, desto stärker musst du gegen arbeiten.

 

Ich hoffe dein Versuch glückt!:D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo ! Danke für eure Ratschläge ;)

 

Hab jetzt mal ein Logo erstellt mit Embird und zwar dieses hier mit den Maßen 200x120mm

 

Wieviele Stiche darf so ein Logo haben für Baumwolle ?

Zu viele Stiche sind ja nicht gut oder ? da das gestickte Logo dann zu steif wird schätz ich mal :confused:

 

 

Gruß Georg !!

Hallo Georg

Schick mir mal dein Logo in EPS und ich schicke es dir in dein Format (Mit welcher Maschine ?)zurück.

Schätze mal so um die 5-8000 Stiche wobei es auf die Größe ankommt.

Arbeite selbst mit Coreldrawings X3Prof. und ausschließlich mit Vektoren.

Grüße christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Georg,

 

zu wenig dürfens aber auch nicht sein, sonnst siehst du den Stoff durch. Was hast du denn für einen Stoff? Jersey oder sowas in der Art? Wenn er dünn ist(T-Shirt oder so) musst du auf jeden Fall gut stabilisieren, sowohl mit Unterlegern als auch mit Vlies, sonst zieht der Stick den Stoff in Stickrichtung zu sehr zusammen. Das solltest du beim punchen auch beachten. Flächen ziehen sich immer!! in Stickrichtung zusammen. Nur wie sehr hängt auch vom Stoff, Vlies etc.ab. Also wenn du einen Kreis sticken willst musst du eine Ellipse punchen und je elastischer der Stoff ist, desto stärker musst du gegen arbeiten.

 

Ich hoffe dein Versuch glückt!:D

 

 

 

Es handelt sich um einen Rollkragenpullover aus 100% Baumwolle :)

Darf ich fragen was du mit "punchen" meinst ?

Und was ein Unterleger ist ? ;)

Besitze keine Stickmaschine, kann mir leider keine leisten :mad:

In meiner Nähe ist eine Stickerei, war heute schon dort, die sagten dass mein Logo zu viele Stiche habe,das Logo werde dadurch zu steif :)

 

p.s @ Pingi könntest du mir bitte deine Mail Adresse schicken ?

wäre nett :)

 

 

Gruß Georg !

Edited by KTMRedBull

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ all: Da fragt man/frau sich doch, geht es darum digitalisieren und sticken (mit der Maschine) zu lernen? Oder warum haben wir uns hier die Mühe mit den Antworten gegeben?

 

LG

Manuela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es handelt sich um einen Rollkragenpullover aus 100% Baumwolle :)

Darf ich fragen was du mit "punchen" meinst ?

Und was ein Unterleger ist ? ;)

Besitze keine Stickmaschine, kann mir leider keine leisten :mad:

In meiner Nähe ist eine Stickerei, war heute schon dort, die sagten dass mein Logo zu viele Stiche habe,das Logo werde dadurch zu steif :)

 

p.s @ Pingi könntest du mir bitte deine Mail Adresse schicken ?

wäre nett :)

 

 

Gruß Georg !

Hallo Georg

Wenn Du keine eigene Maschine besitzt :eek:nützt Dir die Datei auch nichts!

Die Stickerei vermute ich mal will es nicht machen weil Du dir die Punchkosten ersparen möchtest und es sich um EINEN Pulover handelt was ich verrstehe.(Punchkosten sind höher als der eigentliche Stick)

= Geizistgeilpolitik :mad: oder will haben und nix Zahlen= Kotz

Nichts für ungut

Grüße Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jean
Darf ich fragen was du mit "punchen" meinst ?

Und was ein Unterleger ist ? ;)

 

Hallo Georg,

 

punchen stammt aus einer Zeit, wo die Stickmaschinen noch mit Lochstreifen arbeiteten und heißt auch heute noch ein Stickmuster erstellen.

 

Wegen der Unterleger solltest du Google bemühen und dir einige Artikel mit Basisinformationen zum Sticken durchlesen.

 

Wenn deine Stickerei meint, dein Muster eignet sich nicht für deinen Zweck, dann würde ich einmal davon ausgehen, daß sie wissen wovon sie reden.

 

Viel Spaß.

 

Jean

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Georg,

 

punchen stammt aus einer Zeit, wo die Stickmaschinen noch mit Lochstreifen arbeiteten und heißt auch heute noch ein Stickmuster erstellen.

 

Wegen der Unterleger solltest du Google bemühen und dir einige Artikel mit Basisinformationen zum Sticken durchlesen.

 

Wenn deine Stickerei meint, dein Muster eignet sich nicht für deinen Zweck, dann würde ich einmal davon ausgehen, daß sie wissen wovon sie reden.

 

Viel Spaß.

 

Jean

 

Vielen Dank :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.