Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Recommended Posts

hallo ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

jedes geschäft empfielt mir wieder anderes Stickvlies.

Als ich letztes mal in ein nähgeschäft ging und stickvlies zum aufbügeln kaufen wollte, sah mich die verkäuferin mit grossen augen an und sagte ob ich den stoff wirklich jedes mal noch in den rahmen spanne.

sie erklärte mir dann, dass die ein selbstklebendes stickvlies an den rahmen klebe und den stoff dann immer drauf und bei der nächsten stickerei müsse ich dann nur das vorige loch bekleben. (hoffe ihr wisst wie ich es meine) habe das nun so gemacht und es erleichtern einem die arbeit schon enorm wenn man nicht immer alles neu einspannen muss.

 

nun meine frage: macht ihr das auch so oder hört ihr das zum ersten mal.

ich habe nun nähmlich das problem, dass mir die nadeln vom klebevlies klebt und deshalb den faden ständig ausfädelt. hoffe ihr könnt mir diesbezüglich tips geben.... danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja genau, da schließe ich mich Heike an: diese gestopften Löcher, das geht nur selten richtig gut - und wenn Du dann noch das gute Madeira Klebevlies nehmen mußt, weil Du bei Dir vielleicht nix anderes kriegst, dann ist das auch noch richtig richtig teuer.....

LG Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

meine große Brother mag das Klebevlies garnicht! Die Nadel ist schnell verklebt und der Faden reißt dauernd. An ein schönes Stickbild ist nicht zu denken. Bei der Kleinen dauert es etwas länger bis die Nadel verklebt ist.

 

Gruß Gisela

Share this post


Link to post
Share on other sites

vielen dank für eure antworten. ich habe auch eine brother...

werde mal in das geschäft gehen und ihr das sagen das dies ein sche.... tip war... dann nehmt ihr das normale vlies zum einspannen??

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich nehme ausreissvlies und spruehkleber, fixiere noch zusaetzlich mit stecknadeln. Und das mit dem loch mache ich dann auch so, auch auf duennem Stoff und es geht prima.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich nehme ausreissvlies und spruehkleber, fixiere noch zusaetzlich mit stecknadeln. Und das mit dem loch mache ich dann auch so, auch auf duennem Stoff und es geht prima.

 

wie machst du den das die nadel nicht verklebt und der faden reisst??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Verkleben kann an überaltertertem Vlies (bzw. solchem aus zurückliegenden Produktionsjahren) liegen.

 

Ansonsten:

Du kannst auch

 

a) in der grünen Menüleiste "Suchen" anklicken,

b) im Eingabefeld "Schlüsselwörter:" Stickvlies eingeben und [Eingabetaste] drücken

c) sich durch die zahlreichen Beiträge lesen

d) Dir den Beitrag [highlight]Stabilisatoren[/highlight] mit einem Ratgeber "Wann nimmt man welches Stickvlies?" zu Gemüte führen

 

im WIKI,

dem Erfahrungs-/Wissensspeicher der Hobbyschneiderin zum Mitmachen/Ergänzen durch jedes Forumsmitglied.

Share this post


Link to post
Share on other sites

werde heute dann trotzdem mal ins geschäft gehen und fragen ob bei ihnen dies auch so ist?? mal schauen was sie sagen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei dem Spruehzeitkleber verklebt keine Nadel, der Klebstoff ist nicht so pappig wie beim Klebevlies.

Ausserdem hab ich noch kein richtig stabiles Klebevlies gefunden, die sind alle so duenn, deshalb ist das Loch ueberkleben doof, denn das Vlies hat keinen Halt.

 

In der "Suche" oben findest du mehr ueber "Spruehzeitkleber"

Share this post


Link to post
Share on other sites
bei dem Spruehzeitkleber verklebt keine Nadel, der Klebstoff ist nicht so pappig wie beim Klebevlies.

Ausserdem hab ich noch kein richtig stabiles Klebevlies gefunden, die sind alle so duenn, deshalb ist das Loch ueberkleben doof, denn das Vlies hat keinen Halt.

 

In der "Suche" oben findest du mehr ueber "Spruehzeitkleber"

 

habe einen sprühkleber von gold-zack mitbekommen. damit ich wenn das klebevlies nicht mehr klebt davon einspreien soll. ich habe zwei versch. stärken von klebevlies erhalten.

aber dann nimmst du normales vlies zum einspannen und benutzt danach den sprühkleber für den stoff zu fixieren wie auch die löcher zu flicken?? Habe ich das richtig verstanden??

Danke für eure Geduld und Hilfe....

Share this post


Link to post
Share on other sites
habe einen sprühkleber von gold-zack mitbekommen. damit ich wenn das klebevlies nicht mehr klebt davon einspreien soll. ich habe zwei versch. stärken von klebevlies erhalten.

aber dann nimmst du normales vlies zum einspannen und benutzt danach den sprühkleber für den stoff zu fixieren wie auch die löcher zu flicken?? Habe ich das richtig verstanden??

Danke für eure Geduld und Hilfe....

 

 

ja - guck mal da rein

T-Shirt besticken - so mach ich es - Hobbyschneiderin + Forum

 

ueber das entstandene Loch klebe ich dann einen grossen Vliesflicken, sprueh den wieder ein und lege das naechste Shirt wieder drauf - mit Stecknadeln wieder fixieren etc.

das mach ich so 2-3 mal, kommt auf die Groesse des Stickmusters an, wenn es klein ist auch schon bis zu 10 mal.

das spart Vlies und Arbeit:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

vielen dank für den tip und die hilfe. werde es mal so versuchen ob dann die nadel nicht mehr klebt :)

ist der gold zack sprühkleber gut oder würdet ihr einen anderen empfehlen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

solange er spruehZEITkleber ist, kein problem - es gibt noch einen von Madeira, ich habe ATE 103 - duerften im prinzip alle gleich sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
solange er spruehZEITkleber ist, kein problem - es gibt noch einen von Madeira, ich habe ATE 103 - duerften im prinzip alle gleich sein.

 

dass muss ich zuhause dann gleich mal nachschauen...

bin jetzt hier gerade noch in einem Thread am rumstöbern vom Magna Hoop. Das wäre eine echte alternative zu dem einspannen und Sprühkleber... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo gismo,

 

ich hatte auch das Problem mit der verklebten Nadel. Seit ich auf den Stoff noch zusätzlich ein Stück Avalon auflegen ist das aber weg. Dafür nehme ich je nach Vorrat und Stickerei sogar nur Avalonreste. Nur auf die Finger mußt Du gut aufpassen, wenn das Avalon nicht miteingespannt ist.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nur auf die Finger mußt Du gut aufpassen, wenn das Avalon nicht miteingespannt ist.

 

Liebe Grüße

 

:eek::eek::eek:

 

das Avalon muss man auch nicht mit einspannen - entweder mir Stecknadeln fixieren oder auf die Ecken ein bischen Spucke und andruecken, dann haelt es auch. Niemalsnicht wuerde ich das mit den Fingern festhalten:eek:

Share this post


Link to post
Share on other sites
:eek::eek::eek:

 

bischen Spucke und andruecken, dann haelt es auch. :eek:

 

Die einfachsten Ideen sind doch die besten! Darauf bin ich noch nicht gekommen:D.

 

lg -findus-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.