Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Sofakissen-Quickie


Ankabano
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe heute mein 1. Kissen genäht!!!

 

Wir haben uns zu Weihnachten ein neues Sofa gegönnt und zwar in anthrazit. Schon als wir das Sofa aussuchten, stellte ich mir vor, das Sofa mit wollweißen Decken und Kissen zu dekorieren. Eigentlich wollte ich ja ein wollweißes Sofa, aber mit zwei Hunden und einer Katze hätten wir daran wohl nicht lange Freude gehabt. Und Decken und Kissen kann man ja waschen.

 

Gestern wurde ich dann fündig mit einem festen wollweißen Gardinenstoff, der genau meinen Vorstellungen entsprach. Den Stoff habe ich vorgewaschen und getrocknet. Als Vorlage diente ein Kissenbezug unserer alten Garnitur, und das ist das Ergebnis:

Kissen_001.jpg.bec6d14f34c3aef7d2c925b581fa1052.jpg

 

Als Reißverschluss habe ich erstmalig einen Endlos-Reißverschluss verarbeitet, die Verarbeitung war mir bisher suspekt, hat aber wunderbar funktioniert. Ich glaube, Endlos-Reißverschlüsse und ich werden doch noch Freunde.

 

Insgesamt hat mir das Kissen-Nähen unheimlich Spaß gemacht, ich glaube, da werden noch viele folgen......

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 15
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

... Endlos-Reißverschlüsse und ich werden doch noch Freunde. ...

 

das sind gute Freunde :D genauso wie Hotelverschluss (Überschlag) :D:D

Glückwunsch zur neuen Lümmelwiese.

Unsere ist wie gewünscht wollweiß

Kerstin

(Lümmelfrau mit Lümmelmann, ohne Hund und Katz')

Link to comment
Share on other sites

Die Ränder sehen cool aus, wie hast Du das gemacht, eine doppelte Naht? Gibts ein Detailfoto? :)

LG!

miep

 

ein schlichter Stehsaum. Die gewünschte Breite auf allen Seiten zugeben, die Nähte links schließen, ausbügeln, die Ecken abschrägen, wenden und rechts die Stehsaumbreite exakt abmessen und markieren: per dünner Kreide-/Bleistiftlinie, per Stecknadel, per Heftnaht. Dann exakt auf dieser Linie absteppen oder eine breite Raupe. Ein Kantenlineal ist hilfreich, aber kein MUSS: man kann auch ohne Kantenlineal exakt steppen.

Gruß

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Huhuu!

 

Die Farbkombi ist super! In meinem nächsten Leben ohne Tiere will ich auch so was haben!!!

 

Obwohl..... will ich ohne Tiere leben...??? Ach nö, dann lieber weiterhin "Schmuddelfarben" und 1000 Decken! :D

 

LG

Alex

Link to comment
Share on other sites

....

Die Farbkombi ist super! In meinem nächsten Leben ohne Tiere will ich auch so was haben!!!

 

Obwohl..... will ich ohne Tiere leben...??? Ach nö, dann lieber weiterhin "Schmuddelfarben" und 1000 Decken! :D

 

Das ist die Farbkombination für Tiere!!! Nur die Lehne ist "Original", das beige-anthrazit-rote ist eine Decke. Wichtig ist nur, dass alle Decken und Kissen waschbar und trocknergeeignet sind.

 

Freut mich, dass Euch mein 1. Kissen so gut gefällt :D :D :D....

 

Ich geh gleich in mein Nähzimmer und näh noch mindestens ein Kissen. Ich mach dann ein paar Fotos von der Entstehung, dass seht Ihr auch, wie ich den Rand mache. Kerstin hat ja die "Optimalverarbeitung" beschrieben, ich mach Fotos von meiner Verarbeitung.

Link to comment
Share on other sites

Upps, jetzt hatte ich vor lauter Begeisterung vorher (ca.17:15 Uhr) vergessen, den Beitrag abzuschicken.

 

Ich hab jetzt eine knappe Stunde gebraucht, um 4 Kissenbezüge zuzuschneiden und 1 Kissenbezug fertig zu nähen.

 

Hier kurz die Arbeitsgänge.

 

Als 1. hab ich - oh Wunder :eek::eek::eek: - die Kissenbezüge zugeschnitten. Die Kissen - also das, was reingesteckt wird, sind 50 cm x 50 cm. Der Rand an den 3 Seiten beträgt je 1,5 cm. Für die Nahtzugabe - auch beim Reißverschuss - rechne ich je 1,5 cm (ich nähe mit der Overlock). Daraus ergibt sich je Bezug ein Rechteck von 106 cm x 56 cm.

 

Kissen_Detail_001.jpg.95257e0ddc882ec10942e06460dc9bb2.jpg

 

Als nächstes nähe ich den Endlos-Reißverschluss ein. Diesen schneide ich auf eine Länge von 50 cm zu, vor dem Abschneiden darauf achten, dass der Zipper innerhalb der 50 cm ist ;). Das Ende des Reißverschlusses fixiere ich mit einem breiten Zick-Zack-Stich, damit ich nicht versehentlich den Reißverschluss komplett auseinander ziehe.

 

Erst werden die beiden kurzen Kanten mit der Overlock versäubert. Dann markiere ich 6 cm vom Rand entfernt und nähe mit dem Geradstich diese 6 cm. Dann wird sorgfältig die Nahtzugabe, auf die der Reißverschluss genäht wird, auseinander gebügelt.

 

Als nächstes stecke ich erst auf einer Seite den Reißverschluss rechts auf rechts auf die Nahtzugabe und nähe dann diese Seite:

 

Kissen_Detail_002.jpg.1e06b580d93c2bd30933886d0ceab6be.jpg

 

Dann den Reißverschluss schließen, die 2. Seite des Reißverschlusses wieder rechts auf rechts auf die Nahtzugabe stecken und einnähen.

 

Den Reißverschluss ein Stück öffnen (um anschließend den Kissenbezug wenden zu können ;)), und die offenen Kanten mit der Overlock gleichzeitig versäubern und zusammennähen - vorher ggf. stecken.

 

Kissen_Detail_004.jpg.d807326235a6b1003e7ca1a4acd6ad22.jpg

 

Den Kissenbezug wenden, dabei die Ecken sorgfältig nach außen stülpen. Dann den Bezug bügeln.

 

Als nächstes wird der Rand an 3 Seiten (links, rechts und oben - unten ist der Reißverschluss) abgesteppt. Dazu führe ich die Kante an der 15 mm-Markierung der Nähmaschine (ist nicht meine, sondern die meines Kindleins, die ich "einnähen" darf). Am Ende jeder Naht messe ich mit dem Handmaß genau 15 mm ab, lass die Nadel im Stoff stecken und drehe den Stoff um 90 Grad, und weiter geht´s.

 

Kissen_Detail_005.jpg.5cf9ebab87ce1b5440413505bdf2657e.jpg

 

So, und hier ist ein das Detail-Foto des Randes an der oberen Ecke.

 

Kissen_Detail_006.jpg.05ecdf428d6dec3b5f3e6bd6fdf54b8d.jpg

 

Ich hab also den Rand nicht nach Kerstin´s "Optimalverarbeitung" mit abgeschrägten Ecken genäht, aber jetzt hab ich schon 3 Kissen nach dieser "vereinfachten" Verarbeitung genäht, und es sollen ja alle gleich aussehen (es sollen sechs werden :D:D:D).

Edited by Ankabano
Link to comment
Share on other sites

Liebchen: "Ecken abschrägen" gilt nur für die Nahtzugabe, damit fällt innen der Eckenknubbel weg.

Und den RV kannst du mit der Overlock einnähen: Stichbreite vergrößern, kürzere Stichlänge und ab die Post. Du sparst Dir den Zwischengang mit der Nähmaschine und die Overlock hast Du eh schon eingeschaltet.

Meine Kissen sind überwiegend 40x40 etwa und die Stehsäume mache ich 5 cm fertige Breite. Die Kissen machen was her :D

Ach ja, ich steppe nicht per Geradstich den Stehsaum ab, sondern mit breitem, engem Zickzack (Satinstich, sehr eng) und führe einen dickeren farblich passenden Wollfaden mit. Die Raupe wird schön plastisch.

Schneegruß

Kerstin (ich hab den Schnee dick!)

Link to comment
Share on other sites

Die Kissen machen was her :D

 

Magst Du nicht mal ein Bild in Deine Galerie stellen?

Ich hab hier bei einem Deorateur Kissen gesehen, die zwei Stehsäume je Seite hatten, also quasi hintereinander mit ca. 10 cm Abstand Kissendicke. Dann noch mit einer Polsternadel zwei Knöpfe in der Mitte des Kissens miteinander verbunden- sah sehr geil aus. Werde aber auch erstmal EINEN Stehsaum versuchen...

LG!

miep

Link to comment
Share on other sites

Das ist die Farbkombination für Tiere!!!

 

Glaube mir, Angelika, nicht für meine! ;)

 

Ich beherberge hier die helle Kurzhaar-Pieks-Variante, das ist der sichere Tod für alles Dunkle! Sowohl Möbel, als auch Kleidung haben wir in diesen Farben längst aus unserem Leben verbannt. Derzeit ist unser Sofa mit Fleecedecken im Leopardendesign abgedeckt. Ich kann nur sagen: THAT'S IT!!! Sieht echt immer sauber und ordentlich aus! Wie mein Sofa ursprünglich (unbedeckt) aussieht, hab ich fast schon vergessen.... :D Aber den "Preis" zahl ich doch gern für meine drei Zuckerschnuten! :p

 

LG

Alex

Link to comment
Share on other sites

Magst Du nicht mal ein Bild in Deine Galerie stellen?

Ich hab hier bei einem Deorateur Kissen gesehen, die zwei Stehsäume je Seite hatten, also quasi hintereinander mit ca. 10 cm Abstand Kissendicke. Dann noch mit einer Polsternadel zwei Knöpfe in der Mitte des Kissens miteinander verbunden- sah sehr geil aus. Werde aber auch erstmal EINEN Stehsaum versuchen...

LG!

miep

 

Hallo miep, ich fotografiere meine Sachen ungern und stelle noch weniger gern Sachen in die Galerie :) ist nicht mein Ding :):) Vieles ist auch außer Haus gewandert und gar nicht mehr verfügbar

 

Zwei seitliche Stehsäume hintereinander bekommst Du, indem Du ganz klassisch Falten legst. Die vierfache Faltenbreite plus Nahtzugaben, die Kissennähte rundherum schließen, wenden, den Faltenansatz beidseitig markieren und den seitlichen Bruch unter dieser Markierung fixieren. Dann steppen. So hast Du seitlich den doppelten Stehsaum. Wenn Du's farblich abgesetzt willst, setzt Du den Stoff als breite Blende an.

 

Gruß

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Liebchen: "Ecken abschrägen" gilt nur für die Nahtzugabe, damit fällt innen der Eckenknubbel weg.

 

Kennst mich ja, manchmal seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht....

 

....Und den RV kannst du mit der Overlock einnähen: Stichbreite vergrößern, kürzere Stichlänge und ab die Post. Du sparst Dir den Zwischengang mit der Nähmaschine und die Overlock hast Du eh schon eingeschaltet.....

 

Ich fürchte mich doch vor "Reißverschluss einnähen mit der Overlock" :eek: :eek: :eek:!

 

Aber ich probier´s jetzt gleich mal aus.

 

......Ach ja, ich steppe nicht per Geradstich den Stehsaum ab, sondern mit breitem, engem Zickzack (Satinstich, sehr eng) und führe einen dickeren farblich passenden Wollfaden mit. Die Raupe wird schön plastisch.....

 

Probier ich jetzt auch gleich aus mit dem neuen "Satinstich-Fuß".

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.