Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

timba

Was ist das Besondere an Patrones ???

Recommended Posts

Hallo liebe Nähfreundinnen - immer wieder werden hier Patrones-Hefte erwähnt.Was ist daran so besonders ? Wo bekommt man diese Schnitte ? Und - was ist das Besondere an Vogue und Butterick - ist ja schwerer zu erhalten als burda - und dennoch scheinen viele lieber danach zu nähen ? Bin recht neu hier habe vor Jahren mehr genäht (nur einfache Sachen) nach burda oder neuer mode.Bin neugierig und gespannt.Liebe Grüße aus dem Rheinland! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefällt an Patrones und Vogue, daß die Kleider von der Schnittführung interessanter sind als Burda.

 

Wenn ich die Burda durchblättere, denke ich oft "Das sieht ja toll aus" und stelle dann bei der Schnittskizze fest, daß das Teil nur vom Stoff lebt und der Schnitt eher *naja* altbacken ist. :(

Die meisten Schnitte von Burda sind mir persöhnlich zu nah am Grundschnitt und wiederholen sich meiner Meinung nach immer wieder.

 

Bei Vogue wirken viele Kleider auch aus einfachen Stoffen, da machts eben der Schnitt.

 

Patrones hat dann manchmal Schnitte im Angebot, die ich für fast nicht mehr tragbar halte (da gab es mal eine Jacke mit Rückenansicht, die aussah wie ein Entenbürzel), aber alles in allem sind sie einfach pfiffiger.

 

Mein Liebling aus Patrones ist der Rock nach Vivienne Westwood (siehe unten)

Die Hefte gibt es oft an größeren Bahnhöfen, im internationalen Zeitschriftenladen oder bei Nathalie

 

Liebe Grüße

Kerstin

vivienne1.jpg.507cd44ff58353b8a367667c3383b607.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Patrones-Hefte sind irgendwie vom Schnittdesign vielfältiger, vielleicht liegt es an der Vielzahl Länder in denen Spanisch gesprochen wird und daran, dass ganz viele Modefirmen und Designer - die auch genannt werden - die Schnitte liefern. Bei Burda trägt alles eine Handschrift - so wirkt das auf mich, mal mag ich den Stil, mal nicht.

 

Dafür kann man sich im Burda-Heft besser zurechtfinden.

 

Es ist schließlich Geschmackssache - und nicht zuletzt hilfreich bei spanischen Texten Spanisch zu verstehen.

 

Die Paßform ist ganz verschieden, je nach Designer und Grundfigur. Wer eine Burdafigur hat, merkt das erfreut, wer immer alles ändern muss, weil sie keine DINormfrau ist, freut sich über andere Schnitte die auf Anhieb passen, egal woher sie kommen.

 

Letztlich hilft nur ausprobieren und wenn man mit einem Schnitt-Verlag gute Erfahrungen gemacht hat, hofft man natürlich dass weitere Schnitte dieser Sorte ebenso gut funktionieren.

 

Und irgendwann hat man das wünschenswerte Stadium was nicht passt wird passend gemacht erreicht!

 

Probier so viele Schnitte wie möglich aus und lerne daraus auch für andere, zB mag ich Passpunkte durch ein kleines Dreieck an der Nahtzugabe gleich anschneiden, das mach ich jetzt bei allen Schnitten, egal ob vorgesehen oder nicht!

 

und ich habe festgestellt, dass ich keine Schnitte mit vorgegebener angeschnittener Nahtzugabe mag, die will ich selber dranmachen, das verwirrt mich nur und erschwert es mir den Schnitt zu beurteilen. Aber da hat jede so ihre eigenen Vorlieben und selbst die bleiben nicht konstant.

 

Freu Dich an der Vielfalt, den einzig wahren Schnitt gibt es wahrscheinlich nicht.

 

LG monesim

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

das Besondere an der Patrones sind die Schnitte, die oft recht ausgefallen, "trendy" und von versch. Designern und Labels wie z. B. Vero Moda, H&M, Joop, Betty Barclay, Boss u.s.w. Man bekommt die Hefte eingentlich in jedem Bahnhof oder kann sie bestellen. Billiger wird´s, wenn man sie sich aus Spanien mitbringen lässt.

 

Butterick und Vouge Schnitte bekommt man eigentlich auch in jedem Stoffgeschäft, in Köln zumindest. Ich nähe eigentlich sehr gerne nach Butterickschnitten, da sie mir auf Anhieb passen, was aber bei jedem anders sein kann. Auch finde ich das Arbeiten danach wensentlich einfacher und sie haben eine tolle bebilderte Anleitung, so dass man auch gut ohne Text auskommt. Die übersetzte, deutsche Anleitung, ist doch etwas gewöhnungsbedürftig. ;)

 

Viele Grüße und einen schönen Tag,

 

Emaranda

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner Meinung nach ist der entscheidende Unterschied, dass es sich bei Patrones um Industrieschnitte handelt, d.h. die Sachen sitzen so gut, wie wenn ich beim Einkaufen die richtig tolle Größe finde aber eben immer noch so salopp, wie man es von Kleidung von der Stange gewohnt ist. Die Bandbreite der Figuren, denen ein bestimmtes Modell stehen könnte, ist größer als bei Burda. Da braucht es ein wenig Erfahrung um (auch wegen der- sorry- spießigen Darstellung) das passende Modell auszusuchen. Mit ein paar Schnittkorrekturen und mit abstecken kommt man dafür zu einem individuellen Maßmodell. Wenn ich so über selbstgenähte Lieblingsteile nachdenke, ist die Bilanz ziemlich ausgeglichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Obwohl ich doch noch etwas von den Patrones-Größen entfernt bin und gestern der Meinung war, sortieren wir mal lieber aus, habe ich die Hefte wieder zurückgeräumt, in der Hoffnung doch mal da reinzupassen. Ich hatte ein Sommerheft in der Hand und da waren wunderschöne Röcke und Strandmode drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mein Liebling aus Patrones ist der Rock nach Vivienne Westwood (siehe unten)

Die Hefte gibt es oft an größeren Bahnhöfen, im internationalen Zeitschriftenladen oder bei Nathalie

 

Mann ist der Rock schön!

Bin erst seit kuzem Patrones-Anhängerin, in welcher Zeitschrift war denn der??? Meinst du, die gibt es noch zum nachbestellen???

Hab mir gestern die Februar Ausgabe angeschaut, da sind so schöne Kleider drin! Werde ich mir unbedingt nachnähen! Ihr wißt schon, das cremefarbene Kleid mit dem transparent-glitzerden "Oberteil"...

 

Liebe Grüße

Sweetie

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Mann ist der Rock schön!

Bin erst seit kuzem Patrones-Anhängerin, in welcher Zeitschrift war denn der??? Meinst du, die gibt es noch zum nachbestellen???

Hab mir gestern die Februar Ausgabe angeschaut, da sind so schöne Kleider drin! Werde ich mir unbedingt nachnähen! Ihr wißt schon, das cremefarbene Kleid mit dem transparent-glitzerden "Oberteil"...

 

Liebe Grüße

Sweetie

 

Genau das würde mich auch interessieren.

 

Kannst Du kurz beschreiben, wie der Schnitt aufgebaut ist? Ist das ein gerades Teil, was an die gebogene Passe angesetzt ist?

 

Herzlichen Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites
...

das Besondere an der Patrones sind die Schnitte, die oft recht ausgefallen, "trendy" und von versch. Designern und Labels ...

 

Das trifft für die Tallas Grandes leider nicht zu, die finde ich wesentlich langweiliger :( als das normale Heft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Genau das würde mich auch interessieren.

 

Kannst Du kurz beschreiben, wie der Schnitt aufgebaut ist? Ist das ein gerades Teil, was an die gebogene Passe angesetzt ist?

 

Herzlichen Dank!

 

Das Teil ist definitiv nicht gerade. :o

Ich würde ja gerne eine selbst gezeichnete Skizze des Rockteiles hier einstellen - darf ich das oder muß ich damit rechnen, wegen Verletzung des Copyrights in den Knast zu wandern? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wirbelwind

Wie werden die Schnitte der Patrones eigenltich erstellt? Liefert der Designer den kompletten Schnitt und damit auch seine eigenen Passform mit, oder stammt nur das Design vom jeweiligen Designer und die Schnitte entstehen in der Patrones-Redaktion, so dass die Passform immer die gleiche ist?

Ich hab' noch nicht genug aus der Patrones genäht, um da einen Überblick zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wirbelwind

Hat noch niemand mal mehrere Modelle aus Patrones genäht und kann da aus dem Nähkästchen plaudern?

 

Übrigens ist die neue Vorschau online, diesmal auch nicht meh so im Miniformat, man kann richtig etwas erkennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sew,

hmmm, gute Frage. Kannst uns doch aber die Nummer der Patrones verraten, in der der Rock drin war. Dafür musst du bestimmt nicht in den Knast :D

 

LG

Sweetie

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wirbelwind

Und ich bin immer noch neugierig, ob ich jeden Patronesschnitt neu ändern muss, oder ob ich die Änderungen übertragen kann. :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Birka,

 

ich habe schon einige Hosen aus der Patrones genäht - die passen mir immer ohne Änderungen! (hab anscheinend eine echt spanische Figur: keine Taille und nen breiten A... dafür).

Also entweder hab ich immer dieselben Designer erwischt (was ich nicht glaube), oder aber das Konzept beruht auf Patrones-eigenen Grundschnitten..

 

Liebe Grüße

Ela

Share this post


Link to post
Share on other sites

achso: ist das so richtig, dass bei Patrones auf der Vorschau-Seite immer nur 1 Foto zu sehen ist? Oder ist die Seite mal wieder nicht Linux-konform? :(

 

Liebe Grüße

Ela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Wirbelwind

Das klingt doch gut. :) Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites
achso: ist das so richtig, dass bei Patrones auf der Vorschau-Seite immer nur 1 Foto zu sehen ist? Oder ist die Seite mal wieder nicht Linux-konform? :(

 

Liebe Grüße

Ela

 

 

Ja es ist immer nur ein Bildchen. Aber über dem Bildchen hat es kleine farbige Rechteckchen. Da einfach draufklicken/drüberfahren, und das nächste Bildchen erscheint. Funktioniert zumindest auf XP so.

 

Hat echt schöne Sachen dabei, nur die Ausschnitte ( :freak: :eek: :rolleyes: ) bis zum Bauchnabel :p

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

das ist jetzt ja mal endlich eine gute Vorschau, wo man alle Modelle sehen kann und nicht nur diese Mini-Bildchen auf der Gesamtübersicht.... :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo zusammen,

das ist jetzt ja mal endlich eine gute Vorschau, wo man alle Modelle sehen kann und nicht nur diese Mini-Bildchen auf der Gesamtübersicht.... :)

 

von welcher seite genau spricht ihr? kannst du mal bitte einen link posten!?!

Gruß

Selvi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

danke für den tollen Link. Früher mit Grösse 36 habe ich sehr viel nach Patrones Schnitten genäht und keinerlei Passformprobleme gehabt.

 

Nun, werde ich mal nächste Woche in Spanien nach den Heften schauen.

 

Vielleicht traue ich mich ja wieder. Der Link macht auf jeden Fall Lust auf mehr.

 

Liebe Grüsse

 

Marliesa :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

gibt es auch die Patrones für Herren?

und wenn ja, wo bekommt man die Hefte?

 

Gruß

Selvi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.