Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Aureca

Taschenverschluß aus Eisen Model Julia

Recommended Posts

OHHH!!! vielen dank!!!

 

soweit ich verstanden habe... müssen diese art von verschlüße von hand angenäht werden...

 

hauptsache sie sind schön am ende!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja ich war auch etwas überrascht (viele dieser Verschlüsse werden ja geklebt).

 

Ich bin gespannt wie es wird, wollte das demnächst mal in Angriff nehmen :)

 

Ich werd bei Gelegenheit berichten.

 

LG Cadi

Share this post


Link to post
Share on other sites

hast du zuvälligerweiser die seite mit andere nähanleitung zu diese verschlüße??

 

ich habe die tasche in de neue ausgabe von burda, aber nicht in leder sonder in gefutterte satin und ist ganz supi geworden!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe gerade ich habe noch das :

 

U-handblog: Purse frames de-mystified (aka. Laundry Day clutch purse) Tutorial (ist die gleiche Seite nur andere Form)

 

ansonsten hab ich jetzt nichts gefunden auf die Schnelle. Du kannst aber mal im Forum nach Bügelverschluß suchen, es müsste da einige Threads geben :)

 

Wenn ich noch was finde, poste ich es.

 

LG Cadi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen dank!!! die seite ist einfach klasse!!! so toll dass ich in meine lesezeichen hinzugefügt habe!!!:D

 

ich werde bei ebay nach bügelverschlüße gucken!!!:p

 

LG Aurea

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo zusammen,

 

zuerst fand ich das mit dem Annähen ja ganz praktisch - aber wie genau geht das???

Meine Versuche sahen nicht besonders überzeugend aus und in der beiliegenden Anleitung steht auch nichts. Den Taschenbeutel zu nähen war nicht das Problem, sondern diesen dann 'schön' am Bügel zu befestigen.

Ich bin etwas ratlos und wäre für hilfreiche Tipps sehr dankbar :-)

 

schöne Grüße, Rosa

21198g.jpg.b293fa4d358f61806cae9d6d5ba60158.jpg

Edited by rosameyer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde den Taschenbeutel an der Befestigungskante nach innen einschlagen und den Bügel dann von innen festnähen. Von Hand dann das Futter dagegen verstürzen und dann sieht man nix mehr von der Befestigung.

 

Grüßlis,

 

frieda

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

 

wie Frieda vorschlägt habe ich es auch probiert, das war aber eine mords Frickelei und nachher klappte die umgeschlagene Kante auf, so dass sie nicht mehr bündig am Taschenbügel lag (kann sich jetzt jemand vorstellen, wie ich das meine...?)

Habe dann noch mal von vorn angefangen und einen neuen Taschenbeutel genäht. Ich habe ihn nach unten hin etwas weiter gemacht, als in der Anleitung angegeben und die Wendeöffnung unten statt oben gemacht. Ansonsten habe ich mich an die beiliegende Anleitung gehalten.

Wie ich den Beutel dann letztendlich angenäht habe, sieht man unten auf dem Bild. Ich habe von innen nur das Futter und die Nahtzugabe angenäht, damit man von außen keine Stiche sieht. Vorher die Kanten abgesteppt, dmit diese in Form bleiben (Versuch macht kluch...:o )

In der Galerie ist ein Foto des ganzen Etuis:

Message - Hobbyschneiderin + Galerie

 

schöne Grüße und danke fürs mitdenken, Rosa

julia-gro.jpg.c6919a97c8fca11839d10259e04f2d94.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr lieben,

lange nicht gelesen :) ich hab auch ein Problem mit dem Taschenbügel Emilia, in der Anleitung steht, man sol die den Beutel komplett schließen und dann von außen annähen, aber das sieht ja dann von innen hässlich aus.

 

Ich frag mich auch grade, wie ich das Ding da einnähen kann, OHNE das man das sieht von außen.

 

Oder bleibt da nur durchsichtiges Garn???

 

Das ist echt doof. Wieso sind die nicht zum kleben??

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

 

ich hatte ja auch schon mal gefragt und inzwischen eine Lösung gefunden :D

Den Taschenbeutel habe ich doppelt gearbeitet und an den oberen Kanten verstürzt.

Die habe ich dann außen, bis 'zum Anschlag' auf den Taschenbügel gelegt und von innen angenäht. Dabei habe ich nur das Futter und die Nahtzugabe mitgefasst,so dass außen keine Stiche zu sehen sind.

 

schöne Grüße, Rosa

07k.jpg.ab96b282766d369e5d915c3975f447e3.jpg

08k.jpg.cb71a9e0f8bcfd0bd0b831ab14422edc.jpg

10k.jpg.ee9adb71107866d575eaf4e084bf7f8f.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja das sieht doch mal super aus :) ist aber doch ein bisschen fummelig, oder? da dann nur das Futter zu greifen.

 

Ich hatte jetzt auch überlegt, Futter und außenstoff getrennt voneinandern anzunähen, da dann auch nur die NZ, den Bügel zwischen den stoffen, und danach erst den Taschenbeute zu schließen. Allerdings müßte man dann auch den Außenstoff hinterher von hand schließen mit matratzenstich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.