Jump to content

Partner

perfekter doppelt eingeschlagener Saum?


Recommended Posts

Hallo,

Ich arbeite bei lose hängendem Futter immer mit doppelt eingeschlagenem Saum, aber so richtig zufrieden bin ich nicht. Ich bügel das immer "PI mal Daumen" und das wird logischerweise nie perfekt (Ich will mir ja auch die Finger nicht verbrennen). Wie macht ihr das? Gibts da einen Fuß für?

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 7
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Aficionada

    2

  • Großefüß

    1

  • noeru

    1

  • cinnamon_lady

    1

Top Posters In This Topic

Hallo noeru,

 

wenn der eingeschlagene Saum breiter sein soll, kommst du m. E. nicht daran vorbei, den Saum einzubügeln. Zu dem Problem hat sich jemand schonmal ein kleines praktisches Helferlein ausgedacht.

 

Ich selbst arbeite z.Zt. noch mit einem Handmaß aus Edelstahl, das auch den Vorteil hat, dass man da drüber bügeln kann. Schmalere eingeschlagene Säume nähe ich aus der Hand in die Maschine. Aber das ist Übungssache.

 

Viele Grüße

Aficionada

Edited by Aficionada
Link
Link to comment
Share on other sites

Wenn der Umschlag schmal ist, ein Backtrennpapier halb unter den Stoff zu legen, auf den Stoff das Handmaß und mit dem Backpapier den Stoff umklappen. Dann verbrennt man sich nicht mehr die Finger.

 

Jean

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich zeichne mir die Bügelkanten mit Hilfe von einem Quiltlineal (15*60 cm) auf rechts an. Durch die paralellen Markierungen darauf geht das ganz einfach. Zum Zeichnen nehme ich Aquarellstift von Faber Castell - Albrecht Dürer, der bügelt nicht ein und geht mit Wasser wieder raus. Dann bügel ich ohne sonstige Hilfsmittel so, dass die Linie jeweils genau auf den Knick ist.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich habe in der Schule einen ganz einfachen Trick gelernt: einfach aus einem dünnen Kartonpapier einen Streifen in der gewünschten Breite des Saumes (bei Futter zwischen 1 und 2 cm) zuschneiden. Mir reicht die Länge von einem A4-Papier.

 

Ob du den Streifen dann beim Bügeln gleich doppelt mit dem Futterstoff "umwickelst" und platt bügelst oder erst einfach und dann ein 2. Mal - das ist Übungs- bzw. Geschmackssache.

 

LG

Micky

Link to comment
Share on other sites

Geht da nicht auch ein Rollsaum? Also auch ein Rollsaumfuß. Den gibts ja auch bis 6mm.

 

Ein Rollsaum ist für ein lose hängendes Futter wohl weniger geeignet.

 

Grüße

Aficionada

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich habe in der Schule einen ganz einfachen Trick gelernt: einfach aus einem dünnen Kartonpapier einen Streifen in der gewünschten Breite des Saumes (bei Futter zwischen 1 und 2 cm) zuschneiden. Mir reicht die Länge von einem A4-Papier.

 

Ob du den Streifen dann beim Bügeln gleich doppelt mit dem Futterstoff "umwickelst" und platt bügelst oder erst einfach und dann ein 2. Mal - das ist Übungs- bzw. Geschmackssache.

 

LG

Micky

 

Gute Schule :D

 

ichhättsauchsoempfohlen;)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...