Jump to content

Partner

Fertige Kleidung besticken, aber wie?


Recommended Posts

Hallo,

 

Gestern ist meine langersehnte erste Stickmaschnine endlich angekommen, natürlich hab ich Sie gleich ausgepackt und in Betrieb genommen und ausprobiert. War auch gar nicht so schwer wie ich dachte. Nun stehe ich vor der Frage, wie ich gekaufte Kleidung an den Stellen besticke, die zu klein sind um Sie in meinen Rahmen (13 x 18)zu spannen. Ich hab im Forum gesucht aber nichts gefunden. Vieleicht könnt Ihr mir helfen (ich hoffe es).

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 13
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Catweasel

    4

  • sticki

    2

  • crisch

    1

  • die-stiefoma

    1

Top Posters In This Topic

Huhu Chrisch,

 

Entweder arbeitest du mit Klebevlies und klebst dein Kleidungsstück auf (geht auch mit Sprühzeitkleber) dann brauchst du nur das Vlies einspannen oder aber du schaffst dir noch einen kleinen Rahmen an.

Link to comment
Share on other sites

. . . oder du liest dir hier mal die berichte über den magna hoop durch, damit kann man sogar bänder, manschetten und kragenecken besticken (magna hoop in die suche eingeben).

 

l*g*,

 

farinelli

Link to comment
Share on other sites

an Stellen besticken, die fuer den Rahmen zu klein sind - da hilft nur auftrennen.

Einspannen wuerde ich nicht unbedingt, manchmal druecken sich die Rahmen ab und das sieht unschoen aus. Klebevlies oder Ausreissvlies mit Spruehkleber finde ich besser.

Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...

Einspannen wuerde ich nicht unbedingt, manchmal druecken sich die Rahmen ab und das sieht unschoen aus.

 

Das hatte ich gestern auch bei einem braunen Poloshirt...einen unschönen, glänzenden Rand in Form vom Stickrahmen...habe es zum Glück mit eine nassen Tuch wegrubbeln können. Ging sehr gut...nur mal so falls es noch jemandem passiert. :o

Link to comment
Share on other sites

Das hatte ich gestern auch bei einem braunen Poloshirt...einen unschönen, glänzenden Rand in Form vom Stickrahmen...habe es zum Glück mit eine nassen Tuch wegrubbeln können. Ging sehr gut...nur mal so falls es noch jemandem passiert. :o

 

Mit einem feuchten Tuch bügeln

So bekommst Du es auf jeden Fall weg.:)

 

Gruß Gisela

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Guten Morgen,

vielleicht passt ja meine Frage auch hierher:

Ich sticke seit einigen Monaten mit der Brother 700E II - leider viel zu wenig!

Was auch daran liegt, dass immer irgendwas nicht klappt!!!!

Momentan quäle ich mich mit einem gekauften Dufflecoat, den ich besticke! Das Einspannen ist eine Quälerei ob mit oder ohne Vlies drunter! Ich dachte es geht vielleicht besser, wenn ich das Vlies weg lasse und habe mal versucht, den Mantel so einzuspannen (Wollstoff gefüttert mit so einem blöden dünnen Polyamid, heißt das so???) - klappt auch nicht!

Ist der Stoff zu dick, oder woran kann das liegen???? Sollte ich es also auch mit Klebevlies versuchen, müsste ich erst irgendwo bestellen, oder geht evtl. auch Sprühkleber, den hätte ich da.....

 

Aber alles in allem sitze ich schon nicht mehr ganz so doof vor der Maschine wie am Anfang!;-)

 

LG aus der Uckermark, wo es immer noch Minus 15 Grad sind!

Link to comment
Share on other sites

So einen dicken Stoff und dann mit Rutschzeugs drunter würde ich keinesfalls einspannen. Versuch den Stoff in einen großen Rahmen aufzukleben. Ich bevorzuge ja Klebevlies, aber Sprühzeitkleber und festes Vlies geht auch.

Ich würd wahrscheinlich vorher mit der Nähmaschine einen Heftrahmen etwas größer als das Motiv, evtl. einen zweiten etwas kleiner als der Rahmen nähen. So werden erstmal beide Stofflagen miteinander verbunden. Den Heftrahmen kann man auch mit der Stickmaschine machen. Entweder kann sie das von Haus aus oder man behilft sich mit einem Freebie (Basting Frames). Je nach Dicke des Stoffes kann es besser sein wenn du eine größere Nadel nimmst.

Edited by sticki
Link to comment
Share on other sites

Sprühkleber ist aber doch nicht dasselbe wie Sprühzeitkleber. Sprühkleber bekommt man nicht mehr ab....

 

Hast ja recht, für's Sticken immer nur Sprühzeitkleber, temporären Sprühkleber/-fixierer o.ä. verwenden!

Edited by sticki
Link to comment
Share on other sites

Dann guck mal nach dem Sprühzeitkleber von Goldzack. Der wäscht sich aus und stinkt nicht ganz so erbärmlich wie die meisten anderen.

Die nicht auswaschbaren Sprühkleber, die verdunsten, können Kleidung ganz schön vers..en. Ich hatte Wollpullis bestickt, einige Tage später gewaschen und der Sprühkleber hing in Form von 100.000 Klümpchen auf dem Pulli. Ich bin mit dem Rasierer ran und hatte Monate später immer noch dieses Mistzeug an Pulli und Unterwäsche. Ich hab keine Lust, ein halbes Jahr zu warten bis dieser Klebstoff verdunstet ist. Bei Dekozeug, das nicht gewaschen wird, geniert mich das nicht, bei Kleidung schon.

Gruß

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...