Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

overlock nur nach Einführungs-Kurs zu bedienen ???


Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben,

 

habe mich entschlossen, mir eine overlock zuzulegen, da ich doch eine Menge Kleidungsstücke zum Ändern habe.

Ich habe nun eine Brother 3034D ins Auge gefasst.

Hier habe ich ein Händlerangebot in Dresden für € 398.--, aber in Dresden, ich wohne in Wiesbaden.

Beim hiesigen Fachhändler kann ich sie für € 449.-- erstehen, der sie mir nicht günstiger verkaufen kann/will, weil "unbedingt" ein Einführungskurs für diese Maschine notwendig wäre.

Gut, ich habe noch nie mit einer overlock genäht, bin aber technisch recht begabt und habe als Nähmaschine eine Singer Professionell 100 XL.

Der hiesige Händler bot mir auch das Vorgänger-Modell der 3034D, ich glaube es war die 1034D, zu einem günstigeren Preis an. Es gäbe keine Unterschiede zum Nachfolge-Modell.

 

Nun meine Fragen:

1. ist es wirklich erforderlich einen Einführungs-Kurs zu machen ?

2. sollte man lieber vor Ort bei einem Händler kaufen wg Garatie etc. ? Wie anfällig ist die 3034D für Reparaturen ?

3. Gibt es tatsächlich keine Unterschiede zwischen der 3034 D und der 1034 D ?

Ganz herzlichen Dank für Eure Antworten !

 

Liebe Grüße von

Ina-Elena

Link to post
Share on other sites
  • Replies 32
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Hallo Ina-Elena !

 

Ich habe mir letztes Jahr im Herbst eine Overlock zugelegt.

Natürlich habe ich wie Du stundenlang im Internet gesurft um die richtige Maschine zu finden.

Letztendlich bin ich doch selber in einen Nähmaschinenladen gegangen und habe mich beraten und einweisen lassen. Meine Einweisung hat 2 Stunden und ein bißchen gedauert.

Im Nachhinein bin ich aber auch froh gewesen, das ich das so gemacht habe, obwohl ich technisch sehr versiert (ich habe auch einen technischen Beruf).

Ich konnte Fragen stellen soviele ich wollte und der Vorteil war natürlich, das ich nach Hause gefahren bin und schnell und einfach losnähen konnte.

 

Zur Brother kann ich leider nichts sagen, da ich mir eine ELNA845 zugelegt habe.

 

Viele Grüße

Veronica

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich hab seit Ende Dezember die 3034 - wollte aber eigentlich die 1034 doch die war ausverkauft. Unterschiede glaube ich keine halt nur ein Nachfolgemodell

 

Mir wurde die Maschine nur kurz gezeigt und dann hatte ich sie schon im Auto:D

 

Hatte vorher auch nie eine Ovi , ich finde sie ist nicht schwer zu verstehen, aber ich habe eine DVD dazu bekommen( war im Karton) da wird das Einfädeln super gezeigt

denn zu Hause stand die Maschine wegen Zeitmangel 2 Wochen und dann hatte ich natürlich das kurz Vorführen vergessen:p

 

Doch ich habe mir die DVD 2 x angesehen und schwubs Einfädeln hat beim ersten mal voll hingehauen

sie war schon voreingefädelt, aber das mit dem anknoten habe ich nicht hinbekommen und hatte Fadensalat

also selbst ist die Frau - und es ging super -

 

Und ich sag mal. gehe doch zu deinem Händler in der Nähe , frage nach den Unterschieden der beiden( tu so als ob du kaufen möchtest, zumindestens am überlegen bist welche es sein soll)Ich ändere das jetzt hier nicht aber bevor sich noch mehr Leute darüber Aufregen es gibt noch 2 Post von mir dazu und Ich glaube nicht das das hier die Frage war und dreist war es wohl definitiv nicht gemeint, aber wenn der Händler meint sie braucht unbedingt den Einführungskurs und gibt sie deswegen nicht billiger ist das vielleicht nicht dreist ???und dann läßt du sie dir Vorführen, auch wenn du dann es nicht selber gemacht hast, hast du es mal gesehen- hab ich ja auch so gemacht, den hier wäre der Preis auch höher gewesen, wenn ich den Kurs - 1 Stunde Einführung genommen hätte.

 

Und dann kannst du sie dir da bestellen, wo sie am günstigsten ist.

Edited by ToniMama
Aufregung von Mitgliedern
Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

das kommt ein bischen darauf an, wie risikofreudig bist;). Ich habe mir vor zwei Jahren meine Overlock im Internet gekauft, hatte also keine Einweisung, komme aber mit der Bedienungsanleitung gut klar.

 

Ach ja, ich habe eine Janome "My Look 644D".

 

Gruß Inka

Link to post
Share on other sites

1. ist es wirklich erforderlich einen Einführungs-Kurs zu machen ?

2. sollte man lieber vor Ort bei einem Händler kaufen wg Garatie etc. ? Wie anfällig ist die 3034D für Reparaturen ?

 

1. Wenn Du bereit bist, die Bedienungsanleitung wirklich zu lesen (und zu befolgen), evtl auch noch andere Bücher zum Overlocknähen: nein.

Einfach auspacken und losnähen geht aber nicht!

Es kommt auch auf die Qualität der Einweisung an. Mein Fachhändler hat mir damals gesagt, ich solle die Maschine erstmal mit heimnehmen und ausprobieren. Es wäre besser, wenn man die Einweisung erst dann macht, wenn man die Maschine schon ein bisschen kennt. Ich war dann noch öfter dort, weil es ein Problem mit der Maschine gab. Als ich wieder nach der Einweisung fragte, hiess es, sie könnten mir nicht mehr zeigen als Einfädeln und ich könne die Maschine schon besser bedienen als sie. Soviel zur Einweisung :cool:

 

2. Garantie , d.h. Gewährleistung hast Du auch im Versandhandel.

Schau mal hier im Forum; Fachhandel versus Iternethandel wurde hier schon x mal diskutiert und zwar sehr kontrovers.

 

Wenn der Fachhändler wirklich ein solcher ist, mit eigener Werkstatt, wo er selbst repariert und einstellt, und wenn er nicht nur den Prospekt vorlesen kann sondern wirklich Ahnung hat, dann wäre mir das 50€ durchaus wert.

 

Grüsse, Lea

Link to post
Share on other sites

Ich habe meine Overlock auch aus dem Internet.

Allerdings nicht bei Onlineauktionen sondern bei einem Fachhändler, der auch einen Online-Shop hat.

 

Ich habe auch die brother 1034 dort gekauft, das Angebot für eine persönliche Beratung wurde mir trotz des extrem guten Preises gemacht (also kein "Aufschlag" für die Beratung). Auch hat man mir gesagt, ich könne bei Problemen jederzeit anrufen, man würde mir auch am Telefon mit jeglichem Rat zur Seite stehen.

 

Die Telefonhotline :-) des Händlers habe ich nicht gebraucht, ich bin ohne jede Einweisung zurechtgekommen und so schwer zu verstehen war das nicht.

 

LG

Nadelienchen

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

nun, mein Internet-Angebot ist auch von einem "Nähmaschinen-Fachhändler", aber eben in Dresden.

 

Meine Bedenken sind, dass, falls der Garantie-Fall in den nächsten 3 Jahren eintreten sollte, ich die Maschine dann nach Dresden schicken muss. Bei einem ansässigen Händler kann ich mal schnell vorbeifahren und abgeben.

 

Im Moment bin ich noch ziemlich unschlüssig, was ich mache:

 

Dresden - € 51.-- günstiger - aber Service aufwändiger

Wiesbaden - € 51.-- teurer aber einfacher Kunden-Service

und dann welche Maschine: 3034D oder 1034D ???

 

Vielleicht kann mir hier ja noch jemand etwas zum Unterschied der beiden Maschinen sagen.

 

Lieben Gruß von

 

Ina-Elena

Link to post
Share on other sites

Bei nur 51€ Unterschied würde ich vermutlich vor Ort kaufen, wenn der Händler gut (und leicht erreichbar) ist, ist es toll Hilfe vor Ort zu haben.

 

Ich selbst habe meine Overlock übrigends vor vielen Jahren ohne jede Einweisung beim Fachhändler vor Ort gekauft, es hieß damals lediglich "Wennse Probleme haben kommen sie zurück und fragen" - aber Probleme hatte ich nie.

Link to post
Share on other sites

Im Falle einer Reparatur, die bei jeder Maschine passieren kann, finde ich einen Händler in der Nähe sehr geschickt.

Eine Reparatur war bei mir nötig, weil ich beim Versäubern einer Jeans etwas zu hektisch gezerrt habe, so dass ein Führungsteil abbrach, ich war schon sehr vertraut mit der Maschine, aber "es gibt so Tage:rolleyes:

 

Ich habe die Maschine innerhalb von 3 Tagen repariert bekommen, das fand ich toll.

Zu Brother kann ich nix sagen.

Gruß charliebrown

Link to post
Share on other sites

Und ich sag mal. gehe doch zu deinem Händler in der Nähe , frage nach den Unterschieden der beiden( tu so als ob du kaufen möchtest, zumindestens am überlegen bist welche es sein soll)

und dann läßt du sie dir Vorführen, auch wenn du dann es nicht selber gemacht hast, hast du es mal gesehen- hab ich ja auch so gemacht, den hier wäre der Preis auch höher gewesen, wenn ich den Kurs - 1 Stunde Einführung genommen hätte.

 

Und dann kannst du sie dir da bestellen, wo sie am günstigsten ist.

 

Nimms mir nicht übel, aber bei soviel Dreistigkeit muss ich schlucken. :(

Ist es Gedankenlosigkeit oder wirklich so eiskaltes Abgreifen?

 

Es ist völlig ok, im Internet zu kaufen; sei es, weil einem der (gute) Händler vor Ort fehlt, sei es mangels Geld, sei es aufgrund von Weiß-Ich-Nicht-Was.

Aber: Wenn ich mich dafür entscheide und die Vorteile (hier bspw. Preis) will, dann muss ich eben auch die Nachteile (keine Einführung bspw.) in Kauf nehmen. Der (meist; nicht immer ;)) höhere Preis vor Ort kommt ja nicht von ungefähr und weil der Händler gerade mal Lust auf höhere Zahlen hat. In diese Kosten ist Arbeit mit einberechnet: Zeit, die es kostet, einen Kunden zu beraten. Ladenmiete, Versicherungen, etc.

 

Sich vor Ort grob zu informieren, Maschinen anzuschauen und zu fragen, weil man wirklich noch nicht genau weiß, was man möchte, ist die eine Sache.

Dann aber gezielt eine ausführliche Beratung abzugreifen und den Händler vor Ort bewusst zu verar..., weil man weiß, dass man am Ende nur nach "Geiz ist geil" geht und woanders kaufen möchte, naja, ich weiß nicht...

 

Und wenn ich bedenke, dass der Mehrpreis mit richtiger Einführung (die bei guten Händlern ca. 2 Stunden dauert; also Einzelbetreuung mit Danebensitzen) 51 Euro kostet, dann finde ich das absolut in Ordnung. Da kann man dann entscheiden, ob man diese braucht oder nicht.

Ina-Elena: Wenn du denkst, die Einweisung nicht zu benötigen, könntest du den Händler ja bspw. auch fragen, ob du die Maschine zum selben Preis bekommen könntest, wenn du dafür auf die Einweisung (die 51 Euro sind ja laut deiner Schilderung die Zeit, die der Händler dafür eingerechnet hat) verzichten würdest.

Solltest du dann doch feststellen, dass es sinnvoll wäre, sich das noch zeigen zu lassen, könntest du sie ja sonst im Nachhinein noch an den Händler zahlen.

 

Ich persönlich finde es gut, wenn ein kompetenter Ansprechpartner vor Ort vorhanden ist.

Wenn der Händler also gut und nett und um seine Kunden bemüht ist und der Mehrpreis im Rahmen (also in guter Relation zu seiner Serviceleistung) liegt, dann kaufe ich dort.

 

Wenn nun aber kein Händler vor Ort ist oder nur einer, der exakt die selbe Leistung wie ein Internethändler bietet, dafür aber höhere Preise hat und vielleicht sogar noch unfreundlich ist, dann würde ich dort auch nicht kaufen.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

bei diesem geringen Preisunterschied würde ich auf jeden Fall beim Händler vor Ort kaufen.

 

Ich habe meine Overlock auch bei einem Händler gekauft, allerdings 40 km von mir entfernt - das hat sich in soweit nicht rentiert, als das ich nicht bei jeder Frage die Strecke mit der Ovi fahre sondern eher im Internet surfe bis ich mir selber weiterhelfen kann :D.

 

LG,

 

Doris

Link to post
Share on other sites

hallo,

auch ich habe meine Ovi vor Ort gekauft so vor etwa drei Jahren.

 

Mir ist letzten Monat eine Schraube verloren gegangen, wir haben die Ovi zum Händler gebracht und er hat sie mir kostenlos gereinigt und die Schraube in den Vertiefungen wieder gefunden. Am gleichen Tag :D

 

Rechne mal die Versandkosten für Hin- und Rücktransport (einschließlich Risiko) im Vergleich zu 51 € :rolleyes:

Link to post
Share on other sites

Wegen 51€ würde ich mich nicht verrückt machen!

ICh würde sie vor Ort Kaufen!

HAbe damals bei meiner Bernina einen Kurs mitgemacht! der wurde kostenlos als service angeboten! Ich habe dann immer meine Ovi ins autogepackt und mitgenommen! Wir waren glaube ich 4 oder 5 Frauen gelichzeitig abends dort! Wir waren soweit ich weiß 3 oder 4 Arbende dort und wurden einggewiesen in alle nähtechnicken was mit der masachine möglich ist! zb. ecken nähen;)

Ich würde es in anspruch nehmen so kannst du beim ausprobieren bzw einweisung ihn mit fragen löchern wie man was nähen kann!!!

Link to post
Share on other sites
@ToniMama: den Ratschlag, sich die Maschine vorführen zu lassen und dann anderswo zu kaufen, finde ich jetzt doch wirklich nicht so toll :eek::eek:

 

wo ist da das Problem ? Ich gehe zu einem Händler lasse mir die Maschine zeigen und dann gefällt sie mir nicht und eine andere in der Preislage hat er nicht, dann wurde ich auch beraten und habe nicht gekauft

 

Oder ich sage o.k. aber bei xy bekomme ich die Maschine für z.B. 50 € weniger können sie mir den Preis auch bieten ? Nein - dann habe ich nach Beratung ja auch nicht gekauft.

Und mein Vorführen hat 10 min gedauert- da ja die Maschine dastand,

 

Oder wie oft gehe ich in einen Laden , probiere z.B. Jeans an , die Verkäuferin bringt mir auch viele, aber die richtige ist nicht dabei. Dann hatte ich auch ne Beratung und habe nichts gekauft.

 

Ja für Händler ist das sicher nicht schön, aber so ist das nun mal. Ich bin doch als Kunde nicht gezwungen, wenn ich mich beraten lassen habe, es auch dann zu kaufen.

Link to post
Share on other sites
:( Wovon lebt dann der örtliche Händler?

 

Ich kann mittlerweile verstehen, warum der Einzelhandel nicht alle meine Wünsche vor Ort erfüllen kann, was ich sehr bedauere.

 

 

Hallo Leute - kann es sein das ihr euch mehr an meiner Aussage hochzieht als zum eigentlichen Thema ???

 

Habe ja gerade einen Post geschrieben, Und ich kaufe nun mal dort, wo ich vergleichbare Qualität am günstigsten bekomme.

 

Ich gebe zu - vorsätzlich sowas zu machen ist sicher nicht die feine engliche Art:o Aber jeder versucht doch so gut wie möglich das beste für sich zu bekommen- egal auf welcher Seite.

 

Entscheiden muß das jeder für sich, und es war auch nur ein Gedanke ( und ganz ehrlich den sicher auch einige gehabt haben )

Und nochmal ich rede hier nicht von einer STundenlangen Einweisung, die ja sowieso kostenpflichtig ist.

 

WAs ich auch nicht verstehe, weil wenn ich einen Fernseher oder Waschmaschine kaufe, erklärt der Händler die mir im LAden auch so, ohne zusätzliche Kosten

 

Und ich glaube damit ist diesem Thema genug getan

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich finde es wichtig, daß die Einführung auch zeitnah zum Verkauf der Maschine ist

und du nicht vielleicht noch 4 Wochen oder länger warten mußt,bis der Kurs beginnt.

Das hatte ich bei meinem ersten Näma Kauf, bei dem auch die Einführung als großer Vorteil mitverkauft wurde.

Aber so lange wollte ich nicht warten und hab mich zu Hause vorab mit der Maschine angefreundet.

Den Kurs hab ich dann nicht wirklich gebraucht. ;)

LG

Heike

Link to post
Share on other sites

WAs ich auch nicht verstehe, weil wenn ich einen Fernseher oder Waschmaschine kaufe, erklärt der Händler die mir im LAden auch so, ohne zusätzliche Kosten

 

:D Einen Fernseher der eine zweistündige Einführung benötigt ;) hatte ich noch nie...

Was kann der alles:p?

Sorry, ich konnte mich jetzt gerade nicht zurückhalten...

heute ist schließlich "unsinniger Donnerstag":rolleyes:

Link to post
Share on other sites

eigentlich wollte ich dazu nichts mehr schreiben, aber bei dreist fühle ich mich angegriffen- weil ich hab mir meine Maschine nicht 2 Stunden vorführen lassen sonder nur gefragt was sie kann und sie mir 10 min zeigen lassen, dann beschlossen ich brauche den Einführungskurs für glaube 70€ nicht und sie dann so gekauft weil ich sie ohne EInführung billiger bekommen habe

die zei anderen Post stehen ja schon und wenn jemand mit meiner Idee ein Problem hat, dann sollte er mich nicht in dieser ARt angreifen.

 

Soviel dazu, wenn man hier seine Meinung sagen ( schreiben) möchte und der Thraedstarterin hilft das ja wohl auch nicht weiter

 

 

Nimms mir nicht übel, aber bei soviel Dreistigkeit muss ich schlucken. :(

Ist es Gedankenlosigkeit oder wirklich so eiskaltes Abgreifen?

 

Es ist völlig ok, im Internet zu kaufen; sei es, weil einem der (gute) Händler vor Ort fehlt, sei es mangels Geld, sei es aufgrund von Weiß-Ich-Nicht-Was.

Aber: Wenn ich mich dafür entscheide und die Vorteile (hier bspw. Preis) will, dann muss ich eben auch die Nachteile (keine Einführung bspw.) in Kauf nehmen. Der (meist; nicht immer ;)) höhere Preis vor Ort kommt ja nicht von ungefähr und weil der Händler gerade mal Lust auf höhere Zahlen hat. In diese Kosten ist Arbeit mit einberechnet: Zeit, die es kostet, einen Kunden zu beraten. Ladenmiete, Versicherungen, etc.

 

Sich vor Ort grob zu informieren, Maschinen anzuschauen und zu fragen, weil man wirklich noch nicht genau weiß, was man möchte, ist die eine Sache.

Dann aber gezielt eine ausführliche Beratung abzugreifen und den Händler vor Ort bewusst zu verar..., weil man weiß, dass man am Ende nur nach "Geiz ist geil" geht und woanders kaufen möchte, naja, ich weiß nicht...

 

Und wenn ich bedenke, dass der Mehrpreis mit richtiger Einführung (die bei guten Händlern ca. 2 Stunden dauert; also Einzelbetreuung mit Danebensitzen) 51 Euro kostet, dann finde ich das absolut in Ordnung. Da kann man dann entscheiden, ob man diese braucht oder nicht.

Ina-Elena: Wenn du denkst, die Einweisung nicht zu benötigen, könntest du den Händler ja bspw. auch fragen, ob du die Maschine zum selben Preis bekommen könntest, wenn du dafür auf die Einweisung (die 51 Euro sind ja laut deiner Schilderung die Zeit, die der Händler dafür eingerechnet hat) verzichten würdest.

Solltest du dann doch feststellen, dass es sinnvoll wäre, sich das noch zeigen zu lassen, könntest du sie ja sonst im Nachhinein noch an den Händler zahlen.

 

Ich persönlich finde es gut, wenn ein kompetenter Ansprechpartner vor Ort vorhanden ist.

Wenn der Händler also gut und nett und um seine Kunden bemüht ist und der Mehrpreis im Rahmen (also in guter Relation zu seiner Serviceleistung) liegt, dann kaufe ich dort.

 

Wenn nun aber kein Händler vor Ort ist oder nur einer, der exakt die selbe Leistung wie ein Internethändler bietet, dafür aber höhere Preise hat und vielleicht sogar noch unfreundlich ist, dann würde ich dort auch nicht kaufen.

Link to post
Share on other sites
:D Einen Fernseher der eine zweistündige Einführung benötigt ;) hatte ich noch nie...

Was kann der alles:p?

Sorry, ich konnte mich jetzt gerade nicht zurückhalten...

heute ist schließlich "unsinniger Donnerstag":rolleyes:

 

 

Naja EIN/ AUsschalter - wie sieht der aus, welche Seite am Gerät ist er - leuchtet er - Sensor oder zum reindrücken

dann Kabel drann oder nicht , Sender einstellen- automatisch? was ist automatisch:D

ja und Fernbedienung da sind doch mindesten 20 Knöpfe drauf , jeder Knopf 5min Erklärung:)

 

Schöne Faschingszeit

Edited by ToniMama
Link to post
Share on other sites

Also ich würde beim Fachhändler kaufen. So hast du immer einen Ansprechpartner. Auch wenn du vielleicht mal ein Problem mit einem bestimmten Stoff hast. Ich denke du meinst Herrn H. in Wiesbaden. Er nimmt sich wirklich Zeit für Dich und führt dir auch die Maschine vor, die du mitnimmst.

Sonst nimm doch das Vorgängermodell, wenn es keine Unterschiede gibt.

 

LG Antje

Link to post
Share on other sites

Ich habe die 3034 D online gekauft und es nicht bereut. Die bedient sich so einfach! Es würde mich wundern, wenn man damit nicht klar kommt. Abgesehen davon, dass es in meiner Nähe keinen Fachhändler mehr gibt, habe ich sie mir auch nur mit der Ersparnis durch den www-Kauf leisten können.

 

Meines Wissens gibt es Unterschiede zur 1034, hab bloß vergessen welche. Im Zweifel würde ich aber immer lieber ein aktuelles Modell kaufen, egal worums geht.:)

Link to post
Share on other sites
Also ich würde beim Fachhändler kaufen. So hast du immer einen Ansprechpartner. Auch wenn du vielleicht mal ein Problem mit einem bestimmten Stoff hast. Ich denke du meinst Herrn H. in Wiesbaden. Er nimmt sich wirklich Zeit für Dich und führt dir auch die Maschine vor, die du mitnimmst.

 

Dies kann ich nur bestätigen. Ich habe sowohl meine Overlock- als auch meine

Coverlock bei ihm gekauft und bin froh, dass ich jeweils eine wirklich ausführliche Einführung bekommen habe

Link to post
Share on other sites

 

Und ich sag mal. gehe doch zu deinem Händler in der Nähe , frage nach den Unterschieden der beiden( tu so als ob du kaufen möchtest, zumindestens am überlegen bist welche es sein soll)Ich ändere das jetzt hier nicht aber bevor sich noch mehr Leute darüber Aufregen es gibt noch 2 Post von mir dazu und Ich glaube nicht das das hier die Frage war und dreist war es wohl definitiv nicht gemeint, aber wenn der Händler meint sie braucht unbedingt den Einführungskurs und gibt sie deswegen nicht billiger ist das vielleicht nicht dreist ???und dann läßt du sie dir Vorführen, auch wenn du dann es nicht selber gemacht hast, hast du es mal gesehen- hab ich ja auch so gemacht, den hier wäre der Preis auch höher gewesen, wenn ich den Kurs - 1 Stunde Einführung genommen hätte.

 

Und dann kannst du sie dir da bestellen, wo sie am günstigsten ist.

 

SUPER! :mad:

Und die Leidtragenden sind dann die "Deppen" von ehrlichen Kunden, die sich wundern und ärgern, warum wir Händler vor Ort so sparsam und vorsichtig mit Vorführungen sind.

Mir blutet jedes Mal das Herz wenn ich einer Kundin bei einer Beratung darum bittet noch mal zu zeigen wie das Einfädeln denn nun geht, sagen muss, dass ich ihr alles auch noch hundert Mal zeige - aber eben erst nach dem Kauf. Denn eigentlich gönne ich der Kundin ja von Herzen, dass sie sich schon vor dem Kauf ein Bild davon machen kann, ob die Maschine ihr wirklich liegt oder ob dass alles nur so easy aussieht, weil da jemand vorführt, der das halt jeden Tag macht.

 

Ich finde es ganz ganz bitter, dass die Beratung vor dem Kauf im Fachhandel immer dürftiger werden muss, wegen solcher Praktiken, wie du sie hier vorschlägst.

Wir verkaufen unsere Maschinen auch übers Internet zu einem günstigeren Preis als im Laden - aus gutem Grund. Da hole ich eine Maschine aus dem Lager und mache sie fertig für den Versand und gut is.

Wenn ich die gleiche Maschine im Laden verkaufe, sind das manchmal mehrere Stunden, die zusätzlich im Zusammenhang mit der Maschine stehen. Aber in diesen Stunden, in denen ich die Kundin berate oder sie einschule werde ich auch bezahlt. Es hat also schon seinen guten Grund, warum Internetpreise und Ladenpreise sich unterscheiden. Und den Fachhandel mit ergaunerter Beratung zu betrügen finde ich unter aller Kanone!

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.