Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Shriva

Schwierigkeit dieser zwei Schnitte

Recommended Posts

Naja, aber ich dachte mir halt, dass die Hersteller vielleicht was anderes unter leicht und sehr leicht verstehen als ich oder erfahrene Näher :)

 

Das zweite Kleid würde ich gerne zu einer Hochzeit im August tragen :) Hoffentlich bekomme ich es hin :)

 

Aber erstmal meinen ersten WIP machen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man nix ändern muss an dem Schnitt (und nicht so eine halb versemmelte Figur wie ich hat) sehen die Schnitte sehr einfach aus. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hej Du,

 

wie schon in Deinem andern Thread - einfach mutig sein :)

 

Aus eigener Erfahrung - wenn auf einem Schnitt "Für Fortgeschrittene" drauf steht, heißt das in erster Linie auch nur, dass Du als Anfänger mehr Zeit benötigst. Aber wenn Du Dir die Anleitungen genau durchliest, Schritt für Schritt und gut überlegt arbeitest, dann ist so einiges zu schaffen.

 

Das Schwierigste, da kann ich Catweasel nur zustimmen, ist, wenn man den Schnitt ändern oder anpassen muss. Und das kann, wie ich nun gelernt hab, auch bei einfachen Schnitten schwierig sein sein. Da sind wir aber wieder beim Probeteil ;)

 

Die Butterrickschnitte finde ich persönlich toll, da hat man so schön viele Alternativen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mich bereits komplett in alle von Vouge und Butterick verliebt :) Wenns soweit ist, rufe ich bei meinem kleinen Stoffladen hier an und frag, ob sie die auch führt. In einem Onlineshop kosten die Schnitte teilweise 15 Euro, dafür ist der Versand recht niedrig. Mal schauen, ob ich es billiger ranbekomme.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich fürchte, viel preiswerter wird es nicht werden... Die kosten auch im Laden alle so um die 10 bis 20 Euro; je nach Schnitt. :o

 

Preiswerter wird es nur, wenn du eine Kreditkarte hast und direkt online in den USA oder sonstwo im Ausland bestellst. Vogue & Co. haben auch sehr oft Verkaufsaktionen, bei denen man nur wenige Dollar pro Schnitt bezahlt. (am besten auf deren Websites zum Newsletter anmelden, damit man das mitbekommt) Bei den schon länger sehr guten Wechselkursen für uns kann sich das dann trotz der hohen Versandkosten lohnen.

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mir die Vogue-Schnitte schon in Deutschland gekauft, als es die Möglichkeit mit der Bestellung aus USA noch nicht gab und selbst das nicht bereut.

 

Für einen ersten Versuch würde ich den Schnitt trotzdem in Deutschland kaufen, weil die übersetzte Anleitung doch ein gutes Stück weiterhilft. Wenn man nähen kann ist das anders und man kann sich das "Nähvokabular" dann zusammenreimen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.