Jump to content

Partner

Beachtung Fadenlauf


Feuerchen

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

 

ich habe eine Frage zur Verarbeitung :).

 

Nachfolgenden Feinjersey möchte ich verarbeiten. Er ist Querelastisch - also von links nach recht und rechts nach Links, aber nicht bi-elastisch:

 

CIMG3442.JPG

 

Er besteht aus 50% Baumwolle und 50% Modal (sowas ähnliches wie Viskose).

 

Daraus möchte ich den Schnitt C vom M5534 von McCalls nähen:

 

M5534.jpg

 

Also das Nachthemd. Laut Anleitung soll man einen elastischen Stoff nehmen und das Kleid wird im schrägen Fadenlauf zugeschnitten.

 

Ist das wirklich notwendig? Stoffsparend ist das ja nicht wirklich und gerade gehts irgendwie schneller.

 

Wie seht ihr das?

 

Danke.

 

VG

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 5
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Feuerchen

    2

  • nowak

    1

  • sikibo

    1

  • slashcutter

    1

Popular Days

Top Posters In This Topic

Laut Anleitung ist der Schnitt in erster Linie für Webstoffe (von elastisch steht zumindest auf der Webseite auch nichts), in dem Fall wäre ein schräger Fadenlauf bequemer.

 

Wenn du Jersey hast, der eh dehnt, dann kannst du gerade zuschneiden. (Schräg bringt da für die Dehnbarkeit eh nichts.)

Link to comment
Share on other sites

Laut Anleitung ist der Schnitt in erster Linie für Webstoffe (von elastisch steht zumindest auf der Webseite auch nichts), in dem Fall wäre ein schräger Fadenlauf bequemer.

 

Wenn du Jersey hast, der eh dehnt, dann kannst du gerade zuschneiden. (Schräg bringt da für die Dehnbarkeit eh nichts.)

 

Ok, dann schneide ich ihn gerade zu :)

 

Ich habe gerade bemerkt, dass unter Notions Wide Elastic steht... Bin nicht auf die Idee gekomme, dass damit der Gummi für die Ärmel gemeint ist :o

 

Danke

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich würde ihn auch im geraden FDL zuschneiden, sonst wird das vielleicht zu glockig-weit. Ich habe kürzlich ein Shirt schräg geschnitten, das war nicht so toll...

LG

Christiane

 

PS: Die Schnitte sind super!

Link to comment
Share on other sites

Webstoff fällt einfach schöner, wenn er schräg zugeschnitten ist. Ich hatte dieser Tage eine Schnitt in den Fingern, da wurde auch schräg zugeschnitten, dafür reicht aber mein Stöffchen nicht. Also habe ich das zipfelige mal mit einem Stoffrest "nachgebildet" das fiel grauselig, stand mehr ab, als dass es fiel. Ein anderen Rest war so, wie es im schrägen Fadenlauf aussehen würde - das wäre tragbar - also habe ich den Schnitt sofort wieder weggeräumt.

Für einen Jersey-Stoff ist das aber (denke ich) unerheblich.

 

LG Rita

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...