Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Kaffeefee

Was näh ich bloß?

Recommended Posts

Hallo,

 

da ich im Sommer mal wieder auf einen schönen Mittelaltermarkt will, möchte ich mir dafür endlich auch mal etwas passendes nähen und nicht schon wieder in nem zusammengestümperten Kostpm rumhopsen :o.

 

Nur leider hat mein Laptop gerade den Geist aufgegeben und alle meine Lesezeichen für Schnittmuster sind futsch - ich weiß nicht mehr, wo ich suchen soll :banghead:

Ursprünglich dachte ich mal an das fränkische Gewand von Neheleniapatterns (darf ich das hier schreiben?), aber da ich noch andere wichtiger Projekte habe, wird das zeitlich wohl kaum möglich sein.

 

Ich möchte mir gerne ein einfaches Leinenkleid nähen, so mit weiterem Rock und weiteren Ärmeln. Kann mir da jemand einen guten Schnitt empfehlen?

 

Oder etwas, was ich unter das Hemd ziehen kann, das unten abgebildet ist?

Oh, und kann mir vielleicht jemand nen Tip geben, womit ich ein Leinenkleid füttern kann, denn reines Leinen vertrag ich nicht so sonderlich auf meiner Haut :o

P1011356.jpg.9b6bc40affdbf121a1a85ca10d6d407e.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für den Link Merry, da werd ich die mich wohl mal in Ruhe umschauen :)

 

Ja, das Hemd ist echt sehr durchsichtig, deswegen hatte ich immer ne Leinenhose und ein Top dazu an - aber das ist ja nicht wirklich Mittelalter :o Aber die Idee mit dem Überkleid ist gut, dann hätte sich ja auch die Futterfrage geklärt - bis nächstes Jahr zum Großprojekt :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallöchen,

meine idee war ebenfalls etwas drüber zu ziehen.entweder ein überkleid oder ein mieder/korsage ect. bin mal gespannt was es letztendlich sein wird....

 

 

lg, willow

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein nein, es sollte schon möglichst authentisch sein ... nur habe ich leider eben wenig Zeit (und momentan wenig Nerven) etwas wirklich aufwendiges zu nähen. Daher suche ich schon ein einfaches (Über)Kleid.

 

Vielen Dank schon einmal für die Links Merry und Doro, daraus kann ich bestimmt für dieses Jahr etwas zaubern. Aber womit füttere ich nun ein Leinenkleid, egal ob Über- oder Unterkleid?

Share this post


Link to post
Share on other sites
mich wundert etwas, dass du Leinen nicht verträgst. ist es echtes Leinen? ungefärbt? Du könntest es jedenfalls mit Baumwollstoff füttern. Das wird kaum auffallen.

 

Grüße Doro

 

Ich hatte auf einem MA-Markt mal so ein schwereres ungefüttertes Kleid/Tunika an und stand drin wie ein begossener Pudel - total kratzig und irgendwie "steif" :o. So schön das aussah, ich wollt da nur wieder raus.:eek: Das hat mich dann erstmal abgeschreckt - ich bin aber auch generell n bisschen krüsch :D

 

Ach, ich werd's mal einfach testen.

 

Hab gestern sämtliche Internetlinks angeguckt - und auch noch ein schönes Buch gefunden: "MIttelalterliche Kleidung selbst anfertigen". Vielleicht ist das ja gut? Und dann werd ich erstmal n Testkleid basteln :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine ganz dumme Frage hab ich nun doch noch *im Boden versink*

 

Ich hab mir nun überlegt, mir ein Überkleid zu nähen, darf man denn einen Unterrock aus demselben Stoff drunter machen, oder wäre das zu :eek: Denn nur das Hemd ein Überkleid ist mir untenrum doch etwas luftig :o :kratzen:

 

Ich weiß, ich stell mich echt doof an, aber ich hab einfach nicht so die Ahnung und es soll schon nach was aussehen :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, das hilft mir schonmal sehr weiter ... lieben Dank :)

 

Zwiebellook ist ja auch wirklich praktisch, da muss ich doch was zaubern können.

 

Und die Kleider in Deiner Galerie find ich einfach :rolleyes: ... hach, ich auch irgendwann mal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mir übrigens nun doch 2 Schnitte bei Nehelenia bestellt, heute sind sie gekommen :jump:

 

Nächsten Monat geht's los, mal sehen, was raus kommt :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mir die Schnitte für eine Fränkisch-Romanische Frauentracht und für seitenlose Kleider bei NehelniaPatterns bestellt. Allerdings hatte ich noch nicht die richtige Zeit, mir alles mal genau anzusehen. Auf den ersten Blick sah es sehr wirr aus :o, weil man wohl noch einiges zusammenkleben muss, von den Schnittteilen.

 

Was genau ich nun nähe, weiß ich noch nicht so ganz, aber es kann eh erst Ende März starten, weil ich vorher noch 2 andere Projekte hab.

*Ich glaub ich verzettle mich hier sonst heillos*

 

Aber wenn, dann werd ich natürlich gerne berichten, wie es weitergeht.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sagt mal gab's im Mittelalter schon Batik? :confused::o

 

Da hab ich mir nun gestern so schönen Leinen bei Ikea gekauft und wollt ihn heute dunkelgrün färben - aber die Stoffmenge war wohl zu viel für meine WaMa :rolleyes: der ist ganz fleckig geworden.

 

Ach Menno und nachfärben, da hab ich nicht wirklich Lust zu. Hätt ich man doch den gefärbten bestellt und n bissl mehr bezahlt :cool:

 

Auf jedenfall kann's denn bald mal losgehen, werd heut abend die Schnitt auf Folie kopieren :jump:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also für Batik ist mir keine Quelle bekannt.

Eher war es so, dass beim Färben sehr fleckig gewordene Stoffe weg geschmissen wurden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, das hatte ich mir schon fast gedacht. Die Frage war auch eher scherzhaft gestellt ;)

 

Den Stoff (sind immerhin 7m) wegzuwerfen ist mir definitiv zu teuer, also werd ich das Kleid, wenn es fertig ist einfach nochmal über färben. In der Hoffnung dann sieht's besser aus?

 

Habt Ihr überhaupt Interesse, dass ich hier weiter berichte, wie es läuft?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also aus Erfahrung beim selbst färben mit Pflanzenfarben weiß ich, dass überfärben da nix bringt. Die Flecken werden eher noch schlimmer.

Man muss sich ja nur mal überlegen, wer sich gefärbte Stoffe leisten konnte. Das waren die eher gut betuchten und die haben bestimmt keine fleckigen Stoffe gekauft.

Vielleicht wurden fleckige Stoffe auch mal an Bettler verschenkt, aber verkauft wurden die sicher nicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Jean
Das waren die eher gut betuchten und die haben bestimmt keine fleckigen Stoffe gekauft.

Vielleicht wurden fleckige Stoffe auch mal an Bettler verschenkt, aber verkauft wurden die sicher nicht mehr.

 

Die werden es genau so wie heute gemacht haben: Stoffe mit Flecken wurden als zweite Wahl verkauft, oder es wurde um die Flecken herumgeschneidert. Verschenkt wurde da garantiert nichts. Mir fallen auch keine historischen Quellen ein, in denen verschenkte Stoffe erwähnt werden, da ist eher von abgetragenem Gewand die Rede.

 

Man muss sich ja nur mal überlegen, wer sich gefärbte Stoffe leisten konnte.

 

Als ersten Ansatz würde ich einmal sagen, so ziemlich jeder. Natürlich in unterschiedlicher Qualität und je lichtechter der Stoff war desto teurer. Aber irgendwelche Farben schafft man in jeder Küche mit Zugang zu einer Wiese oder einem Wald. Neonpink wird es dann natürlich nicht werden.

 

Und da die Farben auch nicht sehr lichtecht waren und verblassen, ist es auch gar nicht selten vorgekommen, daß in der Waschküche auch Kleidung nach- oder umgefärbt wurde. Ich glaube in den Büchern zu den Ausgrabungen in London steht was zu dem Thema.

 

Ach ja, Flecken lassen sich auch vermeiden, wenn das Garn vor dem Weben gefärbt wurde. Das ist auch gemacht worden, aber nicht ausschließlich.

 

Jean

Edited by Jean

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Pompadour

Nun, die Stoffe werden damals eher selten fleckig geworden sein, denn die die das gefärbt haben waren ja Profis, die das nicht nur in einem Eimerchen sondern in großen Bottichen gemacht haben und das war ja auch nicht umsonst eine eigene Zunft.

 

Es könnte auch sein, dass sowas auch "homemade" gemacht wurde, aber ich kenne mich im Mittelalter zu wenig aus. Es würde mich aber auch nicht wundern, wenn das verboten war um die Färber zu schützen...

 

Im 18.Jh. jedenfalls wurde an Stoffen auch noch nichts weggeschmissen, desshalb gibt es auch so wenig Originale - wenn ein Kleidungsstück abgetragen war, dann hat man es weiter verkauft, immer ein Stückchen weiter runter auf de sozialen Leiter, bis es dann irgendwann mal als Putzlappen endete.

 

Nur mal so als Vergleich, in einem Buch von 1804 (Primärquelle, kein historischer Roman!) kauft ein Herr Stoff für einen Anzug, der 30 Taler kostet, der Schneider zu dem er in hinbringt will 4 Taler für das Nähen des Anzuges und der Kunde will ihn noch auf 3 Taler runterhandeln...

Von so einem teuren Stoff wird kein Schnipsel verschwendet worden sein!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich dran denk such ich mal meine Quelle für die weggeworfenen, fleckigen Stoffe raus. Kann aber etwas dauern, da ich nicht mehr weiß in welchem Buch das war und mittlerweile haben sich ja doch einige angesammelt.

 

Ich kann mir nicht vorstellen, dass gar so viel zu Hause gefärbt wurde. Das Färben nimmt ja doch sehr viel Zeit in Anspruch und ich denke, dass die Leute damals genug mit ihrer sonstigen Arbeit zu tun hatten, so dass zum Färben nicht viel Zeit übrig war.

Vor allem ist es ja auch am sinnvollsten, wenn man einen Fluss oder einen Bach in der Nähe hat, an dem man die Stoffe dann auch gleich auswaschen kann. Was ja in einer Stadt auch nicht so einfach gewesen sein dürfte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

nun bin ich grad dabei die Schnittmuster zu kopieren und hab gleich schon wieder 2 dumme Fragen:

 

1. Ich hab ja nen recht kurzen Rücken und muss bei Kleidern und Blusen eigentlich immer die Taille hochsetzen. Tut das bei solchen Kleidern Not? Eher nicht, oder? Die sind ja doch schon weiter geschnitten... :confused:

 

2. Das Obergewand soll hinten mit Haken und Öse geschlossen werden. Sind das die ganz normalen, die man überall bekommt, oder gab's damals andere?

 

Ich hab auch überlegt, eventuell ne Schnürung zu machen, nur wie verstärke ich die Löcher? Wie haben die das früher eigentlich gemacht??? :kratzen:

 

Entschuldigt meine doofen Fragen, aber ich hatte ganz außer Acht gelassen, dass Leinen ja nicht elastisch ist und hab die ganze Zeit geträumt ich würd das mal so über ziehen :o ... Manchmal sollt ich echt mein Hirn einschalten :D

 

@annette61be:

Wie oft muss ich Leinen denn waschen, damit es schön weich wird?:D :rolleyes: Ich hab meines bei 60Grad vorgewaschen (stand so auf dem Etikett), aber es ist noch ziemlich steif ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, nach langem Rumgeschreibsel hier, hab ich nun auch endlich mal angefangen :D

 

Ich hab mich für die Fränkisch-Romanische Frauentracht aus dem 10./11. Jh. entschieden.

Gestern hab ich schon mal das Untergewand zugeschnitten und dabei nach langen Überlegen die Taille doch um 6cm nach oben versetzt. Inzwischen hab ich Vorder- und Seitenteile an den Schulternähten zusammengenäht und auch schon die Ärmel angesetzt

 

P1010002.jpg.0453c408259c855170200d1941d8735f.jpg

 

Nun stehe ich allerdings vor 2 totalen Denkblokaden :rolleyes:

Zum einen soll ich hinten an dem Schlitz den Saum einschneiden und dann zweimal umschlagen und von Hand vernähen. So ja erstmal recht klar zu verstehen. Aber wenn ich den Saum einschlage, dann franst doch da das Leinen an der eingeschnittenen Stelle aus, oder? Hab ich nen Denkfehler?

 

P1010003.jpg.692f66572f3c438e82e7914f76e5d48b.jpg

 

Das zweite Problem hat sich beim scharf nachdenken grade von selbst gelöst :idee:

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, nun ist das Unterkleid einahe fertig :)

 

Ich hab den Schlitz hinten nun doch nicht, wie angegeben, eingeschnitten - da bich ich zu ängstlich, sondern hab die Nahtzugabe einfach so 2mal umgeschlagen und mit der Hand/Staffierstich festgenäht

 

P1010003.jpg.3661c425a89516fa10d4074c0ae61d16.jpg

 

Die Besätze gefallen mir noch nicht so, da hatte ich auch irgendwie Probleme der Anleitung zu folgen. Die sagte nämlich aus, man solle die Besätze und das Kleid mit den linken Seiten zusammenstecken - das hat sich mir nicht ganz erschlossen. Also hab ich sie einfach so eingenäht, wie ich das von einem anderen einfachen Etuikleid kannte

 

P1010002.jpg.9de1aa0733580fd9991505bda97a7d6c.jpg

 

Blöderweise stipeln sie immer raus und ich denke, ich werd sie (bestimmt nicht authentisch :D) mit der NäMa nochmal feststeppen - so dass eine "Zier"Naht naht Ausschnitt ziert.

 

An mir sieht das Ganze nun in etwa so aus

 

P1010005.jpg.c1e23a7482300c06322474862c6183fd.jpg

 

Kommentar meines Zukünftigen "HuiBu das Schlossgespenst". :cool:

 

Mit den Ärmeln muss ich mich noch anfreunden. Die Naht, wo der Schlauch angesetzt wurde, sitzt direkt im Ellenbogen. Kann man da was ändern? Außerdem kratzt die Naht blöde.

 

Ich denke, ich werd das Kleid noch ein paar Mal mit in die 30Grad-Wäsche geben, damit es weicher wird :D

Heut abend beim fernsehen werd ich dann die überstehenden Kanten des Besatzes mit der Hand umnähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heut hab ich das Obergewand genäht, war eigentlich ganz einfach.

 

42224367_Obergewand2.jpg.8c8d10482e771e42b2f745fbf41bdc6c.jpg

 

Toller Batikeffekt, was? :D :banghead:

 

Allerdings hab ich micht nicht genau an die Nähanleitung gehalten bzw. die Markierungen zum Ärmel einsetzen einfach ignoriert. War aber kein Problem.

Es fehlen noch die Besätze am Ausschnitt und der Schlitz hinten ist noch nicht umgenäht. Ich weiß auch noch nicht, ob ich da einen Haken, eine Schnürung oder gar nix mache :confused:

Außerdem muss ich bei beiden Kleidern die Säume an den Ärmeln und unten am Rock noch machen.

 

Im Sommer hoffe ich, eine schöne Borte zu finden, die ich auf das Obergewand nähen kann. Ansonsten überlege ich, etwas auf den Ausschnitt zu sticken. Bloß was? :rolleyes:

 

Jetzt muss ich erstmal mein Maschinchen reinigen, wusste gar nicht das Leinen SO fusselt :o

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.