Jump to content

Partner

Neues Overlockbuch von Bernina


Rosemarie

Recommended Posts

Hallo,

 

habe gerade mitgekriegt, dass es ein neues Overlockbuch gibt, und zwar von Bernina. Hat das schon jemand und kann darüber berichten?

 

 

Obwohl ich die Bernina Overlocks gut finde, war das Anleitungsbuch das ich 2004 bei einer kleinen Overlock mitgeliefert bekam, sehr bescheiden. Das war ein einziges Rätselraten. Ich finde, dass die Bediengsanleitung verbessert gehört; zumindest kann ich das für die 700d und 800dl sagen. Das zusätzliche Buch soll fast 50 Euro kosten!!!

 

Da ich gerade dabei bin, mir wieder eine kleine Overlock anzuschaffen, interessiert mich das Thema schon. Bei meiner neulich gekauften kleinen Elna Nähmaschine ist eine sehr ausführliche Anleitung dabei, so dass keine Missverständnisse aufkommen.

 

Liebe Grüße

 

Rosemarie

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 31
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • ennertblume

    9

  • stickandy

    4

  • Abschnitt

    4

  • Rosemarie

    2

Ich habe es bei einem Overlockkursus kurz durchgeblättert und war begeistert. Mußte ich haben und jetzt ist es seit 1 Woche meins.

Das Buch ist einfach toll. Es werden dort Schen gezeigt, da wußte ich gar nicht, das man das mit der Overlock nähen kann.

Es werden dort Reißverschlüsse auf verschiedene Arten eingenäht, es wird gezeigt, wie man verschiedene Dekonähte, oder Randverziehrungen mache kann.

Spitzen gemacht, Bänder gemacht. Patchwork genäht usw.

Es wir auch sehr genau auf die Bernina Maschinen eingegangen und ist trotzdem auch für andere Maschinen sicherlich sehenswert.

Es gibt auch viele Tipps zur Covermaschine.

Link to comment
Share on other sites

Und wo gibt es das, bitte? Hab mir schon die Finger danach wund gesucht :mad:

Hat wer nen Tipp oder vielleicht nen Link?

christa

sendet dankbare Grüße im Voraus

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

das Buch wurde mir durch den Newsletter vom Stoffekonor angepriesen. Es hört sich ja interessant an; trotzdem viel Geld.

 

Mal schauen ob ich mir das für meinen Geburtstag im Mai wünsche. Das ist es ja eigentlich was man sich will, dass man Anleitung hat wie man die Maschinchen richtig nutzen kann.

 

Liebe Grüße

 

Rosemarie

Link to comment
Share on other sites

Egal, welcher Preis. Ich werds mir auf jeden Fall mal anschauen, denn vielleicht ist es seinen Preis ja wert !

 

Könnte vielleicht mal jemand, der das Buch schon hat im Impressum schauen, welche Namen da als Autoren genannt werden? Ich hab da einen bestimmten Verdacht, und wenn dieser Name dabei ist, würde ich auch den doppelten Preis für das Buch zahlen. Diese bestimmte Person hat nämlich wirklich Ahnung!

(Nein, sie gehört nicht zu "uns").

Link to comment
Share on other sites

hallo ennertblume,

da ich nicht genau weiss, nach wem du suchst, schreib ich dir mal was auf dem innenumschlag steht:

 

"ein besodnerer dank geht an nancy bednar, mary jensen und deborah may reno für ihre beiträge zu den beschriebenen nähtechniken."

 

unten steht dann:

"redaktion jo leichte, susan beck, jill danklefsen"

 

dabei was du suchst??

Link to comment
Share on other sites

hallo ennertblume,

ja, es ist eine übersetzung des amerikanischen buches.

nein, ein übersetzer steht da nicht, ich denke mal das ist die redaktion :o

Link to comment
Share on other sites

Danke, Stickandy. Hat mich meine Vermutung doch nicht getäuscht. Wenn ich nachher dazu komme, schaue ich mal in meinen Bücherschrank - vielleicht habe ich das amerikanische Original.

Link to comment
Share on other sites

Der Preis ist ja der Hammer....... :eek:Ist es sooo viel ausführlicher und besser als die bisher bekannten???

LG Sabine

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten hier vor 14 Tagen einen Kursus mit Karin Lünnemann, sogar die fand das Buch sehr gut, obwohl sie es bestimmt nicht gebraucht.

Der Kursus war übrigens Spitze und ich kann nur empfehlen, wenn jemand die Möglichkeit hat, bei ihr einen Kursus zu machen.

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten hier vor 14 Tagen einen Kursus mit Karin Lünnemann, sogar die fand das Buch sehr gut, obwohl sie es bestimmt nicht gebraucht.

Der Kursus war übrigens Spitze und ich kann nur empfehlen, wenn jemand die Möglichkeit hat, bei ihr einen Kursus zu machen.

 

Katrin Lünnemann, bitte.

 

Alles andere, was du schreibst, kann ich nur dick und fett und groß unterschreiben. Ich würde Katrin gerne mal zu unserem Nähkränzchen einladen. Ja, ich weiss, dass sie das nicht für lau macht.

Link to comment
Share on other sites

Könnte sein, dass es "Serger Secrets" heißt. Ich hab das, weiss aber nicht wo. Wie gesagt: könnte sein. Hab meine anderen Overlock-Bücher mal durchgeguckt, aber die sind es wohl nicht, da sie keine Danksagungen an die genannten Damen enthalten.

 

Kleiner Klugsch... hinweis: Redaktionen sind keine Übersetzungen sondern Kontrollen, ob alles richtig ist, was da steht. Das bezieht sich aber nicht auf die Rechtschreibung. Die kontrolliert ein Korrektor. Ein Übersetzer wird eigentlich in jedem Impressum namentlich genannt. Da steht dann auch "Impressum" drüber. Die Danksagungen findet man bei Büchern oft im Klappentext, meißtens aber am Anfang oder Ende des eigentlichen Textes.

Link to comment
Share on other sites

Serger Secrets ist von Mary Griffin, Pam Hastings, Agnes Mercik, Linda Lee Vivian und Barbara Weiland. Bei amazon.com habe ich unter den Autorinnen Nancy Bednar, Mary Jensen und Deborah May Reno nichts gefunden. Nur von Frau Bednar gibt es ein Buch über Serging.

Nichts desto trotz muß es ja ein Original geben, oder?

Link to comment
Share on other sites

hallo ihr süssen,

 

@ennertblume... ein impressum hab ich leider nicht gefunden, nirgends, von vorne bis hinten nicht :rolleyes: daher die "ausrede" mit der redaktion :D

 

ich finde den preis auch ganz schön happig, nichtsdestotrotz, finde ich das buch toll, und freue mich, dass es endlich wieder ein deutschsprachiges overlockbuch gibt, das man den kunden an die hand geben kann, denn nicht jeder kann englisch :mad: !

ich hab auch das alte und neue "nähen mit der overlock" und möchte sie nicht missen! als ich für meine mami auch so eines gesucht habe, hab ich bei amazon preise für das alte (gebrauchte) für teilweise 80 euro gesehen, das finde ich schon ziemlich unverschämt, daher freut es mich, dass es wieder ein deutsches gibt...

genauso, wie das "nähen mit der overlock" auf die pfaff-maschinen zugeschnitten war (zumindest das neue) , ist dieses natürlich auf die bernina-maschinen zugeschnitten, lässt sich aber natürlich genausogut für andere maschinen anwenden.

Link to comment
Share on other sites

Gerade weil die Anleitung bei der 800dl auch sooo dürftig ist, sicher interessant... aber den Preis finde ich dann doch eher abschreckend!!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

 

ich habe das Buch letzte Woche mal kurz durchblättern können und vielleicht kann ich etwas zur Aufklärung beitragen:

 

Vorab: Es ist NICHT die Übersetzung von "Serger Secrets"! ;)

 

Lt. Aussage meiner Bernina-Händlerin gab es das jetzige neue Buch von BERNINA schon einige Zeit bei BERNINA-USA, wurde jetzt ins Deutsche übersetzt und wird hier von Bernina vertrieben.

 

Bei meinem kurzen Durchblättern fand ich einige Sachen, die zwar auch in Serger Secrets sind , aber bei Bernina doch noch anders behandelt werden.

Es wird zwar mit Bernina-Maschinen gearbeitet, - ist ja logisch -

trotzdem kann, abgesehen von dem Top + Bottom-Stich, alles auch mit anderen Over-/Coverlockern gemacht werden.

 

Ich mochte mich jetzt bei dem Preis zwar auch noch nicht gleich durchringen - ich habe ja bereits das Serger Secrets - doch im Nachhinein fand ich die Art und Weise der Tipps und Tricks so gut, daß es ganz bestimmt demnächst bei mir einziehen wird.

 

Und wer noch gar keine Ovi-Literatur hat, sollte unbedingt mal reinschauen. :)

 

Grüße, Sabine

Link to comment
Share on other sites

Danke, Sabine. Dann haben wir das Geheimnis zumindest schon mal teilweise gelüftet.;) Es ist eine Übersetzung.

Jetzt fehlen nur noch Autor, Originaltitel und die (deutsche) ISBN-Nummer.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es denn eine ISBN Nr. hat, ist sie zumindest sehr gut versteckt.

Entschuldige bitte, natürlich Katrin Lünnemann.

Der Kursus war auf jeden Fall Klasse und, ich fand mit 50 €, für einen Samstag von 10 bis 18 Uhr auch nicht zu viel.

Da ich auch nicht weit fahren mußte, war es für mich optimal.

Link to comment
Share on other sites

Entschuldige bitte, natürlich Katrin Lünnemann.

 

Musst dich nicht entschuldigen, bei mir schon gar nicht. Geh in den nächsten Buchstabenladen und kaufe ein t ;). Das war doch ein Tippfehler :D. Ich bin sowas von unausstehlich pingelig und kleinkariert wenns um Namen und Bezeichnungen geht :rolleyes:. Meine Mama hat immer gesagt: Drück dich genau aus, damit jeder versteht, was du meinst ;). Manchmal bin ich schon eine gehorsame Tochter.:D

 

Hat Katrin denn in dem Kurs das Buch vorgestellt? (Ich kenne Katrin schon etwas länger - damals hieß sie noch Warns ;)) Sie weiß unglaublich viel über Bernina-Maschinen, besonders die Ovis und hat mir erst voriges Jahr "mal so eben zwischendurch" ein paar unbezahlbar gute Tipps zu meiner DCET 2500 gegeben. Seitdem komme ich wieder gut mit der "Diva" klar.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt fehlen nur noch Autor, Originaltitel und die (deutsche) ISBN-Nummer.

 

Wenn ein Buch nicht über den regulären Buchhandel erhältlich ist, benötigt es keine ISBN. Und da das nicht der Fall ist - sonst wäre es ja z.B. bei amazon oder sonstwo sichtbar und erhältlich - hat dieses "Buch" wohl keine ISBN.

 

Liebe Grüße

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...