Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

kleinerrabe

Hotelverschluss Bettecke

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe schon tolle Anleitungen gefunden wie man einen Hotelverschluss für Kissen nähen kann. Nun frage ich mich aber wie mache ich das am Besten für die Zudecke?

Normalerweise ist ja beim Hotelverschluss das was überlappt innen.

Bei der Bettdecke könnte ich mir jedoch vorstellen (bzw. weiß ich von unserer gekauften) dass die Bettdecke da immer mal raus kommt.

 

Könnte man das nicht vermeiden wenn man den Überschlag nach außen nimmt? D.h. innen ist die länge wie die Bettdeckenmaße und dann geht auf einer Seite noch ein Stück höher?

Könnt ihr verstehen wie ich das meine?

Aber wie nähe ich das dann?

Erst rechts auf rechts die Maße der Decke zusammen und dann bei dem Stück was übersteht die Nahtzugabe umklappen feststeppen und dann umklappen und festnähen?

 

Hat da jemand Erfahrungen?

Ich will das für meine kleine Tochter nähen und da würde es stören wenn immer wieder die Decke raus kommt. Oder wenn sie größer ist schlüpft sie sicher rein.

 

Reißverschluss wird immer nix wenn ich den irgendwo einnähe. Und Knöpfe finde ich immer störend bei Kindern.

 

LG Martina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab Bettwäsche mit Hotelverschluss hier liegen und finde sie nur nervig weil immer was rausguckt, Füsse im Bezug landen und die Decke entsprechend schmutzig wird.

Wenn dich Knöpfe stören, warum nicht einen Reissverschluss einnähen? Finde ich gerade bei Kinderbettwäsche große klasse.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine nächste Zudecke werde ich mit Klettband verschließen, obwohl mein Hotelverschluss nicht wirklich schlecht zu handhaben ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manchmal neigt Klettband nach mehrmaligem Waschen dazu, hart zu werden. Ob das dann in der Bettwäsche so angenehm ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Martina,

vielleicht den Hotelverschluß kombiniert mit Bindebändern, so ähnlich wie hier.

Ich habe diesen Bänderverschluß auch schon wie einen Hotelverschluß auf der Oberseite der Bettdecke außen genäht. Sieht so ähnlich aus, wie ein fesgebundenes Überschlaglaken, also quasi Deko und Verschluß in einem. Bilder gibt es davon allerdings nicht und ich kann auch keine machen, weil ich sie verschenkt habe. Das ginge sicher auch mit großen, dekorativen Knöpfen.

 

Liebe Grüße Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Over-Locky

Ich habe meine Kissenbezüge mit diesem Hotelverschluß (den Begriff hör ich übrigens auch zum ersten Mal, aber gut zu wissen, man lernt ja nie aus ;)), allerdings mit Klettband gemacht.

 

Ich habe dazu hier mal einen WIP vor langer Zeit erstellt.

 

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du den Überschlag breit genug machst (bis 1/4 der Deckenlänge), kommt da keine Decke rausgespitzt. Bei Kissen (Sofa- wie auch Kopfkissen) mach ich ihn etwa 1/3 breit.

Außerdem besteht die Möglichkeit, daß Du den Verschluß nicht unten und nach innen einschlägst, sondern oben und außen und diesen dann ähnlich einem Überschlaglaken aus anderem Stoff arbeitest oder bei gleichem Stoff verzierst. Mit Stickereien, mit Applikationen, mit Borten und Blenden. Möglichkeiten gibt's genügend.

 

Klettverschlüsse kann man streifenweise einarbeiten, man muß keinesfalls über die gesamte Bezugsbreite aufnähen.

Man kann hübsche Bindebänder annähen, gleichfarbig oder als Kontrast.

Reissverschlüsse sind eine Möglichkeit,

beidseitig Knopflöcher und mit Doppelknopf knöpfen eine andere. Doppelknöpfe kann man kaufen, man kann sie auch selber machen indem man 2 Knöpfe mit längerem Steg miteinander verbindet.

 

Gruß

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lieben Dank für eure Ideen

solltet Ihr noch welche haben nur her damit :D

 

@ Claudia das ist eine schöne Idee das so zu machen. So ähnlich will ich die Vorhänge oben als Schlaufen auch nähen das würde dann wieder gut passen.

Danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

anfangs hatte ich auch einen Riesenbammel vor Reissverschlüssen. Das gab sich dann aber schnell, nachdem ich einige wenige genäht hatte. Mein Rat wäre, es doch mit Reissverschlüssen zu versuchen.

 

In meinen ersten Kissen hatte ich deshalb auch Hotelverschlüsse. Aber das sah schnell unordentlich aus.

 

Auch besteht sehr die Gefahr, das das Kind sich drin verwuselt. Meine Tochter (4) achtet auch nie darauf, welche Seite nun das Fußende ist.

 

Ich persönlich habe mitlerweile schon reichlich Bettwäsche-Kissen genäht. Dabei bevorzuge ich Knöpfe, und nicht zu weit auseinander. Wäsche-Knöpfe sind billiger als Reißverschlüsse. Und falls etwas kaputt gehen sollte, leichter zu reparieren als einen ganzen RV zu ersetzen.

 

Viel Erfolg.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Kerstin das ist auch eine gute Idee das den Überschlag vorne oben zu machen. Denn in der Art gestalten wollte ich die Decke eh.

Das werde ich denke ich testen.

 

Und sollte das sich als unpraktisch erweisen werde ich halt doch mal in den sauren Apfel beißen und mir eine Anleitung für Reißverschluss in der Bettdecke suchen.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei meinem "Lieblings-Schweden" gibt es eine Bettwäsche (TANJA BRODYR) die ähnlich wie mit einem großen obenliegenden Hotelverschluss gearbeitet ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Erika

 

einfach alles klappt da irgendwie nicht. Ich muss dazu sagen ich hab erst 2 mal einen wo eingenäht.

Es wird schief und die Enden stehen dann über oder er hört zu früh auf etc.

Er ist nicht mein Freund

LG Martina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Martina!

 

Versuch`s mal so Bettwäsche zu nähen:

 

1) Zuschneiden die Gesamtlänge + 3 cm für den Zipp ( doppelte Länge + 3 cm)

2) Die Kanten wo der Zipp hin soll versäubern.

3) Eine versäuberte Kante 3,5 cm breit nach innen bügeln

4) An der nicht umgebügelten Kante den geschlossenen Zipp rechts auf rechts feststecken und an der Außenkante neben den Zähnchen festnähen.

5) Zipp aufklappen und bügeln. ( Der Zipp ist nun die Verlängerung vom Stoff)

6) Nun den Stoff auf die linke Seite drehen - die Rückseite vom Zipp schaut nach oben.

7) Nun legst Du die andere umgebogene Seite so darunter, daß die umgebogene Zugabe genau an der noch freien Zippkante liegt. (Ist das schwer zu erklären!!) D.h. ganz unten liegt die umgebogene Kante- Rückseite nach oben, darauf das andere Ende mit dem bereits angenähten Zipp.

8) Entlang den Zähnchen auch die 2. Seite festnähen und fertig.

9) An den Zippenden verriegle ich nochmals fest ( verwende Endloszipp).

10) Nun nur noch die Seitennähte zusammennähen - fertig!

 

Wenn meine Erklärung unverständlich ist werde ich Fotos einstellen.

Viel Erfolg Erika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Erika

 

also Endlosreißverschluss habe ich da, also würde sich das ja anbieten es mal zu testen;)

Und weniger Stoff braucht man auch und es schlupft nix raus....

 

Aber irgendwie hab ich da Hemmungen ich weiß auch nicht, alle bisherigen Erfahrungen dazu waren so:eek::confused::eek:

 

Fotos sind natürlich immer toll:o;)

 

Ich schau mal ob mich meine Kleine morgen mal eine Bettwäsche zuschneiden lässt, oder wieder mal den ganzen Tag meine volle Aufmerksamkeit braucht.

 

LG Martina

 

Und echt tausend dank das ihr mir so super helft!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So sie ist fertig die Bettwäsche.

Wer mehr dazu lesen möchte wie ich sie nun genäht habe kann gern im Blog nachlesen.

 

LG Martina

2064585416_IMG_3907MittlereWebansicht.jpg.5e3e6f84a4000851c72a68fc48a714d4.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey ...die ist doch toll geworden! ...total süß! :super:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke! Allerdings ist der Umschlag definitv zu schmal geworden. Das würde ich bei der nächsten Bettwäsche ändern.

 

LG Martina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Übung macht den Meister :p

Und nun? Machst Du zusätzlich Knöpfe dran?

Wie groß ist denn Dein Umschlag? 30cm finde ich für ein Kinderbettchen ausreichend.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke! Allerdings ist der Umschlag definitv zu schmal geworden. Das würde ich bei der nächsten Bettwäsche ändern.

 

LG Martina

 

Näh aus dem Rosafarbenen Bindebändchen an. Zwei Paare dürften reichen.

Ein Band an der weißen Umschlagkante, das andere auf dem Rosafarbenen.

Schrägband zuschneiden, mittig falzen, die Schnittkanten nochmal zur Mitte und mit dem Kantenabstepper (Nadelposition verstellen) zum Schlauch nähen.

Ein Ende eingeschlagen auf Umschlag / Decke festnähen, das andere verknoten, beide zur Schleife binden.

Gruß

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Kerstin danke für deinen Tipp das werde ich wohl bei der nächsten machen.

Hier habe ich schon zwei Knöpfe angebracht aber noch 2 mehr würden auch nicht schaden ;):rolleyes: es klappt sich schon teilweise hoch, aber die decke kann nicht heraus schlüpfen.

 

LG Martina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Martina!

 

Versuch`s mal so Bettwäsche zu nähen:

 

1) Zuschneiden die Gesamtlänge + 3 cm für den Zipp ( doppelte Länge + 3 cm)

2) Die Kanten wo der Zipp hin soll versäubern.

3) Eine versäuberte Kante 3,5 cm breit nach innen bügeln

4) An der nicht umgebügelten Kante den geschlossenen Zipp rechts auf rechts feststecken und an der Außenkante neben den Zähnchen festnähen.

5) Zipp aufklappen und bügeln. ( Der Zipp ist nun die Verlängerung vom Stoff)

6) Nun den Stoff auf die linke Seite drehen - die Rückseite vom Zipp schaut nach oben.

7) Nun legst Du die andere umgebogene Seite so darunter, daß die umgebogene Zugabe genau an der noch freien Zippkante liegt. (Ist das schwer zu erklären!!) D.h. ganz unten liegt die umgebogene Kante- Rückseite nach oben, darauf das andere Ende mit dem bereits angenähten Zipp.

8) Entlang den Zähnchen auch die 2. Seite festnähen und fertig.

9) An den Zippenden verriegle ich nochmals fest ( verwende Endloszipp).

10) Nun nur noch die Seitennähte zusammennähen - fertig!

 

Wenn meine Erklärung unverständlich ist werde ich Fotos einstellen.

Viel Erfolg Erika

 

Halli Hallo,

 

ist zwar nicht mehr so frisch der Beitrag aber ich hätte da noch ne Frage und zwar : Nur 1x 3 cm dazu oder pro Seite 3 cm dazu ? Oder je Seite 1,5 cm dazu ? wie habt ihr das verstanden ?

 

Danke schon mal und LG

 

Tanja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.