Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

nalpon

Soluweb statt heften bei Dessous

Recommended Posts

Hi, ich hatte ja schon einmal in irgendeinem Fred geschrieben, daß ich Powernet und Oberstoff oder auch Spitze und Oberstoff oder Spitze und Tüll mit Soluweb zusammenbügle. Da spare ich mir das Heften, und gleichzeitig wird das bissle steif, so daß man gut nähen kann und das nicht so rumlabbert.

 

Danach einfach kurz unters Wasser halten, weg ist es. Hier hab ich mal ein paar Fotos dazu gemacht. Aber ausdrücklich SoluWEB, nicht SoluVLIES! ! !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier als Beispiel mal ein Mittelstück, auf das Spitze draufkommt. Geht auch genauso mit allen anderen Stoffen, die man zusammenhalten will, ohne daß sie sich verschieben. ABER beim Dampf braucht man so ein Teflon-Netz oder ähnlich, wie ich es gleich zeige, zum Bügeln, nicht direkt auf den Stoff, denn das würde wahrscheinlich im schlimmsten Fall schmellzen.

 

Also beide Teile ausschneiden, einmal Spitze, einmal Stoff

 

P1040319.jpg

 

Soluweb drauf, das muß nicht ausgeschnitten sein. Einfach Stücke abreißen und drauflegen. Muß auch nicht alles voll sein, das soll ja nur zusammenhalten und ein Verschieben verhindern.

 

P1040320.jpg

 

Vorsichtig und genau beide Stoff übereinanderlegen

 

P1040321.jpg

 

Wärmebeständiges Netz drüber, aufpassen, daß sich nichts verschiebt

 

P1040323.jpg

 

 

Dann direkt das Bügeleisen draufstellen, NICHT SCHIEBEN, sondern nur draufstellen und Dampf geben. Dadurch löst sich das Soluweb sofort auf (Wasser). Wenn man mit dem Bügeleisen runtergeht, kühlt es sofort ab und wird wieder fest. Dann bissle liegen lassen, bis es ganz kalt ist, dann kann man nähen.

 

Hier das Ergebnis: So kann man alle Stoffe zusammen bekommen ohne Heften, spart unheimlich Zeit bei Dessous. Die dunklen stellen sind das geschmolzene Soluweb. Das geht sofort raus, wenn man es unter Wasser hält.

 

P1040325.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

gute Idee.

 

Ich hab es auch schon einfach mit auswaschbarem Klebestift gemacht. Hat auch prima funktioniert. Oder mit Sprühzeitkleber. Die Stücke lassen sich dann auch wirklich besser nähen.

 

LG

Christa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab ich auch schon probiert und hatte dann eine klebrige Nadel. Das kann hier definitiv nicht passieren, auch keine klebrigen Finger oder klebriger Tepppichboden (Sprühzeitkleber).

 

Und man kann das ganz gemütlich aufleben und dann den zweiten SToff drauf. Bei Sprühzeitkleber haftet es dann gleich wieder, kaum daß sich beide Stoffe berühren, und schon muß man wieder von vorn anfangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Uiii, das ist ja eine Klasse Idee, muß ich mir merken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Miri,

das ist ja mal ne "superklassediekannichgebrauchen" Idee. :roller::roller::roller: Vielen Dank.

LG Petra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, freut mich, wenn es weiterhilft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,Miri,

 

das ist glaub ich die Lösung auf zwei Probleme, über dass ich seit einiger Zeit nachdenke: Applikationen, die elastisch bleiben sollen, z.B. in Jersey oder Frottee und Flicken, bei denen danach der alte Stoff ausgeschnitten werden soll. Hier geht das mir bekannte Vliesofix nicht.

 

Klebestift hab ich probiert bei Kinderjeans-Flicken, das hat nur gehalten bis ich den Stoff wieder bewegt habe, ging also schon vor der Nähma wieder ab.

 

Danke für den Tipp.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Miri,

vielen Dank für diesen tollen Tipp.

Habe ihn sofort abgespeichert.

 

LG Anke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,Miri,

 

das ist glaub ich die Lösung auf zwei Probleme, über dass ich seit einiger Zeit nachdenke: Applikationen, die elastisch bleiben sollen, z.B. in Jersey oder Frottee und Flicken, bei denen danach der alte Stoff ausgeschnitten werden soll. Hier geht das mir bekannte Vliesofix nicht.

 

 

Danke für den Tipp.

 

Ich glaub, Soluweb ist - wie Soluvlies auch - eigentlich auch zum STicken gedacht und auch für Applikationen.

 

Wenn Du es etwas fester brauchst, dann Soluvlies, das kann man auch rauswaschen, aber ich weiß nicht, ob man es mit Dampf so schnell anlösen kann, daß es verbindet. Daher nehme ich zum Verbinden Soluweb.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.