Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

rotemalu

Nochmal Passform Rebecca: Bügel oder Cupgröße?

Recommended Posts

Hallo, ihr Lieben!

 

Nachdem ich jetzt auch einen BH-Nähschub bekommen habe (woher der wohl kommt????), bin ich auch schon sehr zufrieden mit dem ersten Ergebniss:

Ich habe mich zum ersten Mal an einen BügelBH gewagt, nachdem ich immer wieder gelesen habe, dass einzig die richtige Bügelgröße über den Tragekomfort und die Bequemlichkeit entscheidet. Ich kann nur sagen: stimmt!!

Ich war bisher immer von einer allgemeinen 75 B Größe ausgegangen, aber das BH-Bügel-Set klärte mich dann auf - mindestens ein 95 B-Bügel muss her. (Kein Wunder, dass die anderen nie gepasst haben!).

Ich habe dann mutig einen Rebecca BH mit Größe 75 D genäht, allerdings musste ich die Obercups etwas verkleinern. Wie gesagt - der BH ist besser als alle vorherigen, aber es geht sicher noch besser, denn:

 

Nach einigem Hin- und Herbewegen verschieben sich die Bügel etwas, bzw. sitzen nicht mehr in der Brustumschlagfalte (?), sondern etwas davon entfernt und das Unterbrustgummi schlägt sich nach innen um. Das ist auf den Fotos eigentlich ganz gut zu erkennen.

Kann mir jemand einen hilfreichen Rat geben? Muss ich dem Untercup noch mehr Tiefe geben?

Oder sollte ich noch eine Bügelnummer größer probieren??

Das erste Bild ist direkt nach Anziehen und zurechtzupfen, das zweite Bild stellt dann das Problem dar.

 

Herzliche Grüße von

 

Malu

bh2.jpg.2ae7d386eabe18a28a409f00b7fc7f7e.jpg

bh1.jpg.7bd4f6bd30fc062f2ef0a45523f82610.jpg

Edited by rotemalu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für mich sieht es so aus als wenn der Bügel schon auf dem ersten Bild nicht richtig sitzt, ich würde sagen das Körbchen ist zu klein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

der Meinung bin ich auch.

 

schön genäht übrigens.

 

Grüßli

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sitzt das Bügelband auf dem Gummi? Falls nicht, kann das Gummi den BH ja nicht "halten"!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du das Oberkörbchen verkleinerst, fehlt im Ganzen ja "Platz" im Cup.

 

Aber es kann auch an zu elastischem Material liegen.

 

(Ich habe ein ähnliches Problem. Körbchen 85C, aber Bügel 105B. Ich habe es noch nicht geschafft, einen BH mit Unterbrustband UND Bügeln vernünftig hinzubekommen. Mein Bügel-BH Schnitt ist ohne durchgehendes Unterbrustband. :cool: )

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Kristina

Den Stoff habe ich auch schon vrnäht. Ist eigentlich keine leichte oder labberige Qualität. Allerdings würde ich den bei einem D-Körbchen keinesfalls solo verarbeiten.

 

Wie hast du das denn gemacht Malu?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, da kann ich Dir ganz sicher sagen, daß der Bügel zu groß für den Schnitt ist. Ich hab genau dieses Problem gehabt, weil ich einen Bügel in den Cup geklappt habe statt nach außen, weil der Cup etwas zu groß war.

 

Wenn man aber den Bügel in den Cup klappt, muß man den Cup vorher größer machen und am Außenbereich dann natürlich was weg, also auch größer ausschneiden.

 

Schau mal, was für eine Bügellänge für Deinen Schnitt vorgegeben ist. Das ist sicherlich viel kleiner, als Du jetzt drinstecken hast mit 95B.

 

Praktisch paßt dann das Unterbrustband und das "U" vom Unterbrustband nicht zum Bügel.

 

Ich hab das - weil es sowieso ein Probe-BH war - so gelöst, daß ich an der unteren Rundung alles weggeschnitten habe und das jetzt wie einen BH ohne Unterbrustband benutze.

 

Zuerst habe ich die untere Rundung am Unterbrustband nur eingeschnitten, da hab ich gleich gesehen, daß es auseinanderziehen will, also der Radius größer werden will, das sah dann natürlich blöd aus. Daher hab ich es weg geschnitten. Sieht jetzt aus wie ein Kwik Sew 3300.

 

Falls es nicht klar ist, was ich meine, kann ich ein Bild machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das thema mit den bügeln interessiert mich auch brennend. ich frage mich aber, wie man einen viel größeren bügel in einen kleineren bh bekommt?????? der ist ja dann viel zu lang??? oder geht es nur um die rundung und er wird abgezwickt???

 

lg

von gerda ratlos :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen an Alle!

 

Vielen Dank schon mal für eure Anregungen - 50 Augen sehen doch mehr als 2 :).

 

@Kassandrax: tendiere ich auch zu.

 

@stebo: ja - das Bügelband habe ich auf dem Gummi festgenäht (ich weiß gar nicht genau, wie es in der Anleitung stand - in einem BH-Nähkurs vor 2 Jahren habe ich es so gelernt - aber das könnte vielleicht ja sogar der Grund sein.

 

Wie ist es denn richtig??

 

@Naehjunky: Ich habe nur das Mittelstück mit Charmeuse unterlegt, der Rest ist einfach. Aber ich habe schon das Gefühl, dass er prima hält, wirklich wahr - so gestützt und behütet habe ich mich noch nie gefühlt - die Falten (wenn du die zwischen Obercup und Seitenteil meinst) kommen daher, dass es dort noch zu groß ist.

Aber ich werde auf jeden Fall auch nochmal einen mit mehr Dopplung nähen. (Ich fand es irgendwie gut, als ich gelesen habe, dass du schon 100 BHs genäht hast auf dem Weg zum "Richtigen". Warum sollte also der 3. gleich perfekt passen ;))

 

@Nowak: Ja- das Material ist elastisch, aber wie gesagt: es gibt mir viel Halt.

 

@Kristina: ich habe es solo verarbeitet - ich denke auch nicht, dass das das Problem ist. 75 D ist ja nicht 95 D. Allein von den Maßen Unterbrust zu Brustumfang müsste ich ein A-Körbchen nähen - aber das Thema gab es ja auch schon des öfteren - nicht für jeden passen die Maßtabellen.

Aber deswegen war es schon ungeheurlich für mich ein D-Körbchen zu nähen - aber es hat sich gelohnt.

 

@nalpon: Nein - das passt schon mit den Bügeln (ich habe sie ein wenig gekürzt). Es gibt so Tabellen (beim Rebekka Schnitt dabei), wo von der Bügelgröße (ermittelt durch Ausprobieren - bei mir 95B- ) und dem Unterbrustumfang - bei mir 76cm- auf die richtige Größe geschlossen wird - das war 75E:eek:. Da ich elastisches Material verwendet habe, habe ich eine Größe weniger genommen = 75D - Dann passt der Bügel zum Unterbrustband!

 

@primadonna: war meine Ausführung bei Nalpon zu verstehen? sonst frag einfach nochmal.

 

Mein Plan ist es, den BH nochmal zu nähen (gleiches Material - muss ich allerdings noch bestellen), den Untercup etwas größer zu machen und die Frage mit dem Aufnähen des Bügelbandes auf dem Gummi zu klären....

 

Sonst noch Vorschläge??

 

Schönen Tag noch wünscht

Malu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Kristina

Du hast das schon richtig gemacht. Erst wird das Gummi ans Unterbrustband genäht und dann das Bügelband draufgenäht. Andersrum wäre ja auch schlecht möglich, da du dann ins Bügelband nähen würdest. Alternativ müßte das Unterbrustband so breit sein, das nichts überlappt. ich finde das aber nicht so toll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Malu,

 

ich kann Dir nur sagen, daß dieses Eingeklappe daher kommt, weil der Bügel in der Rundung größer ist als das Unterbrustband herumreicht vom Radius her.

 

Ich hab nachgeschaut im Rebecca-Schnitt. Für 75D ist ein 24 cm Bügel vorgeschrieben.

 

75D-Cup geht bis 80 B-Cup. Das ist derselbe Untercup und dasselbe U.

 

95 B geht da niemals rein. Und wenn Du es so ziehen mußt, dann passiert das, was Dir unter der Brust passiert ist. War bei mir genau dasselbe. Als ich unten in der Rundung eingeschnitten habe, hat sich das sofort angelegt, aber sah halt blöd aus. Daher hab ich unten abgeschnitten. Hier ein Bild.

 

Da unten, wo es abgeschnitten ist klappt es bei Dir rein, und das sah bei mir tupfengleich aus, bis ich es abgeschnitten habe. Hast Du einen kleineren Bügel? Nur zum Versuchen. Dann mach ihn mal rein, einen der ohne große Dehnung reinpaßt. Dann anziehen, auch wenn es unbequem ist, einfach nur um das Band zu beobachten. Oder zieh es mal ohne Bügel an. Dann ist das auch ok. Wirst sehen.

 

P1040344.jpg.b304084700416644525650bd4d8bc6da.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
das thema mit den bügeln interessiert mich auch brennend. ich frage mich aber, wie man einen viel größeren bügel in einen kleineren bh bekommt?????? der ist ja dann viel zu lang??? oder geht es nur um die rundung und er wird abgezwickt???

 

lg

von gerda ratlos :confused:

 

Erstens kann man abzwicken. Das wird aber hier nichts nützen, weil dieser Riesenbügel unten in der Biegung nicht reinpaßt. Dadurch wird der Stoff zu sehr gezogen und klappt um.

 

Wenn man diesen großen Bügel wegen der Breite unten am "U" braucht, nimmt man normalerweise auch das zum Bügel gehörende Unterbrustband, also das "U".

 

Kürzen hilft nur, wenn man z.B. unten die Breite braucht (aber auch mit größerem "U" am Unterbrustband) und dann die Bügel unter dem Arm pieken, weil sie zu lang sind.

 

Wie gesagt, an dieser Stelle hilft kürzen nichts. Die Biegung paßt nicht zum U.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, ich hab hier mal versucht, das Problem zu zeichnen, wenn der Bügel unten zu breit im Durchmesser ist. Obwohl die Strecke insgesamt von Bügel und "U" nach Augenmaß gleich ist, ist der Bügel unten zu breit und zieht das U zu sehr quer auseinander.

 

Und wenn man dann mit Stretchstoff den Bügel reinzwängt, klappt sich das untere Teil um weil zuviel Zug drauf ist.

 

Rot ist das "U", schwarz ist der zu breite Bügel.

 

1180784348_Bgelvergleich.jpg.add6e66ea16451c354fd4e876464dae0.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Bügelband muß auf das Gummi genäht werden, weil der Bügel nur durch das Gummi festgehalten wird. Ich habe es auch mal anders gemacht - es "hält" nicht :D

 

Ich habe zwar selbst noch nciht den perfekten genähten BH, aber ich weiß glaube ich inzwischen wie ich den Schnitt hinbekommen könnte. Vielleicht probierst du es auch mal so, vor allem da dein Bügel anscheinend nicht zum Unterbrustband paßt:

Unterbrustweite messen. Bügel finden, der zu dienm Körper paßt. Aus beidem läßt sich dann eine Größe ermitteln. Dann ist das Körbchen aber möglicherweise zu groß, aber der BH paßt am Brustansatz. Daher muß dann das Kärbchen an den Nähten verkleinert werden. Wie man das macht außer "enger machen bis es paßt" weiß ich nicht. Evtl kann man sich da nach der röße richten, die sich durch den Brustumfang ergibt - heißt außenrum nach Bügel gehen, die Innennähte dann so abwandeln, daß sie im Mittelpunkt durch die gemessene Größe gehen.

 

Ich hoffe man versteht was ich meine :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielleicht probierst du es auch mal so, vor allem da dein Bügel anscheinend nicht zum Unterbrustband paßt:

Unterbrustweite messen. Bügel finden, der zu dienm Körper paßt. Aus beidem läßt sich dann eine Größe ermitteln. Dann ist das Körbchen aber möglicherweise zu groß, aber der BH paßt am Brustansatz.

 

Genau: so hab ich das gemacht ;)

 

 

@nalpon: Ah - jetzt versteh ich was du meinst - ok. da werde ich dann noch mal ausprobieren. Merci!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn das Unterbrustband zu locker und das Körbchen zu klein ist aber der Bügel passt (oder manchmal zu groß ist), dann tritt der Effekt auch manchmal auf - dadurch, dass die Brust mehr Platz will wird der BH von der Brust weggedrückt und rutscht hoch.

Wäre der Bügel zu klein, würde es "klemmen" bleiben. Aber weil die Bügelbreite soweit stimmt, kann er "weggehoben" werden und dann der BH nach oben rutschen.

 

Nalpons Ausführungen würde ich aber auch zustimmen - du könntest ein größeres Körbchen versuchen - ich vermute, du musst nur im oberen Körbchen etwas rausnehmen und unten sollte es passen.

Und auch bei deiner BH Größe (wie auch immer sie dann am Schluss lautet) würde ich den BH gründlich unterfüttern. Es lohnt sich :)

 

- wie weit kannst du den BH / das Unterbrustband denn vom Körper wegziehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
So, ich hab hier mal versucht, das Problem zu zeichnen, wenn der Bügel unten zu breit im Durchmesser ist. Obwohl die Strecke insgesamt von Bügel und "U" nach Augenmaß gleich ist, ist der Bügel unten zu breit und zieht das U zu sehr quer auseinander.

 

Und wenn man dann mit Stretchstoff den Bügel reinzwängt, klappt sich das untere Teil um weil zuviel Zug drauf ist.

 

Rot ist das "U", schwarz ist der zu breite Bügel.

 

[ATTACH]54637[/ATTACH]

 

Hallo Miri!

Ich habe jetzt nochmal genau geschaut und gemessen und muss sagen: Mein Bügel ist schmaler als mein U (nicht am BH abgemessen, sondern am Schnittmuster)!!! Also genau umgekehrt wie bei deinem Bild. Ich musste auch nichts zerren, um den Bügel reinzuschieben. Wenn ich jetzt sogar den vorgeschriebenen Bügel (24cm) nehmen würde, wäre der Unterschied sogar noch größer, also Bügel noch schmaler als U.

Ich kann auch nicht glauben, dass eine Bügelgröße soviel ausmachen soll? Aber da fehlt mir auch ganz klar die Erfahrung - Hast Du denn einen passenden Rebecca mittlerweile hingekriegt??

 

 

@löf

an ein zu lockeres Unterbrustband hatte ich auch schon gedacht und darauf hin die Rückenteile nochmal gekürzt - fühlte sich auch besser an, aber das Umklappen passierte immer noch. Ich kann den BH so 3-4Querfinger wegziehen - zuviel?? Enger fänd ich unbequem, glaub ich.

 

 

Schönen Abend euch allen - nett, wie ihr mitdenkt

 

Malu

Edited by rotemalu

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Miri!

Ich habe jetzt nochmal genau geschaut und gemessen und muss sagen: Mein Bügel ist schmaler als mein U (nicht am BH abgemessen, sondern am Schnittmuster)!!! Also genau umgekehrt wie bei deinem Bild. Ich musste auch nichts zerren, um den Bügel reinzuschieben. Wenn ich jetzt sogar den vorgeschriebenen Bügel (24cm) nehmen würde, wäre der Unterschied sogar noch größer, also Bügel noch schmaler als U.

 

 

Malu

 

Hi Malu, wie kann ein 95B-Bügel, der Dir paßt, schmaler sein als ein 75E (oder war es D, der Schnitt, den Du genommen hast)? Da stimmt doch was nicht.

 

Also ich hab hier Rebecca die erste Größengruppe, das geht bis 75H.

 

95 B (Dein Bügel) müßte 75 F entsprechen, wenn ich richtig rechne. Und 75F hat eine Bügel von 27,2 cm angegeben. Also wenn Deiner weniger als 24 cm hat, ist es kein 95 B-Bügel, denke ich. Irgendwas paßt da nicht.

 

 

Ja, danke der Nachfrage zu meinen BH-Proben. Ich hab jetzt 6 oder 7 gemacht. Alle sind ohne Bügel auf jeden Fall tragbar, mit Bügel war es immer irgendwie zu eng.

 

Jetzt hab ich ein Körbchen hinbekommen, das zu passen scheint, ist sogar ein klitzekleines bißchen zu groß, mein ich. Bilder kommen gleich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab gerade bei Ela auf der Seite geschaut. z.B. ein Staby-Bügel für 95 B, den Du brauchst, hat 27,2 cm und 15,5 cm Durchmesser. Dein Schnitt mit 75 D braucht einen Bügel von 24 cm und 14 cm Durchmesser. Wie kann also Dein U vom 75-D-Schnitt größer sein als Dein 95 B-Bügel, wenn Du am Schnitt mißt.

 

Das ist doch nicht logisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das hier war mein zweiter oder dritter BH. Der geht einigermaßen mit Bügeln drin, aber ohne ist es bequemer. Man sieht, daß das Unterkörbchen zu klein ist. Die Naht läuft nicht direkt über der Brust. Der BH sitzt deshalb einigermaßen, weil es Meryl doppelt genommen ist, und das ist trotzdem relativ dehnbar.

 

Das Unterbrustband ist zu eng (hab 65 H genommen bei Unterbrustweite 75, weil das Gummi sich dehnt. Löf hat mir geholfen).

 

rosa.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann kam unter anderem dieser (ich hab nicht alle fotografiert). Auch zu kleine Körbchen. Kann ich notfalls auch mit Bügeln, aber ohne geht er gut zu tragen. Ich trag die mit zu kleinen Körbchen eben ohne Bügel. Wenigstens keine TFTs.

 

rosa3.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Aber an der Seite hatte der Falten am Cup, keine Ahnung wieso. Unterbrustband ist auch zu eng. Dehnt sich aber noch beim Tragen, denke ich.

 

rosa1.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Andere Seite ist ok, wie gesagt, der geht einigermaßen mit Bügeln, aber die Bügel drücken mir dann immer auf die Rippen, weil sie nicht genau in der Falte sitzen, obwohl es so aussieht, als ob sie es täten.

 

rosa4.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danach kam dieser. Man sieht erstens leichte Dehnfalten im Mittelstück und an den Cuprändern innen ist der Stoff ca. 1 cm nicht ausgefüllt, weil der Cup zu klein ist und sich direkt über die Haut spannt. Trage ich auch ohne Bügel.

 

rosa6.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und jetzt dieser, der fast gut sitzt, der ist aber vorn über der Naht ein bißchen zu groß. Das Mittelstück liegt genau an, wenn ich ein bißchen an der inneren Naht drücke, straffen sich die Fältchen. Oben hab ich noch ein Gummi druntergenäht. Der Stoff vom Oberkörbchen ist relativ weich. Ich hab jetzt wirklich Reste genommen, bevor ich mir immer die guten Stoffe zerschneide.

 

rosa5.jpg

 

Hier sieht man, wenn ich da draufdrücke, an den inneren Nähten, dann strafft sich das. Erst wollte ich innen an der Rundung was minimal wegnehmen, aber ich glaub, ich mache so ein V vom unteren Rand Untercup verlaufend bis in den Obercup (dort am breitesten, im Untercup so auslaufend, daß da fast nichts weg kommt).

 

Oder soll ich lieber dort, wo ich draufdrücke minimal am Rand wegnehmen?

 

rosa10.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.