Jump to content

Partner

Reißverschluss in Schlupfjacke zwischenfassen- Wie?


sewing-gum

Recommended Posts

Hallo,

ich nähe gerade eine warme Schlupfjacke nach Ottobre, aber mit Innenfutter.

 

Und da möchte ich den RV am Halsauschnitt und an den Seitensäume zwischen Futter und Oberstoff zwischenfassen, am besten noch mit Untertritt und habe da keine zündende Idee, Anleitung, Esprit oder sonstewas...:(

 

Ich wollte Futterjacke und Oberjacke verstürzen, unteren Saum + ein Teil der Seitensäume offenlassen,

einen beherzten Schnitt am Halsausschnitt durch beide Jackenlagen und daaaannnnn, ja, was dann?

 

blinden Besatz nochmal an den Schlitzen und dann RV zwischenfassen?

Das könnt arg moppelig werden...

Den Untertritt muss ich ja als extra Schnittteil eh ansetzen...

 

Brauche ich den Besatz überhaupt?

 

Genausogut könnte ich die Halschlitzsäume nach innen umbügeln, RV einheften und nähen...

 

Könnt ihr bitte alle mal einen Schritt beiseite treten und von meiner Leitung gehen????

 

Oder brauche ich nur einen Tritt in den Allerwertesten, weil ich mich nicht traue ?:cool:

 

Sagt mal bitte was....

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 3
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • sewing-gum

    2

  • gabi die erste

    2

Popular Days

Top Posters In This Topic

Als erstes - wieso in den seitensäumen einen rv?

Am halsausschnitt würde ich es zumindest so machen, wie du schon vorgeschlagen hast:

"blinden Besatz nochmal an den Schlitzen und dann RV zwischenfassen?

Das könnt arg moppelig werden..."

- das muß nicht, wenn du einen ganz dünnen stoff als beleg nimmst. Ich nehme dafür gerne die ganz dünne vliesline. Die kann hinterher noch aufgebügelt werden und hält die fusseln fest :D

 

Den untertritt dann einfach mit dem feststeppen vom rv (von rechts) mitfassen und fertig. Eben wie bei einer richtigen jacke auch.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gabi,

danke für deine Antwort!

 

 

Als erstes - wieso in den seitensäumen einen rv?

 

Die Schlupfjacke soll im Stehen über den Podex reichen und beim Reiten aber nicht im Wege sein (keine zusätzliche Lage am Allerwertesten)... also "Schlitze" in form von RV, da kann dann die Jacke sich legen, sozusagen.

 

Das Futter besteht aus wuschelweichen Kuschel, hinterfüttert mit Thinsulate. Der Oberstoff wird Cord sein.

 

Und mit moppelig meinte ich, dass ich ja das Futter durch den Besatz doppele und darauf den RV festnähe und von oben ja noch der doppelte Cord dazukommt.

 

Ja, es ist höchstwahrscheinlich wie bei einer Jacke, aber da hat man ja meist angeschnittene Besätze und die brachten mich da ein bißchen durcheinander...

Ich werde mir also das Einsetzen von RV bei gefütterten Jacken mal ansehen.

 

Danke!

Link to comment
Share on other sites

Und mit moppelig meinte ich, dass ich ja das Futter durch den Besatz doppele und darauf den RV festnähe und von oben ja noch der doppelte Cord dazukommt.

 

So schlimm ist das aber nicht - das dicke mit den doppelten stofflagen. Ursprünglich hatte ich damit auch meine probleme, nachdem ich gemerkt hatte, daß es gar nicht sooo dick wird, mache ich mir da keine gedanken mehr.

Hauptsache warm und das ist bei reitjacken/-pullovern ja noch wichtiger :D

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...