Jump to content

Partner

Clothsetter - braucht man ihn???


Recommended Posts

Hallo Ihr Lieben, ich habe noch ein kleines bißchen Weihnachtsgeld zu verbraten und überlege einen Clothsetter für meine Janome MC 350 E zu kaufen.

 

Ich habe hier gesucht und viele uralte Threads gefunden, wobei die meistens enden mit: Wenn er da ist, werde ich berichten ;) und dann kam nichts mehr.

 

Kann mir jemand berichten, wie das Handling des Clothsetter ist - mit dem Schablonen ausdrucken, das habe ich verstanden aber wie leicht bekommt man denn nun den Stoff etc in den im Clothsetter befestigten Rahmen hinein?

 

Würdet ihr auf den Clothsetter verzichten können/wollen?

 

Ich spanne ja gerne auch mal Kindertshirts mit ein (krempele dann seitlich hoch bzw hinter dem Stickarm (diese Einspannvorrichtung kommt dann aus dem Halsausschnitt heraus) - wäre das auch mit dem Clothsetter möglich?

 

Liebe Grüße,

 

Kati

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 11
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Cats

    3

  • Minismama

    3

  • Ulla

    2

  • June

    2

Top Posters In This Topic

Hallo,

 

ich habe den Clothsetter für meine 350 E.

Mann muß erst das Kreuz in den kleinen Rahmen Sticken, dass in der Maschine gespeichert ist. Der Stickrahmen wird jezt in den Clothsetter befestigt.

Die Schraube vom Clothsetter lösen damit man den Arm des Clothseters wo das Kreuz ist positionieren kann.

Im Castomizing kann man templates ausdrucken lassen für Bordürren,

wo man dann mit den Clothsetter ausrichten kann.

Es bedeutet viel Arbeit das ein und ausspannen.

 

Gruß Cats

Link to comment
Share on other sites

Hallo Cats,

 

Es bedeutet viel Arbeit das ein und ausspannen.

 

heisst das, du nutzt ihn wenig oder findest ihn unpraktisch? Oder?

 

Liebe Grüße,

 

Kati

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kati,

 

so, nun muß ich mich mal einmischen:D.

 

Das mit dem Kreuz sticken habe ich noch nie gehört, das muß Cats falsch verstanden haben.:confused: Wie es funktioniert, kannst du hier nachlesen :

 

Willkommen bei JANOME Deutschland.

 

Ich benutze den Clothsetter immer dann, wenn ich Muster zusammensetze, weil ich auf Grund der Größe des Motives umspannen muß. Dabei ist er mir schon eine große Hilfe. Du mußt halt für dich entscheiden, wie oft du Bordüren

oder große Muster stickst;)

Link to comment
Share on other sites

ich habe einen seit jahren im schrank liegen, noch nie benutzt, weil ich die bedienungsanleitung nicht auf anhieb kapiert habe.

bis jetzt habe ich ihn noch nicht vermißt, allerdings sticke ich so gut wie nie

bordüren.

ich sollte mich vielleicht doch mal damit auseinandersetzen, denn irgendwie stört es mich schon, dass ich nicht weiß wie das ding funktioniert.

 

ich würde ihn nicht mehr kaufen.

das gilt aber nur für mich.

 

gruß

benzinchen

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

dann verstehe ich es richtig, dass man ihn nur für Bordüren nutzt? Ich sticke selten Bordüren, wo es wirklich auf den Millimeter ankommt - aber erzähle schon gerne mal "Geschichten" auf einem Kleidchen, wozu ich mehrere Rahmen brauche - auch da wäre es sicher von vorteil, dass nicht etwas schief gerät.

 

Zu gerne würde ich so ein Teilchen mal in der Handhabung sehen, ich glaube ich muss mal bei Youtube stöbern, ob es mal jemand gefilmt hat...

 

Liebe Grüße,

 

kati

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kati,

 

ich habe den Clothsetter von meinem Mann geschenkt bekommen und muss gestehen, dass ich ihn bisher noch nicht genutzt habe. Demnächst werde ich ihn erstmalig bei einem Maschinenquiltkurs nutzen um die Arbeitsfläche zu vergrößern...

 

Aber frag doch mal Ulla. Sie hatte meinen Clothsetter leihweise zum ausgiebigen testen...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kati,

 

ich finde den Clothsetter, alles zu umständlich, viel

ein und ausspannen. Aber man muß sich eben viel Zeit nehmen.

Schade das Janome nicht so ein Stickrahmen für Bordüren hat,

wie Brother oder Pfaff.

 

Gruß Cats

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kati,

 

ich habe den Clothsetter von meinem Mann geschenkt bekommen und muss gestehen, dass ich ihn bisher noch nicht genutzt habe. Demnächst werde ich ihn erstmalig bei einem Maschinenquiltkurs nutzen um die Arbeitsfläche zu vergrößern...

 

Aber frag doch mal Ulla. Sie hatte meinen Clothsetter leihweise zum ausgiebigen testen...

 

mein Urteil war: umständlich, sperrig, unnötig.

 

Es ist zwar ein großer Anschiebetisch dabei, den manche sicher gut nutzen können, aber auf meinem Nähtisch ist dafür einfach nicht genug Platz und mich stören Anschiebetische meist mehr, als sie mir helfen.

Bei Nichtgebrauch muss das ganze Gerät ja auch noch irgendwo deponiert werden, ich bin in meinem Nähzimmer leider an die Stau-Grenzen gestoßen.

 

Zum sauberen Plazieren soll auch ein Papierausdruck vom Muster gemacht werden. Mit einem Ausdruck alleine konnte ich bislang auch ohne Clothsetter Muster brauchbar aneinandersetzen.

Ich vermisse bei Janome auch eher so einen Klemm-Bordürenrahmen, wie ich ihn von Husqvarna kenne.

Ich habe jetzt zwar Magnetrahmen vom Upgrade der MC11000, aber das ist einfach nicht das selbe (obwohl der durchaus auch seine Daseinsberechtigung hat :D )

Link to comment
Share on other sites

Hm,grins, ich denke wir schreiben hier von unterschiedlichen Clothsettern:)

 

Den ich meine ist dieser:

 

Janome - Accessories: Clothsetter 10000

 

Und den Ulla meint ist dieser:

 

Janome - Accessories: Clothsetter Extension Table (MC11000)

 

Also meiner ist nämlich nicht sperrig:D:D

 

Deswegen hatte ich auch erstmal nicht geantwortet, ich kenne nur den Großen. Den für die MC 350 habe ich noch nicht ausprobiert oder gesehen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...