Jump to content

Partner

Maschine mit viel Platz, Kraft und netten Stichen ...


Yacinth

Recommended Posts

Nach einigen Besuchen bei Nähmaschinenhändlern in näherer und weiterer Umgebung, ist mir klar geworden, daß es diese "eierlegende Wollmilchsau" nicht gibt :( und das ich etwas Hilfe von Leuten brauche, die diese Maschinen kennen.

( Mit der SuFu habe ich keinen direkten Vergleich gefunden )

 

Meine Anforderungen an die Maschine :

- großer Freiraum

- dicke Stoffe, auch mehrere Lagen bzw. mit Schaumstofffüllung, Kunstfell, Kunstleder, Gurtband obendrauf sollten möglich sein

- dabei sauberes Stichbild

- für eine größere Variation in der Dekoration sollten schon ein paar Musterstiche dabei sein und ein Alphabet hätte ich auch gerne.

 

Derzeit nähe ich mit einer über 20 Jahre alten Pfaff Hobymatic 917. Die schafft ziemliche Dicken mit nur leichtem Gemurre aber dann ungleichmäßigem Stichbild. Bei den restlichen drei Punkten fällt sie durch ;) .

 

Mit großem Freiarm und Dekostichen habe ich bisher nur zwei Maschinen gefunden :

Pfaff (quilt) expression 4.0 und 3.0

Janome 6600

 

Beide Maschinen wurden mir vorgeführt und konnte ich testen und sie haben viele viele tolle Eigenschaften, allerdings konnte ich die Pfaff nur in der Variante 2.0 ohne Schriften testen.

Pfaff:

+ gute Erfahrungen mit Pfaff ( Ma hat die 360 ) , Freiarm, 9 mm Stichbreite, das Tapering der Stiche scheint mir interessant,

- keine Halterung für Konen, Obertransporteur erscheint mir sehr schmal

 

Janome 6600:

+ Halterung für Konen, Kniehebel, elektronische Fadenschere mit ziehen der Fäden auf die Unterseite, breiterer Obertransport weiter nach vorne reichend ( + ? )

- kein Freiarm ( wie soll ich ohne enge Bündchen anähen, säumen oder beim Reißverschlusseinnähen in Kissen um die Ecke kommen ... ) , Stichbreite 2 mm weniger

 

Aber beide haben beim absoluten Härtetest versagt, das Maximum an Dicke das meine alte Pfaff packt, schaffen sie nicht. Da springt der Überlastungsschutz an ... . Dafür wurde mir dann die Pfaff 360 empfohlen.

 

So, nach dieser langen Vorrede bitte ich euch um eure Erfahrungen mit den Maschinen.

Wie z.B. ist das mit den Schriften, kann man auch längere mehrzeilige Texte einprogramieren, o.k. zumindest Zeile für Zeile ?

Wie unterscheidet sich das Schriftbild und Stichbild der Maschinen, machen die 2 mm einen Unterschied ?

 

Die Programmierung beider Maschinen fand ich doch etwas gewöhnungsbedürftig, bei der Janome habe ich aber in Erinnerung, daß man 10 pers. Stiche in einer Art Kurzwahl speichern kann ? Bei der Pfaff nicht, oder doch ?

 

Was gibt es sonst noch zu beiden Maschinen zu sagen ?

 

Oder gibt es noch eine andere Maschine, die die Vorteile der beiden vereint ??? ( Und nicht ganz so teuer ist ... :rolleyes: )

Edited by Yacinth
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Werbung:
  • Replies 5
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Yacinth

    2

  • farinelli

    1

  • roter Mohn

    1

  • einzigARTig

    1

Hallo!

 

Solltest du dich noch nicht entschieden haben, nalpon hat die 6600 vor unseren Augen "auf Herz und Nieren" geprüft, schau es dir mal an...hier

 

Die 4.0 ist noch nicht lange am Markt, deswegen gibt es nicht so viele Erfahrungen, aber ich kann mir nach den Berichten hier im Forum und auch anderswo kaum vorstellen, dass die 6600 bei irgendetwas Nähbarem versagt.

Link to comment
Share on other sites

... und dann gibt es noch die wunderbare babylock élégante, die so gut wie baugleich mit der janome 6600 ist, aber einen freiarm hat :) :) :) wenn ich im lotto gewinne, ist sie mein!!!

hab' sie schon getestet, grandios!

 

l*g*,

 

farinelli

Link to comment
Share on other sites

Hallo Yacinth,

 

ich verstehe sehr gut was du suchst. Wenn du die Maschine für "wenig" Geld findest: Sag mir bitte sofort bescheid ;-)

 

Ich hatte genau das selbe Problem. Ich nähe Handtaschen aus ziemlich festen Stoffen, einer Art Möbelbezugsstoff. Die Maschine sollte den Stoff in mehreren Lagen PLUS Gurtband problemlos nähen.

Meine "alte" schaffte das zwar, aber nur mit zicken und ich hatte schon so viele Nadeln abgebrochen...

Also war ich im Nähmaschinencenter und schilderte mein Problem. Ich wollte eigentlich am liebsten auch eine die so robust die dicken Stoff durchzieht und dann auch noch ein Alphabeth (oder gern mehrere) stickt.

Auf Dauer schafft eine normale Haushaltsmaschine solche Anforderungen leider nicht...

Deshalb hab meine 625e neu justieren lassen und mir nun die Janome 1600P-DBX zugelegt. Die näht nun zwar nur Geradstich, aber das auch ohne zu murren und in einem Atemberaubenden Tempo! Ich bin absolut zufrieden!

 

Die Buchstabenstickerei muss halt noch etwas auf sich warten lassen...Aber meine Alte hat ja auch ein paar nette Zierstiche.

 

LG

Sonja

Link to comment
Share on other sites

@ roter Mohn: Uff, 118 Seiten ... wer hat denn soviel Zeit ??? Zum schreiben und lesen ... . Aber toll gemacht ! Trotzdem werde ich die Janome ohne Freiarm nicht kaufen ;) .

 

@ einzigARTig : So etwa sieht mein Material auch aus, es kommt nur oft noch Schaumstoff dazwischen und Kunstpelz kommt auch vor .

Da leider meine alte Maschine gar keine Zierstiche hat und ich schon so viele Ideen habe hilft mir ein Schnellnäher nicht wirklich weiter. Also muss doch die Wollmilchsau her. Auf's Eier legen kann ich zur Not verzichten .

 

 

Deshalb bin ich auch neulich nochmal im Nähzentrum gewesen und habe dort auch die Babylock gesehen ... mit Freiarm aber ohne Fadenabschneider ... . Ts, das kann sich doch wohl nicht technisch gegenseitig ausschließen, oder :rolleyes: ?

Von der Pfaff wurde mir abgeraten, da sie nicht mehr die alte Qualität hätte.

 

Na ja, auf jeden Fall bin ich schon auf der Suche nach 'Sponsoren' und vergessenen Sparbüchern :D . An den Lottogewinngewinn glaube ich nicht ... .

Also bitte schreibt mal was über die Maschine, auch gerne im entsprechenden Thread -> Babylock Elegante - wer hat sie schon ? https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=89840 .

 

Sollte ich sie demnächst doch haben, werde ich auch darüber berichten.

Link to comment
Share on other sites

Halli Hallo,

 

ich habe mir letztens die Pfaff 4.0 gekauft, weil ich einfach fasziniert war von dem grossen Durchlass und vor allem von dem falschen Coverstich. Ich habe den schon ausprobiert, und der ist einfach perfekt. Man könnte hier tatsächlich eine reine Cover sparen....

Aaaaaber - wie schon gesagt, das Stichbild ist total super, aber bei höherer Belastung ist die Maschine schnell überlastet. Ich wollte doppelt gelegten 4mm Filz nähen - keine Chance!

Nun habe ich mir bei Ebay eine alte 360 gekauft und bin sehr gespannt auf die Maschine. Soll ja ein wahres Arbeitstier sein....

 

Ich werde meine Erfahrungen berichten,

 

bis bald

Manuela

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...