Jump to content

Partner

hüüülfe, was ist hier passiert?


Princessmom

Recommended Posts

ich hab mir im netz ein paar süße freebies hochgeladen.

ein paar günstige waschlappen/mini handtücher bei ikea besorgt und los gings. ich wollte einfach meine neue stickmaschine testen. da das alles für mich neuland ist :D.

6 handtücher haben ohne probleme geklappt. bin mörderisch stolz auf mich :o

 

doch was ist da passiert? ich könnt echt heulen. bei dem bärchen wurde nicht alles gestickt. hab dann nachgeschaut. aber dieser bereich kämme nicht mehr dran. wurde einfach nicht ausgefüllt.

hat einer eine idee an was es liegen könnte?

was könnte ich in so einem fall machen?

da ich nicht direkt bei der maschine war hab ichs leider zu spät gesehen :(.

 

vielen dank!!!

281937122_Bild096.jpg.d1b42b83944579ee2eba0c47f7ec6dbf.jpg

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 7
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Princessmom

    2

  • zuckerpuppe

    1

  • Stickoma

    1

  • lilie

    1

Top Posters In This Topic

Posted Images

ist der unterfaden evtl zu ende?

 

oder die datei ist nicht sauber umgesetzt... es sei denn du hast bei den anderen handtüchern auch genau dieses motiv gehabt...

 

 

gruß

sandra

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ramona

Freimuster haben oftmas so ihre Tücken.

Aber da die Maschinen doch fast Alle eine Taste haben in der man die Stiche rückwärts zurückgehen kann,sollte es möglich sein diesen Bereich nochmal anzusteuern.Was nicht unbeding heißen muß das der Fehler dann behoben ist,aber in manchen Fällen klappt es.

Schau ma in die Beschreibung der Maschine und gehe zurück auf diese Stelle.

Gutes gelingen.

Link to comment
Share on other sites

nein, bei den andern hatte ich andere motive. wobei mir da auch auffiel das bei dieser serie die dichte nicht so sauber war.

bei andern motiven nichts aus anderen serien.

 

der unterfaden war nicht zu ende. es setzte mehr oder weniger aus und stickte am hinterteil sozusagen weiter.

zurückgehen konnte ich ja leider nicht, da ich nicht vor oder direkt bei der maschine war.

Link to comment
Share on other sites

hast Du eine Sticksoftware? Dann schau Dir dieses Motif in der sw an. Wenn die Datei komplett ausgefüllt ist und Du den Stoff noch im Rahmen hast, geh über die Hilfefunktion zurück, ein paar Stiche, bevor der Fehler anfängt.

Wenn Du unsicher bist, kannst Du auch die Nadel rausnehmen und "leer" bis kurz vor dieser Stelle sticken.

Hast Du keine sw und/ oder die Datei ist fehlerhaft gearbeitet, näh dem Bärchen ein Halsband aus einem schmalen Bänderrest (Satinband oder ähnliches) und binde es zur Schleife. Mit ein paar Handstichen fixieren, daß die Schleife sich nicht löst.

Ansonsten: grundsätzlich jedes Motif vorher probesticken. Das gilt ganz besonders für freebies. Da tummeln sich zuviele Leute, die voller Begeisterung was in's netz stellen ohne ihr Handwerk zu beherrschen.

Wenn diese Teststickereien in Ordnung sind, kannst Du sie jederzeit später verwenden: für Applikationen, für Marmeladedeckchen und so'n Kram. Sind sie schadhaft, ist jedenfalls Dein Projekt nicht verdorben und Du wirfst sie weg.

Gruß

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Hast du die Datei konvertiert oder bearbeitet?

 

Lade die nochmal neu (möglichst unbearbeitet) auf den Stick/in deine Maschine und stick zur Probe. Wenn die dann immer noch so ist, ist es ein Fehler in der Datei.

Link to comment
Share on other sites

Hallole,

 

das sieht für mich nach einem Versatz aus - und der kann entstehen

zum einen:

wenn man unbeabsichtigt den Stickarm "festhält", sei es, weil man ihn selbst berührt oder in der Bewegungsrichtung ein Hindernis ist - das kann eine Kone sein oder ein Kartönchen :o oder dergl.

 

oder wenn der Stickfuß in einem Spannfaden hängen bleibt. Schon der Bruchteil einer Sekunde genügt, daß der Ablauf "Schluckauf" bekommt und Du einen Versatz drin hast.

 

Und da Du nicht dabei warst, also nicht selbst die "Behinderung" des Stickfußes herbei geführt hast- könnte ich mir lebhaft diese Möglichkeit vorstellen.

 

Zurückgehen kann man große Flächen selten - bei den großen Maschinen schon - aber das Muster neu starten und vorlaufen, das ist auch eine Möglichkeit. Dann kannst Du u.U. festsellen, ob es ein Versatz ist.

Aber auch da müßte man die Maschine ausmachen, damit der Stickarm wieder auf "null" laufen kann.

 

 

Es wird im Laufe Deiner Stick-Karriere aber nicht bei diesem einen "Lehrstück" bleiben :rolleyes:

 

Grüßle

Liane

Link to comment
Share on other sites

Hallo Princessmom

wenn mir diese Fehler (leider ab und zu) passieren: suche ich zum Originalstoff oder Frotte einen passenden Ersatz. Sticke mein Stickbild noch einmal. Nähe einen feinen Rahmen, schneide aus und nähe das ganze mit Appli-Rahmen auf das missglückte Bild. Natürlich sieht man auf der Rückseite, dass das Bild vorne und hinten nicht gleich ist. Aber, ausser mir, hat das noch NIE jemand bemerkt. So habe ich schon einige Dusch- oder Badetücher gerettet.

Weiterhin viel Spass am STICKEN.

Bader

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...