Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Luzi80

Welches Muster für großen Quilt?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe vor, einen großen Quilt als Bettüberwurf zu nähen. Das Ding wird ca. 2,50m x 2,50m. Ich habe mir gemusterten Stoff in 3 Farben (beige, creme und braun) besorgt. --> Siehe Foto

 

Meine Fragen:

1. Zu welchem Muster würdet ihr für so einen großen Quilt raten?

2. Soll ich noch unifarbenen Stoff mit hinzunehmen? Wenn ja, was für welchen? Habe momentan noch weißen und braunen Stoff, der passen würde. (der Quilt soll aber im Grund schon beige/creme/braun/erdton bleiben)

 

Bitte keine schweren Muster - bin noch Anfänger. (hab erst einen Quilt gemacht) ;)

 

Bin auf Eure Ideen gespannt.

 

LG Luzi

Ranken.jpg.7fcc1adca1b9c523e3315c2d705b54bd.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie wäre es mit Log Cabin? Je nachdem, wie Du dann die einzelnen Blöcke zusammensetzt, entstehen verschiedene Muster. Dazu findest Du bestimmt vieles im Netz. Für das Mittelquadrat wird klassisch ein roter Stoff verwendet, aber Du könntest z.B. auch Dunkelbraun nehmen. Ich würde auf jeden Fall noch die anderen Stoffe dazunehmen, sonst wird das Top zu eintönig. Log Cabin ist ein gutes Muster zum Üben und verzeiht kleine Fehler!

LG poldi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Poldi,

 

an Log Cabin hatte ich auch schon gedacht - dazu brauche ich dann aber noch weitere Stoffe.

Ich hab auch Rail Fence in Betracht gezogen...

 

Aber sind diese Muster nicht zu "kleinteilig" für einen solch großen Quilt?

 

LG Luzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da du nur 3 Stoffe hast, musst du dir ein Muster suchen, bei dem du damit klar kommst, ohne dass sie durch das Aufeinandertreffen gleicher Stoffteile das Muster verzieht. Bei vielen klassischen Sternmustern (z.B. aus Dreiecken) lassen sich gut nur wenige Stoffe einsetzen.

 

Grüße von Alma, die sich nicht vorstellen kann, mit sooo wenigen unterschiedlichen Stoffen zu arbeiten (mein Schnitt pro Quilt liegt bei ca. 100 verschiedenen Stoffen)

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Grüße von Alma, die sich nicht vorstellen kann, mit sooo wenigen unterschiedlichen Stoffen zu arbeiten (mein Schnitt pro Quilt liegt bei ca. 100 verschiedenen Stoffen)

 

Wwwwwwwwoooooooooowwwwwwwwwwww, das kann ich mir garnicht vorstellen, so viele verschiedene Stoffe.

Ich will für meine Töchter PW-Decken machen und bin bis jetzt bei 15 verschiedenen Stoffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@logopaedchen: Stimmt, breitere Streifen sind vielleicht sinnvoller.

 

@Hexe: Vielen Dank für die Links! Das Stern-Muster sieht schön aus...

 

@alma: :eek: 100 Stoffe in einer Decke??? *ufff* Hast du mal Fotos von Deinen Decken?

Ich mag's ja lieber minimalisitisch - von daher nur 3, max. 5 Farben. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hier noch was...

Google-Ergebnis für http://www.nice-needlework.de/anleitungen/a_cardtrick/ct9.jpg

 

und mit diesem linial

Google-Ergebnis für https://www.helens-quiltstubb.de/SHOP/webshop/shop/ProdukteBilder/262_kl.jpg

hat meine freudin ihren erten quilt gemacht.

wie genau ..müsste ich nachschauen.

erinnere mich nur das sie 2 reihen übereinandre genäht har dann dreiecke geschnitten.

sieht super auch und geht schnell

 

in etwa so http://www.patchworkideen.de/media/hefte98-05/hefte2004/heft404gif/dreieck1.gif

nur mehr farben und als decke halt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Allerdings würde ich die Sterne in braun/beige halten und nicht bunt...

 

Sind diese Sterne schwer? Ist bestimmt egal ob nun Rechtecke, Quadrate oder Dreiecke... Oder?

 

 

Was meinst Du damit??

Für das Sterninnere sind Dreiecke nötig, für die Spitzen dann Dreiecke u- Quadrate dann kommen noch größeres Quadrate dazu.

Mal Dir ds Ganze doch in Deinen Farben auf.

Nimm Dir ein best. Maß auf kariertem Papier od. Millimeterpapier, dann kannst Du Dir das Ganze schon mal in klein ansehen und entscheiden ob Dir die Farbzusammenstellung oder Größenanordnung so gefällt.

Wenn ich mir nicht schlüssig bin mach ich das so und manchmal kommen dann ganz andere Ideen.:idee:

Gruß Stofffussel Rose :rose:

Edited by Stofffussel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Allerdings würde ich die Sterne in braun/beige halten und nicht bunt...

 

Sind diese Sterne schwer? Ist bestimmt egal ob nun Rechtecke, Quadrate oder Dreiecke... Oder?

 

Was meinst Du damit??

 

Hihihi... ich meinte, eigentlich ist es doch egal, ob ich nun Rechtecke, Quadrate oder Dreiecke oder eben Rauten schneiden muss. ;) Insofern wird wohl das Sternenmuster nicht allzuschwer sein...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

ich weiß nicht, ob dieses Muster mit Dreiecken oder mit Rauten genäht ist. Dann hättest du y-nähte, das ist ein bisschen friemelig. Ich persönlich habe das noch nicht genäht und würde es für Anfänger nicht empfehlen.

Ich meine grundsätzlich, dass man bei Dreiecken genauer nähen muss, damit die Spitzen genau heraus kommen und nicht abgeschnitten werden oder ein anderer Rand bleibt. Deshalb finde ich Quadrate für Anfänger besser geeignet. :)

Da gehen die verschiedenen Leute aber unterschiedlich mit um :cool:

Ich erinnere mich hier an einen WiP von slashcutter, ich meine das Muster war recht einfach, der Quilt riesig und außerdem noch mit "Schlodderkante", was das Quilten sehr vereinfacht. guck mal hier!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hihihi... ich meinte, eigentlich ist es doch egal, ob ich nun Rechtecke, Quadrate oder Dreiecke oder eben Rauten schneiden muss. ;) Insofern wird wohl das Sternenmuster nicht allzuschwer sein...

 

Hallo Luzi80,

 

mit dem Schneiden allein ist es ja noch nicht getan, es soll ja auch noch alles zusammengenäht werden. ;)

 

Und da tauchen dann gern mal Schwierigkeiten auf.

 

Die Sternenmitte macht z.B. allein durch eine Häufung der Nahtzugaben an der Stelle einen dicken Knubbel, (da ist Erfahrung in richtiger Bügel-/Nähtechnik gefragt), und da ja bei den Rauten alle Seiten schräg zum Fadenlauf geschnitten sind, ist es nicht so einfach, die Nähte auch wirklich alle gleichlang zu nähen.

 

Eine spezielle Streifen-Schneidetechnik ist da von Vorteil - was sich aber bei unregelmäßigen Stoffresten oft nicht so realisieren läßt.

 

Auch die Y-Nähte brauchen so ihre Tricks.

 

Für Anfänger (und ganz ohne eine erfahrene Hilfe als Beistand) gilt das Ganze durchaus als eine Herausforderung... :rolleyes:

 

Andererseits: Wenn man gleich mit dem Schweren anfängt, dann hat man das schonmal weg. :p

 

 

Grüße, Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Luzi80,

 

mit dem Schneiden allein ist es ja noch nicht getan, es soll ja auch noch alles zusammengenäht werden. ;)

 

Und da tauchen dann gern mal Schwierigkeiten auf.

 

Die Sternenmitte macht z.B. allein durch eine Häufung der Nahtzugaben an der Stelle einen dicken Knubbel, (da ist Erfahrung in richtiger Bügel-/Nähtechnik gefragt), und da ja bei den Rauten alle Seiten schräg zum Fadenlauf geschnitten sind, ist es nicht so einfach, die Nähte auch wirklich alle gleichlang zu nähen.

 

Eine spezielle Streifen-Schneidetechnik ist da von Vorteil - was sich aber bei unregelmäßigen Stoffresten oft nicht so realisieren läßt.

 

Auch die Y-Nähte brauchen so ihre Tricks.

 

Für Anfänger (und ganz ohne eine erfahrene Hilfe als Beistand) gilt das Ganze durchaus als eine Herausforderung... :rolleyes:

 

Andererseits: Wenn man gleich mit dem Schweren anfängt, dann hat man das schonmal weg. :p

 

 

Grüße, Sabine

 

Hmmmmmmm... :rolleyes: Stimmt, Nähen muss ich dann ja auch noch. :D OK, ich überleg lieber erstmal weiter und such ein anderes/einfacheres Muster...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da ich nun doch diesen Quilt mit den Sternen machen möchte (auch wenn er schwer wird ;)), suche ich jetzt eine Anleitungen für das Nähen der Rauten bzw. für die Y-Nähte. Könnt Ihr mir helfen??? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

hier wird auf jedenfall schon mal gut erklärt wie ein stern geht..;)

 

http://www.nadelzauber.homepage.t-online.de/downloads/anleitungstern.pdf

 

hier ist auch einer bissel anders ..aber kleine ungenauigkeiten fallen da weniger auf.

Kennt jemand diesen Block????? - Seite 4 - Hobbyschneiderin + Forum

 

hier auch noch viel schöne sternen blöcke

Free Quilt Patterns From Carol Doak

 

hier noch ein pinnweel block

http://www.forestquilting.com/paperpiecingfree/ppfreepdfs/pinwheel.pdf

 

hier noch viel anleitungen von quilts evtl. ist der block dabei

http://www.baumtextile.com/projects/index.shtml

 

hier im kopfteil ist so ein stern.

http://www.amishcountrylanes.com/Pages/hs3911.shtml

 

und so könnte er auch gemacht werden..ist einfacher als rauten

http://quilting.about.com/od/quiltpatternsprojects/ig/Free-Quilt-Block-Patterns/Sarah.htm

 

hier was mit ner raute aber ..noch nicht ganz das richtige

http://qnm.com/webextras/feature181/

 

so hier noch mal tolle sterne

http://alexandersonquilts.com/blockparty/

 

und hier nu der besagte block ..

http://alexandersonquilts.com/blockparty/blocks/lemoyne.htm

Edited by HeXeSaSa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Daaaaanke!!! :bussi:

Werd mich gleich mal durch die vielen Links klicken!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sooo... hab jetzt eine Lösung für einen Stern ohne Y-Nähte :) Dann ist zwar das Muster der Parallelogramme unterbrochen, aber auf 2,50m x 2,50m fällt das bestimmt nicht auf.

 

Nochmals DAAAAANKEEEEEEEEEEE!!!

sarahschoice_quadrate.JPG.0eeaee139a46cba41784d03e8a259677.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja das ist klasse.

sicher besser als alles mit den rauten zu nähen.

 

bin sehr auf das erste ergebnis gespannt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

die Dreiecksblöcke kannst du auch "schnellschneiden":

Du nimmst Quadrate, die so groß sind wie 2 Dreiecke + Nahtzugaben, markierst dir die Diagonale hinten, legst 2 re auf re aufeinander und nähst nahtzugabenbreit parallel zur Diagonale - rechts und links. Dann aufschneiden und bügeln!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sooo... hab jetzt eine Lösung für einen Stern ohne Y-Nähte :) Dann ist zwar das Muster der Parallelogramme unterbrochen, aber auf 2,50m x 2,50m fällt das bestimmt nicht auf.

 

Nochmals DAAAAANKEEEEEEEEEEE!!!

So einen Stern habe ich auch in meinem Quilt (links unten). Falls du noch Stoffe dazu nimmst, würde ich einen unifarbenen und einen großmustrigen empfehlen. Ich hatte auch fünf verschiedene Stoffe.

 

Deinen geplanten Sternenquilt finde ich sehr schön. So einer schwebt mir auch noch vor ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.