Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

dies wird mein erster WIP :)

 

Vorhin gegen zehn war ich plötzlich der Meinung, dass ich sehr dringend ein neues Nadelkissen brauche. Mein altes sieht wirklich nicht mehr gut aus. Ich habe beim Kissen-RR ein wunderschönes Nadelkissen für das Handgelenk von Isabelle (nähfee) bekommen, aber das reicht nicht für alle Nadeln (zumindest nicht, wenn ich endlich mal all die UFOs fertigstelle :o)

PICT0486.jpg.0c9653b7699b2510a51586710bdf945c.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, das Bild vom alten Nadelkissen war etwas unscharf... Auf dem nächsten Bild seht Ihr den Patchworkstoff, den ich mir ausgesucht habe. Auf der letzten Hunderunde habe ich mir dann überlegt, welche Form das Nadelkissen haben soll und wie ich es am besten nähe. Herausgekommen ist das Schnittmuster, das ebenfalls auf dem Bild drauf ist. Die Maße sind auf dem zweiten Bild nochmal größer zu sehen.

PICT0482.jpg.37569c6efd395c1ab6681070fb655a47.jpg

PICT0483.jpg.a811a39af9bbf6dd0e66e30fb4c274e2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da das Karomuster doch etwas schwierig zu bemalen ist habe ich mich entschlossen, das Schnittmuster auf dünne weiße Vliesline zu übertragen und diese dann auf den Stoff zu bügeln. Das hat sich natürlich ein wenig verzogen, aber das Endergebnis gefällt mir trotzdem sehr gut.

Das schöne an dem Schnittmuster ist, dass ich das Karomuster dann diagonal habe ohne viel Verschnitt zu haben. Und es gibt weniger Nähte (bei so fummeligen Sachen bekomme ich trotz größter Anstrengungen nie was richtig sauber hin :mad:)

Auf dem zweiten Bild sieht man, wo die ersten Nähte genäht werden (ich habs nochmal rot nachgezogen).

PICT0491.jpg.6ec5aba56e73efea3daa5e2dde344074.jpg

PICT0492.jpg.8df330e2ac5237576f12ac2498b8f912.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

jetzt werden die beiden anderen Seitennähte genäht und dann kommen die Bodennähte dran. Hierzu näht man die Dreiecke des Schnittmusters zusammen, ich denke es wird deutlicher, wenn Ihr Euch auch die Bilder des fertigen Kissens von unten anseht.

 

Nachtrag: Es ist an dieser Stelle wirklich wichtig, eine der Nähte zum Wenden und Stopfen offenzulassen - ich hab es ausprobiert, ohne geht es wirklich nicht :D

PICT0493.jpg.d5dd8f3a7e8357f6cdebc6a16e6830fb.jpg

PICT0498.jpg.92bb1b2b68fe4de8f9379a277d6ec21f.jpg

PICT0501.jpg.368decf3482f2f7d2700ddb54972e86a.jpg

bearbeitet von inia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ein Bild des gewendeten Kissens neben der Füllung: Schafswolle. Für mein erstes Nadelkissen habe ich damals Baumwollwatte genommen, die Stecknadeln waren innerhalb kürzester Zeit verrostet und nicht mehr zu gebrauchen.

Danach seht Ihr das fertig gestopfte Bild von unten, ich hab das leider nciht schärfer hinbekommen, die Kamera hat irgendwie ein Problem mit dem Karomuster. :o

PICT0508.jpg.9e2f861d4e0d690df52841da3eef51bb.jpg

PICT0511.jpg.c69a30e96b1f74130e8714f65ccd47e7.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Schließen der Wende- und Stopfnaht habe ich unterschlagen... aber danach ist das Kissen eigentlich gebrauchsfertig, es wirkt nur noch etwas unförmig. Ich habe also einen Knopf mit Stiel mit dem Karostoff überzogen und oben mittig angenäht. Von unten gibt es einen kleinen Gegenknopf, der auch gnädig die mal wieder nicht ganz zusammenpassenden Dreiecksspitzen verdeckt :)

PICT0512.jpg.517ba856810bdd2ccc7e42c3eadebe36.jpg

PICT0521.jpg.67f785282edf99325b0de1fc03e1e693.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier nun das fertige Nadelkissen, einmal von oben, einmal von unten und einmal mit drei Stecknadeln drin (ich glaube gelbe Stecknadeln passen da am besten zu).

Ich mag mein neues Nadelkissen :)

 

Falls Ihr nach diesem WIP Nadelkissen näht würde ich mich freuen, wenn Ihr hier ein Bild einstellen würdet.

 

Viele liebe Grüße,

 

Nadine

PICT0522.jpg.6e318512d5d256ae6314b7b20d838c56.jpg

PICT0524.jpg.fd8f6bf5598d7bebfaaacba792beccd9.jpg

PICT0525.jpg.96f3c21640d57e6c73a463162e162609.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Anleitung. Dein Nadelkissen ist sehr schön geworden. Ich denke, ich werde mal eines als Mitbringsel nähen. Das kann aber noch dauern, denn ich habe für das neue Jahr eine Menge Projekte anstehen :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist wunderschön geworden Deine Nadel-Ruhestätte.

 

Nachtrag: Es ist an dieser Stelle wirklich wichtig, eine der Nähte zum Wenden und Stopfen offenzulassen - ich hab es ausprobiert, ohne geht es wirklich nicht :D

*gackervorLachen - das könnte glatt von mir sein ...

 

Was ich nicht ganz verstehe: warum sind die Nadeln im Baumwollkissen verrostet?

Ich mag keine Schafwolle um mich haben (Allergie) und wollte an sich Bastelwatte nehmen, aber ich zögere ich doch sehr. Oder kann es daran liegen, dass Baumwolle Feuchtigkeit anzieht?

Irgendwo war mal Sand empfohlen worden, Vogelsand, aber ob ich so einen feinen Stoff habe, der den zusamenhält, da bin ich mir nicht sicher ...

 

LG Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Rita,

 

irgendwo im Forum war mal ein Beitrag, wo diskutiert wurde, womit man Nadelkissen füllen sollte und womit besser nicht. Ich habe eben gesucht, hab das aber nicht mehr gefunden. Ich hab mir nur die Schafswolle gemerkt, weil ich noch welche da hatte (und immernoch habe). Die hat ja auch einen Eigenfettanteil, vielleicht schützt der die Nadeln ? :confused:

Bei Sand hätt ich Bedenken, dass Die Stecknadeln schneller stumpf werden.

 

Viele liebe Grüße,

 

Nadine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

hier ein Bild meiner Nadelkissenparade, bei dem Erbsenstoff hinten links habe ich keinen Knopf in die Mitte gepackt. Auf dem zweiten Bild nochmal der Schnitt mit Pfeilen, was zusammengenäht wird.

 

Viele Grüße,

 

Nadine

PICT0557.jpg.c7aeb9714938c9b6760e1302809c45d9.jpg

PICT0528.jpg.34af79f99186e6c01b91388dc7a79edc.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

 

prima und eine tolle resteverwertung-werde ich bestimmt mal nachmachen weil ich so ein blödes von prym hab das ich garnicht mag:o

 

danke für die anleitung:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
irgendwo im Forum war mal ein Beitrag, wo diskutiert wurde, womit man Nadelkissen füllen sollte und womit besser nicht. Ich habe eben gesucht, hab das aber nicht mehr gefunden. Ich hab mir nur die Schafswolle gemerkt, weil ich noch welche da hatte (und immernoch habe). Die hat ja auch einen Eigenfettanteil, vielleicht schützt der die Nadeln ? :confused:

Bei Sand hätt ich Bedenken, dass Die Stecknadeln schneller stumpf werden.

Meinst du den:

Füllung für Nadelkissen - Hobbyschneiderin + Forum

Das war der, in dem stand, dass Sand die Nadeln schärft ...

Da steht aber auch was von Natur-Wolle, es könnte daher der sein, den Du auch gelesen hast.

 

LG Rita

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nadine,

 

danke für den WIP:)

Ich war noch auf der Such nach einem Neujahrsmitbringsel, jetzt habe ich es gefunden:D. Werde mich morgen direkt an arbeit machen.

 

Schönen Abend euch allen

 

Liebe Grüße

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rgendwo war mal Sand empfohlen worden, Vogelsand, aber ob ich so einen feinen Stoff habe, der den zusamenhält, da bin ich mir nicht sicher ...

 

Ich würde lieber gröberen Sand nehmen, sonst geht es frei nach dem bekannten 'Weihnachtslied:

 

Leise rieselt der ...

 

Gruß

 

Raaga

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo inia,

 

da ich sowieso ein neues Nadelkissen brauchte, habe ich nach Deiner Anleitung eines erstellt.

Der Stoff ist alt.. und was auch immer :) Als Füllung habe ich mal Vogelsand probiert. Nu ist das Kissen recht schwer. Schauen wir mal, wie es sich bewährt.

nadelkissen.JPG.1b27ad68346d94bd09d8aef9bd576a45.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sieht aber hübsch aus. Der Stoff gefällt mir ausgesprochen gut.

Ich will mir ein Nadelkissen mit Armband nähen, denn die gekauften aus Kunststoff sind immer so starr und unangenehm zu tragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo nanerl,

 

das ist echt süß geworden. Insbesondere der nur mit dem Blümchen bezogene Knopf :) Der Stoff ist wirklich schön.

 

Hallo claudi63,

 

dann solltest Du vielleicht vorher die Länge Deiner Nadeln messen, meine sind 3cm lang und das Kissen ist 3,5cm dick, damit man sich nicht piekst (es sei denn, man kuschelt mit dem Kissen :eek:)

 

Viele liebe Grüße,

 

Nadine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Süüüüüß!!!

 

Toller Wip - Danke!

 

 

 

:winke:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.