Jump to content

Partner

Ideen für Rocksaum gesucht


Jule86

Recommended Posts

Hallo zusammen!

 

Ich habe hier schon seit längerer Zeit einen wunderschönen Stoff liegen an den ich mich einfach nicht "rantraue". :o

 

Es ist ein relativ dünner Karostoff, auf dem ca zur Hälfte ein Blumenmuster als Flockprint aufgebracht ist. Dieses läuft zur Webkante hin in Dreiecke aus (Die Stoffkante selbst ist gerade, nur der Flockprint bildet diese Spitzen). Ich möchte aus dem Stoff einen knielangen Rock nähen, das Muster soll am Saum sein. Mein Problem ist nun wie ich den Saum nähe: Ich möchte den Stoff nicht einfach unterhalb der Spitzen umschlagen und eine gerade Kante nähen, sondern diese Spitzen als Saumabschluss erhalten, nur weiß ich nicht, wie ich das hinbekomme. Gibt es vielleicht eine Einlage, die ich unterbügeln kann und die das ausfransen verhindert wenn ich das Muster dann quasi einfach nur ausschneide? Oder franst der Stoff durch die Beflockung vielleicht sowieso nicht aus? Ansonsten habe ich überlegt die Kante ganz langsam mit dem Rollsaum der Overlock nachzunähen, aber vor den ständigen Richtungswechseln graut es mir etwas...

 

Vielleicht hat ja jemand eine gute Idee für mich!

 

Vielen Dank schonmal,

 

 

Jule

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 7
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • zuckerpuppe

    2

  • Jule86

    2

  • Cira

    1

  • jelena-ally

    1

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hallo,

ohne den Stoff zu sehen, ist es etwas schwierig. Aber falls Du die Spitzen ausschneiden willst, müssest Du wahrscheinlich mit entsprechender Vlieseline vorher unterbügeln, schon damit es schön fällt u. nicht lappig aussieht, da Du ja schreibst, der Stoff sei leicht.

Eventuell könntest Du den Stoff entlang der Spitzen mit einem entsprechenden Stoff verstürzen, der in etwa die gleiche Schwere hat u. farblich harmoniert.

Ob er franst, kannst Du ja mal an einer Restecke ausprobieren.

Link to comment
Share on other sites

Den in Form geschnittenen Rocksaum verstürzt Du mit einer Blende aus passendem Futterstoff. Mach Dir aus Papier, dünner Pappe oder Folie eine Schablone, Länge ist die Saumweite, markiere Dir die Form des Motifs als Dreieck oder Bogen und miß für den passenden Rapport exakt die Saumweite aus. Nach dieser Schablone schneidest Du den Rocksaum in Form und die Blende aus Futterstoff. Rechts auf rechts aufnähen, Nahtzugaben einknipsen bzw. Ecken abschrägen, mit dem Fingernagel die Naht ausstreichen, wenden, heften und ordentlich ausbügeln. Der Futtersaum sollte etwa 3 cm breit sein, den oberen Rand nähst Du von Hand mit Saumstichen an den Oberstoff.

 

Gruß

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die Tipps!

 

@Cira: Das mit der "entsprechenden Vlieseline" ist genau mein Problem - ich weiß einfach nicht, welche Sorte man da nimmt...

 

Das mit dem Verstürzen klingt gut, aber leider auch nach viel Arbeit :rolleyes: Da muss der Rock wohl noch bis zu den Semesterferien warten, zwischen Weihnachten und Neujahr schaff ich das wohl nicht.

 

Ich versuche jetzt noch ein Bild von dem Stoff einzufügen. Ich hab es nach den diversen Anleitungen auf dieser Seite verkleinert, aber ich glaube man erkennt jetzt gar nichts mehr :confused: Oder?

 

 

Schöne Grüße,

 

 

Jule

Saum.JPG.f630e7b93e6f436477bed3b9004e31e5.JPG

Link to comment
Share on other sites

Du kannst auch entlang der Beflockung eine Sicherungsnaht machen und mit etwas Abstand abschneiden. Dann würdest Du es mit Absicht ausfransen lassen. - so wäre wohl meine Herangehensweise.

 

Auserdem würde ich einen schönen passenden Unterrock nähen, welcher unten sichtbar wird. :)

Link to comment
Share on other sites

...

Das mit dem Verstürzen klingt gut, aber leider auch nach viel Arbeit :rolleyes: Jule

 

Das ist relativ :D Schnurgerade absteppen dauert natürlich wesentlich kürzer.

Andererseits braucht ein "alter Hase" deutlich weniger Zeit als ein Anfänger. zeitaufwändig ist es aber so oder so.

 

 

...

Da muss der Rock wohl noch bis zu den Semesterferien warten, zwischen Weihnachten und Neujahr schaff ich das wohl nicht. ...

Jule

 

Wenn's pressiert hat, hab ich den Saum mit relativ großem Stich gerade umgesteppt und nach dem Event und mit mehr Zeit zur Verfügung (und Geduld) den Saum wieder aufgetrennt, ausgebügelt und den "Tüftler"-Saum gemacht. Man kann da tricksen ... :D

Grüße

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich würde die Spitzen mit schmalem Zickzack absteppen und dann abschneiden.

jelena-ally Vorschlag gefällt mir auch. Hast Du schon probiert ob der Stoff ausfranst.

Christina

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Ich plädiere auch für einen schmal eingestellten Zickzacksaum. Stichlänge 0,6 oder 0,7 mm und Stichbreite 2,5 bis 3,5 mm. Zum Stabilisieren des Saums würde ich noch etwas anderes mitfassen. Entweder gleich den Futterstoff oder dünne Vlieseline.

Dein Stoff gefällt mir super gut!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...