Jump to content

Partner

Patchworkneuling Krabbeldecke


Hundini2

Recommended Posts

Hallo Profis,

 

ich habe so alles mögliche mal quer gelesen und gestern den Stoff für meine Patchworkdecke für unser Patchworkbaby bekommen:-). Rollenschneider habe ich gerade besorgt. Ich könnte also loslegen...!

So jetzt kommt der Plan mit Fragen, bitte gebt doch mal eure Meinung dazu ab:

- Quadrate schneiden und zu streifen zusmmennähen

Wie werden die Quadrate sicher rechtwinkelig? Ich würde sicherheitshalber lieber versäubern, ich würde die Nahzugaben gemeinsam versäubern und nach einer Seite umbügeln, damit das Vlies nachher nicht durchkommt, oder?

Kann ich nicht gleich mit der Overlockmaschine nähen?

- Streifen aneinandernähen

- Vliesdecke und Rückseite schneiden

- alle Schichten quilten

Kann ich doch mit der Maschine machen, oder?

- Binding drum

sieht das blöd aus, wenn die Randquadrate etwas kleiner sind, weil ja das Binding da drauf kommt?

 

Daaaaanke!!!

 

Kirstin

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 6
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Hundini2

    4

  • cheyenne1

    2

  • Piezi

    1

Top Posters In This Topic

Schön, dass du dich ans Patchworken dranmachen willst, es macht auf jeden Fall viel Spaß und vielleicht bleibt es ja nicht bei dem einen Projekt. Versäubern brauchst du deshalb nicht, weil die Rückseite ja nicht "frei liegt", man also nicht drankommt und sie daher nicht ausfransen. Zumal ja auch noch geqiltet wird und wenn man das - wie man es sollte - recht dicht sind, kommt man ja auch immer wieder über die Nahtzugaben drüber.

 

Rechtwinklig werden die deshalb, weil du genau rechtwinklig mit dem Patchworklineal zuschneidest und auf allen Seiten die Nahtzugabe gleich breit nimmst. Da kann eigentlich nicht viel schief gehen.

 

Und die Randquadrate werden trotz Bindung nicht kleiner als die anderen, weil du für jedes Quadrat auf jeder Seite ja gleich viel Nahtzugabe einplanst. Ob da nun ein Nachbarquadrat oder das Binding drangenäht wird, ist ja egal - es verschwindet dadurch nicht mehr oder weniger von der NZ, sondern immer genau gleich viel. Als Nahtzugabe sind 0,75 cm auf jeder Seite eigentlich üblich, also wenn die Kästchen 10 x 10 cm groß werden sollen, musst du 11,5 x 11,5 cm zuschneiden.

 

Viel Spaß, und berichte mal, wie es vorangeht!

Jule

Link to comment
Share on other sites

Hm, dann brauche ich wohl doch ein Patchworklineal. Ich habe keins bekommen und ein normales gekauft...

Werde mal googlen wie sowas aussieht.

Die Quadrate sollten eigentlich 25 cm groß sein. Wir aber nicht hinhauen, weil die Zuschnitte 50 x 50 sind. Sie werden dann halt einfacht etwas kleiner ist ja egal.

 

Gruß,

Kirstin

Link to comment
Share on other sites

am Lineal sollte Dein Vorhaben nicht scheitern, wenn Du eine Schneidematte hast und ein wenig geschickt bist,kannst Du auch mit einem normalen Lineal zuschneiden.

Aber sind 25 cm Quadrate nicht ein wenig groß für eine Babydecke ? Es kommt natürlich drauf an, wie groß die Decke insgesamt werden soll....

Wenn ich Babydecken nähe, wähle ich für das Quadrat in der Regel ca 10-11 cm Fertigmaß.

Link to comment
Share on other sites

Was bedeutet Fertigmaß?

 

Ich habe einfach mal nach Bildern von babydecken in Patchwork gegooglet und eine gefunden, die 1,25m x 1,50m groß ist mit 5x6 Quadraten.

Ich finde es sieht schön aus.

Ich überlege jetzt nur, ob ich das Vlies dazwischen mache. Zudecken kann man dann ja in der Tat nicht. Aber man braucht si ja eher auf dem Boden.

Ich wollte schon IMMER diese Westfalenstoffe mit Pünktchen, Linien, Kringeln etc. verarbeiten. Da ich da aber schlecht etwas für meinen vierjährigen Sohn draus nähen kann werde ich jetzt die Gelegenheit nutzen!!!

Link to comment
Share on other sites

mit Fertigmaß meinte ich das Quadrat ohne Nahtzugabe.Für eine Krabbeldecke ist Dein Maß ok- ich nähe immer Babydecken zum einwickeln der Babys. Mit den Westfalenstoffen kannst Du nichts verkehrt machen- sie sind alle wunderschön und lassen sich auch gut kombinieren. Nehme dann ein relativ dickes Vlies zwischen Top und Rückseite, da die Decke ja auf dem Fußboden liegen wird.Gutes Gelingen !

Link to comment
Share on other sites

Ach so, okay.

Ich dachte Das wäre jetzt noch eine spezielle Lineal-Art oder so:-))

Hm, eine Decke zum Pucken wäre natürlich auch nicht schlecht. Ich überleg's mir noch mal...

 

Liebe Grüße,

Kirstin

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...