Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Hilfe bei mehreren Fragen zu: Brother innov-is 1200 mit pe-design lite oder embird


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich habe momentan noch eine innov-is 500d mit der ich viel nähe aber auch ab und zu sticke. Nur leider halt immer im beschränkten "Rahmen" (bezogen auf die Rahmengröße und Möglichkeit -> nur fertige Stickmotive in der Maschine bzw. gekaufte Karten).

 

Ich möchte nun gerne selbst Motive entwerfen und auch eine größere Fläche besticken können. Würdet Ihr die innov-is 1200 oder eher doch eine andere brother-Maschine empfehlen?

Momentan gibt es ja die >innov-is 1200 mit pe-design lite< als Paket zu kaufen.

 

Nun noch ein paar allgemeine Fragen zum Sticken mit Software:

 

Nehmen wir an, ich habe eine Brother-Maschine mit pe-design lite gekauft:

ein Motiv, welches in pe-design lite abgespeichert wurde - kann ich per USB-Kabel oder mitgelieferter Karte über das Kartenlesegerät auf die Maschine transportieren.

 

Was kann das pe-design lite wirklich? Lohnt es sich diese Software zu kaufen?

 

Wo liegt der Unterschied zwischen der embird-Software und dem pe-design lite?

 

Ist embird mit pe-design (Vollversion vergleichbar)?

 

Wenn pe-design lite weniger kann als embird, ist es ja sinnvoller sich noch zusätzlich embird zuzulegen - was brauch ich denn dann alles von deren ihrer Software (Pakete)?

 

Kann ich in embird erstellte stickmotive zu pe-design lite "rüberschieben" und dann per USB oder brother-Karte transportieren? Oder muss dann doch noch eine Vikantbox her?

 

Hoffe das es nicht so viele (komplizierte) Fragen sind – eine gute Beratung bekommt man leider selten im Fachhandel – meist nur von den Personen, die damit öfter zu tun haben und nicht jeder Fachhandelspartner kennt sich damit so gut aus.

 

Vielen Dank schon mal vorab

Link to post
Share on other sites
  • Replies 8
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallole,

 

Hallo zusammen,

 

 

Ich möchte nun gerne selbst Motive entwerfen und auch eine größere Fläche besticken können. Würdet Ihr die innov-is 1200 oder eher doch eine andere brother-Maschine empfehlen?

Momentan gibt es ja die >innov-is 1200 mit pe-design lite< als Paket zu kaufen.

 

kannst Du die Maschine auch ohne PE Lite kaufen bzw. ist das PE LIte sozusagen "als Geschenk" dazu ? Mußt Du es extra zahlen?

 

Nun noch ein paar allgemeine Fragen zum Sticken mit Software:

 

Nehmen wir an, ich habe eine Brother-Maschine mit pe-design lite gekauft:

ein Motiv, welches in pe-design lite abgespeichert wurde - kann ich per USB-Kabel oder mitgelieferter Karte über das Kartenlesegerät auf die Maschine transportieren.

 

Du speicherst nicht in PE Lite ab sondern in PES - das ist das Stickformat, während PE Lite der Name des abgespeckten PE Designs V7 ist - und pes-Dateien kannst Du per Karte oder USB an die Maschine senden

 

Was kann das pe-design lite wirklich? Lohnt es sich diese Software zu kaufen?

 

Nicht viel - deshalb ja auch meine Frage, ob Du es extra bezahlen mußt

 

Wo liegt der Unterschied zwischen der embird-Software und dem pe-design lite?

 

Über Embird kannst Du jede Menge nachlesen - oder sicher auch Antworten hier erwarten - ich bin kein Embird-Spezi, deshalb laß ich das lieber :) - PE Lite ist eine sehr abgespeckte Version des PE Design V7, (das allerdings recht gut ist-das PE 7 meine ich). Du kannst mit der Lite-Version Schriften machen - autom. Digitalisieren, das aber im Allgemeinen für die Katz` ist, weil Du auch nicht gescheit nacharbeiten kannst - und das muß man.

Diese Version ist nicht ohne Grund bei vielen Maschinen dabei, ursprünglich wurde sie ja verkauft --- aber statt die Leute damit zum PE zu "locken" vergrault man sie eher wegen der geringen Möglichkeiten :rolleyes:-

also mit Embird kannst Du auf alle Fälle mehr machen als mit PE Lite

 

 

Ist embird mit pe-design (Vollversion vergleichbar)?

 

Arbeitsmäßig sicher - preismäßig ist PE eine Ecke teurer

 

Wenn pe-design lite weniger kann als embird, ist es ja sinnvoller sich noch zusätzlich embird zuzulegen - was brauch ich denn dann alles von deren ihrer Software (Pakete)?

 

Naja, wenn Du PE Lite "dazu" bekommst - es also im Maschinenpreis drin ist - dann ja (ansonsten kannst Du aufs Lite verzichten, wenn Du die Maschine über USB bestücken kannst)

Die versch. Embird - Bausteine muß Dir jemand anders verklickern :)

 

 

Kann ich in embird erstellte stickmotive zu pe-design lite "rüberschieben" und dann per USB oder brother-Karte transportieren? Oder muss dann doch noch eine Vikantbox her?

 

Embird-erstellte Motive in pes speichern und dann per USB in die Maschi´ne - da brauchst Du kein PE Lite - und eine Vikantbox schon gar nicht. Wenn Du USB hast, brauchst Du ja keine Leerkarten

 

 

Vielen Dank schon mal vorab

 

Grüßle

Liane

Link to post
Share on other sites

Brother verkauft halt momentan einige Stickmaschinen mit der lite-Version als Zugabeartikel, wahrscheinlich wirklich wegen der geringen Nachfrage.

(Kann mir ja nur recht sein, obwohl man so wie es aussieht ja nicht arg viel mit anfangen kann.)

 

Okay, USB-Kabel oder Kartenlesegerät wären ja bei der Maschine dabei. Kann ich denn auch freebies aus dem Netz (pes.-Format vorausgesetzt) direkt auf die Maschine packen und dann stickt sie das ohne weiteres!?

 

Zum ändern und erstellen von Motiven (auch Schriftzüge) lohnt sich also embird - auch schon vom Preis her? Wer kann mir sagen was ich da für „Bausteine“ kaufen sollte. :confused:

 

Was haltet ihr denn von der innov-is 1200? Sie hat ja 2 Stickrahmen (180x130 & 300x130) dabei – bis zu welcher Motiv-Größe kann ich denn da wirklich sticken?

 

Ich muss dann meine innov-is 500d (leider) verkaufen, um die €uronen für die neue Maschine zusammen zu haben. Sie hat schöne Disneymotive, die 1200 hat ja keine, die nächsten Modelle (1500D und 4000D) zwar schon, diese sprengen jedoch mein Budget. Gibt es da eine Alternative? Ist es richtig das Disney-Stickkarten nur auf Maschinen mit ´nem „D“ funktionieren?

 

Die innov-is 1500 zur 1500D und 4000 zur 4000D unterscheiden sich nur von den einprogrammierten Stickmotiven (Disney)?

 

Soweit erstmal, ich muss jetzt :waesche:

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Brother verkauft halt momentan einige Stickmaschinen mit der lite-Version als Zugabeartikel, wahrscheinlich wirklich wegen der geringen Nachfrage.

(Kann mir ja nur recht sein, obwohl man so wie es aussieht ja nicht arg viel mit anfangen kann.)

 

naja, zumindest nicht das, was man richtiges Digitalisieren nennt ;)

 

Okay, USB-Kabel oder Kartenlesegerät wären ja bei der Maschine dabei. Kann ich denn auch freebies aus dem Netz (pes.-Format vorausgesetzt) direkt auf die Maschine packen und dann stickt sie das ohne weiteres!?

 

wenn die Stickmuster-Größe stimmt, ja --- und sonst könntest Du mittels PE LIte die Motive in pes konvertieren, ich meine , das geht

 

Zum ändern und erstellen von Motiven (auch Schriftzüge) lohnt sich also embird - auch schon vom Preis her? Wer kann mir sagen was ich da für „Bausteine“ kaufen sollte. :confused:

 

Schriftzüge gehen mit PE LIte (es sind 35 integrierte) - an einem Bogen ausrichten auch.

sind Motive - Freebies oder Kaufmuster - eigentlich nicht gedacht. Die Ersteller der Motive haben sich ja schon was dabei gedacht, als sie die Muster gemacht haben :rolleyes:

Ja, Embird ist viel preisgünstiger als PE 7

Die Embird-Leute können Dir das sagen :)

 

 

Was haltet ihr denn von der innov-is 1200? Sie hat ja 2 Stickrahmen (180x130 & 300x130) dabei – bis zu welcher Motiv-Größe kann ich denn da wirklich sticken?

 

die angegebenen Maße SIND die Stickgrößen - die Rahmen unterscheiden sich oftmals schon vom Tytp zu Typ - deshalb wird immer die Stickmustergröße angegeben. 18x13 ist so ungefähr die geläufigste Stickgröße.

 

Ich muss dann meine innov-is 500d (leider) verkaufen, um die €uronen für die neue Maschine zusammen zu haben. Sie hat schöne Disneymotive, die 1200 hat ja keine, die nächsten Modelle (1500D und 4000D) zwar schon, diese sprengen jedoch mein Budget. Gibt es da eine Alternative? Ist es richtig das Disney-Stickkarten nur auf Maschinen mit ´nem „D“ funktionieren?

 

Die Maschinen mit D gibt es dann auch wohl nur noch als Auslaufmodelle - denn die Lizenz von Disney ist im Herbst ausgelaufen.

Vorerst funktionieren die Disney-Karten nur auf Disney-Maschinen. Aber es wird da bestimmt mal (in der Zukunft :o) eine Möglichkeit geben, daß die Disneykarten irgendwie auch auf andere Maschinen kommen - es wär ja dumm, die mit nem Maschinenwechsel nicht mehr nutzen zu können. Kommt Zeit, kommt Rat ;)

 

Die innov-is 1500 zur 1500D und 4000 zur 4000D unterscheiden sich nur von den einprogrammierten Stickmotiven (Disney)?

 

Ich denke das auch

 

Grüßle

Liane

Link to post
Share on other sites
und sonst könntest Du mittels PE LIte die Motive in pes konvertieren, ich meine , das geht

 

konvertieren aus anderen Formaten geht mit PED Lite nicht.

Und das Verändern der Größe geht zwar schon, aber ohne Anpassung der Stickdichte.

 

Wenn Du selber digitalisieren möchtest, würde ich bei Embird folgende Module empfehlen:

 

Basic (ohne geht eh nicht :p )

Studio

Icognizer (ein geniales Tool :D )

und evtl.

FontEngine (falls Du auch Schriften machen willst) oder

die Kauf-Alphas (was erstmal günstiger ist)

 

LG Barbara - die erst nur PED Lite hatte, dann mit Thred/Aladin (Freeware) digitalisiert hat und jetzt Embird hat :D

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

Hallo Puppy,

 

ich wollte wissen, was aus deinen Entscheidungen rausgekommen ist, da ich mich mit der gleichen Fragen/Ausrüstungen momentan beschäftige.

 

Sei 1 Jahr Habe ich eine Innov-is 1200 (als Einsteigerin habe ich mich nicht getraut, teueres zu leisten) und habe Kleinigkeiten mit dem PE_Lite erfolgreich gestickt, das Programm ist aber echt nicht das Wahre...

 

Momentan bin ich dabei, Embird zuzulegen (und zu lernen *puhhhh!*) und möchte gerne Deine Erfahrung hören.

 

Besten Grüße

 

Chris

Link to post
Share on other sites
  • 11 months later...

Hallo,

 

bin neu hier und habe folgendes Problem. Habe die Brother innovis 1200 und die PE Lite. Jetzt wollte ich ein größeres Muster mit dem 30 x 13 Stickrahmen sticken nur geht das so nicht. Lt. Brother brauche ich die Vollversion um diesen Rahmen verwenden zu können.

Kann ich dieses umgehen ?????

Arbeiten erstelle ich mit Stitch Era Universal wo ich auch als pes abspeichern kann bzw. gleich zur Maschine senden.

 

Bitte wie kann ich das Problem lösen ohne 1500,- zu investieren bloß damit ich den großen Rahmen verwenden kann.

 

Danke:)

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Puppy, habe mich vor einem Jahr für eine reine Stickmaschine von Brother (UK), der 750 mit USB Anschluß entschieden und bin hochzufrieden, ich habe eine tolle andere Nähmaschine, von der ich mich nicht trennen wollte, so war diese Sticki die richtige Entscheidung, denn außer, dass sie nicht nähen kann, stickt sie genauso, wie die großen, Kombinierten Maschinchen. Vielleicht eine Alternative für dich, wenn du dich nicht gerne von der Disney trennst? Vor einigen Wochen habe ich nun angefangen mir so nach und nach die Embird Bausteine zuzulegen und blicke so nach und nach, auch dank der Hobbyscheiderinnen durch. Für den Anfang hat es mir gereicht zunächst Basic und später Font Engine zu haben um z.B einen Namen mit einem Stickmotiv zu verbinden und besonders klasse ist, dass ich die nun Größe verändern kann und die Stickdichte angepasst wird. In einigen Wochen (wenn es klappt) möchte ich das Digitalisierungsprogramm dazu erwerben. So kann mann kann sich erst mal mit den einzelnen Modulen vertraut machen. Ich finde Embird sinnvoll und das Preis-Leistungsverhältnis absolut O.K.

Uups, habe gar nicht gemerkt, dass der ursprüngliche Beitrag schon so alt war, sorry, trotzdem LG, Susanne

Edited by Nähsommer
Link to post
Share on other sites

Hallole,

 

der Rahmen 30x13 ist kein regulärer Rahmen, sondern ein Versatzrahmen, mit dem man ein großes Motiv in "gestückelter" Form sticken kann. Die erkennt aber PE Lite nicht - es kennt nur die beiden Stickgrößen 10x10 und 13x18 cm.

Auch mit dem Vollprogramm müssen Stickdateien erst so bearbeitet, digitalsiert oder geschnitten werden, dass sie im Versatzrahmen gestickt werden können. "Automatisch" geht das also auch da nicht - nur bei Schriften teilt es sich wohl "selbst", wenn ich mich erinnere.

 

Die Maschine selbst erkennt gestückelte Motive als Einzelmuster, die man auch einzeln aufrufen muß - aber man muss dann nur den Rahmen umhängen, um nahtlos aneinander sticken zu können.

 

Dein Programm kenne ich nicht - weiß also auch nicht, was es kann. Und ob es auch Muster dementsprechend teilen kann.

 

Der Versatzrahmen war doch auch sicher nicht bei der Maschine dabei? Der Verkäufer hätte schon sagen sollen, dass man damit keine "großen" Muster

am Stück sticken kann.

 

Grüßle

Liane

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.