Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Suseles erstes WIP --> Tatüta aus Krawatten


Recommended Posts

Hallo!

 

Ich hatte heut viel Zeit zum nähen und wollte unbedingt verarbeiten was ich habe :D

Beim stöbern sind mir ein paar alte Krawatten in die Hände gefallen. Da hier schon öfter die Rede von Tatüta’s (Taschentüchertaschen) war, dachte ich, ich könnte vielleicht so was draus nähen.

 

Ich hab natürlich zwei Probestücke gebraucht um zum endgültigen von mir für gut befundenen Ergebnis zu kommen aber ich denke, das ist normal :rolleyes:

 

Hier zeige ich mal die Enstehung meiner dritten Tatüta. Vorweg noch: Ich bin absolute Hobbyschneiderin. Ich hab nie einen Nähkurs besucht und was ich weiß, hat mir meine Oma gezeigt. Also alle Profis bitte nicht so genau hinsehen und die die es besser wissen und können machen es bitte so wie sie es gelernt haben :) Eine Overlook besitze ich nicht (mehr weil ich sie eh nie nutzte) und ich begnüge mich mit mit Geradeaus- und Zickzack obwohl meine Maschine viele viele Zierstiche hat. Dieser WIP soll einfach nur eine Idee liefern und Spaß machen :D

 

Also los geht’s:

 

Als erstes wühlt man im Schrank des Gatten oder holt ein für zum-wegschmeißen-zu-schade deklariertes Stück aus dem Nähschrank (so wie ich).

 

-----------------------------------------------------------

 

Dann schneide ich die Krawatte von der Spitze her in der benötigten Länge ab. Im Fall der Tatüta habe ich den Schlips nach 18cm incl. Nahtzugabe gekappt. Achtung! Die Spitze wird nicht mitgerechnet!

 

zipfelmuetze_059.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Replies 27
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Danach trenne ich die Naht auf der Rückseite auf, entferne die Einlage und bügle das Krawattenstück glatt. Denn wie sagte meine Oma immer? Gut gebügelt ist halb genäht!

 

Anschließend bügle ich auf das untere Teil frische dünne Einlage in die Krawatte. Die Spitze bekommt keine Einlage. Die Einlage ist praktisch ein Rechteck und ragt unter das Originalfutter der Krawatte.

 

tat_ta_060.jpg

 

Das Futter der Krawatte fixiere ich mit einem Streifen Saumband (Ich meine damit das Band das doppelseitig aufbügelbar ist … Hoffentlich ist das der richtige Name dafür…) an der Einlage damit das Originalfutter der Krawatte in der Tasche nicht rumlummelt und später keine Gegenstände in der Spitze der Tasche „verschwinden“ können.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

Susele, du bist früh dran, das ist der ideale WIP für gewisse Leute, die am FaschingsDonnerstag mit der Schere unterwegs sind ..... und vielleicht dann neuerdings auch mit Maßband, damit nicht zu kurz abgeschnitten wird :D:D

 

;)

 

Bin gespannt, wie du die Tatütas machst,

 

karin.b.

Link to post
Share on other sites

Die Krawatte wird nun zur Hälfte zusammengefaltet und die Mittelnaht geschlossen (hierfür fehlt das Bild… hab ich vergessen.. )

 

 

 

:(

 

 

 

 

Anschließend falte ich sie wieder auseinander und nähe den unteren Rand.

 

tat_ta_061.jpg

 

Und ihr wißt ja - immer schön bügeln und versäubern. Wir haben es schließlich mit wertvollen Stücken zu tun die ewig halten sollen :D

Link to post
Share on other sites

Dann wende ich die Tasche und nähe den späteren "Deckel" ca 2mm breit am Rand ein Stück weit ab damit sich später beim schließen keine hässlichen abstehenden Ecken ergeben und das Oberteil schön schließt. Die Naht mache ich ca 3cm lang. (guckt gaaanz links auf dem Bild.. da sieht mans... Ich weiß - ich hätte die Naht markieren sollen... aber es ist mein erster WIP :o)

 

tat_ta_062_ausschnitt.jpg

Link to post
Share on other sites

Hier die fertigen Stücke als Sammlung. Meine erste Tasche hab ich meiner Tochter geschenkt :D

 

tat_ta_063.jpg

 

Nach dem gleichen System, jedoch etwas länger, habe ich eine Tasche für meine Socken-Stricknadeln gemacht. Hierfür lassen sich gut die schmaleren Krawatten verwenden.

Statt einem Knopf nähe ich hier ein Stück Klettband mit an. Unschwer zu erkennen ist es die gelbe Tasche auf dem Bild.

 

tat_ta_064.jpg

 

Ich hoffe, alles ausreichend gut erklärt zu haben. Ich drücke mich manchmal etwas umständlich aus. Falls was unklar ist --> bitte fragen!

 

Vielleicht wißt ihr ja jetzt auch was anzufangen mit den ehemals guten Stücken und wie ich grad drauf aufmerksam gemacht wurde: Mädels! Es ist bald Altweiberfasching! Holt euch einfach eure gewünschten Muster auf der Straße!

:D:D:D

Aber - wie Karin schon sagte - nicht zu kurz abschneiden! :p

 

LG

Susele

Edited by Susele
Link to post
Share on other sites

Hallo Susele,

 

das hast du ganz toll gemacht, für deinen ersten Wip.

Die Idee gefällt mir auch außerordentlich. Wie man sieht gibt es ja verschiedene Nutzungsmöglichkeiten. Nun brauch ich nur noch Krawatten, werd ich aber sicher auch noch finden.

 

Danke für's teilhaben lassen.

Link to post
Share on other sites
Nun brauch ich nur noch Krawatten, werd ich aber sicher auch noch finden.

mir fällt gerade ein, bei Tedi habe ich letzte Woche noch Krawatten gesehen. Nicht teuer, nicht häßlich, aber nicht zum Tragen... (man sieht schon, dass die günstig sind) aber zum Ausprobieren nicht schlecht wenn man keine Altbestände hat.

Link to post
Share on other sites

Liebe Susele,

 

danke für Deinen tollen Tipp/Wip.

 

Ich hab hier noch ein paar Stücke aus der Kollektion Die-waren-mal-modern mit Duffy Duck und Bugs Bunny drauf....da lässt sich doch sicher was draus machen:D

 

Vielleicht mache ich ja meinem GöGa zu Weihnachten noch ein Bugs Bunny tatüta:D

Link to post
Share on other sites

Hi!

 

Danke für das Lob! :o Ich freu mich, daß euch meine Idee gefällt. Hatte ja schon ein bißchen Mores weil ich das Nähen halt nicht wirklich gelernt habe. Bin da mehr - ergänzend zu Omas Grundkurs - autodidaktisch unterwegs.

 

Über eine Tatüta mit lustigen Motiven würde sich meine Tochter sicher auch freuen. Muß mal gucken - falls mir mal ne schöne Krawatte mit kindertauglichem Muster begegnet, ist sie mein - bzw. Erin :D

 

Die Reste der Krawatte habe ich übrigens aufgetrennt, die Einlage entfernt und mit nem Papierschneider zu 5x5cm großen Quadraten geschnitten. Die schlummern jetzt erst mal in ner Schachtel bis genügend zusammengekommen sind. Vielleicht läßt sich da ja noch ne Decke draus patchen?:rolleyes:

 

LG

Susele, die gestern noch an nem WIP für die Bärchenmütze gebastelt hat

Link to post
Share on other sites

Echt schöne Idee - und die Weiterführung, nämlich die Reste gleich in 5x5 cm große Quadrate zu schneiden und zu sammeln finde ich auch richtig klasse.

 

Ich habe vor 2 Jahren auch mal einen Nähkurs mitgemacht (nachdem ich ca. 25 Jahre so vor ich hingenäht habe) und das sagte meine Kursleiterin:

Manchmal ist es auch besser nicht so viel zu wissen, da macht man dann einfach und kommt auf die tollsten Ideen.

 

In diesem Sinne: mach mal weiter autodidaktisch - ist doch alles prima.

 

LG

Malu

Link to post
Share on other sites

"Krawatte oder die Verwandlung der Welt":D

 

Schade daß mein Männe so selten eine Krawatte trägt, da ist keine übrig - oder doch?

Gleich mal nachsehen. Hab ihm doch da mal eine gekauft - weil ich den Stoff so schön fand und nicht etwa, weil er sie brauchte....

Recycling und Zweckentfremdung sind sowieso die absoluten Lieblingswörter beim Nähen!

Wirklich eine tolle Idee - und schön gemacht!

LG Suse

 

P.S. Und die Reste - ich habe mal in einer Patchworkzeitschrift einen Quilt aus Krawatten gesehen - das hat mir auch gut gefallen, mal sehen ob ich es wiederfinde...

Edited by Suse-Le
Link to post
Share on other sites

Hi!

 

Ich hab grad meiner Kollegin die Tasche gezeigt. Sie meinte, da könnte man auch gut "e Bännel fer um de Hals zu hänge" dranmachen. Dann hätte man - was auch immer - immer dabei.

 

Oder als Brillengarage (ob nu mit oder ohne Bännel) z.B. wenn man in der Sauna die Brille zwischenlagern muß aber wieder mal kein Ablagefach mehr frei ist... In die Tasche paßt auch ein Putztuch mit rein.:D Mit Bännel könnte man die Garage dann einfach unter den Bademantel hängen und gut is...

 

Ihr seht - Verwendungsgebiete gibts reichlich.

 

Vielleicht zeigt ihr hier im Tread eure Taschen und Verwendungsmöglichkeiten. Vielleicht gibts dann auch eine Wiederbelebung der schmalen Lederkrawatten zu denen mir bis jetzt nichts wirklich was gutes eingefallen ist.... :D

 

LG

Susele

Edited by Susele
Link to post
Share on other sites
Vielleicht zeigt ihr hier im Tread eure Taschen und Verwendungsmöglichkeiten. Vielleicht gibts dann auch eine Wiederbelebung der schmalen Lederkrawatten zu denen mir bis jetzt nichts wirklich was gutes eingefallen ist....

ich habe zwar keine zur Verfügung, aber die könnte man ganz prima zu einem Stifteetui machen. Also für Kuli und Druckbleistift z.B. Oder Kuli und Füller (oder so halt). Oder für Stricknadeln.

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
  • 3 weeks later...
  • 10 months later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.