Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Sternrenette

Wetterfester Parka im November

Empfohlene Beiträge

Für den November liegt mein Motivationsprojekt schon bereit:

ich möchte einen warmen Parka nähen und zwar nach diesem Vorbild

Parka.jpg.1fd98c62effce6ff199679cb215a6a42.jpg

Das ist mein alter Kaufparka und der ist an den Blenden vorne schon etwas aufgerubbelt.

 

Die Stoffe habe ich schon zusammengesucht

StoffeParka.jpg.8105ac6409e8adb50d5de241e8ef93df.jpg

Steppfutter für die Ärmel, Fellfutter für die Kapuze, Fleece für das Innenfutter der Jacke und als Oberstoff einen nicht näher definierten "Outdoorstoff". Fühlt sich recht fest an und ist innen beschichtet. Dazu noch eine Zwei-Wege-Reißverschluss und schwarze Knöpfe, wobei ich noch nicht sicher bin, ob ich die verarbeite oder lieber doch Druckknöpfe.

Was noch fehlt ist Volumenvlies zum Zwischenlegen oder Aufbügeln. Da muss ich nochmal losziehen.

 

Als Schnitt war ursprünglich der Parka aus der Knip September 2004 vorgesehen, Modell Nr. 4.

Die Teile habe ich alle auf Folie abgemalt und dann mit Thesa zusammengeklebt und anprobiert.

Auf dem Foto davon kann man leider nichts erkennen, aber die Passform ist sackähnlich :D Die Schultern stehen mind. 4 cm über, obwohl ich in Größe 38 zugeschnitten habe.

Jetzt werde ich erstmal bevor es weitergeht nach Alternativen mit Teilungsnähten suchen.

 

Habe da den Parka aus der Ottobre Woman im Kopf und in einer anderen Knip gab es auch einen Schnitt, allerdings mit Ranglanärmeln. Der Nachteil: beide sind Sommerschnitte, da müßte ich dann mal sehen, wieviel man zugeben muss für das warme Futter.

 

Soviel fürs erste. :)

Die Motivation ist da, aber mein Urlaub in zwei Tagen zuende :mad: , so dass sich das Projekt doch noch etwas hinziehen könnte.

 

Viele Grüße

Ingrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, der geplante Mantel wird es nicht werden, dafür aber eine 3/4 Jacke. Ich habe mir vom Stoffmarkt Doubleface und Futterstoff mitgebracht. Passende Knöpfe habe ich auch gefunden. Dann mal frisch ans Werk. (Kamera ist leider immer noch defekt, sonst hätte ich ein Foto eingestellt):(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist ja ziemlich spontan und sprunghaft in deinen Entscheidungen. :) :D :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, der Stoff hatte es mir angetan und für einen Mantel war einfach nicht mehr genug da. Da muß man dann flexibel sein :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nachdem mich eine fiese Erkältung einige Tage lahmgelegt hat, werde ich heute - bei halbwegs klarem Kopf - versuchen, zuzuschneiden.

 

Ich nehme jetzt den Schnitt aus der Feb. 2008 Knip nehmen, Modell 8. Das Folienmodell hat genug Weite. Hoffentlich passt es auch mit Volumenvlies und Fleece drin. :)

 

Viele Grüße

Ingrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Großartige Ergebnisse sind noch nicht zu vermelden, aber immerhin, ich habe zugeschnitten. :) Vorher musste ich doch noch ein paar Veränderungen am Schnitt vornehmen:

Ursprünglich war ein offen liegender Reißverschluss vorgesehen, da wollte ich lieber ein bißchen Stoff drüber und drunter.

Die Taschen sind etwas kleiner geworden, haben dafür aber noch eine Klappe bekommen. Und eine Kapuze wollte ich auch gerne haben. Der zuerst angedachte Schnitt aus der Knip hatte eine Kapuze, allerdings eine riesige mit einer Mittelnaht ... Ich habe dann diese so Pi mal Daumen an die von meiner Skijacke angepasst: die hat noch ein Mittelteil und sitzt daher besser. Die Kapuze soll abnehmbar werden. Ob ich sie mit Druckknöpfen befestige oder mit Reißverschluss ist noch nicht ganz klar.

Im Moment bin ich dabei, die Linien mit Kopierpapier auf den Stoff zu übertragen.

Wie macht man das wohl, wenn da noch Volumenvlies zwischen kommt? Vlieseline sagt so schön "einfach zwischenlegen" :D aber wie sehe ich dann die Nahtlinien? :confused:

 

Viele Grüße

Ingrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, an der Motivation scheitert es momentan nicht, aber an der Zeit. :)

Ich bin inzwischen aber schon weitergekommen, nur Bilder fehlen noch.

 

Zwischenstand:

Alles kopiert und auf die zu verstärkenden Teile Vlieseline H180 aufgebügelt. Die LE-Vlieseline, die sich mit niederiger Temperatur aufbügeln lässt, gab es nicht. Hat aber funktioniert auf Stufe 2.

Die Teilungsnähte an den Vorder- und Rückenteilen und an den Ärmeln sind gesteppt, die Kapuze ist schon zusammengesetzt. Gestern habe ich mit den Taschen angefangen. Da muss ich nochmal überlegen, was man als warmen bzw. sich warm anfühlenden aber dünnen Futterstoff nehmen kann. Hat jemand einen Vorschlag? Fleece ist vielleicht ein bißchen dick, oder?

 

Sollte man auf die vorderen Blenden und die Taschenklappen evtl. Volumenvlies aufbügeln, um mehr Stand und etwas Volumen zu bekommen? Nur mit der H180 ist es vielleicht zu labberig. :confused:

 

Viele Grüße

Ingrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gestern habe ich mit den Taschen angefangen. Da muss ich nochmal überlegen, was man als warmen bzw. sich warm anfühlenden aber dünnen Futterstoff nehmen kann. Hat jemand einen Vorschlag? Fleece ist vielleicht ein bißchen dick, oder?

Flanell?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute kann ich ein erstes Erfolgserlebnis vermelden: Meine Winterjacke ist bis auf die Knöpfe und eine letzte Naht fertig.:)

Blöd ist nur, daß unsere Kamera immer noch zur Reparatur ist. Eigentlich greift hier noch die Garantie, aber Händler und Hersteller sind sich im Moment nicht einig, wer für was zuständig ist . Letzte Auskunft: Es kann noch etwas dauern.:confused:

Also, Fotos gibts erst mal noch nicht. Wenn die Kamera dann endlich mal wieder einsatzbereit ist, kann ich gleich jede Menge Bilder einstellen:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja schön, dass deine Jacke schon fast fertig ist. Bin gespannt auf Bilder. Habe gerade gemerkt, dass mein Stoff doch nicht so viel Hitze vertragen kann wie gedacht. Ist aber zum Glück nur ein kleiner Streifen für die Tasche. Na ja muss ich nochmal zuschneiden.

 

Viele Grüße

Ingrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann man Flanell waschen? Ist der nicht aus Wolle?

 

 

Klar kann man, es werden doch Hemden und Schlafis draus gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, jetzt weiß ich, welchen Stoff du meinst :klatsch:

Da ich nicht mehr weitersuchen wollte, habe ich gestern abend allerdings ganz normales Futter zum Verstürzen genommen.

Ist dann leider nicht warm, aber die Taschen werden auch nicht so dick.

Werde ich mir fürs nächste Mal merken. :)

 

Weiter geht es heute abend.

 

Viele Grüße

Ingrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inzwischen ist der Oberstoff fertig zusammengenäht. Die Ärmel könnten vielleicht noch nen Tick weiter sein, aber evtl. fühlt es sich anders an, wenn "rutschiges" Futter drin ist. Die Kapuze ist fast fertig, Futter und Oberstoff müssen noch zusammengesetzt werden.

Ich hänge gerade bei den Klappen für die vorderen Taschen fest: nehme ich lieber Druckknöpfe (oder reißen die leicht aus?) oder Klettverschlüsse (sind gute Fusselsammler). Optisch gefallen mir die Druckknöpfe besser, ich bin aber nicht so geübt im Einschlagen.

Hat jemand nen Tipp?

 

Viele Grüße

Ingrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Inzwischen ist der Oberstoff fertig zusammengenäht. Die Ärmel könnten vielleicht noch nen Tick weiter sein, aber evtl. fühlt es sich anders an, wenn "rutschiges" Futter drin ist. Die Kapuze ist fast fertig, Futter und Oberstoff müssen noch zusammengesetzt werden.

Ich hänge gerade bei den Klappen für die vorderen Taschen fest: nehme ich lieber Druckknöpfe (oder reißen die leicht aus?) oder Klettverschlüsse (sind gute Fusselsammler). Optisch gefallen mir die Druckknöpfe besser, ich bin aber nicht so geübt im Einschlagen.

Hat jemand nen Tipp?

 

Viele Grüße

Ingrid

 

Ich liebe Druckknöpfe und verabscheue Klettband :D - wenn Du öfters mal Druckknnöpfe einschlägst (oder Jeansknöpfe, oder Nieten, ...) dann rentiert sich die Prymzange eindeutig - ich hatte früher immer Bammel, daß es nicht klappt und jetzt freu ich mich richtig aufs einnieten. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe eine Zange von Tchibo und hatte mich schon gefreut, dass sie vielleicht endlich mal zum Einsatz kommt, aber damit lassen sich nur Nieten einschlagen und auch nur kleine. :mad:

 

Ich gucke mir die Druckknöpfe nochmal genau an. Üben ist ja nicht wirklich, bei einem Preis von 7,50 Euro für die paar Dinger. Und wenn ich ein paar kaputt haue, kann ich noch ne Packung besorgen, weils nicht mehr für vorne reicht. :(

 

Viele Grüße

Ingrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, der November ist vorbei, ich mache dann mal mit dem reinen Tisch weiter :)

Ein paar Tage hatte ich keine Zeit, aber gestern abend habe ich endlich mal weitergemacht. Die Kapuze hat Ösen für die Kordel bekommen. Eine Öse war ein bisschen flach gedrückt. Das nochmal rausfriemeln war keine gute Idee. Nicht nachmachen!! :o Beinahe wäre es schief gegangen. Die Öse hat sich so in den Stoff gekrallt, dass sie einfach nicht mehr loslassen wollte.

Na ja, Ende gut alles gut. Es ist jetzt eine neue schöne Öse drin. Heute ist Weihnachtsmarktbesuch angesagt, also morgen gehts weiter.

 

Viele Grüße

Ingrid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.