Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Stellaluna

Crazy Patchwork Minibörse

Recommended Posts

So ! " Ich bin mal gespannt wann die erste HS etwas findet wo man abgeschnittene Fäden braucht..."

 

Muss er nicht gespannt mehr sein - ist schon passiert :D:D:D

Wir nennen das "Fadenpizza".

Ich guck mal, ob ich was zum Fotografieren finde ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Laura,

 

danke für Deine Anleitung. Ich habe zwar keine Mini-Börse genäht, aber ich habe mich gestern an der Crazy-Technik ausgetobt. Meine Fitzelchen waren ziemlich klein, so daß es eine echte Fleißarbeit geworden ist.

Aber das übt ungemein und nach jedem Stückchen ging es besser. ;)

 

Ich brauchte dringend eine Geschenkverpackung und da habe ich das Eine mit dem Anderen verbunden.

Die Tasche ist ca. Din A4 groß und beherbergt ein paar kleine Überraschungen für eine Freundin.

DSCN6140.jpg.b41f37759e57c8769df3e9be2f1f33ce.jpg

DSCN6143.jpg.4c558c82637c9bbfef297ae3310b579c.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zitat von mi-ka-do

So ! " Ich bin mal gespannt wann die erste HS etwas findet wo man abgeschnittene Fäden braucht..."

 

Muss er nicht gespannt mehr sein - ist schon passiert

Wir nennen das "Fadenpizza".

Ich guck mal, ob ich was zum Fotografieren finde

 

Da will ich einen Beweis sehen! Bei "Fadenpizza" versagt meine Phantasie!

 

:)

 

Die Börsen sind alle sooo schön, ich gucke immer mal wieder, ob nicht eine neue gezeit wird. Es ist einfach eine tolle Technik!

 

Gruß

 

Raaga

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Raaga: ich helf mal ein bißl mit deine Phantasie anzuregen.

Pizza: kennste;);)

Und statt Teig nimmst du Stoff

Statt Salami, Champignons, Käse Tomaten, etc. nimmst du Fäden, Wolle, Stoffschnipsel, etc.

garnierst das Ganze wie ne Pizza, übernähst es und feddisch.

 

Die liebe Christa/ennertblume hat bestimmt gleich ein Bildchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
... aber ich denke, dadurch, dass ich den Klettverschluss angenäht hatte, und das zusammengefaltete Stück danach nicht mehr richtig bügeln konnte, hat sich etwas verschoben...

@Chasey

Ich habe meine Börse auch mit Klettverschluß gemacht, habe ihn aber erst nach dem Bügeln angenäht! Das klappt auch! :)

Lg Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Laura,

 

danke für Deine Anleitung. Ich habe zwar keine Mini-Börse genäht, aber ich habe mich gestern an der Crazy-Technik ausgetobt. Meine Fitzelchen waren ziemlich klein, so daß es eine echte Fleißarbeit geworden ist.

Aber das übt ungemein und nach jedem Stückchen ging es besser. ;)

 

Ich brauchte dringend eine Geschenkverpackung und da habe ich das Eine mit dem Anderen verbunden.

Die Tasche ist ca. Din A4 groß und beherbergt ein paar kleine Überraschungen für eine Freundin.

 

Oh Jane, ist die schööööön !!!

Du bringst mich auf ganz geniale Ideen ........

 

 

Grüße, Angelika

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oh Jane, ist die schööööön !!!

Du bringst mich auf ganz geniale Ideen ........

 

 

Grüße, Angelika

 

Vielen Dank Angelika. :)

Ich bin auch noch gar nicht so sicher, ob ich mich tatsächlich trennen kann! :( Je länger ich sie angucke... Aber ich habe noch weitere Schnipselchen. Ich könnte noch eine machen. Und zur Not kann ich aus der restlichen Meterware ja auch Schnipsel machen. :D:D:D

 

Jetzt habe ich aber gerade ein anderes Projekt unter der Maschine. Auch wieder Reste, aber alle vom gleichen Stoff. Mal sehen, wie das am Ende aussieht.

 

Zeig' doch mal, was aus Deinen Ideen geworden ist. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jane,

dein Täschchen ist ja supersüß!!

Es stimmt, ich hätte auch Schwierigkeiten sie zu verschenken....:D:D

 

Ich habe heute auch 2 Börsen in Blau produziert,ich bin nicht ganz zufrieden mit meiner Näherei...es sieht noch seehr diletantisch aus..aaaaber wenn ich erstmal ein bischen Routine hab...ja dann...:rolleyes::D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

 

Die Tasche ist ganz toll geworden auch die Farben :super:

 

Stoffpizza hab ich schon gemacht, z.Bsp

hier https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/galerie/data/678/medium/stoffpizza12.jpg

oder hier http://www.monis-naehstube.de/galerie/slides/stoffpizza02.html

 

P.S.

Wenn ich mit Glanzgarn etwas nähe hebe ich die Fäden vom Anfang immer auf, die frau ja abschneidet, weil damit kann man Blumen machen. War mal in der Inspiration, wo ist jetzt diese Blume, muß mal suchen gehen.:cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich mußte gerade so lachen... wenn ich nach meinem "vorsortieren" der Stoffreste nun auch noch erzählet das ich morgen eine Fadenpizza mache :-D,

ich hätte so gerne ein Foto vom Gesicht meines Mannes eingestellt...

Was für ein Spaß.

Aber ich habe nun auch einige Minibörsen fertig und bin so stolz das ich jetzt schon Wichtel-geschenke habe... Weihnachten kommt immer so plötzlich.

Liebe Grüße

Christa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch schwer begeistert von deinen süßen Börsen und der Anleitung, Stellaluna! :) Ein dickes DANKE dafür.

 

Gestern hab ich auch gleich nach dem Ausdrucken der Anleitung eine "Test-Börse" genäht. Allerdings hab ich noch nicht gepatcht, weil es einfach schnell gehen sollte und ich erstmal wissen wollte wie die Börse generell geht.

 

Mein Ergebnis:

 

3238623237626138.jpg

 

3766393062343863.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm ...

 

Eigentlich hab ich mich gerade riesig gefreut, was aus diesem Thread geworden ist, nachdem ich ein paar Tage nicht hier war *seufz* Dann hab ich aber ein paar Beiträge gefunden, die mich echt traurig machen *gnarf*

 

Dem schliesse ich mich an.

Habe auch noch einige Stoffreste und nun auch eine nette Idee was ich für anstehende Basare nähen kann. Vielen Dank

 

Ich hab bereits zwei meiner Börsen verschenkt und eine sogar verkauft. Diese beiden sind geblieben.

 

DAS hätte ich am liebsten gefliessentlich überlesen *hüstel*

 

Ich habe es nicht ausdrücklich geschrieben, aber zwischendrin durchaus erwähnt, wobei es für mich selbstverständlich ist ... ich käme nie auf die Idee, etwas, was sich jemand anderes "ausgedacht" hat und dann auch noch ein Tutorial dazu schreibt für kommerzielle Zwecke zu verbraten :confused:

Natürlich kann ich im wahren leben nicht nachvollziehen, ob jemand nach meinen Anleitungen Dinge verkauft, deshalb habe ich meine Kaufanleitungen auch ausdrücklich dafür frei gegeben ... aber "soetwas" hier auch noch so dreist zu schreiben und über Preise zu diskutieren *kopfschüttel* Und nicht weil ich die Dinger selbst verkaufe und mir keine Konkurrenz machen will ... ach ... irgendwie bin ich jetzt gefrustet ... vielleicht versteht mich die eine oder andere und alle anderen, die es nicht verstehen, sollen mir heute abend mal gestohlen bleiben :mad:

 

Diese Anleitung ist nur für den privaten Zweck !!!

Und ich möchte euch herzlichst darum bitten, das auch zu beherzigen !!!

 

Meinen ursprünglich angefangenen Beitrag findet ihr im folgenden ...

 

...

 

Wow, ich bin begeistert, der Thread hat sich verselbständigt :-)

Jetzt muss ich erstmal gucken, was ihr da so fabriziert habt ;)

 

die Problemecken:

Die Ecken gehen nicht viel besser raus ... allerdings muss das Vlies oder mit was man das ganze verstärkt hat auch wirklich platt gebügelt werden und darf nicht zu steif sein ... und Ecken abknipsen nicht vergessen ... wenn ich alles gewendet habe, gehe ich immer mit einer langen aber nicht zu spitzen Schere durch die Wendeöffnung rein und stupse vorsichtig die Ecken so weit es geht raus ... aber aufgrund der vielen Lagen sind die unteren Ecken immer etwas rund ... oder man lässt an den seiten mehr "Rand" stehen, so dass die Ecken nicht so dick werden ...

 

 

Es würde mich mal interessieren, welche Knöpfe du verwendest, Stellaluna. Auf jeden Fall andere als ich; ich bin jetzt bei den Prym vom Bauhaus einigermaßen erfolgreich gewesen.... das heißt, ich habe nur zwei verhauen, bevor's geklappt hat. Liegt das daran, dass ich einfach Druckknopfunbegabt bin?

Unbegabt sicher nicht ... also ich hab die normalen Prym Jerseydrücker, die haben Zacken und die Prym Zange dazu ... mit dem Hammer war ich immer unglücklich, weil es soviel Krach gemacht hat und mein Mann nachts aus dem Bett gefallen ist. Mit der Zange funktioniert es sehr gut, ich hab wenig Ausschuss. Am Anfang hab ich etwas rumprobiert, mittlerweile flutscht das bei mir, aber mit dem Hammer hab ich da wenig Erfahrung ... man muss aber vor allem aufpassen, dass die Zacken vom Ring immer genau in der Rille des Gegenstücks greifen. Und wenn die Zacken nicht durchgehen, wie bei chasey, dann ist der Stoffsandwich zu dick, bei mir passt das immer dicke ... :o

 

 

Hallo, ich habe Laura gleich geschrieben - DU BIST SCHULD, als ich diesen WIP gesehen habe, das hat den letzten Ausschlag gegeben, mir die neue Nähmaschine zu kaufen.

Ohne meinen Anwalt sag ich gar nix mehr :p

 

Praktischerweise konnte ich ja Lauras Einstellungen genau übernehmen und es war ein superschnell und leicht zu nähendes Spaßprojekt und sicher sicher nicht die letzte solche Börse.

Und dann auch noch zu faul zum selbst Ausprobieren :cool:

Im Ernst, ich bin vollkommen unschuldig !!!

Aber die Börse find ich soooooooooooooooo schön !!!!

 

 

Hallo!

Bis jetzt war ich stille Leserin des WIPs, aber ich muß sagen, dass du dir echt ziemlich viel Mühe für uns gemacht hast! Vielen Dank an dieser Stelle!

Heute ist meine Minibörse fertig geworden:

*eek* Die ist ja auch hübsch *klatsch*

 

 

Du hast geschrieben, dass Du auch so vorgehst bei Buchhüllen.

So etwas habe ich noch nie genäht und bin gleich neugierig geworden, wie die Umsetzung Deiner Version von Patchwork wohl sein mag.

Frage mal gaaaaaaaaaaaaaz vorsichtig nach und seeeeeeeeeeeer freundlich selbstverständlich, ob Du uns vielleicht auch die Buchhüllen zeigen kannst.

Tausend mal bitte, bitte kommen

von Uschi

Liebe Uschi, erstmal lieben Dank für das Lob :-)

Das Patchwork ist bei mir immer gleich, egal ob Börse, Buchhülle oder sonstwas ... ich mache mir da ja sozusagen meinen eigenen neuen Stoff ;) Und eine Anleitung für Buchhüllen kann ich gerne auch mal tippen, wobei ich immer dachte, dafür gibt es schon soviel :o

 

 

So ! Du bist schuld, das mein Mann mich jetzt wohl in die Klapse einweisen läßt.

Er hat mich heute früh erwischt, wie ich aus dem Mülleimer die Zuschnittschnipsel vom WE wieder rausgeholt habe.

Mach Dir nix draus, meiner verdreht auch nur ständig die Augen :-)

 

 

Hi, Ich habe mir eben die 13 Seiten Anleitung mal ausedruckt und habe noch ne Frage zu der letzten Seite.Da stehen 2 "Schnittmusterteile",sind die beide für die"normale"Variante wo man die Stoffteile auf das Vlies aufnäht oder für die Variante wo man erst die Stofe zusammen näht und dann aufs Vlies?

Für die Böse benötigst Du beide Schnitteile, einmal ist das Innen und aussen und einmal das Fächerteil ... du schneidest 3 teile zu ... das aussenteil teil 1 kannst du einfach aus stoff zuschneiden oder im patchwork arbeiten ... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich habe es nicht ausdrücklich geschrieben, aber zwischendrin durchaus erwähnt, wobei es für mich selbstverständlich ist ... ich käme nie auf die Idee, etwas, was sich jemand anderes "ausgedacht" hat und dann auch noch ein Tutorial dazu schreibt für kommerzielle Zwecke zu verbraten

 

P.S: Ausser ich habe ausdrücklich nachgefragt, was ich dann doch schon mal gemacht habe !!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Laura,

 

Ohne meinen Anwalt sag ich gar nix mehr :p

 

Ahh, du fühlst Dich also schon schuldig? :p

 

Und dann auch noch zu faul zum selbst Ausprobieren :cool:

 

WENN endlich mein Computer und alles wieder richtig läuft UND ich ein bißchen Zeit habe (also in einem meiner nächsten Leben) dann werde ich ausprobieren dass die Schwarte kracht, aber wie ich schrieb bei all dem Streß war das ein so schönes - einfach nähen, nicht viel denken Spaßprojekt!

 

Aber eine Frage habe ich nochmal:

 

DSC08503.jpg

 

Also, hier diese eine Ecke links auf der Klappe, hätte ich da nochmal ein Dreieck drübermachen müssen, dass die nicht so unmotiviert darumsteht? Irgendwie sah das alles ganz anders aus als bei Dir :rolleyes:

 

Hm, zur gewerblichen Nutzung kann ich nur sagen, ich habe ja diese Anleitung zum Fliegenpilzhäkeln geschrieben, habe es in dem Beitrag zwar nicht ausdrücklich ausgeschlossen, aber auf meiner Seite steht weithin lesbar ganz oben

 

Gewerbliche Nutzung meiner Modelle erfordert meine schriftliche Zustimmung.

 

Naja, VORHER habe ich NIE gehäkelte Fliegenpilze gesehen bei Dawanda in den Blogs und so - NACHHER aber eine gaaaanze Menge, sehr sehr viele wurden da verkauft - gut, da ich selbst (noch) kein Gewerbe habe und auch die Pilzchen nicht zu solchen Spottpreisen verschleudern wollte... aber eine kleine Nennung hier und da?

 

Sicherlich habe ich mit dieser Anleitung nicht das Rad neu erfunden und wer häkeln kann, kann auch so ein Pilzchen aber es war schon deutlich.

 

Ich denke und hoffe aber dass in Deinem Fall es einfach im Eifer des Gefechts übersehen wurde - sonst hätten es die Betreffenden kaum hier im THread geschrieben? Ist keine Entschuldigung aber sicher eine Erklärung.

 

Liebe Grüße, Kati

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

vielen lieben Dank für die Anleitung!

Ich bin schon seit Wochen auf der Suche nach ner kleinen Geldbörse (wollte tatsächlich eine kaufen, tsts :o) und diese ist perfekt. Gestern Abend habe ich sie aus einem dunklen Wollstoff genäht, also nicht gepatcht, aber sie ist so schön und für mich genau richtig :D

Ich stelle heute Abend noch ein Bild rein, sie ist aber wirklich ganz schlicht und fast komplett schwarz.

Ich werde bestimmt noch ein paar nähen, schließlich ist bald Weihnachten und ich weiß schon mehrere Leute, die sich sicherlich darüber freuen werden :)

 

Viele Grüße,

 

Nadine

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dann hab ich aber ein paar Beiträge gefunden, die mich echt traurig machen

 

Das hab ich mir auch gedacht, als ich die entsprechenden Passagen gelesen habe *autsch*

Und dann noch über Preise diskutieren, das fand ich schon geschmacklos.:banghead:

 

Hoffentlich verdirbt dir das nicht den Spaß:rose:

Du verbreitest hier sonst soviel Fröhlichkeit:) und bist einfach eine tolle Inspirationsquelle.

 

In deinem Shop bei dawanda hab ich gelesen, dass man nach dem Kauf vom ebook Einzelstücke verkaufen darf

WINK MIT DEM ZAUNPFAHL

wann fängt für dich "Massenproduktion" an? (Ich näh doch so schnell:p)

Ich liebäugele nämlich mit der großen Geldbörse und würde dann noch ein paar kleinere für einen Schulbasar zugunsten einer Schule in Mexico machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Almut ... diese ganzen Zusätze sind ja immer etwas schwer zu formulieren, aber ich werde es nochmals ganz ausdrücklich versuchen :-)

 

Bei den Kaufmustern dürfen Einzelstücke verkauft werden. Massenproduktion meint, wenn du 5, 10, 100 oder 1000 mal die haargenau gleiche (gleicher Stoff, gleiche Appli, gleicher Knopf etc.) nähst und verkaufst.

 

Diese kostenlose Anleitung für die Minibörse und das Patchwork ist ebenso wie die Stickmuster Freebies auf meinem Blog NUR für den privaten Gebrauch bestimmt, also zum selbst behalten oder verschenken ... für caritative Zwecke, wie einen Schulbasar, wo das Geld der Schule oder einem anderen guten Zweck zugute kommt, dürft ihr diese auch gerne verwenden, aber jegliche kommerzielle Verwendung, bei der ihr damit Geld verdient, bedarf meiner Zustimmung!

 

So, ich hoffe, das wäre nun geklärt, für mich ist es eigentlich selbstverständlich, ausser man fragt nach ... und nein, den Spass verdirbt es mir sicher nicht, so zart beseidet bin ich nun auch nicht :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist vielleicht ganz gut, dass du es jetzt mal ausdrücklich formuliert hast - ich selber hab das mit der Massenproduktion auch immer so verstanden, war auch ein gaaanz kleines bisschen zum Schmunzeln gedacht;)

 

und jetzt hab ich nur aus Prinzip das ebook gekauft:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Laura,

ich war auch total schockiert, als ich diese speziellen Beiträge gelesen habe. Ich finde es einfach unverschämt, dass sich manche die tollen Ideen zunutze machen und Geld verdienen wollen.

Ich habe auch 2 Börsen genäht, aber für unsere beiden Mädels. Für den Eigenbedarf finde ich in Ordnung, aber so dreist zu sein und dies dann massenweise für den Verkauf zu nähen, finde ich echt schade.

LG

Katja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

hier kommt ein Bild von der schönsten (ungepatchten) Minibörse wo gibt!:D

 

Es tut mir leid, dass ein paar Leute die kostenlose Anleitung ausgenutzt haben. Ich habe mich wirklich sehr über die tolle Anleitung gefreut. (Natürllich habe ich mich doch einmal vernäht, aber das hat schon Tradition :o)

 

Viele liebe Grüße,

 

Nadine

PICT0348.jpg.3ce12722c8ca9b36e15b2273bbf2c6a6.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, VORHER habe ich NIE gehäkelte Fliegenpilze gesehen bei Dawanda in den Blogs und so - NACHHER aber eine gaaaanze Menge, sehr sehr viele wurden da verkauft - gut, da ich selbst (noch) kein Gewerbe habe und auch die Pilzchen nicht zu solchen Spottpreisen verschleudern wollte... aber eine kleine Nennung hier und da?

 

Sicherlich habe ich mit dieser Anleitung nicht das Rad neu erfunden und wer häkeln kann, kann auch so ein Pilzchen aber es war schon deutlich.

Vorwegschicken, möchte ich, dass ich auch häufig schockiert bin, wenn ganz offensichtlich nach meinen Anleitungen gefertigte Dinge zum Kauf angeboten werden - manchmal gar die Schnittmuster und Anleitungen selbst :cool:

 

Aaaaber, wie Du schon bemerkt hast: Wer häkeln kann, kann so einen Pilz auch ohne Anleitung einfach nachmachen und es wird häufig mit zweierlei Maß gemessen.

 

Sehr oft lese ich in diesem Forum Anfragen wie: "Schaut mal dieses Kleid an [Originalfoto!], es ist mir zu teuer, daher möchte ich es kopieren (die Formulierung ist meist anders, der Sinn aber gleich) wie kann ich das am besten nachmachen und wo bekomme ich das Material dafür?"

Oder Tipps wie:"So nimmst Du den Schnitt von einem fertig genähten Kleidungsstück ab!

(ich habe hier in diesem Forum sogar schon mal gelesen, dass es eine super Idee ist das Objekt der Begierde zu bestellen, in aller Ruhe den Schnitt zu kopieren, um es dann, natürlich unfrei, zurückzuschicken :eek: )

Und dann gibt es da doch diesen User, der teure Handtaschenmodelle kopiert und sogar Anleitungen zum Nachmachen veröffentlicht.

 

Sowas ist OK weil Ideen bei großen Firmen geklaut werden, die viel Geld dafür bezahlt haben und nicht bei Hobbyschneiderinnen, die sich in ihrer Ehre gekränkt fühlen???

 

Wenn man etwas Neues gestaltet, fließen in den Entwurf viele Eindrücke ein, die man im Laufe seines Lebens gesammelt hat, das muss ja nicht mal bewusst passieren. Ich bin mir z.B. ziemlich sicher, dass Stellaluna die Anleitung zu meinem Portemonnaie gesehen hat, oder es sogar einmal genäht hat, bevor Sie Ihre Modelle entworfen und ein eBook dazu geschrieben hat ;)

 

das ist aber OK, denn ein Portemonnaie ist ein Portemonnaie...und Stellalunas sehen letzendlich doch ganz anders aus als meine, weil sie Ihre persönliche Handschrift tragen...aber ein Fliegenpilz sieht eben aus wie ein Fliegenpilz, auch wenn er gehäkelt ist - soll er ja auch :)

 

nix für Ungut, Rosa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Laura,

 

Nochmal Danke für Deinen WIP, ich finde es schön das hier creative Köpfe Ideen auch miteinander teilen können.

Deine Faltung für die zwei Fächer ist einfach genial :super: Ideen muß frau haben.

 

Die Preisdiskussion fand ich auch ein bisschen daneben :(. Dazu ist ja auch schon genug gesagt worden.

 

Ich hab aber noch eine andere frage, und zwar eine Reißverschlußtechnische.

Deine "Milchtüten"-Beutel haben ja einen RV, nun hab ich mir die Beutel bei Dir nochmal angesehen und da viel mir auf wenn ich nicht schräg geguckt habe, daß das scheinbar nur ein halber endlos RV ist, hab ich richtig geguckt, geht das mit allen von diesen endlos Dinger oder geht das nur mit manchen. Weil eine ähnliche Technik hab ich neulich bei einer anderen Mappe die ich zufällig in der Hand hatte gesehen, am RV Ende war kein Ende sondern ein Bogen vom RV Band mit Zähnchen. Wäre lieb, wenn DU da mal antworten würdest.

 

Vielen Dank :winke:

Edited by akinom017

Share this post


Link to post
Share on other sites

Liebe Rosa, danke schön für Deinen lieben und wirklich ehrlichen Beitrag ;)

 

Du hast recht, wenn Du anmerkst, dass oft mit zweierlei Maß gemessen wird und weitergedacht, man sich erstmal an die eigene Nase fassen sollte.

 

Für mich gibt es aber doch einen kleinen Unterschied etwas "abzukupfern" um es für sich selbst zu machen oder weil man sieht "Oh das kann ich gut verkaufen!"

 

Ja, ich hab Deinen Schnitt ausgedruckt, ausgeschnitten und Stoff zugeschnitten und nach einer Viertelstunde aufgegeben, weil ich persönlich damit nicht klar kam ... abgesehen davon, mag ich aber eben auch die waagerechten Fächer ... der Wunsch war der Vater des Gedanken und Dein Schnitt der Anstoß, es doch selbst zu versuchen. Ich mag gar nicht mehr daran denken, wie lange ich gefrickelt habe und wieviele ich zur Probe genäht habe *argh* bis ich einen Geldbeutel hatte, der mir gefiele *zwinka* und dann kam Vattern, er will aber einen größeren *augenroll* und Sohnemann wollte ne kleinere Variante *augenroll* und und und ... aber Du kennst das ja selber :cool: Das ist wirklich ein Entstehungsprozess mit ganz vielen Phasen und probieren, verwerfen ... das geht nicht mal eben so schnell :rolleyes:

 

Aber genau das verstehen viele nicht oder machen sich nicht die Mühe Ideen aufzugreifen und einfach selbst weiterzuentwickeln. Aber genau das macht für mich den Unterschied :o Deshalb sage ich auch zu den "Milchtüten" nix mehr ... probiert es doch einfach mal selber aus ;) Ich habe kiloweise Material verbraten bis sie so aussahen, wie sie heute aussehen :o

 

Ich musste dem nur einfach mal Luft machen, ja weil ich mich gekränkt gefühlt habe und das gebe ich auch ehrlich zu. Aber ändern kann ich daran eh nix, ausser mal daran zu erinnern, wie es demjenigen an meiner Stelle gehen würde ;)

 

Rosa, ich glaub wir verstehen uns da schon oder ? :-)

 

Und nun soll es für mich auch gut sein, ich hab mir Luft gemacht und freue mich einfach über die vielen weiteren Ideen und Bilder zu den Minibörsen :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lach,

aber der Name "Milchtüten" hat sich durchgesetzt hier.

 

*kicher*

 

Kennst du nicht die kleinen Milch-oder Kakao-Tüten von früher?

Die sahen so aus.

 

LG

 

Carla

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.