Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Frilufa

Farb- und Stilberatung

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich hoffe, ich bin hier im Bereich richtig.... zumindest hab ich keinen passenderen gefunden.

 

Seit einiger Zeit überlege ich eine Stil- und Farbberatung zu machen. Dies scheint aber sehr teuer..... Es würde sich gerade, wenn ich wieder vermehrt nähe, anbieten. Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit einer solchen Beratung? Wenn ja, mit welchem Erfolg? Lohnt sich die Geldausgabe? Erfährt man dort wirklich, welche Schnitte / Stile zu einem passen? Gab es diese Farbkarten, mit denen man sich Kleidung oder Stoffe auswählen kann?

 

Bin ganz gespannt auf Eure Berichte!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo frilufa, ich habe mir vor eingigen jahren eine farb-und stilberatung gegönnt. billig war die bestimmt nicht!

für mich persönlich hat es schon einiges gebracht. ich kenne meine farben, die mich "erstrahlen" lassen. die mich nicht blass und faltrig machen.

bei mir wurden auch die proportionen ausgemessen, sodass ich weis welcher typ ich bin, (birne, apfel x a )

 

ich weis nun genau welcher hosenschnitt und welche rocklänge meine figur ins rechte licht setzten. hosen, die nach unten enger geschnitten sind, zeigen meine etwas breite hüften!

ich weis welche ausschnittform ich tragen soll,und was ich machen soll, dass mein busen richtig zur geltung kommt. (ich habe rel. viel busen und wenn ich ein shirt mit rundhals trage kommt der brutal zur wirkung, das ist aber wieder sehr unvorteilhaft.

ich kaufe meine stoffe ( ich nähe 95% meiner bekleidung selbst, kaufe selten ein teil von der stange)nur nach farbkarte, und so passt bei mir alles zusammen. ich kann eigentlich keine fehlkäufe machen,denn ich weis ja was ich tragen kann und was nicht. ich würde mir nie einen stoff kaufen, der zwar sehr toll aussieht und super preisgünstig ist, aber nicht in meiner farbkarte steht.

nicht,dass ich vor der beratung nicht wußte wie man sich kleidet und was ich tragen soll.nun hat sich mein stil halt verfeinert. ich gebe seminare und da war es für mich schon wichtig richtig gekleidet zu sein. früher trug ich viel schwarz merkte aber nie, dass schwarz mich hart und streng erscheinen ließ. , heute trage ich braun und orange (bin der herbst) meine teilnehmer haben mich reihenweise angesprochen, dass ich auf einmal so strahle.

 

dies sind nur einige punkte. man wird natürlich auch geschult wie man sich richtig schminkt. ich gehe nie ungeschminkt aus dem haus (hab ich aber auch schon vor der beratung nicht gemacht)

 

meine beratung hat um die 300 euro gekostet. sie war jeden pfennig wert. wenn du noch fragen kannst, kannst mich jederzeit fragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Barbara,

 

das ist ja schon mal eine sehr positive Berichterstattung. Herzlichen Dank dafür.

 

Ich stehe im Kundenverkehr meist sehr schwierigen Menschen gegenüber und erhoffe mir damit, mehr Respekt zu erhalten. Jeans und T-Shirt sind zwar ungemein bequem, aber machen einfach nichts her.

 

Vor ein paar Jahren hatte ich mir mal ein Buch gekauft, später aber erst gemerkt, dass die Farbkarten fehlten. Ich konnte mich auch nicht sicher in einen Typen einordnen, irgendwie hatte ich das Gefühl von allen was zu haben... Kollegen und Freunde sagen rot, orange, kiwi und türkis stehen mir gut, aber das passt doch nicht zusammen :confused:

 

Ich werde wohl doch irgendwann Geld investieren müssen, um meine Garderobe "klein aber fein" zu umzustellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei uns wird so eine Farb- und Stilberatung auch als VHS-Kurs angeboten (von einer ausgebildeten Farbberaterin, die auch selbständig arbeitet), das ist dann nicht ganz so teuer.

 

Schau doch einmal, ob es bei dir im Umkreis so etwas gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Investition lohnt sich meiner Meinung nach auf jeden Fall. Mir hat die Beratung damals buchstäblich vor Augen geführt, daß Lieblingsfarben nicht automatisch auch vorteilhafte Farben sind. Jetzt verwende ich die nicht tragbaren Lieblingsfarben eben in der Wohnung. :D

 

Zu meiner Farbberatung gehört damals auch, mal die Wirkung der Farben auf mich selbst (bei geschlossenen Augen! Ich wußte also vorher nicht, welche Farbe es jeweils war) zu erfühlen. Es war erstaunlich, wie unterschiedlich sich die einzelnen Farben anfühlten: eine prickelte lustig auf der Haut (silber), die andere brannte regelrecht (gold), eine wärmte, eine kühlte - und es war oft eine Überraschung, zu sehen, um welche Farbe es sich gehandelt hat. Auch das hab ich in meine Farbwahl mit einbezogen und so meine WohlFÜHLfarben herausgefunden. ;) Kann aber sein, daß das eine Besonderheit bei "meiner" Beraterin war und nicht unbedingt üblich ist.

 

Wie auch immer: pro Beratung auch von meiner Seite. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

:) Hallo!

Ein klares Ja! Lohnt sich - sogar finanziell.

Ich habe seitdem viel weniger Ausgaben für unpassende Farben und Muster, sowohl bei Stoff als auch bei Kleidung.

Ich habe vorher oft Dinge gekauft und dann doch nie getragen, weil ich mich nicht wohlgefühlt habe darin. Heute weiß ich, dass es meist an Farbe und/oder Muster und Struktur lag, hat mir zwar gefallen, aber nicht an mir. Ich konnte das aber mir nie so klar formulieren und habe immer wieder daneben gegriffen. Das ist jetzt vorbei. Irgendwie beruhigend.

 

Die Stilberatung hat mir nicht sooo viel gebracht. Ich bin eher der "bequeme" Typ und da ist es mir weniger wichtig wie andere mich finden, habe aber auch keinen Job bei dem ich Verkleidung brauche.

 

Ich war übrigens bei unserer Familienbildungsstätte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Frilufa,

ich habe zum 40. Geburtstag von meinen Kindern eine Farbberatung geschenkt bekommen. Bis dahin habe ich ausschließlich Herbstfarben getragen und mich darin ausgesprochen wohlgefühlt. Ja, und dann kam heraus, daß ich der Sommertyp bin. Mit den Farben kann ich überhaupt nichts anfangen, und ich mag sie auch nicht tragen. Das Ende vom Lied ist jetzt, daß ich (ich bin inzwischen 50) total unsicher bin, was Farben angeht und in meinem Kleiderschrank farbmäßig ein totales Durcheinander herrscht.

Ich hatte zu der Farbberatung zwei Freundinnen mit, und ich hab das Ergebnis der verschiedenen Farben im Spiegel gesehen, die Sommerfarben sind schon richtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo und ein herzliches Dankeschön für all Eure Antworten!

 

Auf die Idee mit der Suche bin ich gar nicht gekommen *schäm*, aber die Idee bei Familienbildungsstätte oder ähnlich werde ich aufgreifen.

 

Ich werde mich heute durch Eure Links wühlen, aber so wie es jetzt schon aussieht, seid Ihr ja wohl alle "pro" Farb-Beratung.... - da dürfte meine Entscheidung nicht allzu schwer sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich wünsche Dir, dass es Dir was bringt und weiterhilft, denn letztendlich ist es für das Selbstbewusstsein wichtig, sich in seiner Haut wohlzufühlen. Nachdem ich ein wenig zum Thema gelesen habe, wünsche ich Dir auch, dass die Farben, die Dir als optimal angeraten werden, Dir liegen und nicht wie bei einigen eine :eek: Reaktion hervorrufen.

Edited by ute123

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

hab gerade was bei der VHS gefunden und mich sofort angemeldet. Der Preis lag weit unter dem, was ich ansonsten im www gefunden hatte ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

du hast Preise gefunden? Ich hab mich - motiviert durch diesen Thread - mal bei Beratern in der Gegend hier umgeguckt und da gab es nur "Preise auf Anfrage" ...

 

Die Idee ist jedenfalls toll, mal gucken, ob ich auch ein bezahlbares Angebot finde ... die mögen ja alle ihren Preis wert sein, doch was nützt das, wenn man ihn dafür nicht bezahlen kann? ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo friluva, bei uns in der vhs werden auch farb- und stilberatungen angeboten ,auch sehr preiswert.

 

bedenke aber ,dass bei so einem kurs bis zu 15 menschen im raum sitzen, kannst du dir vorstellen, dass du da so beraten wirst als wenn sich jemand alleine um dich kümmert? denkst du ,dass die kursleiterin die zeit und muse hat alldeine fragen genau zu beantworten.würde es dich interssieren was dein gegenüber für ein typ ist? glaubst du, dass die kursleiterin die zeit hat jeden von euch auszumessen und dann noch farben aufzulegen?

habe ich dich jetzt verunsichert? eine vernünftige beratung, die auch was bringen soll dauert mindestens 5 stunden das ist aber schon das minimum.

 

erkundige dich in aller ruhe wo und wer eine farb- und stilberatung anbietet. du gibts das geld nur einmal aus, dann solltest du auch was davon haben.

durch meinen beruf habe ich schon des öfteren mit beraterinnen zusammengearbeitet. da gibt es gute und schlechte. ich weis einen fall da wurde eine frau als klassischer winder getestset. die dame hat die ganze garderobe auf diese farben eingestellt. oft wurde sie angesprochen ,das sie so schlecht und blass mit schwarz aussehe, das sind meine farben war immer ihre antwort. mittlerweile hat sich rausgestellt, dass die ganz und gar keinwinter ist. weißt du, was ich meine? überstürze nichts.:D:D:D:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe vor Jahren mal eine Farbberatung gemacht, hat damals glaube ich 180 DM gekostet. Mir hat es auf jeden Fall was gebracht, weil dabei rauskam, dass ich ein Mischtyp bin ("warmer Winter"). Die ganz knalligen Winterfarben und schwarz stehen mir nicht.

Diese (Einzel-)Beratung hat ziemlich lange gedauert und man kann auch viele Fragen stellen oder Farben nochmal ausprobieren bzw. Kombinationen von Farben.

 

Aus Spaß habe ich später nochmal eine Farbberatung bei der VHS gemacht. Mit ca. 20 Leuten, die nacheinander drankamen. Interessant fand ich das auch, man konnte beim Zugucken gut erkennen, was anderen Farbtypen gut steht oder nicht.

Allerdings geht es natürlich nicht so in die Tiefe. Und es besteht eine gewisse Gefahr, dass die Beraterin zu schnell ein Urteil in eine bestimmte Richtung fällt. So geschehen bei meiner Schwester. Sie wurde als Herbst eingestuft, aber sie ist ziemlich sicher Winter bzw. ein Mischtyp, dem eben bestimmte wärmere Töne auch ganz gut stehen.

 

Viele Grüße

Ingrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

und nicht vergessen: DU musst Dich in Deiner Kleidung wohlfühlen, NICHT die Stilberaterin.

 

Wenn mir jemand sagen würde, dass mir beige/braun/pastellfarbene Mischtöne am besten stehen würden, hätte ich den Eindruck, das Geld wäre besser in ein opulentes Abendessen investiert (gewesen), denn das sind weder Farben für mein Wohnumfeld noch für meine Kleidung.

Edited by ute123

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was für ein Typ sollst Du denn sein? Ich habe hier mehrere Threads gelesen und würde mich nach den Beschreibungen als Wintertyp einstufen. Da ich gern Schwarz trage, akzentuiert mit knalligen klaren Farben, passt das wohl auch zu mir. Hab ich wohl Glück gehabt ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn mir jemand sagen würde, dass mir beige/braun/pastellfarbene Mischtöne am besten stehen würden, hätte ich den Eindruck, das Geld wäre besser in ein opulentes Abendessen investiert (gewesen), denn das sind weder Farben für mein Wohnumfeld noch für meine Kleidung.

Grundsätzlich gebe ich Dir Recht, von wegen wohlfühlen und so, aber es gehört halt auch Gewöhnung dazu.

Ich fand beige immer schrecklich, aber es gibt eben beige und beige - das graustichige sieht an mir einfach "bäah" aus, das braunstichige hingegen steht mir gut. Wahrscheinlich hatte ich irgendwann mal ein graustichiges anprobiert und daher die Abneigung gegen beige. Mittlerweile hängt in meinem Schrank ein beiger Wintermantel, weil diese Farbe wirklich zu allem passt.

Und mit grün ist es auch so. Meine Mutter sagte immer, dass ich kein Grün tragen kann, wieso weiß ich nicht (mehr) und fragen kann ich sie auch nicht mehr. Also habe ich viele Jahre lang nie grüne Sachen anprobiert bis zur Schwangerschaft. Da suchte ich eine weite schwingende Jacke, aber eben eine normale, keine Schwangerschaftsjacke und die einzige die ich fand, gab es nur in zwei Farben: grün und schwarz. Schwarz ging gar nicht, also wurde es die grüne. Und ich war echt überrascht, wie gut die zu mir passte.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den Aspekt von Rita finde ich sehr wichtig. Ich habe durch die Farbberatung erst einen wirklichen Blick für Wirkung der feinen Nuancen der Stofffarben entwickelt. Die auf den ersten Blick fast gleiche Farbe kann eine völlig andere Wirkung mit deinem Gesicht erzeugen. Bei mir reicht ein klitzekleiner Hauch gelblich und ich sehe zum Davonlaufen aus. Ohne diesen Hauch geht fast jede Farbe mehr oder weniger gut.

 

Das war eine wichtige Erkenntnis für mich, dass nicht grundsätzlich bestimmte Farben aus meiner Palette rausfallen, sondern nur ganz bestimmte (warme) Abtönungen einer Farbe. Vorher war ich eher verunsichert was mir steht, weil mal steht mir Blau, oder Weiß, oder Grau etc. dann kauf ich mir was und es steht mir wieder nicht ... ich wusste vorher irgendwie nie woran das wirklich liegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rita, das Ganze ist ja subjektiv, zumindest bei mir. Ich habe lange Jahre eine naturfarbene Leinenhose aus einem alternativen Kreuzberger Designerladen (die Bärliner werden wissen, welchen ich meine :p) getragen und heiss und innig geliebt.

 

Als Oberteil geht bei mir sowas garnicht, weil ich sehr blass bin. Da sehe ich nur noch käsig aus ... Und dann auch noch das breite Kreuz und der Atombusen dazu :D nene ... Ich habe für mich festgestellt, dass ich kräftige Farben mag und sie auch tragen kann, neben meinen vielen schwarzen Sachen.

 

Das Quietschepink/Rosa/Rot, dass Anfang der 80er als Jeans modern war, habe ich auch gern mitgemacht und nur positive Reaktionen erfahren ... bis auf 1 Mal in einer fremden Dorfkneipe, als an der Theke jemand raunte: da kommt ja unser rosa Elefant ... naja Dorftr****l eben, bei 1,82 m ohne Schuhe und 60 kg netto fand ich es schon frech, mich als Elefanten zu bezeichnen ...

 

Ich plädiere generell dafür, dass jede/r das anzieht, worin er/sie sich wohlfühlt, alles andere wirkt aufgesetzt und künstlich. Und sowas merkt man einem Menschen an ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eine vernünftige Farbberaterin wird einem nie einen Farbtyp "einreden": Sie hat das Material und macht einen vielleicht auf Effekte aufmerksam, aber SEHEN muss man das selber! Und das ist auch das einzige, was überzeugt;)

Ich habe mich nach meiner Farbberatung dann auch gerne von einigen Teilen in meinem Kleiderschrank getrennt, die ich auch nie gerne getragen habe. Nun wusste ich auch warum;)

Ich hatte den Vorteil, dass ich den AHA-Effekt hatte, bevor ich mein eigenes Geld verdient habe, da hatte ich noch keine teuren Klamotten (jetzt eigentlich immer noch nicht:D), aber da fällt einem das Aussortieren sicher schwerer.

Die Beratung hat sich bei mir schon dadurch bezahlt gemacht, dass ich mich beim Friseur standhaft gegen jede Farbe in den Haaren wehre, weil ich weiß, dass bei mir jede "fremde" Farbe unpassend ist, die Silbersträhnchen aber vorteilhaft:D

Eine Stilberatung hatte ich nicht; das was Schnucksetippel erzählt, klingt gut. Ich hatte nur ein entsprechendes Buch und ich fand es unangenehm, mich auf einen Kleidungsstil festlegen zu müssen/sollen (?), den ich nicht einmal wirklich aussuchen konnte ("romantisch" ging nicht wegen kurzen Haaren, "natürlich" fiel weg, weil mir Naturfarben nicht stehen, "elegant" bin ich nicht, "sportlich" gefällt mir nicht...) Aber die Kapitel über Körperproportionen waren hilfreich.

Probier doch mal die VHS raus, bei manchen ist die Zuordnung einfach, dann ist es ok, notfalls musst du noch mal in die Tasche greifen...

Ich fänd es einfach auch lustig, in einer Gruppe das mit zu erleben, man kann ja auch bei den anderen viel lernen.

 

Ich wünsch dir viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest caleteu

Ich habe mich mit einigen Büchern und der Hilfe einer Freundin selber in das Thema eingearbeitet, so daß ich nicht von einer Karte abhängig bin. Es gibt nicht nur die einfache 4-Jahreszeiten Farbpaletten, sondern auch erweiterte 12'er Farbpaletten, die schon sinnvoller sind und mir geholfen haben, meine Farben zu entdecken. Oder gibt es nur 4 Gruppen von Frauen, die alle die gleichen Farben tragen können?

Grüße, Deine Caleteu

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wird sie genauso wenig geben wie die Standardfigur bzw. Passform. Das ist einen Geschäftsidee wie so viele in einer Nische, manchmal nützlich, manchmal zum Kopfschütteln. Dabei hat diese Beratung in meinen Augen die gleiche Nützlichkeit wie die derjenigen, die Leuten helfen, aufzuräumen/auszumisten/wegzuwerfen. Das Einzige, was mich daran stört, ist die Tatsache, dass sich anscheinend viele Beratene daran halten wie an eine Bibel. Da fängt es bei mir an, komisch zu wirken. Bitte nicht falsch verstehen: ich finde Anregungen in diesem Bereich gut, aber sklavisch darauf zu beharren bewirkt bei mir einen faden Beigeschmack.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

 

hab gerade was bei der VHS gefunden und mich sofort angemeldet. Der Preis lag weit unter dem, was ich ansonsten im www gefunden hatte ;)

 

Super! Ich hatte das auch mal in einer Gruppe gemacht, war auch O.K. und

nicht teuer. Und hat mir was gebracht! Ich bin ein Sommertyp von den

Farben her und ansonsten ein "Klassischer Typ". Und es ging um objektive

Kriterien, nicht um "Wohlfühlen".

 

Grüsse,

Petra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja objektiv ist in diesem Bereich so eine Sache ... aber Du solltest Dich einfach subjektiv wohlfühlen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.