Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Ich habe für EUCH das Kürzen einer Jeans in Bildern festgehalten.

 

Türkischen Saum nenn ich diese Art des kürzens, da es in der Türkei so gemacht wird.

 

Es ist die andere altanative ( Hobbyschneiderin Anne)zum Kürzen einer Jeans.

 

DSC02785.jpg.476d69a6ea5aeb18cf96eb8765561023.jpgWenn die Jeans 6cm gekürzt werden soll, wird 3cm über der Saumkannte innen eine Markierung gezogen. Die Hosenbeine auf rechts drehen, und bis zur Linie nach außen umschlagen -- mit Nadeln heften. Jetzt wird entlang der Saumkante genäht.

 

DSC02787.jpg.a7a5cff70b30ea3b54095dd6ae823f07.jpgIch kettel mit der Overlook eine Fußbreite ab.Mit gleichzeitigem schneiden, wie man sieht!!!

 

DSC02788.jpg.2d1b0fb7f3c858dff96a0f6f0cea9dd6.jpgNach dem Ketteln

 

DSC02790.jpg.00c54a223a8d1a883daee43e10bde8e4.jpgDer Saum wird wieder umgeschlagen und ausgebügelt

 

DSC02789.jpg.10841f928c284138f30c3360f8486ef5.jpg F E R T I G !!!!!!

 

 

Vielspass beim nacharbeiten:schneider:

 

Hannelore

Edited by bärenglück
Link to post
Share on other sites
  • Replies 149
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Hallo Hannelore - so hab ich auch schon 2 Jeans gekürzt... Und noch ein Zusatztip - wenn die vielen Stofflagen an den Kappnähten zu dick sind - dann kann man die mit einem Hammer flachklopfen......

 

Sabine

Link to post
Share on other sites
Hallo Hannelore - so hab ich auch schon 2 Jeans gekürzt... Und noch ein Zusatztip - wenn die vielen Stofflagen an den Kappnähten zu dick sind - dann kann man die mit einem Hammer flachklopfen......

 

Sabine

 

Die Idee mit dem Hammer ist ja genial !!! Muss ich mir merken

 

Guter WIP, waren wir doch dieses Jahr in der Türkei und haben auch Hosen gekauft und kürzen lassen, die genau so ausgesehen haben.

Ich habe die Säume hin und her gedreht und bin nicht darauf gekommen, wie's gemacht wird. Dabei ist das soooo einfach.

Danke für die Details.

 

Angelika

Link to post
Share on other sites

Hallo Hannelore

 

Schöne Anleitung!! Gut Erklärt !

Trotzdem eine Frage. Welchen Vorteil, hat diese Methode gegenüber dem klassichen Saum? o.k ich spar mir das Auftrennen der Naht, was ich aber nur machen muß wenn die Hose nur um zwei oder drei cm gekürzt wird. Wenns mehr ist schneide ich sowieso gleich ab. Der einzige ersichtliche Vorteil für mich ist momentan, dass ich dann am Saum, den original Faden habe. Und sonst?

 

Elsnadel

Link to post
Share on other sites

ES ist der Original SAUM der BLEIBT!!:)

 

Es wird ja die Hose gekauft weil SIE Im GESAMMT BILD gefällt --also gehört auch der Abschluß am Bein --- S A U M --- dazu!!!

 

Welche Hose würdest Du vorziehen, gekürzt mit neugenähtem Schmuckrand,

 

oder so wie ich es gemacht habe???

 

Es kommt immer auf die Betrachtungsweise an, auch hier.:eek::rolleyes:

 

 

Hannelore

Link to post
Share on other sites

Hallo - die Methode ist genial -

 

die sichtbar gekürzten Hosenbeine haben mich bei meinen Jeans immer gestört - die nächste bekommt den "Bärenglücksaum"!!!

 

Vielen Dank für den tollen Bilderkurs! :klatsch1::klatsch1::klatsch1:

 

Euch allen noch einen "schönen" Tag - Regentage sind Nähmaschinentage.;)

LG Anne- Paradies

Link to post
Share on other sites

super Tipp!

Danke für die Anleitung.

 

Wenn man bei ausgestellten Hosen aber mehr kürzen muss, dann ist der ursprüngliche Saum ja viel weiter, als der neue.

Dann funktioniert es leider auch nur, wenn man die seitlichen Nähte auch noch enger näht.

 

Aber bei geraden Beinen und nur wenig zu kürzendem Saum werde ich das auch mal ausprobieren.

 

LG Ursel

Link to post
Share on other sites

Ich mache das bei meinen Hosen auch schon länger so und bin froh, endlich auch mal Jeanshosen zu haben, bei denen der Saum eben NICHT abgeschnitten und gekürzt aussieht, sondern der Original-Saum mit den Waschungen erhalten bleibt. Geht super schnell und sieht klasse aus.

 

LG

Ana

Link to post
Share on other sites

Supergut :) und einfach - danke! Hast Du auch noch einen Trick, wenn die Hose nicht im Bein gerade geschnitten ist - bzw., wenn etwas mehr Länge weggenommen werden muss (dann gibt es ja auch manchmal Schwierigkeiten mit der Weite, die variiert)?

 

Susanne

Link to post
Share on other sites

Auch in bedanke mich für Mühe und Anleitung.

 

Werde ich ausprobieren und mich mal auf die Suche nach farblich genau passendem Garn machen.

 

Wieder ein Fall, wo der Händler mit "Ansichtsexemplar" dem Internet klar überlegen ist..........

 

Die Overlock-Naht wird ja wohl nach unten gebügelt. Habe mir im 1. Moment überlegt, ob die bei dicken Jeans nicht doch aufträgt.

 

LG und schönen Tag noch

 

astitchintimesavesnine

Edited by astitchintimesavesnine
Link to post
Share on other sites

Meine Freundin war heute mit ihrer Jeans da und ich habe diese Methode gleich ausprobiert. Super! Ging total schnell und man erkennt wirklich nicht, dass die Hose gekürzt wurde!

Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich bin noch nicht so erfahren im Nähen, daher klingt meine Frage vielleicht etwas ...:confused: ... aber ich habe mir vor kurzem eine Jeams gekauft, die mal wieder zu lang war und würde diesen Saum auch gerne ausprobieren.

Ich hab aber keine OVI, von daher - geht das auch mit einer ganz einfachen Nähmaschine und wenn ja, muss ich dann was beachten?

Link to post
Share on other sites

Hallo Anke - klar geht das auch mit einer normalen Nähmaschine.... Um wieviel mußt Du die Jeans denn kürzen? Wenn es so bis maximal 6 Zentimeter sind - dann würde ich einfach auf das Thema Overlock komplett verzichten - Du nähst die Falte ein und bügelst sie komplett nach oben - so hab ichs bei meinen beiden Hosen gemacht.....

 

Sabine

Link to post
Share on other sites

Ich muß erst einmal :entschuldigung: sagen und mich für den netten Hinweis bedanken:rose:

 

ES ist mir beim schreiben nicht aufgefallen das es JEANS heißt und nicht Jaens.

 

 

SOOORRRRRYYYYYY!!!!!

 

Es kann nur besser werden E I N E WOCHE URLAUB -- ab jetzt.:clown:

 

Wenn frau (man) zuviel am Stück arbeitet passieren solche Sachen.:banghead:

 

Hannelore

Link to post
Share on other sites

Hallo SUSANNE,

 

Wenn ich eine Röhren-Jeans kürze

ist natürlich der Saum zu eng -- also zuerst verfahre ich genauso wie bei

den Bildern beschrieben -- Abmessen , Umschlagen, Heften

so kann ich feststellen in welcher Höhe ich die Breite des Hosenbeins

abnähen muß. Ich nähe immer auf der Seite ab, die keine Kappnaht hat.

 

 

Wenn ich eine Schlag- Jeans kürze

dann ist der Saum zu breit --logisch --

also hier den Saum enger machen und zwar da wo keine Kappnaht ist.

Hierfür muß die Saumnaht geöffnet werden, damit ich abnähen kann.

Ich würde Euch/Dir das gerne in Bildern zeigen, aber ich habe zur Zeit solche Jeans nicht.

 

 

Vielleicht nach meinem URLAUB -- ist ja nur eine Woche:(:):rolleyes::p;):D

 

Hannelore

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.