Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

  • Replies 124
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

*gacker* Ich sag ja...dieses Forum ist ja so lehrreich!! Main Panel ist also das Hauptteil. Mein Übersetzungsprogramm hat mir da was anderes erzählt. Gut, dass hier immer jemand ist, der einen aufklärt.

 

Wieder was dazu gelernt!

Link to post
Share on other sites

Huhu,

habe ja schon lange damit geliebäugelt und mir jetzt auch den Schnitt bestellt. Mal eine Frage: wenn man den Stoffverbrauch summiert, den sie z.B. bei Quiltzauberei angeben, und dann die dort empfohlenen Vlieseinlagen kauft, den Canvas plus ev. den original Amy-Butler-Stoff (der macht den Braten dann auch nicht mehr fett...) dann ist man locker bei 60 €. Wie habt ihr das gemacht, habt ihr auch alle diese Einlagen etc. verwendet oder "Sparvarianten" genäht?

Ich frage jetzt nicht nur wegen dem stolzen Preis des Gesamtkunstwerkes (Nähen ist ja nun mal Luxus :cool:) sondern auch wegen dem Gewicht der fertigen Tasche. Wenn da um die 5,6 Meter vernäht sind, dann wiegt die Tasche ja schon gut was... oder ist das gerade das Interessante daran?

 

Danke für alle Antworten...

miep

Link to post
Share on other sites

Hallo, habe zwar die Tasche noch nicht genäht und kann dir deshalb deine Fragen nicht beantworten, aber 5,6m Stoff für 'ne Tasche?!?

Darin kann man dann wohl Heuballen transportieren...:D

 

LG Heike

Link to post
Share on other sites

Ich näh die Tasche quasi aus Stoffresten. Wenn der Stoff keine Richtung hat und man die Schnitteile geschickt legt reicht 1,50 Meter Stoff locker aus!!

 

Ich benutzte auch nie eine Einlage. Will ja kein Brett um die Schulter tragen! Ausserden läßt sich die Tasche so besser schon mal im Handschuhfach verstauen. Als Einkaufstasche.

 

Sicherlich kann man sich die Originalstoffe antun (die reizen ja schon) und auch die Einlage da rein fummeln und dann mehr für die Tasche bezahlen als sie beherbergt. Aber der Reiz an der Tasche ist für mich, dass sie in einer halben Stunde genäht ist, im Grunde Platz für einen mittelschweren Einkauf bietet, man damit Stoffreste verbraten kann und sie immer wieder gerne von meinem Freundinnen als Geschenk genommen wird:D

Link to post
Share on other sites
Wenn da um die 5,6 Meter vernäht sind, dann wiegt die Tasche ja schon gut was... oder ist das gerade das Interessante daran?

 

*quietsch*

 

Nee, nee, liebe miep, hier stimmt eindeutig was nicht...

 

Mal abgesehen davon, daß der Stoffverbrauch bei 140 bzw. 110 cm gleich sein

soll, wie bei Quitzauberei angegeben, darfst Du nicht vergessen, daß in diesen

Angaben auf jeden Fall auch der Verschnitt inkl. ist - es landet also nicht die gesamte

Menge letztendlich "in der Tasche".

 

Ich habe die Tasche ja selber genäht, und so viel Stoff habe ich niemals gebraucht :rolleyes:

 

Ich gehe gleich mal in den Keller und lege die Schnittteile auf einen Stoff auf.

Wenn gewünscht, mache ich auch noch ein Beweisfoto, und dann kann ich Dir sagen,

wieviel Du wirklich brauchst :cool:

 

Bis später,

Link to post
Share on other sites

Ich weiß, es hört sich komisch an. Ich kopiere hier mal die Auflistung von Quiltzauberei rein, damit ihr mich nicht für verrückt haltet:

 

 

Materialverbrauch :

Hinweis: Je nachdem welches Stoffmotiv Sie wählen sollten Sie ggf. ein wenig mehr Stoff einplanen, so dass Sie evtl. Musterrapporte und Wiederholungen angleichen können.

 

Bei leichten bis mittelschweren Stoffen z.B. Patchworkstoffe von 110cm Breite:

 

* 100cm Aussenstoff / Hauptstoff

* 100cm Aussenstoff / Oberkante & Schulterriemen

* 100cm Futterstoff

* 320cm 20" / ~ 50cm breite Bügeleinlage SF101 Stacey Shape-Flex

 

Bei schwereren Stoffen z.B. Home Decor Stoffe wie Nigella von 140cm Breite:

 

* 60cm Aussenstoff / Hauptstoff

* 100cm Aussenstoff / Oberkante & Schulterriemen

* 100cm Futterstoff

 

Ich werde dann mal auf den Schnitt warten und schauen, wie viel Stoff ich tatsächlich brauche. Das mit der halben Stunde ist ein toller Tipp. Ich dachte, um die 6 Meter zu vernähen, bräuchte ich etwa en halbes Jahr. Also vielen Dank für die Aufmunterung, ich schaue nun noch gespannter der Schnittlieferung entgegen!

 

Das Gleiche ist es übrigens mit der Lotus Tunika von Amy Butler. Ich glaube, da sind auch um die 6 Meter Stoff angegeben. :eek: Bis jetzt hat mich das immer abgehalten- gut, dass ihr mich also aufklärt ;)

 

LG!

miep

Edited by miep
Link to post
Share on other sites

So...jetzt hab ich eben den Taschenbeutel für eine Birdie zugeschnitten und dabei meine, wie ich finde äusserst clevere und stoffsparende Schranktürtechnik angewandt.

 

Die Tasche hat Innen wie Aussen den gleichen Stoff. Und ich hab für die 4 Teile jetzt 90 cm Stoff gebraucht (1.40 Meter breit)

 

Die Schranktürtechnik geht wie folgt:

 

Ich klappe den Stoff auf und lege die Webkanten in die Mitte. So entstehen 2 Stoffbrüche (rechts und links, in der Mitte liegen die Webkanten) So kann ich zwei Teile auf der gleichen Stgrecke Stoff zu schneiden, wo normaler Weise nur eins hin passt:D und eine riesige Menge Abfall entsteht.

 

Wie viel Stoff ich für den Bund und den Henkel kann ich grad nicht sagen, da ich dafür eine alte Jeans meines Mannes zerschneiden werden.

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank übrigens für die Mühe mit dem Abmessen! Leider ist der Originalstoff nur 1,10 m breit, hab ihn jetzt aber in den USA bestellt, wo er nicht so teuer ist. Nun schon wieder das nächste Problem:

 

Welche Vlieseline nehmt ihr als Einlage? Ich möchte schon eine nehmen, da ich gerade das "Steife" recht schön finde und nicht nur einen Beutel machen möchte. Aber es muss doch wohl nicht "SF101 Stacey Shape-Flex" sein, ob Vlieseline H200 in etwa den gleichen Effekt hat?

 

Sorry und Danke!

Link to post
Share on other sites

Ich persönlich nehme für die Birdie keine Bügeleinlage.

Das macht sie nur unnötig brettig. Der Träger und die Passe mache ich in einem dicken und stabilen Stoff.

Meine persönliche Meinung ist das sie so auch im Gebrauch angenehmer.

Link to post
Share on other sites

Nachdem ich hier so nette Tipps bekommen habe, sage ich mal, wie es weitergegangen ist. Ich habe den Birdie Sling aus einem 1,50 m breiten Stoff probegenäht und dafür 1 m Stoff benötigt, habe aber die Innentaschen weggelassen. Ich persönlich mag Taschen mit etwas „Stand“, daher habe ich Vlieseline H200 verwendet und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, Foto anbei. Danke nochmal!

P1040435.jpg.66d701cb488b5db47ed0674986e67983.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo miep,

sieht super aus, Deine Tasche :super:

Ich habe meine auch verstärkt, weil ich Labbertaschen nicht so mag...

 

Und das mit dem "Foto drehen" üben wir noch, gell? ;)

 

Vergiß nicht, die Tasche in Deiner Galerie einzustellen...

Link to post
Share on other sites

Vielen Dank, das ist sehr lieb von Euch! Fürchte auch die Grundsteinlegung einer Sucht...

 

Der Apfelstoff ist eine Kopie von dem von Sandi Henderson (oder war es Michael Miller...?) jedenfalls liegt er viel breiter und ist daher günstiger. Ich steh ja auf Äpfel, Graziela und die 70er lassen grüßen.

 

Meine Programme zeigen mir alle an, dass ich das Bild gedreht habe *am Kopf kratz* also nochmal sorry, sonst bin ich technisch gar nicht soooo doof :p

 

Liebe Grüße!

miep

Link to post
Share on other sites

sonnenschnuckel und Gewitterwölkchen, ich hoffe, ihr seid begabter als ich... nur soviel: 1/2 inch, d.h. die Länge der Abnäher, sond 6,4 cm. Und den "gusset" (=Zwickel) hab ich weggelassen mangels Intelligenz. Es geht auch ohne! Der Rest ist easy!

 

Wollt ihr nicht auch mal was in Eure Galerien stellen? Habe es jetzt auch erst nach Lieses Aufforderung erstmalig kapiert, wie das geht...

Link to post
Share on other sites
Wo hst du denn die Kopie des Apfelstöffchens her? Gern per PN. :D

 

Die kann man bei limetrees bestellen, eh ein sehr empfehlenswertes Lädchen!

Ich hab vom Originalstoff auch was, ist kein Unterschied in der Schönheit feststellbar, nur eben ist die Kopie billiger und mehr :)

*ab in die Galerie flitz*

Link to post
Share on other sites

*hüstel* wie war das mit dem süchtigmachenden Schnitt? Ich hab jetzt noch die Originalstoffe vernäht, die Apfeltasche war ja eigentlich nur der Testlauf. Außerdem hab ich mehr Innenleben eingeführt, d.h. ein zusätzliches Handytäschchen und ein Band mit Karabiner für meinen Schlüssel.

Bitte verzeiht den erneuten Schiefhals, ich hab wieder das alte Problem :rolleyes:

P1040448.jpg.c1a4c338f0a6422b5c0eb8fedd2504d3.jpg

P1040457.jpg.1fe7900b14b1b668e5d22db41dfd64e1.jpg

Link to post
Share on other sites

Hallo miep,

die Tasche ist ja gigantisch schön geworden :D

Die Stoffkombi ist echt klasse, sieht schon richtig frühlingshaft aus :super:

 

Du bestellst Deine Stoffe in USA, habe ich das richtig mitbekommen?

Sind die Transportkosten nicht auch gigantisch?

Lieferanten aus Übersee habe ich bisher aus diesen Gründen immer außen vor gelassen...

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.