Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Zora

versäubern- vor oder nach dem Nähen?

Recommended Posts

Ich habe jetzt schon verschiedenes gelesen. In manchen Büchern näht man erst, z.B. die Armkugel, und soll das dann anschließend versäubern. Aber eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass man das VOR dem Nähen macht!? :confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

meist versäubere und nähe ich mit der Overlock in einem ... wenn man einzeln versäubern angesagt ist, mache ich das aber vor dem zusammennähen ... wenn Änderungen nötig sind, muss halt nochmals nachversäubert werden ...

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als ich noch keine Overlock hatte, habe ich immer erst nach dem Nähen versäubert... ich denke das ist normal.

Nur bei bestimmten Nähten ( wo z.B ein Reißverschluss eingenäht wird) mache ich es davor.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob früher mit Zickzackstich oder heute mit der Overlock:

 

Alle Nähte, bei denen die Nahtzugaben später in dieselbe Richtung laufen, versäubere ich nach dem Zusammennähen. So werden sie schön zusammengehalten.

 

Alles, was auseinander gebügelt wird, wird vorher durchs Löckchen gezogen. Hinterher ist´s unnötige Fummelei.

 

Ausnahme: Stoffe, die schon beim Ansehen ausfransen. ;)

Hier versäubere ich alle Teile vor dem Zusammennähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Nähkurs wurde immer mit der Nähmaschine zusammengenäht und dann mit der OV versäubert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich muss ganz ehrlich sein.....manchmal bin ich mir gar nicht so sicher, welche Nähte auseinander gebügelt werden und welche nicht...O.k. Schulternähte auseinander, aber sonst? Wenn ich z.B. bei einem Pulli die seitlichen Nähte beim Versäubern zusammenfasse, sieht das dann nicht wulstig aus? Oder näht ihr die Nahtzugabe dann nochmal extra fest?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Annette!

Ich nähe immer mit der "Normalen" zusammen, versäubere dann mit der OV und bügel dann die Nahtzugaben zu einer Seite. Das heißt also Schulternähte nach hinten, Ärmel-Einsetznähte in den Ärmel, Seitennähe ins Rückenteil.

Damit es schöner aussieht, steppe ich dann meist alles nochmal schmal ab.

Auseinanderbügeln tu ich Nähte eigentlich nie... außer vielleicht bei gaaanz dicken Stoffen. Ich finde nicht, daß es bei Jersey, Cord, Jeans, etc. wulstig aussieht, wenn man die Nahtzugabe in eine Richtung bügelt.

LG,

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Isabell

 

Danke, das klingt plausibel. Ich habe ja keine Overlock, aber ich denke, das macht nichts. Dauert einfach alles ein bisschen länger und sieht nachher nicht ganz so professionell aus. Aber ich bin ja auch total am Anfang, da reicht mir meine Maschine dicke.

 

Wenn du das nochmal absteppst, hast du ja quasi Doppelnähte von rechts, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich habe am Anfang mal gelernt, dass erst genäht und anschließend versäubert wird.

Das ist aber dort, wo Nähte aufeinander treffen, z.B Schulter- und Seitennaht, mit der einfachen Nähmaschine und Zick-Zack gar nicht bis ans Ende hinzukriegen.

Seitdem nähe ich erst einmal mit dem Zick-Zack um jedes Schnitteil rundherum und fange dann an zu nähen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich gehöre auch zur nicht Overlock und außerdem zur Pingelfraktion. :rolleyes:

 

Und das heißt, daß ich nach dem Nähen viele Nähte noch beschneide und danach erst versäubere. Manche Kanten werden auch gar nicht versäubert (etwa da wo verstürzt wurde). Und selbstverständlich bügle ich außeinander, wo es sich anbietet, denn bei einem Blazer säße die Schulter ja sonst nicht schön. :rolleyes: Da ich aber viel mit Futter arbeite versäuber ich oft nur mit der Zackenschere. Oder ich steppe ca 1cm neben der Naht gerade ab und schneide dann noch mal mit der Zackenschere entlang, das ist die Variante für gefütterte fransige Stoffe.

 

Bei Blusen dürfen es auch schon mal eingeschlossene Nähte sein. Oder mit dem Overlockstich der NäMa drüber, geht schneller, braucht weniger Garn und hält auch.

 

Aber jeder hat da so seinen eigenen Stil, es gibt nicht so sehr richtig und falsch, sonderen Einsatzzweck, eigene Ansprüche und Geschmackssache. (Nach mehr als zehn Jahren des Nähens habe ich mir dann mal ein gutes Nähbuch angeschafft... hätte ich echt früher machen sollen, denn da werden zu jedem Themengebiet alle möglichen Techniken erklärt, da sieht man erst, was so alles möglich ist...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist aber dort, wo Nähte aufeinander treffen, z.B Schulter- und Seitennaht, mit der einfachen Nähmaschine und Zick-Zack gar nicht bis ans Ende hinzukriegen.

 

Wie meinen? Man versäubert doch jede Naht entweder vor oder nach dem Bügeln... :confused: Da kommt man doch überall hin.

Und an Nahtkreuzungen schneide ich danach die Nahtzugaben eh noch mal schräg zurück, damit sie flacher werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da hast du ja Recht. Aber ich habe es tatsächlich so gezeigt bekommen, dass erst das ganze Stück fertig genäht wurde.

 

Bevor es die Maschinen mit Zick-Zack gab, wurde ja noch mit der Hand mit überwendlichen Stichen versäubert ( wie ich das gehaßt habe). Da hat das ja auch Sinn gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da hast du ja Recht. Aber ich habe es tatsächlich so gezeigt bekommen, dass erst das ganze Stück fertig genäht wurde.

 

Bevor es die Maschinen mit Zick-Zack gab, wurde ja noch mit der Hand mit überwendlichen Stichen versäubert ( wie ich das gehaßt habe). Da hat das ja auch Sinn gemacht.

 

Klar, von Hand macht das Sinn, aber mit der Maschine echt nicht... (Ich KANN auch von Hand versäubern, wenn es sein muß. Aber das mußte es schon sehr, sehr lange nicht mehr.... :cool: )

Share this post


Link to post
Share on other sites

und manchmal, aber nur manchmal....mache ich ne hongkong-versäuberung :)

 

charlotte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also, ich oute mich als Superfaulpelz: Bei mir wird fast alles zusammen versäubert. Nur wenn's sich gar nicht vermeiden lässt und die beiden Seiten auseinander bleiben - z.B. beim Reißverschluss - versäubere ich einzeln. Das mache ich dann häufig nach dem Zusammennähen, auch wenn's fricklig ist, weil ich da lieber vorher nochmal gerade drüberschnippel. Und vorher nicht meine Nahtzugaben kürzen möchte.

 

Wenn man sich z.B. fertige Teile anschaut, ist da kaum etwas auseinandergebügelt und einzeln versäubert.

 

Meintest du das mit Hongkong-Versäuberung, Charlotte? Ich kenne den Begriff gar nicht. Oder wird dabei sogar gar nicht versäubert?

 

Liebe Grüße, Maren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alle Nähte, bei denen die Nahtzugaben später in dieselbe Richtung laufen, versäubere ich nach dem Zusammennähen. So werden sie schön zusammengehalten.

 

-ja, mach ich genauso, auch mit der Armkugel.

 

Alles, was auseinander gebügelt wird, wird vorher durchs Löckchen gezogen. Hinterher ist´s unnötige Fummelei.

 

-find ich auch und wenn ich das in meinem Eifer mal vergessen hab, dann halt doch danach, macht ja nichts.

 

Ausnahme: Stoffe, die schon beim Ansehen ausfransen. ;)

Hier versäubere ich alle Teile vor dem Zusammennähen.

 

- und Teile die gefüttert werden, versäuber ich schon mal gar nicht.:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Seit ich eine Overlook habe versäubere ich die Näht die auseinander gebügelt werden vorher. Ich komme damit besser klar. Bei Nähten die zusammengefasst werden versäubere ich nach dem zusammennähen. Ich habe mir da auch schon immer Gedanken gemacht, ob es so richtig ist . :confused: :o

Christina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich halte es wie Kerstin.

Aber was mich wirklich trifft: hier berichten einige, daß sie zuerst Nähen und dan mit der Overlock versäubern?! Das ist doch doppelte Arbeit, oder verstehe ich hier etwas nicht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Wiesel,

das kommt natürlich auf das Teil und den Stoff an.

Bei "ordentlichen, schneidermässigen" Teilen wie Hosen, Blazern und Mänteln

steppe ich zuerst mit der Nähmaschine und versäubere dann ggf. mit der Overlock (aber erst, wenn ich sicher bin, dass an der Nahtführung nichts mehr geändert werden muss). Die Nahtzugaben bleiben breiter (1,5 bis 2 cm) und werden auseinandergebügelt. Bei dicken Stoffen mache ich das auch so.

 

Pullis und Shirts aus Jersey o.ä. wo es sowieso nicht so auf den Sitz ankommt, nähe ich auch gleich mit der Overlock.

 

Grüsse, Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe bisher ( da noch keine Overlock ) immer nach den Nähen mit Zick-Zack versäubert, je nach Naht oder Kleidungsstück zusammengefasst oder eben einzeln.

 

Eine Frage habe ich an sew oder wiesel : Versäubert ihr die NZG, die in eine Richtung laufen, z.B bei Armkugeln mit der Overlock oder mit der normalen Nähmaschine ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest naehmaus

Seit ich die Overlock habe, versäubere ich nur noch mit ihr. Meistens aber erst nach dem zusammennähen. Wenn nämlich die Anprobe ok ist, kann man direkt die Nahtzugabe mit der OV zurückschneiden.

 

Fusselige Stoffe, z.B. Chanelstöffchen, versäubere ich mit der OV direkt nach dem zuschneiden, dann kann sich nichts mehr verziehen oder ausfransen. Auch wenn die Jacke gefüttert wird.

 

Ich bin ein Pedant, was das versäubern angeht. Und sieht schöner aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eins habe ich noch vergessen: wenn man vor dem Steppen mit der Overlock versäubert, muss man entweder die Nahtlinien bezeichnen - und das ist mir nun wirklich zuviel Arbeit - oder einen ganz exakt bemessenen Streifen beim Overlocken abschneiden, so dass man nachher noch weiss, wo man steppen muss.

Lea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Paulinchen,

ich versäubere eigentliche alle Teile erst mal mit Zickzack (außer bei gefütterten Teilen - die versäubere ich gar nicht) - also auch die Ärmel, nähe dann normal zusammen.

Ich nehme von vornherein nur ca. 7mm NZG - gerade die Burdateile sind mir sowieso recht weit.

Danach bügele ich auseinander. Zusammen versäubern nur bei Abnähern.

Kragen oder Manschetten, bei denen die NZG reingebügelt und genäht wird, versäubere ich auch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich halte es wie Kerstin.

Aber was mich wirklich trifft: hier berichten einige, daß sie zuerst Nähen und dan mit der Overlock versäubern?! Das ist doch doppelte Arbeit, oder verstehe ich hier etwas nicht?

 

Uh, da bin ich aber froh, dass Du das schreibst, ich dachte schon, ich muesste mich jetzt verstecken, weil ich meine Overlock auch zum Zusammennaehen benutze... Ich habe, als ich meine Overlock gerade erst gekauft hatte, auch doppelt genaeht, weil bei nicht elastischen Stoffen auf der Aussenseite die Stiche als "Leiter" zu sehen waren trotz ausgeschaltetem Differentialtransports, es dehnte sich alles unter Belastung. Aber auf Rat einer erfahreneren Naeherin in unserem Kinderschnittforum habe ich etwas an der Fadenspannung gespielt und siehe da? Alles okay :)

Es gibt ja zusaetzlich auch noch die Sicherheitsnaht, und die ist doch bestimmt auch nicht zur ganz sicheren Versaeuberung gedacht, oder? ;)

 

Schoenen Gruss, Alex

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Alex, Wiesel,

Klar kann man mit der Overlook nähen und versäubern in einem. Ich persönlich finde halt auseinandergbügelte Nähte bei Hosen, Röcken, Jacken, Mäntel und Blusen einfach schöner, sie tragen nicht so dick auf. Bei Jersey und Strickstoffen nähe und versäubere ich in einem.

Bei ganz feinen durchscheinenden Stoffen benutze ich meist die Französische Naht wobei ich da auch schon mal mit der Overlook zusammen nähe.

Christina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.