Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Bernina activa 230 - anfällig?


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich suche nach Erfahrungen.

Nach langem Beschwatzen durch den NäMa-Händler habe ich mir jetzt vor kurzem eine Bernina activa 230 gekauft.

Leider hielt die schon nach zwei Tagen "Einnähen" ohne jede Vorwarnung an, auch manuell (am Rad) ließ sie sich nimmer bewegen.

Es folgten ein Austausch und eine neue (Vorführ-)maschine.

Diese hat immer mal wieder Schlaufen genäht, gar nix genäht und andere lustige Querelen, die man allerdings durch einen Griff zum Reparaturknopf (Ein-/ Ausschalter) beheben konnte.

Seit gestern ist ihr auch das zu langweilig geworden und sie näht _gar nicht mehr_. Zwar lässt sich das Rad manuell noch bewegen und es gibt eine Stelle, an der die Nadel vom Motor einen halben Stich weit bewegt wird, aber das ist alles.

Bevor ich jetzt gleich also zu meinem Nähmaschinenhändler (nicht mehr meines Vertrauens) fahre und ihm das Ding um die Ohren haue, wollte ich mal bei euch nachfragen, ob ihr auch solche Erfahrungen mit Bernina gemacht habt.

Ist diese Maschinenart vll.allgemein anfällig?

(Ich war auf der Suche nach einer zuverlässigen Nähmaschine ohne Schnickschnack, als der NäMa-Händlerr mir diese empfahl.).

Link to post
Share on other sites
  • Replies 11
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Nö, das hört sich sehr ungewöhnlich an. Ich hatte in meinem Leben schon mehrere Berninas, darunter auch eine Gebrauchte, und das sind zwar alles Zicken, die immer mit Präzision und Samthandschuhen behandelt werden wollen, aber solche Späßkes kenn ich da nicht.

 

Dein Fall hört sich für mich eher nach einem kapitalen Maschinenschaden und einer teuren Reparatur an. In solchen Fällen mußt Du dem Händler die Maschine zwar nicht um die Ohren hauen, aber zu dem Preis, den Du vermutlich bezahlt hast, kannst Du auch eine gute, robuste und meckerfreie Maschine erwarten.

 

Ich gehe davon aus, daß Du schon länger in Deinem Leben nähst, und die Maschine auch richtig angepackt hast? (Das ist keine Kritik, aber manchmal liegt das Problem auch zwischen Stuhl und Gerät...)

 

Monika

Edited by felisalpina
Link to post
Share on other sites

Guten Abend,

 

das ist leider einfach mal großes Pech, kann halt mit jeder Technik mal passieren. Meinen Erfahrungen nach kann ich Deine Probleme nicht nachvollziehen, da Bernina immer noch eine exzellente Qualität baut.

 

Würde noch mal die Maschine tauschen lassen oder ggf. mal Bernina direkt kontaktieren.

 

Viele Grüße, Nähmax

Link to post
Share on other sites

Ich danke euch für die beruhigenden Antworten.

 

Ich habe jetzt erst mal wieder eine Austauschmaschine (die ich auch dringend brauche, ich verdien' damit meine Brötchen...) und hoffe, dass der NäMa-Händler meine andere nicht nur fix, sondern dann auch for good repariert bekommt. :(

 

Bis vor kurzem habe ich ausschließlich auf einer Näh_maschine_ genäht, die Zickigkeit der Näh_computer_ erinnert mich an meine Windoof-Maschine, bei der man auch undeterministische Verhaltensweisen ergeben hinnehmen muss.

Was schlimm genug ist!

Aber, beim Compi kann ich fast alles selbst reparieren und habe auch eine (halbwegs) funktionierende Fehleranalysemöglichkeit auf Software-Ebene.

Bei diesen Nähdämonen habe ich nur den Ein-/Aus-Knopf, und wenn der nicht hilft, dann muss ich das Dingen zum Händler wuchten, und das, wo ich es doch eigentlich täglich brauche :(

 

Ist das etwas, woran man sich einach gewöhnen muss, so wie die Unverlässigkeit von Computern?

Und, gibt es so etwas wie die Apples unter den Nähmaschinen, die darauf ausgelegt sind, möglichst benutzerfreundlich und fehlerfrei zu funktionieren, dafür aber weniger 'Freiheitsgrade' haben? :confused:

Link to post
Share on other sites

Also ich habe eine virtuosa, die ja auch schon computergesteuert ist und die läuft seit zehn Jahren problemlos. Nicht mal zickig, sondern ziemlich robust.

 

Ich hoffe also mal, daß dein Problem auch zu beheben ist.

Link to post
Share on other sites

Ich hab' sowohl ein paar Äpfel von 1979 bis 2002 als auch eine Bernette (und das ist ja noch nicht mal 'ne echte Bernina ;)) und eine 800 DL hier stehen. Laufen alle problemlos und pleitefrei ;-)

Edited by charlie_zwo
Link to post
Share on other sites

Huhuu!

 

Also ich habe die activa 230 nun seit gut 2 Jahren und sie wurde bei Leibe nicht geschont. Ich nähe überwiegend ultradicke Hundemäntel, -geschirre, und -halsbänder damit, also durchaus Materialien und Dicken, die eine ordentliche Anforderung an das Maschinchen stellen.

 

Die Maschine hat mich in diesen gut 2 Jahren kein einziges Mal enttäuscht, geschweige denn, daß sie einen Techniker benötigt hätte. Und weil sie so brav war, hat sie deshalb vor ein paar Tagen einen Wellnessurlaub beim Händler bekommen (Kundendienst ;)).

 

Ich denke, da hast Du einfach ein "Montagsmodell" erwischt.

 

LG

Alexa

Link to post
Share on other sites
Wenn ein Mac so laufen würde wie eine Bernina, wäre Apple mittlerweile Pleite.

:klatsch:

 

du warst halt einfach nur nicht im angepeilten Bernina-"User"-Segment; irgendwie dumm gelaufen, Mackie...:lol:

 

:lol:

Edited by toblerone
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.