Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

3kids

Verbesserungsvorschläge zu Bluse

Recommended Posts

Hallo,

 

im Rahmen der Suche nach meiner Ideal-Bluse habe ich zuletzt eine Long-Bluse genäht. Während des Nähens gefiel sie mir zeitweise gar nicht, aber so langsam freunde ich mich mit dem Anblick an.

 

orange_hint.jpg.f4cd3ee85e6e8f392fc96fcc68b891e4.jpg

 

1.Frage: Soll ich sie lassen wie sie ist, weit schwingend? Oder lieber ein bisschen auf Taille bringen?

Ursprünglich wollte ich vorne Falten legen – so wie in der Ottobre woman 2006:

http://hobbyschneiderin24.net/portal/galerie/showphoto.php?photo=8696 (nur ein Bsp. von vielen, aber das, wo man es m.E. am besten sieht)

 

Und hinten? Abnäher – oder so wie Benedicta:

http://hobbyschneiderin24.net/portal/showpost.php?p=586930&postcount=77

Vielleicht nicht wirklich mit einer Spange (zu schwer) aber von der Optik so!

 

Zwischendurch hatte ich mal einen Gürtel anvisiert, also ein Band aus dem Rest des Stoffes, aber der Test mit einer Kordel war so erschreckend, dass ich diese Idee verworfen habe.

 

2.Frage: Wie findet ihr den Sitz so überhaupt? Taugt das als Grundschnitt?

Hinten sieht die Bluse auf dem Bild nicht so klasse aus. Ich weiß nur nicht, was mich stört.

Fast hätte ich gesagt, die Rückenbreite sieht zu breit aus – oder bilde ich mir das ein?

 

Sonstige konstruktive Kritik ist immer erwünscht.

LG Rita

orange_vorn.jpg.58bd6f32eea1733ce5675eaa488b5354.jpg

orange_sei.jpg.c96e0cfc03b7c0a97239227e371e75b1.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rita,

ich finde Deine Bluse genau richtig.

Mir gefällt sie sehr gut und ich würde sie nicht enger machen.

Gruß Gisela

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tach!

 

Als Grundschnitt ist sie prima geeignet. Sie kann so bleiben, Du kannst aber auch mal ein paar kleine Änderungen einbauen:

 

Ich würde vielleicht mal hinten zwei winzige Abnäher unterhalb der Schulterblätter machen -- aber ich weiß nicht, ob das eine wirkliche Verbesserung darstellt oder ob sie dann hinten absteht wie ein ... äh ... Entenschwanz? (herrjeh, gibt es dafür nicht einen geeigneteren Ausdruck??)

 

Und welche Veränderungen haben Abnäher hinten auf die Seitenschlitze? Nicht, dass die dann aufstehen.

 

Die Gefahr, wenn Du auf Taille gehst, ist ja, dass dann die Hüfte eher betont wird. Ich habe das Problem -- Taille vorhanden, aber wenn ich sie betone, sehe ich darunter zu viel Schokolade auf den Hüften -- mag ja sein, dass andere Betrachter die betonte Taille eher mögen, mich stört dabei eher die Hüfte...

 

Und ich würde vielleicht die Manschetten etwas schmaler machen?

 

Aber die Bluse kann auch genau so und ohne Änderungen noch viele Male genäht werden, mir gefällt sie. :)

 

Schüß

Sonja.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rita - was für mich ein bißchen seltsam aussieht, ist dass der Brustabnäher von oben nach unten verläuft - meine verlaufen eher waagerecht oder leicht nach oben.

 

Und was die Rückenansicht angeht - Du hast da so leichte Falten / Schrägzüge von der Hüfte zur Mitte der Schulterblätter. Die würde ich versuchen, wegzubekommen - hab aber nicht so wirklich Ahnung, wie...

 

Ansonsten finde ich, sie sitzt von vorne gut. Ob Du noch ein bißchen mehr Taillenbetonung / Rückenabnäher haben möchtest, kannst Du ja mal probieren. Abstecken oder Heften - und dann nochmal fotografieren - ich finde danmit sieht man am besten, was besser wirkt - viiiiel besser, als in den Spiegel gucken.

 

Sabine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rita,

ich finde, die Bluse ist sehr gut gelungen - Kompliment. Was die Schrägzüge auf dem Rücken angeht, denke ich, dass diese aus der Beweungszugabe entstehen. Wenn Du Zeit hast, versuch doch mal, aus einem alten (Bettwäsche-)Stoff den gleichen Schnitt mit etwas weniger Breite im Bereich der Schulterblätter herzustellen.

Ein Tip: lass unter dem Kragen 2-3 Knöpfe aufstehen. Halsnahe Sachen sind nicht gut für Frauen mit mehr Oberweite - eigene Erfahrung, ich sehe in halsnahen TShirts aus wie eine Milchkuh :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir gefallen an dieser Bluse die langen Manschettenärmel nicht. Das ist so ein klassisches Herrenhemddetail, das nicht zum Stoff und auch nicht zur Trägerin passt. In weiss wäre das was anderes. Ich würde also die Ärmel auf dreiviertel kürzen, zumal es sich um einen recht weiten Ärmel zu handeln scheint.

Einfach gleichmässig abschneiden, dann zweimal einschlagen und absteppen.

 

Im Rücken scheint mir nicht unbedingt zuviel Weite vorhanden zu sein, sondern eher - etwas - zuwenig Länge in der hinteren Mitte. Dazu gibt es eine Änderung, die man schon am Schnitt vornehmen muss. Die Anleitung dazu findest Du in den meisten Nähbüchern.

 

Generell ist es nicht richtig, wenn Schlitze aufstehen. Evtl. ist das durch die Änderung im Rücken schon zu beheben, wenn nicht, fehlt es an der Hüftweite.

 

Generell finde ich die Farbe passend, aber das ganze Modell an Dir, liebe dreiKids, überladen. Es passiert optisch so viel, man weiss nicht, wohin schauen: Nämlich unruhige lockige Frisur, Brille, Glanz des Stoffes, Struktur, Muster, Hemdenkragen, Manschetten, Schlitz----

 

eine Bluse aus simplerem Stoff wäre m. E- vorteilhafter.

 

Du wolltest es ja unbedingt wissen !!

 

Gruss Isebill

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu Rita,

 

ich würde versuchen, den Armausschnitt hinten noch etwas größer (also Richtung Rückenmitte) zu machen. Von hinten sieht's so aus, als seien die Schulten etwas zu breit, von vorne wirkt es aber richtig, evtl. mal probieren, ob leicht schmalere Schulten etwas besser sind. .... dann würden auch das Eingehaltene an der Schulter höher sitzen....aber hinten mehr wegnehmen als vorne. Das würde auch den Eindruck mildern, dass der Rücken oben (Schulterblätter) zu viel Stoff hat.....

 

Ich habe auch schmale Schultern und bin genau auf den Sitz an den Schultern fixiert..... das nervt mich ungemein, wenn die Schultern zu breit sind...

 

Ach ja, Manschetten.... ich denke auch, dass wesentlich schmalere Manschetten sehr viel flotter wirken würden!

 

Liebe Grüße, Natalie

Edited by Natalie
Manschetten vergessen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Kristina

Hallo Rita,

 

mir gefällt die Bluse ganz gut. Als Basis-Modell auf jeden Fall tauglich. Beim nächsten Versuch würde ich folgende Variante probieren:

 

- Kragen etwas kleiner

- Manschetten nur halb so breit (Ärmel entsprechend verlängern) :rolleyes:

- Bluse insgesamt etwas kürzer und dafür keine Seitenschlitze

- bei der Rückenlänge etwas zugeben

 

Längsabnäher kann man ja immer ganz einfach ausprobieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rita,

Im großen und ganzen paßt sie. Die Weiten stimmen. Was stört mich? Optisch:die Manschette ist zu breit.

Paßform: Der Rücken ist nicht lang genug (Zugfalten ab Schulterblatt)es muß ein Schulterblattabnäher rein. Und der Brustabnäher könnte stärker sein und etwas mehr Länge in der VM (Zugfalten zum Busen und abstehende VM). Der Ärmel könnte höher sein. Ich hänge Dir ein Bild mit den m.E. nötigen Änderungen an.

 

Optisch würde ich in der HM immer eine Naht machen, das teilt das ganze. Und bei deinen schönen Haaren brauchst Du nur einen schmalen Kragen oder auch keinen, auch da schließe ich mich den Vorschreiberinnen an. Taillieren würde ich die Seitennaht auch , 1 cm an der Taillenlinie einstellen, langt schon. Jedes bißchen Stoff was zwischen Armloch und Taille verschwindet - hilft.

LG

Heidi

Ritabluse.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo 3kids,

 

im Gegensatz zu anderen Meinungen denke ich nicht, daß der Schnitt schon geeignet ist als Grundschnitt:

1. Die Schrägzüge im Rücken deuten m.E. auf zuwenig Länge hin. Das muß (wie schon erwähnt) im Schnitt verändert werden, durch einen Abnäher von der HM aus spitz zulaufend auf die Ärmel hin, in etwa in der Höhe, wo die Schrägzüge enden. Wenn das RT mehr Länge hat, dürften auch die Schlitze nicht mehr aufklaffen.

2. Wenn das seitliche Bild Deine natürliche Armhaltung zeigt, dann ist der Ärmel 'verdreht', mit Schrägzügen zum Ellenbogen hin. Es sieht ein wenig so aus, als wäre die Armkugel zu kurz. Da die Manschetten ziemlich tief auf der Hand sitzen, würde ich versuchen, den Ärmel ca. 1-2cm höher einzusetzen (was mehr Einhalteweite ergibt). Ggf. auch den Ärmel etwas nach hinten drehen (d.h. das Paßzeichen oben auf der Armkugelnach hinten verlegen.

 

Und dann nochmal Bilder einstellen!

 

Gruß, dddog

Share this post


Link to post
Share on other sites

Halo Rita!

 

Als ich das Foto sah - Kopf abgeschnitten - dachte ich das sei eine Kopie von mir. Breite Hüften, schmale Schultern. Aus meiner Erfahrung mit dem Problem, Bluse etwas kürzer, ca. 2 cm oberhalb der stärksten Stelle der Hüften und unbedingt die Schulternaht schräger nähen. / Auf der Seite der Ärmel ca. 1 cm weg und zum Hals hin auslaufen lassen. Damit sitzt es vorne und rückwärts besser. Irgendwie gebe ich den Kolleginnen hier recht, die Bluse erinnert stark an ein Herrenhemd, die bereits geschriebenen Änderungen würden das Kleidungsstück sicher schicker aussehen lassen.

Viel Erfolg und liebe Grüße Erika

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die vielen Anmerkungen!

 

Ich würde vielleicht mal hinten zwei winzige Abnäher unterhalb der Schulterblätter machen

Das verstehe ich jetzt nicht - wie sollen diese Abnäher laufen?

 

Die Gefahr, wenn Du auf Taille gehst, ist ja, dass dann die Hüfte eher betont wird. Ich habe das Problem -- Taille vorhanden, aber wenn ich sie betone, sehe ich darunter zu viel Schokolade auf den Hüften -- mag ja sein, dass andere Betrachter die betonte Taille eher mögen, mich stört dabei eher die Hüfte....

Mit der Hüfte hätte ich eher kein Problem, aber da gibt es auch noch ein Bäuchlein, das sich, warum auch immer, trotz Fitness und gesunder Ernährung so langsam aber sicher ausweitet ...

 

Hallo Rita - was für mich ein bißchen seltsam aussieht, ist dass der Brustabnäher von oben nach unten verläuft - meine verlaufen eher waagerecht oder leicht nach oben.

 

Der Brustabnäher kommt aus dem Armloch, das wollte ich mal ausprobieren. Ganz glücklich bin ich damit aber nicht.

 

Ein Tip: lass unter dem Kragen 2-3 Knöpfe aufstehen. Halsnahe Sachen sind nicht gut für Frauen mit mehr Oberweite - eigene Erfahrung, ich sehe in halsnahen TShirts aus wie eine Milchkuh :(

 

Ich denke, um den Sitz zu beurteilen sollten alle geschlossen sein und je nach Wetterlage oder geöffneten Fenstern werde ich auch alle schließen müssen, da ich da sehr empfindlich bin. Klar sehen Frauen mit mehr Oberweite in weit ausgeschnittenen Sachen gut aus, aber was nutzt mir das, wenn ich sofort ein Kratzen im Hals bekomme.

 

In weiss wäre das was anderes.

Da würdest Du mich sofort zum Arzt schicken, ...

aber irgendwie hast Du recht, der verspielte Stoff passt eher nicht zum strikten Hemden-Schnitt, aber lange Ärmel sollten es sein und der Stoff gab keine längeren her, deshalb die breiten Manschetten.

 

Im Rücken scheint mir nicht unbedingt zuviel Weite vorhanden zu sein, sondern eher - etwas - zuwenig Länge in der hinteren Mitte. Dazu gibt es eine Änderung, die man schon am Schnitt vornehmen muss. Die Anleitung dazu findest Du in den meisten Nähbüchern.

Ich habe Abnäher vom Rücken in den Halsausschnitt, weil ich von denen in der Schulter weg wollte, aber anscheinend passt das nicht zu mir.

 

ich würde versuchen, den Armausschnitt hinten noch etwas größer (also Richtung Rückenmitte) zu machen. Von hinten sieht's so aus, als seien die Schulten etwas zu breit, von vorne wirkt es aber richtig, evtl. mal probieren, ob leicht schmalere Schulten etwas besser sind. .... dann würden auch das Eingehaltene an der Schulter höher sitzen....aber hinten mehr wegnehmen als vorne. Das würde auch den Eindruck mildern, dass der Rücken oben (Schulterblätter) zu viel Stoff hat.....

Ja, das dachte ich mir auch, als ich die Fotos sah.

 

- Bluse insgesamt etwas kürzer und dafür keine Seitenschlitze

Wieviel kürzer?

 

Im großen und ganzen paßt sie. ...

Ich hänge Dir ein Bild mit den m.E. nötigen Änderungen an.

Taillieren würde ich die Seitennaht auch , 1 cm an der Taillenlinie einstellen, langt schon.

Die Änderungen gucke ich nachher in Ruhe. Die Seitennähte sind tailliert, aber evt. zu wenig.

 

Ggf. auch den Ärmel etwas nach hinten drehen (d.h. das Paßzeichen oben auf der Armkugelnach hinten verlegen.

 

Das ist ja nicht der erste Versuch, den Ärmel einzunähen sondern der geschätzt vierte. Ich habe ihn jedes Mal weiter nach vorn gedreht, wenn ich mich recht erinnere, weil es sonst noch schlimmer aussah.

 

Und dann nochmal Bilder einstellen!.

Aber nicht von dieser Bluse. Ich denke, die bleibt wie sie ist. Eine Sache hat nämlich noch niemand geshreiben. Die Kragenform! Die dürfte nicht spitz sein, sondern müsste, passend zum warm-farbenen Stoff und mir, gerundet sein. Da hatte ich auch vor, aber im Arbeitseifer habe ich dann den normal zu diesem Halsausschnitt gehörenden Kragen zugeschnitten und auch sofort genäht. Dumm gelaufen.

 

Ich zeig euch später mal noch eine andere (oder 2), mal sehen, was ihr dazu meint.

bis nachher

Rita

Edited by 3kids

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Ute,

 

die Bluse steht Dir insgesamt ganz gut, nur die Rückenansicht sollte irgendwie anders werden, da hast Du völlig recht.

Mir fallen auch die Schrägzüge auf u n d daß das rückwärtige Schlitzteil nach schräg nach hinten läuft und nicht senkrecht in der Seitennaht. Da muß oben am Rücken sicher irgendwie etwas anders gemacht werden.

 

In dem Buch "Fit for Real People" muß bei einem "swings to side",

"Seitenschwung"? einerseits eine Zugabe durchgehend erfolgen (Seite 98)

aber dann eine "Querfalte" in den Schnitt von der hinteren Mitte zur Zugabe

geknifft werden, um die Mehrweite im Kreuz wieder wegzunehmen....schwierig

zu beschreiben, auf den Bildern kann man diese Rückseiten-Änderung gut nachvollziehen. Es wäre einen Versuch wert. Natürlich nicht an dieser Bluse, die sitzt sicher noch besser, als eine gekaufte, aber an der nächsten solltest Du dies an einem Probe-Schnittmuster ausprobieren.

 

Gutes Gelingen und viele Grüße,

Idee

Share this post


Link to post
Share on other sites
nur die Rückenansicht sollte irgendwie anders werden, da hast Du völlig recht. ...

Ja genau - irgendwas ist da blöd - nur was macht die Sache besser???

Außer den oben schon erwähnten Ideen ist mir noch ein Vorschlag gemacht worden. Ich muss wohl mal verschiedenes abstecken dun fotografieren ... wo ist das Stativ ...

 

In dem Buch "Fit for Real People" muß bei einem "swings to side",

"Seitenschwung"? einerseits eine Zugabe durchgehend erfolgen (Seite 98) ...

Das Buch steht hier im Schrank, muss ich mal nachlesen. Leider habe ich keine Gelegenheit dass jemand ein Tissue-fitting (und sei es mit Folie) mit mir macht - und allein ist das irgendwie für die Katz.

 

Und Stofftante's Datei muss ich auch noch anschauen, das habe ich vorhin vegessen, weil ich unbedingt noch die Bilder gemacht haben wollte. Aber das Licht war so mies, dass man auf keinem die wichtigen Dinge erkennen konnte - also morgen auf ein Neues.

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Kristina

Tja Rita, dass mit der Länge von Oberteilen kann ich nicht so pauschal beurteilen. Ich habe für mich so eine Maximallänge raus gefunden (nicht länger als 65 cm). Ich schneide die Länge aber immer etwas großzügiger zu und probiere dann jedesmal aufs Neue aus. Probiere doch einfach mal 10 cm kürzer zu stecken. Dann wirst du schon sehen, ob die Richtung stimmt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rita,

 

ich finde, dass Dir diese Bluse recht gut gelungen ist. Bei den evtl. nötigen Änderungen schließe ich mich Heidi an, die alles sogar als Schnittzeichnung erklärt hat.

 

Zu dem Abnäher ist meine Meinung, dass er er wohl wesentlich Einfluss auf den guten Sitz des Vorderteils oberhalb des Busens hat.

Mich stört auch die Optik nicht, dass er schräg von oben nach unten läuft.

 

LG Ursel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider keine Bilder. Als ich früh Zeit gehabt hätte, hat es geregnet und vorhin kam ein Sturm auf - und das alles bei brütender Hitze ... komisches Wetter

 

Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich denke es zieht vorne und hinten etwas hoch, oder? Aber dazu hat Stofftante ja schon etwas geschrieben. Ansonsten finde ich die Ärmel etwas weit. ich könnte mir vorstellen, dass dir schmalere besser stehen...

das war so mein Eindruck,

lg, Katharina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rita,

 

ich würde unten die Seitenschlitze schließen, damit das dann ungefähr so wie auf dem angehängten Bild aussieht. Die Retusche ist nicht so perfekt geworden, aber zeigt wohl was ich meine.

 

LG

heinzel

1769739964_Ritasshirt.jpg.c89caa0778fed047cdb94652e7f29c60.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für von wegen der Länge:

ich würde die nicht kürzer machen,

sonst endet die Bluse an oder knapp über der breitesten Stelle der Hüfte,

und das würde selbige noch breiter erscheinen lassen.

Die Länge ist gut so, evt noch ein paar Zentimeterchen länger.

 

Für von wegen der Taille:

da würde ich nix ändern, die Silhouette ist okay.

Du hast schmale Schultern und wenn Du die Taille schmaler machst, sieht die

Hüfte überproportional breiter aus.

 

Liebe Grüße,

Lilly

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Länge: ich würde die nicht kürzer machen,

sonst endet die Bluse an oder knapp über der breitesten Stelle der Hüfte,

und das würde selbige noch breiter erscheinen lassen.

Die Länge ist gut so, evt noch ein paar Zentimeterchen länger.

Mit Blick in den Spiegel und auf die breiteste Stelle habe ich die Länge mal festgelegt ... (damit genau das nicht passiert)

 

Für von wegen der Taille:

da würde ich nix ändern, die Silhouette ist okay.

Du hast schmale Schultern und wenn Du die Taille schmaler machst, sieht die

Hüfte überproportional breiter aus.

Interessanter Aspekt! Ich denke, ich muss mal ein bisschen zeichnen, um diesen Denkansatz nachvollziehen zu können. Kennst Du meinen smd-Thread?

https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=77450

 

Die Antworten dort waren sehr unterschiedlich, was mir die Entscheidung nicht wirklich leichter macht.

Ich finde, eine kurvige Silhouette lenkt auch ab. Die kurze Bluse aus dem smd-Thread wollte ich hier zeigen, aber sie ist total verzottelt, muss erst einen Besuch in der WaMa absolvieren. Ich versuche dann immer zwischen Hose und Bluse wenig Kontrast hinzubekommen und fühle mich sehr wohl damit.

 

verunsicherte Grüße

Rita

 

 

 

Außerdem ist mir meine Zeit zu schade für echte Probemodelle. Diese Bluse war das erste Teil aus richtigen Stoff seit langem.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rita,

den smd-thread hab ich noch nicht gelesen, wird nachgeholt :)

 

ich wollte Dich aber nicht verunsichern...

Der tägliche Arbeitsweg mit der S-Bahn gibt genügend Gelegenheit zu Studien "welcher Figur steht was" und "wie man seine Figurprobleme ungeschickt betont" :D:eek:

Dabei ist auffällig, daß viele Frauen mit breiten Hüften versuchen, diese zu tarnen, indem sie die Taille betonen und damit dann leider die Hüfte noch weiter "hervortritt" :o

Vorteilhafter ist imho eine weniger taillierte / eher gerade geschnittene Bluse, also eine mit wenig ausgeprägter "Sanduhrform"

 

Meineeine hat das "umgekehrte" Problem: breite, gerade Schultern, nix Taille, schmale Hüften ... :(

 

Kopf hoch, wir kriegen noch eine tolle Bluse für Dich hin!

 

Grüße,

Lilly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Lilly,

 

Der tägliche Arbeitsweg mit der S-Bahn gibt genügend Gelegenheit zu Studien "welcher Figur steht was" und "wie man seine Figurprobleme ungeschickt betont" :D:eek:

Dabei ist auffällig, daß viele Frauen mit breiten Hüften versuchen, diese zu tarnen, indem sie die Taille betonen und damit dann leider die Hüfte noch weiter "hervortritt" :o

Vorteilhafter ist imho eine weniger taillierte / eher gerade geschnittene Bluse, also eine mit wenig ausgeprägter "Sanduhrform"

 

Ich finde, ein Farbwechsel in dieser Höhe ist sowas wie ein Pfeil: hier bitte hinschauen! Achte mal darauf, ob Deine Beobachtungen das bestätigen. Ich habe leider wenig Gelegenheit Leute zu analysieren. Wäre das mit der Hüftbetonung genauso krass, wenn die Farbe identisch ist?

 

Ich denke die starke Sanduhr war es auch, die mich am Gürtel gestört hat. So stark wie ein umgebundener Strick würde ich nie taillieren. Ich denke, das geht auch gar nicht - zumindest hinten geht es dann nicht ohne Mittelnaht. Vorne ist der Unterschied nicht viel (7cm), hinten sind es aber 19cm.

 

Meineeine hat das "umgekehrte" Problem: breite, gerade Schultern, nix Taille, schmale Hüften ... :(

Oh je, das ist auch schlimm - mit zunehmenden Alter kommt dann evt. ein Bauch dazu, dann wird das Hose kaufen zum Staatsakt, das kenne ich von einer früheren Arbeitskollegin. Sie ist dann umgestiegen auf eine Männer-Jeans, die passte ihr am besten ...

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich trage nur Männerjeans, weil ich anscheinend keine typische Frauenfigur habe, von der Beinlänge (182 cm gesamt) mal abgesehen.

 

Nochmal zu Deiner Bluse: die Gesamtlänge finde ich gut, länger würde ich sie nicht machen, weil das die Proportionen komisch verschiebt. Da man an dem Foto nicht sieht, wie die Hose knapp überm Blusenrand sitzt, kann ich nicht sagen, ob evt. ein paar cm weniger gehen würden. Ich denke dabei, dass Du Figur hast und Dich nicht nur mit Kaschieren beschäftigen solltest.

 

Die Ärmel sind etwas zu lang, das lässt sich leicht ändern und BITTE 1 oder 2 Knöofe der Bluse öffnen. Wenn sie geschlossen sind, hat das etwas Pastorenhaftes, total Braves. Wie gesagt, Du hast Figur .... und bist weder der Besenstiel, an dem alles runterhängt noch eine unförmige Tonne (ich hoffe, hier fühlt sich nicht gleich jemand auf die Füsse getreten, ist nicht so gemeint, musste halt drastisch formulieren).

 

Was die leichten Querfalten auf dem Rücken angeht, haben dazu ja schon mehrere Leute was gesagt, da musst Du vielleicht nochmal rumprobieren und ein echtes Probemodell aus altem Bettbezug erstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde, ein Farbwechsel in dieser Höhe ist sowas wie ein Pfeil: hier bitte hinschauen! Achte mal darauf, ob Deine Beobachtungen das bestätigen. Ich habe leider wenig Gelegenheit Leute zu analysieren. Wäre das mit der Hüftbetonung genauso krass, wenn die Farbe identisch ist?

 

Bei identischer Farbe ist es nicht so ein "guck hier her"-Pfeil :) da fällts weniger auf.

 

Oh je, das ist auch schlimm - mit zunehmenden Alter kommt dann evt. ein Bauch dazu,

 

oh, den Bauch (noch: Bäuchlein :o ) hab ich jetzt schon, bei mir sind Bauch- und Hüftumfang fast gleich :silly: aber noch gibts Hosen zu kaufen :D

Und wenn ich mal meinen Blusenschnitt optimiert hab, ist ein Hosenschnitt dran :D

 

Liebe Grüße,

Lilly

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.