Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Bin mittlerweile zu Hause:

1. Also, ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :cool:

die Platte muss ab. Bei meiner Nähma geht zwar s ohne, aber ich vermutlich ist es so nicht gedacht.

2. Die kleine Schraube nicht abschrauben, die Große in silber ist wichtig( mit dem Schraubenzieher kann man die Platte gut anheben)

 

Ich denke mal, da unten sehen die Maschinen gleich aus:

 

Die Schraube für die Fadenspannung ist leider etwas verschwommen

IMG_2019.jpg.90f8f6fc8d25ae815160bc01984f4373.jpg

IMG_2020.jpg.721860d5d894481815f17bfa2b61b0b6.jpg

IMG_2021.jpg.6e06d6c2418f163d3ee03dc548568f5e.jpg

IMG_2022.jpg.509f6e7915918ce8b9e624794a8482ca.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Replies 43
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Uff, die Platte hat sich dank eures Zuspruches und einer Häkelnadel und etwas beherztem Vorgehen bewegt. Jetzt bin ich sooo müde (vom Tag, nicht von der Aktion), dass ich nicht mehr weiterprobieren kann. Dsa man sich über so was so freuen kann....:silly:

 

Danke an euch.......ich berichte, ob das Drehen auch bei mir den gewünschten Erfolg gebracht hat.....

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

Hallo ihr Lieben, vielen herzlichen Dank für die Tips.

Ich habe seit einer Woche eine Janome 350e und bin schon ganz unglücklich gewesen mit dem Stickbild, dank eurer Tips stickt sie nun super sauber:hug:

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Andrea und alle Anderen!

Von einem Hobbysticker zur anderen Hobbystickerin hier mal versuchsweise eine bildhafte Darstellung der Entnahme der Spulenkapsel bei der Janome 350E und der Unterfadenspannungsverstellung :confused:.

 

429401039_FadenspannungSpulenkapselBild1.jpg.2ad64d64151f05ebf747b61751fc62a4.jpg

 

Mit dem "Schraubenlöser" bitte die Schrauben der Stichplatte entgegen dem Uhrzeigersinn drehen. Das kann etwas schwer gehen.

 

 

1244184353_FadenspannungSpulenkapselBild2.jpg.26fe0f6e9382132f0ab35e4926db8ffc.jpg

 

Wenn die Schrauben gelöst und entfernt sind, bitte sicher beiseite legen (hier eignet sich eine ausgewaschene Margarinedose oder Tupper), damit sie nicht verloren gehen.

 

 

371294482_FadenspannungSpulenkapselBild3.jpg.adb13f6ac6d9117063b34f7b7e05b5fc.jpg

 

Nun VORSICHTIG mit dem beigfügten "Schraubendreher" zwischen Stichplatte und Kunststoffgehäuse gehen und die Platte versuchen, anzuheben. Bitte nichts zerkratzen. Man kann auch einen eigenen Schraubendreher verwenden, der besser in den Spalt passt. Es kann sein, das sich die Stichplatte schwer lösen lässt, da die Unterseite der Platte und ihre Auflage in der Maschine plan geschliffen/gefräst sind und es sich etwas Öl dazwischen befindet. Man kann auch vorsichtig eine der Schrauben nehmen und sie mit dem vorletzten Gang unter der Platte in dem Schraubenloch verkanten und so versuchen, sie anzuheben. Dabei kann aber die Schraube beschädigt werden, also bitte sehr vorsichtig. Auf keinen Fall solltet Ihr versuchen, die durchsichtige Abdeckung über der Fadenspule abzunehmen und von dort versuchen, die Stichplatte anzuheben, das gibt bestimmt kapitale Schäden.

Wenn die Stichplatte erfolgreich entfernt wurde, bitte auch die Fadenspule entnehmen, wenn dies nicht schon vorher geschehen ist.

 

 

1987800715_FadenspannungSpulenkapselBild4.jpg.2f9b65ef81abfa8e6aaac82b49ecaeb9.jpg

 

Nun kann die Spulenkapsel mit zwei Fingern aus der Halterung genommen werden. Bitte beachtet die roten Pfeile, sie müssen nach dem Einsetzen wieder gegenüber stehen.

 

 

1156962826_FadenspannungSpulenkapselBild5.jpg.cedd6b8cf17512391816d41748f50aec.jpg

 

Hier nun die beiden Schrauben der Spulenkapsel. Die bei mir silberne Schraube rechts -> HÄNDE WEG. Zum Einstellen der Unterfadenspannung benötigt man nur die schwarze Schraube auf der linken Seite. Wenn ich das bei mir richtig sehe, ist die Drehung mit dem Uhrzeigersinn für eine festere Spannung, entgegengesetzt dem Uhrzeigersinn löst sich die Spannung. Bitte immer nur eine Viertelumdrehung maximal die Spannung verändern und dann alles wieder zusammenbauen und testen. Achtet auf die roten Pfeile. Wenn´s mit der Unterfadenspannung immer noch nicht klappt, wieder auseinanderbauen und wieder nur maximal eine Viertelumdrehung an der Schraube die Spannung verändern. Beim Zusammenbauen zum Testen bitte auch immer die Stichplatte wieder fest einbauen (festschrauben), nicht mal eben so lose auflegen!!

 

Ich ändere bei mir ab und zu die Unterfadenspannung, da ich mit unterschiedlichen Stickgarnen von verschiedenen Herstellern sticke.

Ich hoffe, das ich Euch hiermit geholfen habe.

LG aus B

Frank

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...

Ich wollte mich nur bei euch allen bedanken, denn dank euch habe ich ENDLICH die unterfadenprobleme meiner MC 9700 bezwingen können!!! Danke, danke, danke!!! Ganz besonders auch an die Fotobeitragsleute - danke, dass ihr euch die Mühe gemacht habt, das hat es so viel einfacher gemacht!!!

Herzliche und dankbare Grüße aus Sydney, Steffi

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...
  • 3 weeks later...

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier und habe ein ähnliches "Spinn"-Problem mit meiner 350e. Vielleicht kann mir ja jemand einen Tip geben, wie ich in Zukunft das Problem beheben kann.

 

Ich habe auf Cordstoff gestickt und das Bild ist irgendwie unsauber. Ich habe kein Stickvlies verwendet, da Cord ja eigentlich schon recht fest ist. Ist das schon das Problem oder liegt es irgendwie an der Spannung?

 

Auf dem Bild kann man es sehr gut erkennen, das ein paar Fäden aus der Reihe tanzen ;(

 

Ich freue mich sehr über Antwort.

 

Viele liebe Grüße, Anni :)

233373957_31_01.2011001.jpg.a639587cd8eb99092fcdbd2921b06c47.jpg

Link to post
Share on other sites

Mach mal einen Probestick auf fester Baumwolle mit ordentlichem Vlies. Das Stickmuster ist wegen ungenügender Stabilisierung total verzogen.

 

Wenn dann die Unterstiche immer noch aus der Reihe tanzen wurde nicht ordentlich digitalisiert.

Link to post
Share on other sites

Ich habe es jetzt nochmal mit einem anderen Stickbild versucht und Vlies verwendet. Bei der letzten Farbe kam dann an einigen Stellen das Untergarn mit hoch :rolleyes: (Ich habe über die Oberfadenspannung ein wenig reguliert.) Sollte man denn oben auf den Stoff auch noch zusätzlich wasserlösliches Vlies legen?

Vielen Dank, LG

Link to post
Share on other sites

Nein, bei normalen Stoffen brauchst du das nicht. Ausnahmen können sehr filigrane, dünne Stickereien sein die mit einem wasserlöslichen Stickvlies/einer Stickfolie einfach einen Tick besser aussehen.

Ansonsten nimmt man das nur bei Stoffen wo die Stiche sonst versinken würden.

Link to post
Share on other sites

Ich würde den Cordstoff nicht einspannen, sondern nur auf Klebvlies oder auf normalem Stickvlies plus Sprühzeitkleber fixieren. Denn durch das Einspannen kann der Stoff unschöne Abdrücke vom Rahmen bekommen.

Und bei Cordstoff schadet wasserlösliches Vlies obendrauf auch nicht....

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...

Hallo, ich hab das Thema erst jetzt gefunden und hoffe ab und zu schaut nochmal jemand rein, denn ich hab mal ein Problem:D.

Ersteinmal danke an Frank für die tolle Beschreibung, diese hat schonmal ein Problem gelöst.

So, bei der Maschine ist doch im Programm als Schrift unter anderem Brush installiert. Wenn ich damit Namen sticke wird das nicht wiklich sauber. Um die Namen mache ich einen Rahmen, dieser wird dank Frank jetzt ordentlich aber die Schrift wird nicht.

Nun meine Frage: hat jemand das gleiche Problem?

Und wenn ich eine andere Schreibschrift als Datei kaufen würde, wie bekomme ich die zu den anderen Schrifte:confused:

Ich hoffe es ist halbwegs verständlich.:D

Danke schonmal

Liebe Grüße Anja

Link to post
Share on other sites

Was genau meinst du denn mit "Schrift wird nicht" ? Kannst du ein Bild machen?

 

Andere Schriftarten kannst du nicht zu den Schriften dazuladen, du kannst nur die einzelnen Dateien im Ordner/ Unterordner speichern und dann im Editor zusammenfügen.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.