Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
carlamia

Jersey nach Waschen verzogen

Empfohlene Beiträge

Jersey ist anscheinend einfach nichts für mich! Meine Versuche, ihn zu vernähen, waren bislang noch nicht sonderlich von Erfolg gekrönt, und jetzt geht das Theater schon direkt nach dem Vorwaschen los...

Hätte ich hier vorher die Suchfunktion bemüht, hätte ich gesehen, wie man es verhindern kann, dass sich des Stöffchen verzieht. Habe ich dummerweise nicht gemacht und jetzt habe ich den Salat...äh... den verzogenen Jersey.:(

Was mache ich denn jetzt damit? So kann ich den ja unmöglich zuschneiden! Gibt es irgendeine Möglichkeit, alles wieder zu begradigen?

 

Viele Grüße

Katharina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Wenn du den Stoff jetzt mit Stärke und Gewalt begradigst und zuschneidest, hast du nach dem Waschen ein Shirt, das wieder verzogen sein kann.

Wenn der Stoff wirklich so stark in die Diagonale drängt, würde ich ihn wohl eher für Dekosachen verwenden. Da ist es schade um die Arbeit.

 

Versuch doch mal Interlock in einer guten Qualität zu bekommen. Da machst du sicher bessere Erfahrungen. Jersey ist nämlich eigentlich toll zu vernähen.

 

grüße von griselda

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Hallo Zusammen - bei mir hatte ein Sweatshirtstoff nach (dem Waschen fiel es auf) einen extremen Drall und ich hab die Shirtteile einzeln im Maschenlauf ausgeschnitten

bei dünnem Jersey ist das sicher noch mühsamer

Sich rollende Kanten lassen sich prima mit Klebevliesresten (aus dem Stickbereich) bändigen

Grüßle

L

bearbeitet von Leviathan
Klebvlies tipp dazu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Zusammen - bei mir hatte ein Sweatshirtstoff nach (dem Waschen fiel es auf) einen extremen Drall und ich hab die Shirtteile einzeln im Maschenlauf ausgeschnitten

bei dünnem Jersey ist das sicher noch mühsamer

Sich rollende Kanten lassen sich prima mit Klebevliesresten (aus dem Stickbereich) bändigen

Grüßle

L

 

 

Genauso habe ich es mit einem verzogenen Jersey auch schon gemacht. Alle Teile im Maschenlauf einzeln zuschneiden und dabei auch nichts in den Stoffbruch legen, sondern ganze Teile ausschneiden. Es ist ein elendes Gepfrimel! Ob sich das für Dich bei Deinem Stoff lohnt, mußt Du natürlich selbst entscheiden.

Bei hochwertigen Stoffen passiert das eher nichr so schnell, da lohnt sich dann manchmal doch der Euro mehr. Allerdings falle ich auch immer wieder darauf herein :o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also jetzt mal keine Panik! Jersey verzieht sich nun mal beim Waschen. Das hat nichts mit guter oder schlechter Qualität zu tun, sondern mit der Herstellung. Ich habe mir sicher schon an die fünfzig oder sechzig Shirts genäht. Die sind alle was geworden, obwohl jeder Jersey schief aus der Waschmaschine kam. Du musst beim Zuschneiden nur den länglichen Fadenlauf (mir fällt gerade einfach kein anderes Wort ein, ich hoffe, du weißt, was ich meine :o) im Auge behalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also jetzt mal keine Panik! Jersey verzieht sich nun mal beim Waschen. Das hat nichts mit guter oder schlechter Qualität zu tun, sondern mit der Herstellung. Ich habe mir sicher schon an die fünfzig oder sechzig Shirts genäht. Die sind alle was geworden, obwohl jeder Jersey schief aus der Waschmaschine kam. Du musst beim Zuschneiden nur den länglichen Fadenlauf (mir fällt gerade einfach kein anderes Wort ein, ich hoffe, du weißt, was ich meine :o) im Auge behalten.

 

Hmm, ich vernähe hauptsächlich Jersey und wasche auch alle Stoffe vor, doch das das Verziehen bei jedem Jersey "normal" ist finde ich nicht. Bei mir gibt es da sehr wohl qualitätsmäßige Unterschiede und die machen sich auch beim Waschen bemerkbar!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

hmmmm:rolleyes: jetzt stehe ich wohl total auf der Leitung! Bisher habe ich die dehnbaren Stoffe vorgewaschen, DAMIT sich das, was sich verziehen will, verzieht und ich nicht den Ärger beim fertigen Shirt habe. Also ich habe mich dann auch an dem Maschenlauf orientiert und teilweise auch Teile ganz (ohne Stoffbruch) zugeschnitten.

 

Wie kann man denn den Jersey vor dem Waschen davor schützen sich zu verziehen? Und was bringt mir das nach dem Zuschneiden und Nähen noch. Eigentlich macht der Stoff doch dann spätestens bei der nächsten Wäsche (je nach Qualität mal mehr - mal weniger) was er will - oder nicht???:o

 

Im Voraus schon mal danke für die Aufklärung.

 

LG

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hmm, ich vernähe hauptsächlich Jersey und wasche auch alle Stoffe vor, doch das das Verziehen bei jedem Jersey "normal" ist finde ich nicht. Bei mir gibt es da sehr wohl qualitätsmäßige Unterschiede und die machen sich auch beim Waschen bemerkbar!

 

Hier hat Muschka in #15 schön beschrieben, wie Jersey hergestellt wird und wie die Qualitätsunterschiede zustandekommen ;)

 

LG Barbara

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hmm, ich vernähe hauptsächlich Jersey und wasche auch alle Stoffe vor, doch das das Verziehen bei jedem Jersey "normal" ist finde ich nicht. Bei mir gibt es da sehr wohl qualitätsmäßige Unterschiede und die machen sich auch beim Waschen bemerkbar!

 

 

Sei mir nicht böse,aber ich kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass du einen ganz geraden Jersey dabei hast (wenn doch, dann gib mir bitte die Adresse, den muss ich haben :o). Es sei denn du meinst Interlock. Der wird eins rechts eins links gestrickt. Aber bei Singlejersey geht das schon wegen des Herstellungsverfahrens nicht, dass er ganz gerade ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sei mir nicht böse,aber ich kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass du einen ganz geraden Jersey dabei hast (wenn doch, dann gib mir bitte die Adresse, den muss ich haben :o). Es sei denn du meinst Interlock. Der wird eins rechts eins links gestrickt. Aber bei Singlejersey geht das schon wegen des Herstellungsverfahrens nicht, dass er ganz gerade ist.

 

Einen völlig geraden Jersey sicher nicht, aber bei der Beschreibung des Herstellungsverfahrens wird ja sehr schön deutlich, worin die Qualitätsunterschiede und damit auch die Stärke des Verziehens liegen. Also kommt es ja wohl doch auf die Qualität an, wie ich schon in meinem ersten Beitrag vermutete!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(bearbeitet)

Hallo, miteinander!

Zu Jersey habe ich auch ein gespaltenes Verhältnis.

Viskosejersey mit Elasthan hält ja komischerweise die Form.

100%ige Baumwolljerseys zicken sehr. Als Beispiel Herrenschlafanzüge von Schiesser. 100%ige Baumwolle. Warum dreht sich da nur ein Hosenbein?

Das andere bleibt in Form, auch das Oberteil.

Andererseits habe ich von der Fa. Fürstenberg vor langer Zeit ein Nachthemd aus dünnem Jersey gekauft (das war eine preisliche Sünde), nichts verzieht sich da! Jeder Stick blieb an Ort und Stelle. Das Dingelchen hat eine größere Mohnblumen Applikation aus Jersey auf dem Vorderteil, da ist bis heute noch nicht einmal ein Fältchen drin. Das nenne ich Qualität! Ich werde wohl da singen können "das gab's nur einmal, das kommt nie wieder".

Wie hat die Fa. Fürstenberg das wohl gestrickt? Ich nehme an, auf einer Maschine für jede Reihe einzeln hin und her.

Grüsse,

Kasha

bearbeitet von Kasha
xxx

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einen völlig geraden Jersey sicher nicht, aber bei der Beschreibung des Herstellungsverfahrens wird ja sehr schön deutlich, worin die Qualitätsunterschiede und damit auch die Stärke des Verziehens liegen. Also kommt es ja wohl doch auf die Qualität an, wie ich schon in meinem ersten Beitrag vermutete!

 

Also ist es wohl doch normal, dass sich Jersey verzieht :D auch wenn es Unterschiede beim mehr oder weniger gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.