Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Strickbeutel – Aufbewahrung für Strickzeug


Recommended Posts

Hallo ihr Lieben!

 

Wie gewünscht hier die Nähanleitung für meinen Strickbeutel – Aufbewahrung für Strickzeug.

 

strickbeutel_1.jpg

 

Der Strickbeutel besteht aus einem Außen- und einem Innenkörper, die eine zylindrische Form haben. NZ ist 1,5 cm.

 

Fertige Maße 22x22 cm

 

A = Grundkörper = 69x22 cm = mit NZ 72x25 cm

B = Tasche = 69x12 cm = mit NZ 72x15 cm

C = Boden = Durchmesser 22 cm = mit NZ Durchmesser 25 cm

D = Verschluss = 69x23 cm = mit NZ 72x26 cm

 

Zuschneideplan

 

A = 2x Unistoff

B = 1x Musterstoff

C = 1x Unistoff, 1x Musterstoff

D = 1x Musterstoff

 

1_Zuschnitt.jpg

 

Schabrackeneinlage für A zweimal zuschneiden, auf die Grundkörper aufbügeln.

Schabrackeneinlage für C zweimal zuschneiden, auf die Böden bügeln.

Obere NZ an beiden Grundkörpern einmal umschlagen und umbügeln.

 

NZ am Taschenstreifen oben zweimal umschlagen und feststeppen. Die Markierungen für die Taschen aufzeichnen. Ich habe mehrere schmale und drei breite Taschen gemacht. Den Taschenstreifen auf einen Grundkörper legen. An den Markierungen nähen bis zum oberen Ende der Tasche, Enden sichern (durch vorwärts-rückwärts-nähen).

 

2_Taschen.jpg

 

Evlt. zwei Halteriegel anbringen

 

Seitennaht des Grundkörpers mit den Taschen schließen. Den Boden mit Musterstoff an diesen Grundkörper stecken und feststeppen. NZ bis kurz an die Naht einschneiden und kleine Dreiecke rausschneiden, damit sich die Naht besser legt.

 

Am Verschluss die untere und obere NZ zweimal umschlagen, bügeln. Seitennaht schließen, die Naht zwischen 11,5 und 13 cm (von unten) offen lassen für den Tunnel. NZ versäubern.

 

Die obere Kante so umschlagen, dass die NZ mittig auf 11 cm trifft. Mittig auf der NZ einmal außen rum nähen. Bei cm 13,5 noch eine zweite Naht außen rum nähen, so entsteht der Tunnel, durch den später die Schnur gezogen wird.

 

3_Verschluss.jpg

 

Den Verschluss in den Grundkörper für innen stecken, nicht direkt an die obere Kante (bei mir etwa bei 4 cm von oben). Mittig auf der unteren NZ vom Verschluss rund herum steppen, so wird der Verschluss an den Innenkörper festgenäht.

 

Den Boden wie beim Außengrundkörper annähen, NZ bis kurz an die Naht einschneiden, kleine Dreiecke rausschneiden.

 

Den Innenkörper in den Außenkörper stecken, die oberen Kanten treffen aufeinander. Knapp an der oberen Kante die beiden Teile aneinander steppen. Eine zweite Naht ein paar Zentimeter drunter setzen.

 

strickbeutel_21.jpg

 

So, ich hoffe mal, das war relativ verständlich. Erklären ohne Fotos kann ich leider nicht so gut (Bedarf für einen weiteren Strickbeutel bestand meinerseits nicht, daher leider keine Fotos).

 

Grüße, Anja

Link to post
Share on other sites
  • Replies 143
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Deine Tasche sieht toll aus.

 

Ich habe mal vor Jahren in einem Kurs, aus bemalter Seide eine ähnliche Tasche genäht, Modell Matchsack, diesen nutze ich inzwischen auch als Strickbeutel, aber so komfortabel ist er nicht.

 

:)charliebrown

Link to post
Share on other sites

Hallo Anja,

 

auch wenn ich nicht sooo viel stricke - dieses Teil ist so toll, das möchte ich mir auf jeden Fall nacharbeiten, es muss ja nicht nur fürs Strickzeug sein.

 

Vielen Dank für deine Anleitung!

Link to post
Share on other sites

Hallo ihr, hab ich gern gemacht!! Freut mich, wenn ich euch auch mal Anregungen geben kann!

 

Isabelle, ist die Anleitung denn auch verständlich? Wie ich schon gesagt hab, im Erklären bin ich manchmal ziemlich umständlich. Bin schon auf dein Ergebnis gespannt!

 

Gruß Anja

Link to post
Share on other sites
Hallo ihr, hab ich gern gemacht!! Freut mich, wenn ich euch auch mal Anregungen geben kann!

 

Isabelle, ist die Anleitung denn auch verständlich? Wie ich schon gesagt hab, im Erklären bin ich manchmal ziemlich umständlich. Bin schon auf dein Ergebnis gespannt!

 

Gruß Anja

 

 

Mein Beutel ist fertig.

Teilweise bin ich mit der Anleitung erst nach zweimal lesen klar gekommen, aber das liegt nicht an dir, sondern an meinem "schwangeren" Hirn.:D

 

Ich hätte neulich auch fast das dreckige Frühstücksgeschirr in den Kühlschrank geräumt, statt Wurst und Käse.

 

Der Beutel ist toll zum Nähen und hat eine sehr angenehme Größe.

 

Fotos muss ich noch machen.

Link to post
Share on other sites
  • 5 weeks later...

Hallo

 

Gestern beim Elbnadeltreffen durfte ich diesen schönen Beutel bewundern von jemanden.Der ist echt klasse.Da werde ich auch mal nette Stoffe kaufen gehen und mich dran setzen.Vielen Dank für diese Idee und Anleitung.

 

 

LG

Christiane07

Link to post
Share on other sites

Ich habe allerdings nur einlagig gefüttert, deshalb hat er nicht so viel Stand.

Wenn ich noch einen nähe, werde ich doppellagig füttern( wie es in der Anleitung steht:D ). und noch ein bißchen mit der Größe spielen.

Link to post
Share on other sites

Hallöle Isabelle! Schöner Beutel!

 

Den ersten Strickbeutel hab ich auch nur auf dem Außenbeutel verstärkt, war mir auch zu wenig Stand drin. Beim zweiten Beutel hab ich dann auch die Innenseite verstärkt.

 

Du hast den Verschluss auch anders gemacht?! Ist mehr Platz für die Wolle ;)

 

Grüßle Anja

Link to post
Share on other sites

Hallo Anja,

 

ja, ich glaube, der Verschluss ist auch etwas anders (geworden).

Es war nicht wirklich beabsichtigt, aber mein Hirn hat kurz vor der Geburt nicht immer so funktioniert.:D

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.