Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Recommended Posts

Hallo an alle Forenhelfer. Ich weiss bereits, dass Fragen zu Bezugsquellen in ein anderes Forum gehören- ich frage aber nicht nach dem woher, sondern erst einamal nach dem WAS? Ich habe kürzlich eine Pfaff 1222 E Automatic erstanden. Leider ist kaum Zubehör dabei. Ich als Nähanfängerin weiss nicht, was nun zu einer guten Grundausstattung gehört. Welche gängigen Füsse empfiehlt Ihr, welche Nadeln. Fällt Euch sonst noch etwas ein, was man gleich von Beginn an benötigt?

Vielen Dank, AdaOda

Link to post
Share on other sites
  • Replies 9
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Hallo AdaOda,

welche Füsse waren denn dabei. Für den Anfang brauchst Du nicht so viele, aber das ist natürlich auch abhängig davon, was Du am meisten nähst.

Ich benutze die allgemeinen, den Reißverschlusfuß, den Kantenfuß und den Stickfuß am meisten. Andere kann man sich nach und nach zulegen, je nach Bedarf.

Als Nähnadeln nehme ich Schmetz universal, Stretch und Jersey Ball Point, für Dessous die Superstretch von Organ.

Ich finde Nähgarn von guter Qualität ist wichtig, ein Rollschneider mit Matte ist hilfreich und erleichtert manche Arbeiten, ein Magic Stift zum markieren, ein guter Auftrenner. Damit kannst Du loslegen und nach und nach bekommst Du automatisch Wünsche und Bedürfnisse für "Mehr". Eigentlich ist es ein Faß ohne Boden. Viel Spaß und Erfolg mit dem Nähen.

LG

Anne

Edited by Hansi
Link to post
Share on other sites

Hallo,

welche Füßchen dir fehlen, wirst du mit der Zeit schon merken:p

Bei Nadeln kommt es ganz drauf an, welche Stoffe du verarbeitest.

Jersey- Jerseynadeln,

Stretch- Stretchnadeln

Leder- Ledernadeln

Hier gibts noch einen Thread, übers "Must have"

http://hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=78710&highlight=n%E4hzubeh%F6r%2C

Viel Spaß

Gabi

Edited by Nera
Link to post
Share on other sites

Vielen Dank! Für mein erstes Projekt- das weiss ich schon- brauche ich eine Jerseynadel. Zum einfachen Versteppen mit Zick-Zack Stich suche ich noch einen passenden Fuss- ich denke, dafür benötigt man den "Einfachsten". Aber wie der heißt, weiss ich noch nicht. Bei den Massen an Zubehör und Fachbegriffen muss man erst einmal suchen...

Mein zweites Projekt wäre dann Stoff für Vörhänge umnähen: dafür verwende ich wahrscheinlich wieder den "einfachen" Fuss und eine Baumwollnadel?...

Danke, AdaOda

Link to post
Share on other sites

An Füßen brauchst du für den Anfang eigentlich nur zwei: Den "normalen", der heißt oft Zickzackfuß, Universalfuß habe ich glaube ich auch schon gelesen. Und einen "halben" Fuß, den "Reißverschlussfuß". (Beide Bezeichnungen sind für das gleiche gängig.

 

Und eben jeweils die passenden Nadeln zum Projekt. Ob Schmetz oder Organ ist dann Geschmackssache.

 

Mit 80er Universalnadeln und 75er Jersey/Stretchnadeln (Die Hersteller benutzen dummerweise verschiedene Begriffe, was Schmetz "Stretch" nennt ist bei Organ "Superstretch", dafür ist das was Organ "Stretch" nennt, bei Schmetz "Jersey"...) dürftest du am Anfang schon recht weit kommen.

Link to post
Share on other sites

Ich denke auch - für den Anfang braucht es nicht gleich eine Wahnsinnsausrüstung.... Eine scharfe Schere (und die darf auch erst mal von Ikea oder Aldi sein), Stecknadeln, Nähnadeln und irgend etwas zum Markieren (Zauberstift, Kreide, Seife) und gut ist.

 

Wenn man dann weiß - das ist ein Hobby, bei dem ich bleiben möchte - dann merkt man auch schnell, was man in erster Linie nähen wird - und dann kann die Ausrüstung so langsam Schritt für Schritt wachsen. Ich würde mir als absoluter Anfänger zum Beispiel nicht gleich Rollschneider und Schneidematte zulegen - das ist ja beides nicht ganz billig - um dann vielleicht nach ein paar Wochen festzustellen, dass Nähen so gar nicht mein Ding ist...

 

Sabine

Link to post
Share on other sites

Verschiedene Nadeln für die Maschine, ein paar nadeln zum mit der Hand nähen (z.B. um nen Knopf anzunähen), eine Stoffschere, Stecknadeln, ein Maßband, etwas zum Markieren und Kopierpapier fürs Schnittmuster kopieren. Alles andere kann man sich peu a peu nach Bedarf kaufen.

Link to post
Share on other sites

Hallo!

 

Wenn es dir an Nähfüßchen für die Pfaff 1222 fehlt, wirst du als erstes wohl feststellen, dass du da keine neuen Füßchen mehr nachkaufen kannst. Denn an die 1222 passen keine Snap on Füßchen.

 

Das Problem ist aber zu lösen. Man kann nämlich noch den Füßchenhalter zur 1229 bestellen und der passt auch an die 1222 und dann passen auch die Snap on Füßchen.

Link to post
Share on other sites
Hallo!

 

Wenn es dir an Nähfüßchen für die Pfaff 1222 fehlt, wirst du als erstes wohl feststellen, dass du da keine neuen Füßchen mehr nachkaufen kannst. Denn an die 1222 passen keine Snap on Füßchen.

 

Das Problem ist aber zu lösen. Man kann nämlich noch den Füßchenhalter zur 1229 bestellen und der passt auch an die 1222 und dann passen auch die Snap on Füßchen.

 

Das ist ein wertvoller Tipp! Vielen Dank

Nur, wo bekomme ich diesen Füsschenhalter? Über Google habe ich erst mal nichts gefunden. Beim Fachhändler?

Edited by AdaOda
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.