Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Carosternchen

wer weiß davon, dass ihr nähen könnt - bzw wer weiß es NICHT?

Recommended Posts

Während einer anderen Diskussion stellte sich mir grad die Frage: Wer weiß davon, dass ihr nähen könnt? Ist es allgemein bekannt, redet ihr drüber, zeigt ihr eure neuen Sachen oder ist das eher etwas "nur für euch und die Familie" oder gibt es sogar Leute, denen gegenüber ihr explizit nix sagt, selbst wenn das Thema auf selbstgenähte Sachen kommt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer mich kennt, weiß, dass ich seit meiner Kindheit nähe...nur wenn jemand fragt, wieso ich nicht das anstatt meines Berufes mache, werde ich etwas naja angesäuert, weil ich nämlich denke, dass ich eine wesentlich bessere Krankenschwester als Schneiderin bin ... und außerdem würde es mir nicht so einen Spaß machen, wenn ich es machen müsste...für mich ist es einfach Entspannung

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eigentlich wissen es alle... zumindest kenne ich niemanden, der es NICHT weiß.

Ich bin allerdings auch Assistentin für Mode & Design, so dass jeder in meinem engeren Umfeld weiß, dass ich nähen kann.

Ich selber erzähle es nur, wenn man mich fragt, was ich beruflich mache/ gelernt habe.

Meine neuen Sachen zeige ich nicht expliziet, entweder trage ich sie und die anderen sehen sie oder ich nähe auch viele Geschenke für andere.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Caro ,

 

also ich mache daraus kein Geheimnis. es weiß eigentlich jeder der mich kennt. Nun trage ich auch fast ausschließlich selbst genähte Sachen.

Und da ich ab und zu auf Kostümveranstaltungen gehe wird dort natürlich auch gefragt ob es selbstgenäht ist.

Naja und mein Mann macht auch keinen Hehl daraus, daß er seiner Frau lieber eine neue Näma kauft, als den Fuß in ein Bekleidungsgeschäft zu setzen Der Herr trägt nur Maßanfertigung :D:rolleyes::D

 

Aber eins mach ich klar : ich nähe nichts für andere Leute, außer Sachen die ich verschenke oder daß ich für meine gute Nachbarin aus Gefälligkeit kleinere Reparaturen mache.

 

LG

hilde

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir wissen es in meinem Umfeld faßt jeder, da meine Kinder es jedem erzählen! (schau mal, das hat meine Mama gemacht!) Ansonsten muß ich es nicht gerade jedem auf die Nase binden. Man wird doch immer etwas seltsam beäugt.

 

LG,

Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Man wird doch immer etwas seltsam beäugt.

 

 

Wirklich??? :eek:

 

Wenn Leute hören, dass ich nähen kann, ernte ich eher Bewunderung und werde beneidet, weil ich mir meine Klamotten selber nähen kann und nicht auf das Angebot im Kaufhaus angewiesen bin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir hat es sich zum Teil herumgesprochen, ich selber erzähle es eigentlich kaum, da ich dann eher ungläubige Blicke ernte (von mitleidig "habt ihr das nötig, könnt ihr nicht kaufen?" bis zu bewundernd "das sieht man den Sachen aber gar nicht an!"). Es gibt einige wenige, die es unserer Kleidung ansehen können und das zu schätzen wissen, denen muss ich es nicht erzählen; die anderen nerven höchstens mit "kannste mir nicht mal einen neuen Reißverschluss einnähen?". Außerdem neige ich sowieso eher zur Tiefstapelei und rede wenig über das was ich so kann. Hier auf dem Dorf bin ich mit Abitur ja sowieso schon ein Exot.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

im Wesentlichen kann ich Geckolina und Almut zustimmen. Manch einer denkt wirklich, wer näht, hat's nötig.

Meine Jungs haben Winterjacken von mir bekommen, in der Schule glauben die Mitshcüler nciht, dßa ich die selber gemacht habe. Manch einer denkt, dann müßte doch alles irgendwie schief sein.

Letztens bekam ich beim Arzt nacheinander mehrere Komplimente für die Hose meiner Tochter. Ich war etwas verlegen, aber mein Sohn gleich: Hat die Mama selber genäht und unsere Jacken auch, die macht fast alles selbst..... undsoweiter, da muß man gar nichts mehr sagen, aber die Leute waren ehrlich beeindruckt, eher die Sorte, die Individualität und Handwerk zu schätzen weiß.

In der Familie spricht es sich langsam rum und bisher waren die durchaus angetan, aber bei Vorfahren, die Porzellanmaler in Meißen oder Putzmacherinnen waren, ist das auch eher drin...;)

 

Schlaft schön

Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wirklich??? :eek:

 

Wenn Leute hören, dass ich nähen kann, ernte ich eher Bewunderung und werde beneidet, weil ich mir meine Klamotten selber nähen kann und nicht auf das Angebot im Kaufhaus angewiesen bin.

 

Dem kann ich nur zustimmen. Ich trage mit Stolz meine selbst genähten Sachen und werde dafür auch immer beneidet. Allerdings muss ich auch oft Leute abwehren die glauben, dass man deswegen gleich Maßschneiderin werden sollte! :D

 

LG von Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

ich nähe überwiegend Patchwork. Mit Kleidung möchte ich erst beginnen.

 

Aber eins mach ich klar : ich nähe nichts für andere Leute,

Das ist gut geschrieben, unsere Bekannten sind der Meinung, da kann sie ja mal....

Wenn ich anbiete zum Kurs mitzugehen hat keiner Zeit.

 

LG ELKE

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es manchmal nur lustig. Ich mache Patchwork und wurde letztens gefragt ob ich demjenigen nicht doch mal einen Reißverschluß in seine Jeans einnähen könnte? Ich habe es ihm nicht übelgenommen, daß er keine Ahnung hatte.

Aber manchmal wir dieses "Ich habe eine Nähmaschine und benutze sie auch" zu einem"kannst Du das mal für mich machen". Als ob das ganz leicht wäre und wir das so nebenbei machen könnten. Dabei gibt es die Änderungsschneidereien nicht ohne Grund meine ich.

Bei mir weiß es nicht jeder, ich sage es auch nur, wenn die Rede darauf kommt. Ansonsten bin ich ruhig. Weil dann bei vielen kommt, "dann könntest Du doch mal..........."

 

Diana

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Kristina

In meinem Freundes- und engem Bekanntenkreis wissen natürlich alle, dass ich nähe. Im beruflichem Umfeld einige. Ich gehe damit nicht hausieren, verschweige es aber auch nicht, wenn ich darauf angesprochen werde. Negative oder abfällige Reaktionen habe ich noch nie erlebt. Dann schon eher die schon beschriebene Reaktion. Kannste ma eben.......

Kann ich aber grundsätzlich nicht. Für solche Anfragen weiß ich inzwischen ganz genau, wo in der Nähe meines Arbeitsplatzes Änderungsschneidereien zu finden sind. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

nö, ich sage es niemandem.

Außer meine Nachbarin, die hat es leider mitgekriegt weil sie gleich mitten in der Wohnung steht. Und sie glaubte mich zu würdigen, indem ich ihr die kaputten Zipper austausche. Aber da habe ich gleich, sehr charmant, klar gemacht: Nee, ich nähe nur neue Sachen und nur für mich. Nun ist wieder "Ruhe".

 

lg Marlene

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir im Haus ist mittlerweile bekannt, dass ich nähe - weil die Burda einmal im Monat im Briefkasten steckt. :o

Eine Nachbarin hat sich schon eine Ausgabe ausgeliehen. Dabei hat sich herausgestellt, dass sie Nähen gelernt hat, sogar aus einer regelrechten Schneiderfamilie stammt, und mir gerne hilft, wenn ich alleine nicht weiterkomme. So kann's auch gehen, wenn man zugibt, dass man noch lernt und einen Kurs macht. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

in meinem Umfeld wissen es eigentlich auch alle. Die Kollegen bewundern es immer, die Freundinnen nähen fast alle selbst.

 

Kannst Du mal ... - nein kann ich nicht.

Eine Bekannte meinte im Spaß ob ich ihr nicht Hosen nähen wollte weil sie so groß ist und Konfektion nicht paßt, darauf hab ich geantwortet "nein, aber ich kann Dir gerne beibringen wie man es macht". Ich hatte damit gerechnet dass das Thema nun erledigt ist, aber sie hat gefragt was sie außer der Nähmaschine alles braucht und wann ich Zeit habe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich erzähle davon, wenn es sich ergibt, weil es einfach mein neues Hobby ist & es mir soviel Freude bereitet & ich auch stolz bin, wenn ich was fertig stelle.

 

Allerdings habe ich den Fehler gemacht & einer Freundin die Bitte, ihre Vorhänge zu kürzen, nicht abgeschlagen. Nun saß ich da am Sonntag dran & hätte eigentlich so gerne was neues für mich gemacht, da ich mir doch Samstag so schöne Stoffe auf dem Stoffmarkt in Hamburg gekauft habe :rolleyes:

 

Deshalb hab ich mir für die Zukunft vorgenommen, auf solche Wünsche ablehnend zu reagieren, hoffe das nimmt keiner krumm, aber die meisten wissen einfach die Mühe & Zeit die da drin steckt nicht zu schätzen, wie auch, wenn sie's selber noch nie gemacht haben?!

Share this post


Link to post
Share on other sites
die meisten wissen einfach die Mühe & Zeit die da drin steckt nicht zu schätzen, wie auch, wenn sie's selber noch nie gemacht haben?!

 

Ja, das ist das Problem. Also ich habe schon einige wenige Male für andere was gemacht, aber das stand in Gegenleistung (z.B. Babysitting). Ansonsten nur für mich oder mal was zum verschenken.

 

Leider ist noch oft die Einstellung, dass man selbst näht, weil man da spart (und es nötig hat). Das kann man dann auch nicht erklären. Wie auch. Deshalb erzähle ich es oft nicht. Aber verschweigen tue ich es eben auch nicht.

 

Und da wir im Ort (nur 150 Einwohner) sogar eine Änderungsschneiderei haben, möchte ich mit der auch nicht in Konflikt geraten und halte mich zurück.

 

LG,

Ina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen!

 

Ich binde es nicht jeder/m sofort auf die Nase, aber verschweige es auch nicht. Stolz bin ich schon auf meine Sachen.

Letztens saß ich beim Zahnarzt und hatte ein selbstgenähtes Hemd mit Label an. Das hat Herr Doktor dann auch bemerkt und rief so ziemlich alle Arzthelferinnen und Sprechstundenhilfen zusammen, um es ihnen zu zeigen, das war mir schon fast ein wenig peinlich :o.

 

Außer für meine Familie nähe ich nicht, das ist mir zu undankbar.

 

Gruß, Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei mir wissens auch eigentlich alle

am anfang hab ichs immer stolz erzählt, mittlerweile halt ich mich eher zurück.

 

ich stelle aber immer gleich klar, dass stoffe teurer sind als fertige klamotten und ich das nicht mache, um zu sparen, das denken nämlich alle, die keine ahnung vom nähen haben. nicht das jemand denkt, oje, so jung schon mama, und jetzt muss sie nähen, das das kind was zum anziehen hat. NE, SO IS DAS NET!!!!!

 

außerdem hab ich kein bock für alle die änderungsschneiderin zu spielen. klar, für meine eltern, und evtl. vereinzelt in der familie, aber so sachen wie kannste mal schnell, nur mal kurz....blocke ich gleich ab, will ja neue sachen nähen, das andere macht mir keinen spaß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wissen darf es jeder ;)ich binde es nur nicht jedem auf die Nase:rolleyes:ich habe es mal während der Arbeit erzählt(Friseurin),da sprach mich doch gleich eine Kundin an ob ich ihr mal schnell einen Vorhang nähen könnte:eek:würde ja nicht soviel Arbeit sein ,schnell gehen und das Geld bring ich am besten auch noch mit bei so einer Kleinigkeit:freak:ich habe sie auf ein Fachgeschäft hingewiesen,nun das währe ihr viel zu teuer:ups:das wahr mir klar und lächelte still in mich hinein.Ich glaube Reißverschlüsse denkt jeder näht man in 2min.:mad:einige in meinem Umfeld wissen es und freuen sich mit mir wenn einem mal wieder was besonders gut gelungen ist,sonst halt ich mich lieber bedeckt,denn auf viele Komentare kann ich verzichten:rolleyes:Denn gerne wird gesagt kannste mal schnell und zwischen durch ist nur ne Kleinigkeit,dann gebe ich gerne zurück,wenn es so klein ist kannst Du es ja selber machen:banghead:das ist dann für all die ,die selber keine Hobbys haben und nicht zu schätzen wissen wieviel Herzblut oft in dieser Arbeit steckt.LG Lili

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mir geht es wie Almut, ich mag es grundsätzlich nicht, wenn die Leute zuviel von mir wissen. Mein Mann neigt leider dazu, das anders zu sehen, er erzählt das nämlich stolz rum und das ist mir nicht so Recht. Inzwischen weiss er das und lässt es auch bleiben.

 

Die Reaktionen schwankten wirklich von "Hat die das nötig", "Also ich kaufe ja lieber bei XYZ, die haben so tolle Sachen, und leisten kann ich es mir auch.."

"Boah, das möchte ich auch können, Du musst ja eine Menge Geld sparen..".

 

Ich erinnere mich allerdings nur an einen einzigen Fall, wo jemand meinte, ob ich nicht mal eben schnell...... Meine Reaktion war derart ablehnend, dass ich nie wieder gefragt worden bin.

 

Dass ich besonders viele Komplimente für selbstgenähtes bekäme, kann ich nicht sagen. Die Sachen sind auch nicht weiter auffällig, und den guten Stoff, die sorgfältige Ausarbeitung und die optimale Passform wird ja von den anderen nicht unbedingt als erstes bemerkt. Ich gelte aber- immerhin- allgemein als sehr stilsicher und immer gut gekleidet.

 

Anders ist es bei meinen Kindern, speziell bei meiner 16jährigen Tochter. Sie berichtete, dass wenn sie überhaupt auf ihre Kleidung angesprochen werde, dann immer auf die selbstgenähte...oder auf das, was ich ihr aus dem Urlaub so mitbringe. Ein Ed-Hardy-Cap aus New York ist in der Kleinstadt schon was besonderes ! Aber eben auch eine Jeansjacke nach Original Levis Schnitt (Patrones Joven, absolut empfehlenswert, wenn man einen weiblichen Teenager daheim hat !!)

 

Gruss Isebill

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

bei mir wissen es auch alle, aber ich selbst für die Familie nähe ich auch nur mal im Tausch gegen Fenster putzen. Da bei uns auch alle wissen das ich nicht sehr lange sitzen kann (darf), ist das auch kein Thema! Freunde und Bekannte, fragen nur mal nach hilfe nähen fast alle selber.

Vor Jahren ist mir mal beim Doc passiert das eine Patientin mich gefragt hat wo man Hosen bekommt wie ich sie trage, war eine schmale Stifthose, sie suche schon Ewigkeiten danach. Alle währen unten immer so weit und das schmale sehe doch viel besser aus und sitzt doch auch viel besser. Die Hose war zwar aus einem guten Wollstoff aber schon locker 5J. alt. Das war mir dann aber peinlich, das ich nicht zu stehen konnte das ich eine selbst genähte Hose anhatte. Ich hab dann einfach gesagt das ich nicht mehr wisse, wo ich die her habe.:ohnmacht:

Ist nur bei meiner Hobbykleidung da kann ich überall sagen muß ich ja selber nähen, da man die ja nicht kaufen kann.

 

So und nu schnell an die Nähmaschine, damit ich endlich meine Kaputzenjacke fertig bekomme und noch Knöpfe an die dazu passende Bluse nähen und der nächste Schnitt liegt auch schon seit 2 Tagen auf dem Tisch und möchte endlich fertig kopiert werden.

 

Gruß Angel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich denke, in meinem Bekanntenkreis - und auf der Arbeit auch einige - wissen schon, dass ich nähe (und stricke), allerdings binde ich auch niemand unter die Nase: das hab ich selbst gemacht - insofern weiss ich nicht, inwieweit da überhaupt bei vielen meiner selbstgemachten Sachen, wenn ich sie anhab, die Verbindung gemacht wird, dass die eben nicht gekauft sind...

 

Bisher hab ich ansonsten 2x für Freundinnen jeweils ne Hose gekürzt, das ging schnell, war ja auch schon abgesteckt, und das hab ich dann auch gerne gemacht, die eine war eh zum abendessen da...

 

Hauptsächlich nähe ich auch für mich, manchmal für meinen Freund, hab aber auch meiner Schwester schon nen Rock geschenkt. Für andere Leute... ich hab mal für unser Frisbeeteam für ein wichtiges Turnier so Sportröckle genäht, das war dann aber so, dass wir uns zu viert 2 Wochenenden getroffen haben, die eine hat zugeschnitten, die andere gesteckt, eine gebügelt, und ich genäht. Das war schon viel Arbeit, aber hat auch Spass gemacht, so vier Mädels zusammen, da hat man ja auch einiges zu schwätzen :-) Die Materialkosten haben dann in etwa die Mädels übernommen, die nicht geholfen haben.

Und die, die dabei waren, die wissen jetzt auch, wieviel Arbeit das ist...

Und die Röcke sind echt super, die Arbeit hat sich echt für mich gelohnt, wenn ich sehe, wie gern die immer noch (3 Jahre später) getragen werden, und sie immer noch halten, trotz des häufigen Gebrauchs - obwohl Jersey und ganz ohne Overlock genäht... da bin ich dann doch stolz und freu mich :)

 

Liebe Grüße,

Franzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir wissen es eigentlich alle, bis hin zu meinem Chef. Ist ja auch nicht peinlich, oder? Von meinen Freundinnen nähen auch viele, da kommt Gott sei Dank kein "kannst du mal eben... ". Würd ich auch nicht, höchstens im Tausch gegen selbstgestrickte Socken etc.

 

Die meisten Leute finden das Hobby gut, ich bin bisher noch nicht "blöde angemacht" worden...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bei mir wissen es in meinem Umfeld faßt jeder, da meine Kinder es jedem erzählen! (schau mal, das hat meine Mama gemacht!)

 

Oh ja, kinder sind da sooooo nett !!

 

Bei mir weiß es eigentlich auch jeder in der umgebung. Einerseits weil ich etwas größer geraten bin und andere einfach nicht so gut passende kleidung haben, andererseits weil mein göga auch richtig stolz auf die sachen ist und es auch ziemlich erzählt. Der wichtigste hinweis ist aber mein logo, das findet sich eigentlich auf jedem kleidungsstück und ist dadurch erkennbar.

Bisher bin ich aber nur auf positive kritik gestoßen, keiner meinte 'da kannste ja sparen' und dergleichen. Familiär habe ich den unschätzbaren vorteil ziemlich weit weg von aller familie zu wohnen. Da kommt keiner mit 'kannste mal schnell'...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.