Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Eure peinlichsten Nähfehler


Recommended Posts

  • Replies 750
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

vor 9 Minuten schrieb Lehrling:

rgendwie bestätigt sich hier gerade, daß Frauen a l l e s zerreden können............

DAS ist mir hier im Forum auch schon mal aufgefallen...

 

Ich glaube aber, Männer können das auch ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Nixe28:

Ich glaube aber, Männer können das auch 

Sogar sehr gut. Ich schreibe noch in einem Forum, das bekannt dafür ist, dass jeder (!) Thread mehrfach abweicht und man ggf gar nicht mehr auf den Ausgangspunkt zurückkommt. Und da sind größtenteils Männer 😜

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb haniah:

Sogar sehr gut. Ich schreibe noch in einem Forum, das bekannt dafür ist, dass jeder (!) Thread mehrfach abweicht und man ggf gar nicht mehr auf den Ausgangspunkt zurückkommt. Und da sind größtenteils Männer 😜

Dass Frauen Labertaschen sind, die vom Hundertstel 😳 zum Tausendstel 😵 kommen, ist doch eine von Männern erfundene Schutzbehauptung 😁!

Link to comment
Share on other sites

Ich habe ein Utensilo genäht, einfach so über den Daumen gepeilt. Aus Jeans außen, dann den Innenteil. Und ich war mir 100prozentig sicher, dass ich 4,5 cm am Boden abschneiden muss, weil ich das Jeans-Außenteil um diese 4,5 cm abgeschnitten habe. Wer so sicher ist, misst natürlich auch nicht nach!

Abgeschnitten waren die 4,5 cm am Innenteil schnell. Leider war das zuviel! So musste ich den Boden komplett abschneiden und das fehlende Teil nochmals zuschneiden, zusammennähen, annähen, und jetzt wirklich 3,5 cm abschneiden, damit es dann zusammenpasst.

Link to comment
Share on other sites

Vor einigen Tage habe ich habe Tasche zugeschnitten, ich dachte, wie immer mit 1,25cm (eigentlich 1/2") - aber als ich jetzt ein Teil nachgemessen habe, hat dieses aus dem Oberstoff eher 1cm, das Futter aber 1,25cm - ich befürchte ich habe da munter durchgemischt. Das Zusammennähen kann ja heiter werden ...

Ich glaube, das lasse ich heute sein und mache das am Freitag tagsüber, wenn ich frei habe.

 

LG Rita

Link to comment
Share on other sites

Könntest du nicht einfach beim Futter die NZ noch kürzen, sodass sie überall gleich ist? 

Ich hab mir deshalb angewöhnt, die NZ gleich mit in den Papierschnitt zu integrieren. Ich finde, das arbeitet sich am Ende auch schneller, wenn die schon dran ist. 

Link to comment
Share on other sites

Das mit der NZG am Schnitt mag ich gar nicht, eigentlich mache ich in den Ecken Striche, aber die Tasche möchte ich nicht waschen, also fehlen die Striche. Das wird schon klappen, ist ja nur eine Tasche, was nicht passt, wird passend gemacht. Aber ich kann halt nicht so nähen, wie die Anleitung das vorsieht sondern muss zwischendurch schauen, ob das so zusammenpasst.

 

Das wird schon

 

LG RIta

Link to comment
Share on other sites

Ich habe neulich einen Pulli mit (kleinem) Wickelkragen genäht. Bestimmt 3x habe ich vor dem Nähen überprüft, dass die Naht schlussendlich innen sein wird. Solche Sachen nähe ich gerne links auf links zu. Nach dem Nähen war der Pulli auf rechts, der Kragen auf links. Aber nicht weil ich den Kragen falschrum dran gesteckt hätte. Nö, ich hatte den Kragen im Vorfeld gar nicht auf rechts gewendet… 

Link to comment
Share on other sites

Hallo, 
zu diesem Thema habe ich auch noch etwas peinliches... 
Als ich meine Babylock evolve neu hatte, sollte ich für meine Freundin ein TShirt nähen und da bot sich mir natürlich die Gelegenheit mit der evolve an!
Alles flott zugeschnitten und dann ab unter die Maschine. Als ich voller Stolz mein erstes Werk betrachtete, sah ich mit Entsetzen, dass ich in den Ärmel reingeschnitten hatte... :banghead:
Zum Glück hatten wir den Stoff gemeinsam gekauft und so konnte ich schnell in den Laden düsen um neuen zu kaufen! Seit dem habe ich am Messer alles sehr genau kontrolliert... :classic_smile:
 

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte da auch etwas Neues aus dem Hause "Wie blöd guckst Du". Meine Sticki hat ja 12 Garnrollen, also auch 12 Füßchen und 12 Nadeln. So weit sind wir wohl einer Meinung. Nun sind meine Augen ja nicht mehr so jung wie mein Inneres und ein Garnrollenwechsel stand an. Faden angeknotet, durch den Fadenweg gezogen und vor der Nadel den alten Faden abgeschnitten. Ran an die Pinzette, aber der Faden wollte absolut nicht ins Öhr. Ich habe einfach nicht getroffen. Nach gefühlten 10 Minuten war es endlich geschafft. Sticki gestartet und was passiert? Natürlich Fadenriß an diesem Faden. Das Ganze von vorn. Aber mit dem gleichen Ergebnis. Ich hab vor Frust bald in die Maschine gebissen. Also Nadel gewechselt. Fällt mich aufgrund o. g. Gründe auch nicht mehr so leicht, zumal die Nadeln auch noch Rundkolbennadeln sind und mit einer Nadelpinzette, die meiner Meinung nach einen doofen Konstruktionsfehler hat, eingesetz werden. Wofür? Für nix, denn das Ergbnis war das gleiche. Bis ich bemerkte: Man sollte nicht...

Link to comment
Share on other sites

Ich hab‘s mir gemütlich gemacht: Musik an, ein Glas Rotwein geholt und mich dann an die Hose für einen kleinen Jungen gemacht. Ungemütlich wurde es mir, als ich merkte, dass ich zwei linke Hosenbeine zugeschnitten hatte. Natürlich war der Stoff alle!

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.