Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

farinelli

mein erster WIP: ein historischer sonnenschirm

Recommended Posts

tja, da wage ich mich doch mal an meinen ersten WIP heran :) .

 

ich möchte mir einen langstieligen sonnenschirm machen, den ich im sommer zu meiner rokoko-garderobe tragen kann.

da einige von euch mir ein *schmeichelhaftes* interesse an meinen accessoires signalisiert haben, - und ich accessoires über alles liebe, weil sie das historische outfit erst richtig aufbrezeln -, wollte ich euch diesmal teilhaben lassen.

habt ihr lust darauf?

 

dann gehe ich mal die zutaten besorgen:

 

1. bei A**I habe ich gestern schon 2 kinder-regenschirme für unter 3 € gekauft, die die richtige gestellgröße haben. natürlich ist viel plastik dran, aber das werden wir vernichten. das gestell selbst ist aus metall.

 

2. einen holzstab von ca. 1m länge für den griff.

 

3. einen schönen kleinen knopf aus holz für die spitze und einen schönen größeren knopf für den griff.

 

4. mitteldunkelgrüne (was für ein wort :rolleyes: ) seide oder dünne baumwolle für den bezug. im 18.jahrhundert waren die meisten sonnenschirme grün bezogen. wahrscheinlich, weil es die vornehme blässe begünstigte...

 

ansonsten hab' ich alles da: werkzeug, ponal (kleber), papier für den schnitt, batterien für die digicam, und ein paar abbildungen von authentischen sonnenschirmen aus dem rokoko.

ich möchte eine leichte pagodenform machen. sonst waren die schirme dieser zeit eher schlicht, keine spitze, selten fransen, keine troddeln, kein tüdelüü. das kam erst später.

 

dann geh ich mal einkaufen.

 

l*g*,

farinelli

 

so soll der schirm dann etwa aussehen:

3.jpg.07dab01651ca170115b59ef1d449bd45.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

dann bin ich mal gespannt und hoffe, das wir Dich zum Ende Deines WIP komplett im historischen Gewand mit fertigem Sonnenschirmchen sehen dürfen =)

 

werd ich mit Neugier verfolgen... :) viel Spass beim Tüfteln und nähen

Share this post


Link to post
Share on other sites
habt ihr lust darauf?

 

Und wie! Große Lust!

 

Ich hätte so gerne eines Tages einen Schirm aus Spitze, und freue mich schon drauf, bei dir etwas über die nötige Technik des "Beschirmens" zu lernen. :)

 

Liebe Grüße,

Nati

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ,

 

das hört sich wirklich gut an, da schau ich gerne zu :):)

 

LG

hilde

Share this post


Link to post
Share on other sites

...und los gehts...

 

bis auf den bezugsstoff hab' ich alle materialien beisammen (alles aus dem baumarkt).

da ich aber zuerst sowieso ein muster aus pfuirestmüll-stoff probenähe, ist es wurscht und hat noch zeit.

 

als griff-stiel habe ich statt eines holzstabs einen bambusstab aus der gartenabteilung genommen. der sieht gut aus, hat die richtige stärke und ist ohne bohrung leicht zu montieren, weil er hohl ist.

für spitze und griff habe ich einen holz- und einen bemalten (oder wohl eher bedruckten) porzellan-möbelknopf gefunden. die gefallen mir ganz gut für diesen zweck. die kinderschirme liegen auch schon bereit. ich habe zwei genommen, falls ich einen versemmeln sollte, da die speichen leicht abknicken können, wenn man sie zu sehr biegt.

wip-schirm-web.jpg.f9ed1289b865a1e6293d49d14c22e7ff.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

zuerst wird der stoff abgepult und die plastikspitze und der plastikgriff auf harter unterlage (die küchenfliesen haben es überlebt) durch leichte hammerschläge abgelöst.

die endkappen der speichen ließen sich ohne probleme abziehen. da sie auch aus plastik sind, werde ich sie nicht wiederverwenden. ich hab' da schon eine andere idee ;)

wip-schirm-web2.jpg.caa070f644769378e1982dc5f4af6881.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

durch vorsichtiges biegen der speichen bringe ich das eine schirmgestell in eine leichte pagoden-form. das andere gestell ist noch gerade, man kann den unterschied hoffentlich erkennen.

natürlich ist die gerade form auch ok, aber ich finde die pagode interessanter. es wird dadurch allerdings mit dem bezug schwieriger, weil ich den schnitt der segmente dafür nicht einfach abzeichnen kann, sondern anpassen muss.

wip-schirm-web3.jpg.d92900d65a6d96bed5ac6500ef457024.jpg

wip-schirm-web5.jpg.c8ce61a7fc64f459077caa92498b8454.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Farinelli,

ich bin fasziniert. Toll, dass du den WIP machst.

Liebe Grüße, Lore

Share this post


Link to post
Share on other sites

den bambusstab kürze ich mit der säge auf 70cm und stelle gerade fest, wie genau er zum glück auf das schirmstiel-ende passt. aber jetzt wäre der lange stiel nur im weg, deshalb montiere ich ihn erst später.

der porzellanknopf passt auch auf das andere ende. das wird bestimmt schön aussehen :)

 

hier liegt auch schon ein segment vom alten bezug, das ich als vorlage für den neuen benutzen werde, etwas verändern muss ich es allerdings.

wip-schirm-web4.jpg.8bac3d2144bf9283448c73bdecc18053.jpg

wip-schirm-web7.jpg.4ec3e952845f176404060c35a6a6ae67.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

so, jetzt habe ich noch das letzte stückchen plastik, den weißen schieber, mit farbe angesprüht, weil ich den nicht ersetzen will. er funktioniert sehr gut und fällt jetzt auch nicht mehr so fies weiß ins auge.

 

und nun gehts erstmal ins bettchen. wenn ich es schaffe, mache ich morgen weiter, sonst in der nächsten woche.

 

hier kann man die form doch schon ganz gut sehen, oder?

 

gut's nächtle und liebe grüße,

 

farinelli

wip-schirm-web6.jpg.eff69ac8fb66f78f1d7a8bfc9dd027b3.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist ja klasse :) Ich hätte schon Bammel nur davor einen alten Schirm neu zu beziehen, aber einen alten Schirm NACHBAUEN. Klasse! Da kuck ich zu.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das sieht ja bisher wirklich klasse aus.. der Porzellanknopf ist super! bei Bambus hätte ich Angst, das es sich leicht spaltet..

 

Bin schon gespannt wie es weiter geht.. die Pagode-form gefällt mir übrigens sehr...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr interesssant - da kann ich schon mal gucken bis es dann mein Schirmchen erwischt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ ive251267 "Hallo farinelli,

 

hast du schon das gesehen?"

 

 

ja, justamente...

 

geht ja bald weiter ;)

 

l*g*,

 

farinelli

Share this post


Link to post
Share on other sites

so, weiter geht's. irgendwie komme ich zur zeit nur nachts dazu, etwas für's hobby zu tun...

 

heute will ich die probebespannung aus pfuimüllstoff fertigmachen (reinstes poly, wirklich pfui, aber es erfüllt den zweck).

 

da ich die speichenform verändert habe, muss ich auch das segmentschnittmuster neu berechnen. das vermessen geht bei unegalen formen am besten mit einem band, auf dem man die entsprechenden punkte mit filzstift markiert und hinterher mit dem zollstock ausmißt.

bei meinem schirmgestell habe ich alle "knickpunkte" vermessen, dann die bandlänge jeweils durch 8 (segmente) geteilt und auf das schnittmuster übertragen.

ich hoffe, die bilder zeigen, was ich meine.

wip-schirm-webA.jpg.37d3f11da5bdbd5c13bd9d3a2ca91e8c.jpg

wip-schirm-webB.jpg.50a871e2d6336bcc0252cf58fe369a40.jpg

wip-schirm-webC.jpg.d00685e2fc46fdbbebe2e3d0446c88dc.jpg

wip-schirm-webD.jpg.251be3944b37b4e264a02b5557df9298.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

beim vermessen mit band ist es hier nicht wichtig, dass die speichenabstände schon exakt sind. da man die gesamtlänge ja durch 8 teilt, reicht die korrekte gesamtlänge.

 

ich hatte als grobe vorlage ein segment der alten bespannung abgezeichnet und darauf mit grün die änderungen vorgenommen. dann wird das schnittmuster mit 1cm nahtzugabe ausgeschnitten und danach dann die 8 segmente aus stoff. auch beim probestück ist gerader fadenlauf wichtig, weil sich alles sonst verzieht.

 

ich habe die segmente zusammengenäht (unversäubert, das reicht fürs probestück) und die untere kante gesäumt. die verzieht sich sonst beim aufziehen.

wip-schirm-webE.jpg.2139eab23052865b82517096898abb39.jpg

wip-schirm-webF.jpg.9c6112c52b10c486669e55a6768ca8ab.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

nun ziehe ich dem schirm das "kleid" über und befestige die untere kante an den speichen.

die fürchterlichen plastikkappen habe ich ersetzt durch große dekonadeln, auf die ich silberne ornamentperlen gesteckt habe. jetzt hinterher fällt mir ein, ich hätte auch hutnadel nehmen können :rolleyes:

dann die nadeln durch den stoff und in das ende der speichen stecken. es hält 1A.

wenn ich so improvisieren muss, bin ich immer froh, dass ich mal dekorateurin gelernt habe, da gehen einem die ideen nie aus :D:D

wip-schirm-webG.jpg.1756118e466c60ff1b6ec8d281d8d28d.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

so, der probebezug passt.

 

dann kann ich mich nächstesmal an den richtigen bezug machen. aber dazwischen liegt erstmal wieder eine arbeitswoche :rolleyes:

 

liebe grüße,

 

farinelli

wip-schirm-webH.jpg.504d6ebcfd08f2f10f0d77fa00918c0c.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

also das sieht schonmal richtig gut aus, ich bin gespannt wie es weitergeht :o:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht nicht nach "Probebezug" aus, sondern richtig perfekt!!

 

LG S

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einfach toll. Ich bin sehr beeindruckt.

Lieben Gruß, Lore

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.