Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Pagliazzo

Industrielle Nähfüße an die Haushalts-Pfaff?

Recommended Posts

Seit einiger Zeit geht mir folgende Frage nicht aus dem Kopf:

Wäre es möglich, Nähfüße von industriellen Pfaff-Nähmaschinen an einer

Pfaff-Haushaltsnähmaschine zu betreiben?

 

Hintergrund: Ich habe eine Haushalts- Pfaff 1527 Classic Style, mit einem

halben Dutzend Füßchen. Im Netz sehe ich (im online-Auktionshaus) gelegentlich,

daß industrielle Nähfüße gebraucht und in Paketen von 10, 20 Stück angeboten

werden. Oft sind traumhafte Füße dabei: Säumer, Kordelfüße, etc...

Und diese industriellen, gebrauchten Nähfüße gibt es für unglaublich

wenig Geld.

 

Besteht die Möglichkeit, diese industriellen Pfaff-Füße an meiner Haushalts-

Pfaff zu betreiben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn man mal von sonder-konstruktionen :

bernina (gibts aber adapter)

schrägnadel-modelle

absieht, gibt es 3 unterschiedliche füßchen-höhen

 

niedrig wie die aktuellen pfaff-modelle

mittel wie pfaff 1222 (und ähnliche)

hoch wie pfaff 138 (handwerker-ZZ-maschine)

 

die meisten füßchen bei den industriemodellen gehören zur mittleren schafthöhe

 

beim 321-auktionshaus werden meistens mittlere und hohe füßchen buntgemischt verhökert

die qualität läßt oft zu wünschen übrig (verrostet, vergammelt, oder sonstwie unbrauchbar)

 

aber bitteschön, wenn ihr mit euronen nit wißt wohin damit ...

 

gruß josef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Erklärung. Ich werde ab jetzt genauer drauf achten, welche

Füßchenhöhe meine Pfaff 1527 hat, und welche im Auktionshaus angeboten

werden. Es wäre wirklich super, wenn ich diese schönen, gebrauchten Vollmetall-

Industriefüße an meine Haushalts 1527 schrauben könnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Schafthöhe ist nur ein Kriterium bei der Auswahl eines passenden Fußes.

Du solltest noch den Abstand von Nadel- zu Füßchenstange und die Größe des Füßchens beachten.

Die Chance irgendwelche Füße passend an deine Maschine schrauben zu können, ist eher gering. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke für die Erklärung. Ich werde ab jetzt genauer drauf achten, welche

Füßchenhöhe meine Pfaff 1527 hat, und welche im Auktionshaus angeboten

werden. Es wäre wirklich super, wenn ich diese schönen, gebrauchten Vollmetall-

Industriefüße an meine Haushalts 1527 schrauben könnte.

 

sorry deine maschine hat niedrigen schaft

 

gruß josef

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Schafthöhe ist nur ein Kriterium bei der Auswahl eines passenden Fußes.

Du solltest noch den Abstand von Nadel- zu Füßchenstange und die Größe des Füßchens beachten.

Die Chance irgendwelche Füße passend an deine Maschine schrauben zu können, ist eher gering. ;)

 

da das posting innerhalb ... PFAFF ... war

und das baukastenprinzip gilt,

hab ich das einfach nit erwähnt,

weil : unerheblich

da wird nur nach den transport-arten unterschieden

A) Normal-transport

B) Nadeltransport

C) Obertransport

D) Ober und Untertransport

E) Ober-, Unter- und Nadel-transport (3-fach-Transport)

 

die füßchen-größe ist ebenfalls von untergeordneter bedeutung

 

aber mal was gaaanz anderes :

 

in den alten maschinen schlummern noch manche füßchen, die heute noch sinn machen

 

gruß josef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja es geht,es werden nicht alle passen ,aber es kommt immer auf einen Versuch an. Der Finanzielle Einsatz ist ja eher gering, aber wenn eines der Füßchen passt und du kannst es so wie ich oft verwenden, dann ist der Gewinn unbezahlbar.

 

Einen schönen Nachmittag und ganz liebe Grüße Anita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anita, erzähl bitte ein bißchen... Was hast du für eine Maschine,

und welches industrielle Füßchen hast du dort einsetzen können?

Share this post


Link to post
Share on other sites
da das posting innerhalb ... PFAFF ... war

 

 

Sie wollte irgendwelche Füße für "Industriemaschinen" bei ebay kaufen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sie wollte irgendwelche Füße für "Industriemaschinen" bei ebay kaufen.

Es sollen schon Nähfüße von Industrie-Pfaffmaschinen sein. Oder bin ich da verkehrt?

 

Sie schreibt doch:

Wäre es möglich, Nähfüße von industriellen Pfaff-Nähmaschinen an einer

Pfaff-Haushaltsnähmaschine zu betreiben?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es sollen schon Nähfüße von Industrie-Pfaffmaschinen sein. Oder bin ich da verkehrt?

 

Ne, das siehst Du schon richtig, aber so einfach ist das mit dem Baukasten leider nicht. Eine 118, eine 8105 und ein neuerer 20U-Klon haben alle etwas unterschiedliche Füße.

Die 1527 hat einen niederen Schaft und damit passen die Füße der "Industriemaschinen" mit mittlerem oder gar hohem Schaft eh nicht an ihre Maschine dran.

Sie kann also nur auf alte niedere Füßchen von Pfaff oder anderen Herstellern zugreifen und da muß dann so ein altes Singer- oder Ankerfüßchen nicht dringend an die neue Pfaff passen.

Ich sehe aber auch das Problem der Füßchen- und Transporteurgröße ein wenig strenger, als Josef das tut, aber da hat man bei drei Leuten schnell fünf Meinungen. :p

 

Letztlich ist es so wie Anita schrieb:

Der Finanzielle Einsatz ist ja eher gering, ...

Also - no risk, no fun! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau. Deshalb biete ich jetzt auf vier Auktionen. Mal sehen,

ob ich ein paar industrielle Pfaff-Füße abstauben kann, um das jetzt zu testen.

Versuch macht kluch.

 

Und ich bin kein "sie", sondern ein "er". Lol. Danke für die Tipps.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

was ist denn an den industriellen Füßchen so toll, dass man die so dringend haben wollte? Kordelfuß etc. gibts doch auch für die Haushaltsmaschinen ganz normal zu kaufen... Entgeht mir da was? :confused:

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das tolle an den industriellen Füßen ist (in diesem Fall) der Preis, Capricorna.

Wie ich anfangs schrieb, sehe ich im Online Auktionshaus regelmäßig

ganze Pakete mit 5 oder mehr Füßchen für einen Euro.

 

Oft sind Säumer dabei, manchmal auch gefederte Ausgleichsfüße,

Blindstich-, etc... viele feine Sachen die man immer gebrauchen kann.

Wenn ich die industriellen an meine Haushalts-Pfaff schrauben könnte,

würde ich all diese Füßchen für einen Euro abstauben und nutzen.

 

Bevor ich mir für 13,- Euro einen neuen Nähfuß im Laden kaufe,

hole ich mir lieber ein Dutzend industrieller Füße, gebraucht, für einen Euro

plus Versand.

 

Dringend ist es nicht, aber schön zu haben auf jeden Fall.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay, liebe Leute... hier ein kleines Update. Experiment hat stattgefunden

und ich berichte.

 

Ich habe mir ein paar industrielle Pfaff-Füße geholt. Hier:

 

Fuesse1.jpg

 

Das Paket hat mich etwa 5 Euro inklusive Versand gekostet.

Habe mich sofort ans Testen begeben. Mein normaler Pfaff-Fuß sieht so aus:

 

FussFinal1.jpg

 

Ich habe ihn abgeschraubt und erstmal mit den industriellen verglichen.

Sah von Anfang an gut aus:

 

Vergleich2.jpg

 

Vergleich4.jpg

 

Ich hatte wohl extremes Glück, weil alle industriellen Füße, die ich gekauft habe,

fast exakt die selbe Höhe hatten wie mein Haushalts-Fuß. Das sind etwa 2cm.

 

Ganz wichtig ist, daß der Fuß erstmal auf die Stange passen muß, und

ebenfalls wichtig, daß das Loch der Befestigungsschraube auf gleicher Höhe

sein muß wie beim Haushaltsfuß. Das war hier der Fall. Das Loch ist sowohl

beim industriellen Fuß als auch beim Haushaltsfuß etwa 1,5cm hoch von der

Stichplatte entfernt. Sieht man auf folgendem Bild besser.

 

Vergleich3.jpg

 

In eingebautem Zustand sieht das folgendermaßen aus:

 

FussFinal2.jpg

 

FussFinal3.jpg

 

Negativ:

a) das IDT läßt sich mit industriellem Nähfuß nicht zuschalten. Der IDT-

Transporteur stößt an den Fuß und kann seinen Dienst nicht verrichten.

b) Die industriellen sind keine Clip-On-Füße. Schnell wechseln ist nicht.

Jeder Fußwechsel erfordert den Griff zum Schraubenzieher, und das nervt gewaltig.

c) Die Zähne des Untertransports sind nicht ganz auf industrielle Füße abgestimmt.

Haushaltsfüße sind etwas schmaler, liegen nicht flächendeckend auf den Zähnen.

Transport funktioniert aber trotzdem gut.

 

Fazit: Diese drei Minuspunkte sind als geringe Mängel einzustufen, wenn man

nicht zu oft Füßchen wechseln muß. Die Anfangsfrage war: kann man

industrielle Pfaff-Nähfüße an einer Haushalts-Pfaff betreiben? Die Antwort

lautet: ja, es geht. Die industriellen müssen aber die selbe Höhe haben wie

die Haushaltsfüße. In meinem Fall sind es etwa 2cm. Es gibt auch Füße mit

3cm-Schaft oder höher. Die würden hier garantiert nicht passen.

Das Anschaffen und Betreiben gebrauchter industrieller Nähfüße sollte der/dem

einen oder anderen Hobbyschneider/in eine Überlegung wert sein, angesichts der

unglaublich niedrigen Preise.

 

Ich hoffe, damit der/dem einen oder anderen etwas geholfen zu haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
wenn man mal von sonder-konstruktionen :

bernina (gibts aber adapter)

schrägnadel-modelle

absieht, gibt es 3 unterschiedliche füßchen-höhen

 

niedrig wie die aktuellen pfaff-modelle

mittel wie pfaff 1222 (und ähnliche)

hoch wie pfaff 138 (handwerker-ZZ-maschine)

 

die meisten füßchen bei den industriemodellen gehören zur mittleren schafthöhe

 

beim 321-auktionshaus werden meistens mittlere und hohe füßchen buntgemischt verhökert

die qualität läßt oft zu wünschen übrig (verrostet, vergammelt, oder sonstwie unbrauchbar)

 

aber bitteschön, wenn ihr mit euren euronen nit wißt wohin damit ...

 

gruß josef

 

da das posting innerhalb ... PFAFF ... war

und das baukastenprinzip gilt,

hab ich das einfach nit erwähnt,

weil : unerheblich

da wird nur nach den transport-arten unterschieden

A) Normal-transport

B) Nadeltransport

C) Obertransport

D) Ober und Untertransport

E) Ober-, Unter- und Nadel-transport (3-fach-Transport)

 

die füßchen-größe ist ebenfalls von untergeordneter bedeutung

 

aber mal was gaaanz anderes :

 

in den alten maschinen schlummern noch manche füßchen, die heute noch sinn machen

 

gruß josef

 

da hamses sprach ramses :

 

alle von dir erworbenen Füßchen stammen aus früheren haushalt-modellen, größtenteils pfaff, teilweise von geradstich-maschinen

deswegen passen die auch alle an deine maschine

natürlich kannst du dann den IDT nit einschalten

 

aber spassfaktor ist schon ...

 

gruß josef

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.