Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Marion25

Vorschau Ottobre Woman F/S 2008 Online

Recommended Posts

Bonjour aus Berlin,

 

so, nachdem ich die meisten Diskussionen rund um Zeitschriften eher amüsiert lese, möchte ich zur Ottobre doch mal meinen Senf dazu geben :D!

 

Zum einen glaube ich irgendwo gelesen zu haben, dass auf den Bildern normale Frauen abgebildet sind -- die natürlich keine Modellmaße aufweisen.

 

Zum anderen finde ich persönlich und subjektiv die Modelle als Basisgaderobe sehr gut einzusetzen und abzuwandeln. Will ich einen Schnitt mit etwas mehr Pfiff, kauf ich mir einen Vogue-Einzelschnitt oder verändere halt!

 

Ich war zudem äußerst gespannt auf diese Ausgabe, da ich mir nicht vorstellen konnte, wie die neuen "Basismodelle" so aussehen! Bin aber äußerst positiv überrascht und freue mich über mein Abo!

 

Liebe Grüße,

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mal gespannt. Die Zeitschrift werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen. Die Farben/Muster finde ich jetzt nicht so prall, aber wenn man andere Stoffe nimmt . . .

 

Das dort so viele "schwangere" drin sind, finde ich generell auch nicht so gut. Für mich kommt es jetzt aber grade gut.

 

Wir fangen jetzt an zu "üben" :D:D:D . . . *freu*freu*freu*

 

Liebe Grüße,

Hanna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für alle die mal blättern wollen, weil ein Heft doch was anderes ist als Bilder im NEtz:

Das Heft soll ab 07.03. in den deutschen Läden liegen!

Ich gucke bestimmt mal und entscheide erst dann

 

LG Rita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich senfe jetzt auch: Das was ich bisher gesehen habe reißt mich nicht vom Hocker, aber ich kann mir schon vorstellen, daß die Schnitte schon interessant sein können, nur die Präsentation finde ich diesmal nicht so gelungen - vielleicht liegt es auch an den verwendeten Stoffen und Farben, das sind nämlich garnicht meine.

 

Übrigens hab ich auch erst gedacht, daß diesmal viele Schwangere da drin sind, aber inzwischen bin ich eines besseren belehrt worden. Ich hab heute einen Katalog von Happy Size bekommen, da gibt es auch diese schicke schwangere Linie. Da wird zum Beispiel dieses flotte Shirt angepriesen. Bitte auch den dazugehörigen Text lesen! :klatsch: Hier ist der Link: http://www.happy-size.de/group/2035/product/20159/dmc_mb3_search_pi1.pos/1/Produktdetail.pdetail_hs_de.0.html#876)

Da finde ich Ottobre doch ein wenig pfiffiger!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich finde die Sachen, die ich gesehen habe auch zu schwanger, die Stoffzusammenstellungen gefallen mir auch nicht, aber ich werde mir das Heft auf jeden Fall in natura anschauen,und dann eventuell kaufen. Ein Leinenkleid gefiel mir doch.

L.G.

Elisabeth

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entgegen der Meinung vieler, finde ich die Stoffe ja ganz witzig. Bei den Schnitten bin ich aber auch eher "unfroh": ich trage 34/36, bin mit schwangersein schon vor weit über einem Jahrzehnt fertig geworden, und möchte auch nicht so aussehen.....

Ach Menno, und dabei war ich von der Ottobre immer recht angetan.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mir gefällt diesmal auch nichts, leider. Da hab ich mein Abo wohl genau rechtzeitig gekündigt. Die letzte Kinderausgabe gefiel mir auch schon nicht. Sonst war das immer meine Lieblingszeitschrift:(

 

Liebe Grüße

Astrid

Share this post


Link to post
Share on other sites
Entgegen der Meinung vieler, finde ich die Stoffe ja ganz witzig. Bei den Schnitten bin ich aber auch eher "unfroh": ich trage 34/36, bin mit schwangersein schon vor weit über einem Jahrzehnt fertig geworden, und möchte auch nicht so aussehen.....

Ach Menno, und dabei war ich von der Ottobre immer recht angetan.....

 

Meinst du, die Modelle "hängen" auch so in Gr. 34 oder 36? Oder gingen die dann etwas mehr auf Figur? Weil wenn nicht.. dann ist da eher auch nix für mich drin.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich finde (zumindest, wenn ich die russischen Seiten mit Bildern so durchblättere, da gibt´s häufig ganz schlanke Frauen), mit 34/36 kann man prima Burda-Sachen nähen. Ottobre ist wohl mehr auf durchschnittlich breite Frauen ausgelegt, was ich klasse finde.:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn ein Hängerchen als Hängerchen konstruiert ist, dann sitzt es an den Schultern, aber nach unten geht es nicht plötzlich auf Figur. Auch nicht bei Größe 34. Wie weit das wirklich konzipiert ist, wird am Schnitt zu sehen sein. Weicher Stoff fällt auch eher , als steifer.

 

Warten wir es ab

Doro

 

Ja, das ist natürlich klar.. eine Röhrenjeans wird ja auch nicht bei Gr. 46 plötzlich ne Fludder-Hose... :) Naja, ich werd mir die Zeitschrift in "echt" mal ansehen und dann entscheiden. EinigeTeile gefallen mir schon sehr gut!

 

ich finde (zumindest, wenn ich die russischen Seiten mit Bildern so durchblättere, da gibt´s häufig ganz schlanke Frauen), mit 34/36 kann man prima Burda-Sachen nähen. Ottobre ist wohl mehr auf durchschnittlich breite Frauen ausgelegt, was ich klasse finde.:)

 

Ja, ds könnte stimmen.. Ich nähe nämlich grad eine Easy Fashion Jacke in 34 und die scheint recht gut zu passen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Women Ottobre finde ich sind aber oft kräftigere "Modells" abgebildet.

 

Klar, immer nur "Hungerhaken" ist auch nix.

Aber so???

Ne Mischung wäre nicht schlecht!!

 

Hallo,

 

meiner Meinung nach ist das die geforderte Mischung:

 

Auf Seite 1 und 2: das dunkelhaarige Modell ist schwanger, das blonde ist schlank (höchstens Größe 36).

Das Modell auf Seite 3 schätze ich auf Größe 40/42, also Durchschnitt!

Auf Seite 4 ist das Modell etwas schlanker (ca. 38/max. 40), also auch Durchschnitt - nur die Klamotten sind sehr weit geschnitten.

Die Sportklamotten auf Seite 5 werden auch von einer Durchschnittsfrau präsentiert, nicht extrem schlank, aber nun wirklich nicht dick.

Auf Seite 6 und 7 ist das selbe Modell abgebildet, ich finde sie eher zierlich, als Trägerin der Größe 34/36 sollte man sich damit identifizieren können.

Das einzige Modell, das mMn wirklich Übergröße trägt, ist auf Seite 8 zu sehen.

 

Auf der Schnittübersicht gefallen mir einige Teile, die im Heft verwendeten Stoffe und Muster sind größenteils auch nicht mein Fall, aber ich kann ja vernähen was mir gefällt!

 

Liebe Grüße,

Mango

Share this post


Link to post
Share on other sites
mit 34/36 kann man prima Burda-Sachen nähen

 

Mag sein, dass mir die Sachen passen würden, aber ich fand "Ottobre" schon immer viel tragbarer. Auf jeden Fall muss ich das neue Heft erst mal in den Händen habe, bevor ich mich endgültig entscheide.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmmm, jetzt habe ich x-Mal diese Vorschau angesehen- ich weiss nicht, ob ich sie bestellen soll, ehrlich.

Die Sportsachen gefallen mir (sind 2 Schnitte),

das Leinenkleid ist ok, hab ich aber schon ein paar Schnitte in die Richtung.

Den einen Pulli (Shirt) fuer Schwangere find ich auch ok (fuer die Zukunft), aber auch da habe ich schon etwas in der Art.

Ausserdem gefaellt mir noch 1 Rock, allerdings nicht soooo, dass ich diesen Schnitt jetzt unbedingt brauche und ich habe auch einen aehnlichen Schnitt mit etwas mehr Pfiff.

 

Wenn ich also ueberlege, was ich letztendlich tatsaechlich auf meine "naehen-will-Liste" setzen wuerde, waere das die Sporthose und ein Oberteil dazu.

Ich muesste das Heft bestellen mit ca. 9 EUR Porto.

Jetzt, wo ich das mal so aufgeschrieben sehe, lohnt sich das fuer mich nicht. Es kommen auch mal wieder Sportsachen in einem Heft, indem mich dann auch noch andere Schnitte ueberzeugen.

 

Ich trage auch 34-36, aber so schlimm finde ich die Ottobre-Modells jetzt nicht. Wenn ich in Deutschland bin, dann empfinde ich den Durchschnitt genau so. Bei den Burdamodels sehen die Sachen auch ganz anders aus , als an mir, obwohl sie duenn sind. Und die gucken immer so pseudocool und aus der Waesche. Die Ottobre-Models haben wenigstens einen natuerlichen Blick wie normale Menschen, und sind mir deshalb viel sympathischer.

 

Die Stoffe finde ich jetzt auch weder superklasse noch total daneben- ich wuerde wahrscheinlich andere Muster waehlen, aber meinem Mann zB. gefallen die Retromuster total gut und sie scheinen ja auch gerade in zu sein. Genau, wie diese Haengermode, die ich persoenlich auch nicht ab kann, aber es muss mir ja auch nicht jede Mode gefallen. Deshalb abonniere ich nicht, ich bestelle mir halt einmal ne burda, einmal ne ottobre, einmal ne patrones... je nachdem, welches Heft mir gerade insgesamt gut gefaellt. Ein anderer kauft dann ja vielleicht gerade diese nicht, sondern die anderen Hefte.

 

Waer ja auch langweilig, wenn alle den gleichen Geschmack haetten!

 

Liebe Gruesse, Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites
ich finde (zumindest, wenn ich die russischen Seiten mit Bildern so durchblättere, da gibt´s häufig ganz schlanke Frauen), mit 34/36 kann man prima Burda-Sachen nähen. Ottobre ist wohl mehr auf durchschnittlich breite Frauen ausgelegt, was ich klasse finde.:)

:confused: Wieso das denn?

Ob Burda oder Ottobre ist doch in erster Linie eine Stilfrage. Ottobre liefert Basisschnitte und ist eher sportlicher, Burda liefert mehr Bürotaugliches und ist eleganter.

Ottobre bietet nicht umsonst alle Schnitte ab Größe 34 an, bislang waren die für mich (Größe 36) hervorragend tragbar und die Paßform in den kleinen Größen ist weit besser als bei Burda.

Share this post


Link to post
Share on other sites
und die Paßform in den kleinen Größen ist weit besser als bei Burda.

 

 

Uuii, wenn die Schnitte so schön passen, muss ich wohl doch mal ne Ottobre anschaffen :D So Basis-Schnitte kann man ja immer brauchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich finde eine Diskussion um die "Passform" von Schnitten immer recht müßig, denn jeder Körper ist ja verschieden. Dem einen passen Burda-Schnitte gut (mir nicht :D), dem anderen ottobre-Schnitte (mir z.B.) und wieder einem anderen keine von den beiden. Um Änderungen kommt man in den meisten Fällen eh' nicht rum.

 

"Schlechte" Schnitte sind für mich solche, die z.B. zu wenig Markierungen haben (F.I.M.I. z.B.) oder wo die Teile gar nicht richtig zusammenpassen (ist mir bei "Sabrina" schon passiert).

 

Grüße

Ingrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, ich trage auch 34-36 (naja, das haengt auch wieder vom Schnittmuster ab) und mir passt weder burda noch ottobre ungeaendert wirklich gut. Bei meinem derzeitigen Ottobre-Rock- Probemodell muss ich ueber 3 Groessen arbeiten und kurviger werden. Bei burda muss ich dafuer genau dieselbe Stelle immer begradigt verschmaelern, und dafuer an einer anderen Stelle kurviger werden. Beide Aenderungen sind fuer mich gleich viel Aufwand. Bei der La Mia Boutique fahre ich gut mit der Groesse 40, muss da als einzige Aenderung aber an Oberkoerper und Saum verlaengern, manchmal die Taille verschmaelern. Das ist leicht, nur leider gefallen mir da eher wenige Sachen. Demnaechst werde ich mal was aus der Patrones ausprobieren.

 

Aber der Stil ist eben von Hersteller zu Hersteller anders und ich brauche simple, gut kombinierbare Basismodelle genauso, wie auch mal was Eleganteres zum aufpeppen. Deshalb wuerde ich mich da nicht festlegen auf einen Schnittmusterhersteller. Fuer mich machts die Mischung.

Ottobre hat gute Basics, die Schnittmusterplaene und Anleitungen finde ich leicht verstaendlich, die Markierungen fand ich bisher ausreichend. (Ebenso bei burda und La Mia.) Und zusammengepasst hat es bisher auch immer, ausser ICH habs vermasselt.

Generell finde ich sie gut, nur DIESE Ausgabe enthaelt fuer mich persoenlich zu wenig Verwertbares. Wegen Models, die nicht meiner Groesse entsprechen (bzw. Farben und Muster der Beispielmodelle) wuerde ich mich jedenfalls nicht vom Kauf abhalten lassen.

 

Gruss, Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich weiss immer nicht so recht, was ich von den "Die kaufe ich mir nicht !"- Äusserungen so halten soll. Seid Ihr diejenigen, die sich auch Stoffkaufverbot auferlegen und es dann bei jeder Gelegenheit brechen (so wie ich !!!)....

 

Die Ottobre Women ist meiner Meinung nach ein muss. Die Schnitte sind simpel und trendy, das Grössenspektrum ist phantastisch, die Passform ist gut. Die Modelle sind so modisch, dass sie im nächsten Jahr wahrscheinlich erst in den Geschäften hängen.

 

Und wer sich über die Hängershirts wundert, der schaue hier:

http://www.stylebop.com/product_details.php?id=7263

 

Also ich finde das Geld für eine Hobbyschneiderin bestens angelegt. Die Zeitung kostet doch kein Vermögen, sie besteht nicht zur Hälfte aus Werbung und sie braucht auch nicht viel Platz.

 

Allerdings muss ich ehrlich gestehen, dass auch ich für mich zunächst nichts passendes erkennen konnte.

 

Gruss Isebill

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

 

ich habe mir jetzt nur die ersten vier Seiten durchgelesen und bin ein wenig anderer Meinung, was auch sonst. :D

 

Da hätten wir die Modellauswahl, die mich beim ersten hinsehen auch nicht wirklich vom Hocker gehauen hat. Etwas viel schwanger, da muß ich zustimmen. Aber, so als Schwangerschaftsmodelle finde ich die wirklich klasse, und vielleicht kann ich die ja noch irgendwann gebrauchen. :powerknutscher: Die Umstandsmode zum Kaufen finde ich entweder gruselig oder unbezahlbar. Und wurde nicht schon mal irgendwann diskutiert, dass es kaum Umstandsschnitte gibt? :kratzen: Meiner Meinung nach 1 : 0 für das Heft, auch wenn ich Marplezeugs gar grauenhaft finde, für mich zumidest.

 

Nun zur Stoffauswahl: Ich habe noch nie etwas aus dem Orginalstoff genäht und meiner Meinung nach, ist das auch kein Kriterium, nachdem ich ein Heft beurteilen kann. Allerdings hätte ich den Stoff von Seite 6 gerne in meinem Fundus. *sabber* Ich würde sagen, 2 : 0 für das Heft.

 

Und jetzt die abgebildeten Damen: Ähm, also nach Übergrößenheft sieht mir das ja nun nicht aus, eher eine gute Mischung, wobei die Durchschnittsfigur am meisten vertreten ist. Wobei, man das natürlich subjektiv betrachten muß. Aber wenn ich an die ständigen Disskusionen über zu dünne Models denke, finde ich das schon komisch, wenn sich dann darüber "aufgeregt" wird, wenn es Größentechnisch quer durch den Garten geht. Und das bei einem Heft, wo die Modelle im Schnitt bis Größe 48 gehen und dies zum Glück auch gezeigt wird. Die Dame auf Seite 28 und 30 dürfte man ja wohl kaum als Übergröße bezeichnen können. Ebenso wenig die Marplefrau, auch wenn es durch die Kleidung so aussieht. Die Dame auf der letzten Seite hat ordentlich was auf den Hüften, da kann man von "Übergröße" sprechen. Der Rest ist absoluter Durchschnitt und/oder soll schwanger darstellen. Also auch hier ein klarer Pluspunkt, 3 : 0!

 

Auch wenn ich keins der Modelle im Moment gebrauchen kann, oder der Rest mich nicht umhaut, hätte ich sie mir trotzdem gekauft, wenn ich sie nicht im Abo hätte, aus ganz oben genannten Gründen. Ist natürlich blöd, wenn man sie im Abo hat und einem so gar nichts gefällt. Aber, bei einem Abo hat man halt ein gewisses Risiko, da man ja nie weiß was kommt. Und nur weil es ein Ottobreheft ist, muß man es doch nicht kaufen, es passiert doch nichts, wenn man es nicht kauft. Mir sind bis jetzt noch nicht die Stoffvorräte explodiert, wenn ich ein Heft mal nicht gekauft habe. ;):D

 

Viele Grüße und einen schönen Tag,

 

Ulrike

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das einzige Modell, das mMn wirklich Übergröße trägt, ist auf Seite 8 zu sehen.

(Die Seitenangaben in meinem obigen Beitrag beziehen sich auf die Online-Vorschau.)

Die Dame auf der letzten Seite hat ordentlich was auf den Hüften, da kann man von "Übergröße" sprechen. Der Rest ist absoluter Durchschnitt und/oder soll schwanger darstellen.

 

Danke Ulrike,

 

das war auch genau meine Einschätzung! Jetzt bin ich doch froh, dass ich damit nicht ganz alleine dastehe. ;)

 

LG,

Mango

Share this post


Link to post
Share on other sites
(Die Seitenangaben in meinem obigen Beitrag beziehen sich auf die Online-Vorschau.)

 

 

Danke Ulrike,

 

das war auch genau meine Einschätzung! Jetzt bin ich doch froh, dass ich damit nicht ganz alleine dastehe. ;)

 

LG,

Mango

 

aber ich finde es tw. wirklich schwer zu erkennen, welche modells schwanger sind und welche die momentane mode für normale verkörpern sollen... :p

 

also, gehen wirs mal durch,

s.1 = rock, shirt, hose -> schwanger.

s.1 rechts = nicht schwanger

s.2 links = schwanger

s.2 rechts = schwanger?

s.3 = schwanger???

s.4 = nicht schwanger?

s.5 = hose normal, shirt für schwangere? der streifen unter der brust schaut so komisch aus...

s.6 = nicht schwanger

s.7 = nicht schwanger, könnte mit bäuchlein aber auftragen

s.8 = nicht schwanger

 

soweit richtig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

ich fange nicht extra einen neuen Thread an:)

 

Gerade habe ich die neue Ottobre aus dem Briefkasten gefischt.

Ganz nett.

Um die Dikussion ob schwanger oder nicht etwas zu entspannen, hier der O-Ton aus der Zeitschrift:

 

"...diese Schnittmuster können genau so gut auch für normal bemessene Kleidung benutzt werden."

 

Das ist doch was, oder?;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

also, gehen wirs mal durch, gerne

s.1 = rock, shirt, hose -> schwanger. sehe ich auch so

s.1 rechts = nicht schwanger ja

s.2 links = schwanger genau

s.2 rechts = schwanger? nein, ist ja das selbe Modell wie auf Seite 1 rechts, ist nur ein stark angekrauster Rock

s.3 = schwanger??? nein

s.4 = nicht schwanger? nur weitgeschnitten, könnte man schwanger aber bestimmt bis zum 6. oder 7. Monat tragen

s.5 = hose normal, shirt für schwangere? der streifen unter der brust schaut so komisch aus... da gebe ich dir recht, v.a. bei dem ärmellosen Top mit dem roten Bauch, im Profil ist das Modell aber eindeutig nicht schwanger

s.6 = nicht schwanger ja

s.7 = nicht schwanger, könnte mit bäuchlein aber auftragen ja, das ist beim Empire-Stil immer die Gefahr

s.8 = nicht schwanger nicht schwanger, aber ob es auffallen würde, wenn doch? ;)

 

Liebe Grüße,

Mango

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi zusammen,

 

welche Größe die Models tragen, ist mir eigentlich schnurz piep egal.

Und mal ehrlich, wer hier über Schwanger oder nicht Schwanger diskutiert

-> ich find's niveaulos.

 

Ich selber trage Gr. 34. Aus diesem Grund finde ich die Ottobre klasse!!!

Jedes Modell in allen Größen, was wollt ihr mehr? Bei Burda gibt's sowas jedenfalls nicht.

 

Und die Modelle finde ich auch super - bei anderen Zeitungen vermisse ich immer die Shirt-Schnitte ...

bzw. überhaupt tragbare Modelle für den Alltag, die nicht von vorn herein

bauchfrei, zu tief ausgeschnitten, faltenschlagend im Schritt... etc. sind.

 

Bin mal wieder BEGEISTERT!

besonders von Schnitt 2, 8, 9, 11, 12, 13, 18 und 19

 

soviel dazu

viele liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

meine habe ich gerade aus dem Briefkasten geholt. Mir hat in der Vorschau der 2-lagige Rock gut gefallen, aber ich bin nicht schwanger und möchte es auch nicht (mehr) werden.

 

Beim Durchblättern habe ich gesehen, dass fast alle schwanger-Modelle auch für Unschwangere gedacht sind, z.B. Lagen-Rock, Leggings ...

 

Mir gefällt sie ganz gut.

 

Viele Grüße,

Simone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.