Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

fusseltrine

Nachtwäsche im Januar

Recommended Posts

Eigentlich hätte mein Lütter mal wieder Schlafanzüge gebraucht, da seine an Beinen und Armen fast alle zu kurz sind und von der Großen in seiner Größe nichts mehr da ist, da ab 110 die Schlafis im Laden nicht mehr neutral waren. Aber nun habe ich durch eine Verkettung von Umständen doch einen Schlafi für die Große genäht. Und das kam so:

 

In unserer Schule läuft seit diesem Schuljahr ein Tanzprojekt mit den Kindern der 5. Klassenstufe. Und als diejenige, die das Geld zusammenhalten muss, kam ich auf die Idee, die Kostüme für die Aufführungen in der Schule zu nähen. Einen Ballen passenden Jersey hatten wir schon länger rumliegen aus einer Spende, dem Choreograph gefiel der gut. Grundidee waren ziemlich schlichte Pullover und weite 7/8 Jerseyhosen. An sich ja nichts aufwändiges.

 

Dann kamen die Weihnachtsferien, und als die vorbei waren, waren plötzlich nur noch 3 Wochen bis zum ersten Auftritt. Und als ich dann den Ballen nach Hause geschleppt und abgerollt hatte, mußte ich feststellen, dass der Stoff gerade mal für die 14 Oberteile reichen würde. Also nicht gerade viel übrig für ein Probemodell. Nachkaufen dieses Stoffes geht nicht. Und da Kinder in diesem Altern ja noch mächtig wachsen und die Kostüme im Juli für das große Finale noch gebraucht werden, wollte ich eigentlich für 1 oder 2 Shirts noch Reserven haben. Außerdem hatte ich nur die Beschreibungen des Choreographen, keine Skizze oder ähnliches. Die Chance, dass das Probemodell für eins der Kinder auch geeignet ist, war also recht gering.

 

Aber faul bin ich auch und bei solchen Schnitten nähe ich ungern Probemodelle, die hinterher nur als Putzlappen verwendet werden. So kam die Idee mit dem Schlafi und das kleinste Tanzkind hat die Größe, in die meine Große bald reinwächst.

 

Also Stoffschrank durchwühlt und mit ziemlich ähnlichem Fall den lilafarbenen Interlockjersey aus einem Restpakert des beliebten Stoffpaketeversenders gefunden. Der lag da noch, weil Lila nun wirklich nicht unsere Farbe ist. Aber zum geringelten Jersey eines sehr preiswerten Stoffversenders aus Hollend passte er gut.

 

Am nächsten Tag dann großes Entsetzen des Tanzkindes bei der Anprobe. Waaaas, damit sollen wir tanzen? Kurze Beruhigung wegen der Farben. Anprobe okay, deckte sich ziemlich mit den Vorstellungen des Choreographen, nur die Ärmel sollten etwas mehr Weite kriegen zur Bewegungsfreiheit. Und in normaler Länge statt die 3/4-Ärmel dieses Schnittes. Bei der Frage des Tanzkindes, wie ich das denn nun grau kriegen würde, mußte ich doch schmunzeln.

 

So ist meine Große also ganz unverhofft zu einem neuen Schlafanzug gekommen, obwohl die Zeit dazu nun wirklich nicht eingeplant war.

 

Das Bild dazu seht Ihr hier http://hobbyschneiderin24.net/portal/galerie/showphoto.php?photo=24048&cat=751

 

Übrigens sind alle 14 Hosen und Oberteile noch fristgerecht fertiggeworden, obwohl der bestellte Hosenstoff erst am Vortag vor meinem letzten Nähtag ankam. Aber ich hätte nie gedacht, welche Größenvielfalt es bei 14 Kindern gleichen Alters gibt, in der Länge alles von 134 bis 170, in der Breite von 128 bis 170, wobei es auch Kombinationen von Länge 134 und Breite 170 gab bzw. Länge 158 und Breite 134.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.