Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

La-ri

Es wippt ein Stricknadeletui

Recommended Posts

Da ich meine Stricknadeln irgendwo ordentlich verstauen will, und auch alles an Zubehör Platz finden soll, werde ich in den nächsten Wochen ein Etui dafür Nähen. Rundherum soll ein Reißverschluss, damit auch auf gar keinen Fall irgendwas herausrutschen kann. Die Wände des Etuis bekommen Schabrackeneinlage hinein, und je nachdem ob das mir reicht oder nicht auch noch ein bischen Plastik. Innen werde ich dann mit Gummi die Nadeln befestigen. Und daneben einen Streifen Klettband. Auf dem klette ich dann kleine gestickte Schildchen mit der Nadelstärke auf. Die Schildchen habe ich gestern schon gestickt und von allen Spannfäden befreit.

schilder.jpg.32e2befd6cf4ce1b070e06627194b6c8.jpg

Gestickt sind sie auf schwarzem Filz, auf den ich oben mit Vliesofix einen Baumwollstoff aufgebügelt habe.

Und nun muss ich noch Klettband, die Einlage und evtl noch etwas Stoff für die Außenhülle kaufen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo La-ri,

 

wie schön, Deine wunderschönen Stricknadeln bekommen ein kuscheliges ZuHause.

Wie gut das mein Kaffee gerade fertig ist.

(Dein Timmy geht leider erst nächste Woche auf den Weg)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach Andrea, das ist nicht so tragisch. Ich bin froh, dass er gefunden wurde :) Alles andere ist erstmal zweitrangig ;) Mach dir nur keinen Stress damit.

Und nu muss ich noch ein bischen lernen, da ich heute noch ne Klausur schreibe *oh große Freude*

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi julia,

 

das mit dem etui klingt gut!

ich plane auch eines, bin mir aber noch nicht ganz sicher, wie es aussehen soll.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Julia,

 

wird das eins fuer die Harmony-Nadeln? Ich lehne mich mal zurueck und warte gespannt.

 

Viel Erfolg bei der Klausur.

 

Liebe Gruesse

Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ui, das könnte mir auch gefallen, momentan ruhen meine Nadeln in einer alten Weinflaschenkiste aus Sperrholz.

Aber es ist nicht so übersichtlich.

Ich denke aber ich sollte mal eine Menge davon ausmisten, weil ich sie sowieso nie benützen würde:eek:.

 

Sie stammen noch von meiner Großmutter und meiner Mutter.

LG charliebrown

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jep, das wird was für die Harmony Nadeln... schöne Nadeln brauchen eine schöne Verpackung :)

 

Solche Modelle von meiner Oma habe ich auch noch.. aber die kommen da nicht mit rein.

 

Ich freue mich schon, denn morgen fahre ich mit einer Freundin zur Quiltzauberei.. da werde ich dann mal nach Stabilisator und einem schönen Stoff für den Einband suchen... Habe mir in den Kopf gesetzt, dass da das gleiche Lila drin vorkommen soll wie in den Beschriftungskärtchen..

Aber ob ich das schaffe ? Mal sehen. Irgendwas finde ich da eigentlich immer.

 

Grüße

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da bin ich mal neugierig. Ich denke malnchmal auch über so etwas nach, bin mir aber alles andere als sicher, wie und wann ich so etwas produzieren will.

 

Gruß

 

Raaga

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

 

Ich lese auch schon ganz Neugierig mit!

Schließlich "brauchen" meine Nadeln auch ein Zuhause!;) Demnächst wollte ich mir auch ein Etui nähen,brauche aber noch eine Idee dazu.

 

Aaaber was sind Harmony-Nadeln ???? :kratzen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, wie schön - da setze ich mich gleich dazu *esmirgemütlichmach*

 

Soll es ein Etui für Rundnadeln oder Nadelspiele werden? Oder gar für beides? Das wäre super, denn so eins möchte ich mir auch irgendwann mal nähen...

 

@holahop

Harmony-Nadeln sehen gaaaanz toll aus, schön bunt. Es soll sich auch wundervoll damit stricken lassen. Anschauen kannst du sie dir hier

Share this post


Link to post
Share on other sites

In das Etui sollen sowohl die Rundstricknadeln bzw. Die Spitzen der Rundstricknadeln ( KnitPicks haben da so ein modulares System aus Kabeln und Spitzen ), die verschiedenlangen Kabel, die Nadelspiele und alles was da sonst noch so an Zubehör ist. Und eventuell auch meine Häkelnadeln...

 

Ich werde jetzt am Wochenende mal eine Zeichnung machen, wie es denn später aussehen soll.

 

Grüße

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Julia, na, Dein Etui wird ja aufwändig!

 

Vor ein paar Jahren habe ich mir zwei Stück genäht. Eines für die "langen" Stricknadeln und eines für die Rundstricknadeln. Ich nahm dazu jeweils ein rechteckiges Stück Wachstuch, habe unten jeweils ein breites Stück nach oben gelegt, seitlich zugenäht und dann für die langen Nadeln alle 4 cm breit "Tunnels" abgesteppt und beim zweiten für die Rundstricknadeln alle 12 cm, sodass sie leicht gerollt darin Platz haben. Danach habe ich den oberen Rand über die Nadeln einfach drüber geklappt und dann die beiden Etuis platzsparend zusammengerollt. Durch den oberen Überschlag können die Nadeln auch nicht rausrutschen. Außerdem habe ich auf das Wachstuch auf jedes Täschchen die Nadelstärke einfach mit Kugelschreiber aufgeschrieben.

 

Wenn Du möchtest, mache ich Dir morgen Fotos von den beiden Etuis!

 

Liebe Grüße,

Sternlefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten morgen,

 

solche Rolletuis kenne ich , bzw. in einem solchen hausen momentan meine Häkelnadeln. Ich finde aber auf dauer ein Etui mit festem "Einband" für mich schöner, insbesondere für dünne Holznadeln. Und in einem Rolletui würde ich z.B. mein Nadelmaß nicht untergebracht kriegen, weil es aus Plexiglas ist u.s.w.

Die Zeichnung habe ich gestern gemacht, nun muss ich nachher mal versuchen, ob meine Handykamera das gut genug hinbekommt.. denn meine normale Digi habe ich erst Sonntag abend wieder zur Verfügung.

 

So, und nu gehts ab nach Dinslaken..

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wow, diese Nadeln sind ja wohl extrem schön!!!! da kriegt man direkt Lust auf`s stricken. Jetzt bin ich mal gespannt auf dein Etui, ich denke, das wird schon entsprechend werden. Meine Omanadeln wohnen in einer beklebten Sperrholzschachtel, auch von Oma, eigentlich nicht wirklich verlockend. Also ich lasse mich gerne inspirieren(und nach Dinslaken möchte ich auch gerne mal).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soo.. Nachdem ich von meiner kleinen Shoppingtour wieder da bin und auch ganz standhaft nur das gekauft habe, was ich für dieses Projekt brauche gibts nun die Details:

 

Die Außenmaße sollen in etwa DinA4, entsprechen, vielleicht aber auch noch etwas höher und dafür etwas schmaler.

DSC00091.jpg.2916473439f2fe4e1b622314a79b5f00.jpg

Und als Stoff für die Außenseiten habe ich diesen hier gekauft:

DSC00090.jpg.541fb94b88945647ff84fc2cb3d2d075.jpg

Als Éinlage habe ich Pelmet gekauft. Ob ich es einlagig oder zweilagig verwende weiß ich noch nicht so recht, aber ich denke ich werde letzteres machen, denn das kann man nur von einer Seite aufbügeln. Da ich aber sowohl innen als auch außen den Stoff auf der Einlage aufgeklebt haben will, ist das wohl eine ganz gute Lösung. Und je steifer der Einband, desto besser. Ich hatte erst überlegt solche flexiblen Plastikplatten aus dem Baumarkt zu nehmen, aber das erschien mir dann doch etwas übertrieben :D

Und nun zum Innenausbau:

DSC00089.jpg.42894620252195ee51312304019a1ed5.jpg

Zusätzlich mache ich noch 2 Innenseiten, die im "Bruch" 4 Ösen haben. Durch diese ziehe ich die Bänder, die man vielleicht auf dem Photo erkennen kann, und knote die Seite damit fest. So kann ich irgendwann auch mal noch eine dazutun.

So. Und nun kommt irgendwann der Schnitt...

 

Grüße

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Julia,

 

sollte ich dann auch mal der Versuchung der Nadeln erliegen, kann ich dann so ein Etui bei Dir bestellen? Meine Strickkiste hat naemlich genau das gleich Muster wie Dein Stoff :D

 

Liebe Gruesse

Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

.... und in die Innenseiten kommen dann die Rundstricknadeln?

 

Gruß

 

Raaga

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, ich bekomme die Nadelspiele auf 2 Seiten, d.h die beiden inneren "Etuideckel". Auf eine Seite der zusätzlich einheftbaren Seite kommen die Spitzen der Rundstricknadeln und auf die andere Seite das Zubehör. Und dann habe ich ja noch 2 Seiten frei für das Nadelmaß, Maschenmarkierer und vielleicht auch meine Häkelnadeln überig.

 

@Andrea: Klar, wenn du den Nadeln erliegst werde ich deinem Wunsch erliegen :)

 

Leider wird das bis morgen abend mit dem Schnitt nichts, da ich meine Rundstricknadeln nicht bei mir habe und ich das Format gerne genau passend machen wollte.

.. aber ich kann ja auch mal zur Abwechselung noch einen Schal stricken :)

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, heute habe ich endlich mal mit dem Schnitt angefangen.

 

Als erstes kommt jetzt der Schnitt für den Buchdeckel und den Buchrücken, und zwar für den verwendeten Stabilisator ( Pelmet ).

 

1_Bucheinband_1.jpg.73ee1e88e819a6232ae29c6caa1ed03f.jpg

 

Da sowohl der Außenstoff als auch der Stoff innen im Etui mit Pelmet hinterbügelt werden soll, wird

4 mal das Rechteck 35cm x 25 cm

und 2 mal das Rechteck 7 x 35 cm zugeschnitten

Das kleinere Rechteck bildet dabei den Buchrücken.

Ich schneide das nicht in einem Stück zu, damit sich der Einband nachher besser in seine Form fügt, d.h. sich besser schließen/knicken lässt.

Für den Oberstoff lege ich die beiden Rechtecke nebeneinander, aber so, dass zwischen dem breiten und dem schmalen Rechteck eine 2 mm breite Gasse offen bleibt. Mittels dieser werde ich beide Stofflagen ( Außen- und Innenstoff ) durch eine Naht verbinden. Ansonsten wird der Stoff genauso zugeschnitten wie die Einlage.

Die blauen Kreuze auf dem Etuirücken ( 4 Stück ) kennzeichnen die Stellen, wo auf dem Schnitteil aus dem Innenstoff die Bänder angenäht werden, welche die Innenseiten festhalten sollen.

Diese Schnitteile werden ohne Nahtzugabe zugeschnitten, da sie nachher mit Schrägband versäubert werden.

 

Nun soll da ja noch ein RV rein: Mein Etuirücken ist 7 cm breit. Da ich die Breite des eingenähten RVs auf 1 cm schätze, brauche ich noch 4 x ( 2 mal aus Außenstoff und 2 mal aus Innenstoff ) 3 cm breite Stoffstreifen, die 25 + 35 + 25 cm lang sind. (Nahtzugabe muss noch dazu!)

 

1a_RV-Blende.jpg.36e1795a9c37dffb3795fc603eab99d9.jpg

 

Die Länge wird aber erst am Ende genau angepasst, da durch die Versäuberung mit dem Schrägband der RV ja nicht genau auf der Kante des Etuis angenäht wird sondern ca. 1 cm versetzt ins Innere des Etuis. Wenn das so nicht ganz verständlich ist: spätestens wenn ich beschreibe wie man es Zusammennäht wirds klar. Deshalb nur im Kopf behalten, dass die Blende wohl ca. 2 cm zu lang ist.

 

(Fortsetzung folgt)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun zur Innenseite des Etuis:

So sollen die beiden Innenseiten des Etuis gestaltet sein..

 

2_Einteilung.jpg.15485c6da30886dfb0864cb7551a39e0.jpg

 

Dadurch sollten dann wirklich alle Nadelspiele Platz finden.

Das Bild zeigt die Einteilung für die linke Innenseite ( rechts würde dann der Etuirücken drankommen ). Für die rechte ist das ganze einmal vertikal zu spiegeln.

Auf dem Schnitteil habe ich die Position des RVs eingezeichnet ( schwarzes Rechteck ).

Auf der linken Seite sollen kleine "Schubfächer" Platz finden, in der Mitte ein Gummiband damit die Nadeln nicht rausfallen und rechts dann eine mit Druckknöpfen fixierbare Klappe. Oben auf ist Klettband angenäht ( gestrichelte rote Linie ) auf dem ich meine kleinen Nadeldicken-Schildchen festkletten kann.

Ich hätte die Schubfächer auch einfach breiter machen können (bis unter die Klappe), dann wäre das Gummiband einsparbar,.. jedoch mag ich meine Nadeln so gerne und möchte auch was von ihnen sehen.

 

(Fortsetzung folgt)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ja: die genauen Maße der Einteilung hängen auch von der Länge der Nadelspiele ab. Daher habe ich die einzelnen Maße der Schubfächer hier nicht weiter aufgeführt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und wie schon erwähnt: ich möchte eine über Ösen einheftbare Innenseite :)

Hier nun die Schnitteile für den Stabilisator und den Innenstoff. ( auch hier gilt wieder: für den Innenstoff beide Teile in einem zuschneiden, jedoch eine 2mm Gasse dazwischen lassen ).

 

3_Innenseite.jpg.2b9e4a29973db414c5cb46b99a858b46.jpg

 

Hier kennzeichnen die Kreuze auf dem Innenseitenrücken die Position für die Ösen ( durch die kann ich dann mit den Schnüren die Seite befestigen ).

Die Maße der Innenseite sind kleiner als vom Etui selbst, da es ja vom RV umschlossen werden soll. Und da dieser wegen dem Schrägband ca. 1 cm weit "im Etui sitzt", hier die Abmessungen ( falls diese auf dem Photo nicht lesbar sind ): 23 x 31 und 3 x 31. Der Rücken der Innenseite ist nur 3 cm breit, da ja auch noch etwas "Luft" zum Etui selbst bleiben soll ( Stricknadeln nehmen ja auch Platz ein ).

Also wie schon erwähnt: 2 x Oberstoff und mindestens 1 x Einlage ( je nachdem wie stark man es will kann man nur eine Oberstoffseite oder auch beide verstärken ) zuschneiden, Nahtzugabe nicht extra dranzeichnen. Warum? Da ich auch die Innenseite mit Schrägband einfasse.

 

(Fortsetzung folgt )

Share this post


Link to post
Share on other sites

So. Und nun zur Einteilung der Innenseite. Ich habe mich entschlossen, die Seiten nur einseitig mit Fächern zu benähen ( aber ich kann meine Meinung da auch noch ändern.. vielleicht finden meine Häkelnadeln ja doch noch Platz ).

Die rechte Seite der Innenseite soll wie folgt aussehen:

 

2144165846_5_InnenseiteEinteilung2.jpg.04fda0a5b77726ac9da0611fcd1f9377.jpg

 

Da die Nadelspitzen meiner Rundstricknadeln relativ kurz sind, war es sinnvoller sie anders anzuordnen als die Nadelspiele, also 2 Reihen übereinander. Das Prinzip bleibt jedoch das gleiche. Auch hier ist wieder auf der Klappe Klettband für die Schildchen und ein Gummiband in der Mitte.

 

Auf der anderen Seite:

 

695480012_4_InnenseiteEinteilung1.jpg.5b4598c19e5e44e341f20935d3433a15.jpg

 

Platz für das Gedöns drum herum ( die Kabel zu den Nadelspitzen, Maschenmarkierer, Nadelstopper, Maschenhalter, Reihenzähler und was man sonst noch so hat ).

 

------------------------------------

 

Die einzelnen Schnitteile für die Elemente der Innenseiten und Etuiseiten mache ich kurz vor dem Nähen, damit ich z.B. die Breite der Schubfächer genau den Nadeln anpassen kann.

 

So, und hier ist erstmal Schluss für heute :)

 

Grüße

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und weiter gehts.

Ich habe den Stabilisator zugeschnitten, und zwar erstmal nur für das Etui selbst, nicht für die Innenseiten. Also jeweils: 4 mal das große Rechteck und 2 mal das kleinere für den Rücken des Etuis.

Dann habe ich den Außenstoff und den Stoff fürs Innere zugeschnitten: Damit es auch garantiert passt, habe ich die Stabilisatorrechtecke aufgelegt ( an die 2 kleinen Gassen neben dem Etuirücken denken! ) und grob drum herum geschnitten.

Und dann gebügelt und eine halbe Stunde in ruhe gelassen.

Als ich dann endlich weitermachen durfte habe ich den Stoff, der überstand, mit dem Rollschneider um die Rechtecksformation herum weggeschnitten und diese Schnittkante mit grobem Zickzack notdürftig versäubert, weil es ja noch dauert bis das Schrägband dran kommt und ich nicht wollte, dass sich durch das ganze herum Hantieren damit der Stabilisator an den Ecken wieder ablöst.

Bei dem Teil welches spätere innen im Etui liegt habe ich auch noch die Stabilisatorkanten rechts und links neben den Gässchen mit Gradstich abgesteppt ( damit da auch nichts abgeht, denn das Teil darf durch das ganze Fächeraufnähen ganz schön was aushalten..). Beim Oberstoff habe ich das gelassen, da der eh nicht viel vor dem Anbringen des Schrägbands belastet wird und diese Absteppung außerdem wegen dem Muster des Stoffes sehr auffallen würde.

So siehsts dann aus:

Einmal für den Oberstoff...

 

954180635_6_aussenstoffundstabilisator.jpg.709b358ffe94298ad53b01c7aca4f2a1.jpg

 

Und einmal für den Stoff innen im Etui...

 

414433016_7_innenstoffundstabilisator.jpg.aa26637a51d0e073b8a198dff7982a60.jpg

 

Und wenn man das ganze dann zusammenlegt, bekommt man schon einen Eindruck, wie es mal aussehen wird...

 

531486594_8_erstereindruck.jpg.31c21d472e823ca0f07a37db03113219.jpg

 

.. und vielleicht gehts ja heute abend an der Stelle weiter.

 

Grüße

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.