Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Eva-Maria

Jetzt bin ich dran: eine Sommerkombi

Recommended Posts

Eigentlich habe ich keinen Schlafanzug für heiße Tage - das soll sich nun ändern. Normalerweise bevorzuge ich Nachthemden, aber es kann ja auch mal anders kommen.

 

Vom ersten Stoffmarkt in Bremen habe ich noch einen Stretchtüll mit Blumenmuster, aus dem jetzt ein Burdamodell aus einem Sonderheft werden soll. Da ich es hir nicht mit einem gewebten Stoff zu tun habe, kann ich den Schrägfadenlauf getrost ignorieren; trotzdem ist der Stoff recht knapp. Um besser agieren zu können, kopiere ich die Teile in ganzer Ausdehnung auf Folie (das ursprünglich lange Nachthemd ist jetzt 43 cm kürzer).

 

Durch gestürztes Auflegen reicht der Stoff für beide Teile. Zusätzlich plane ich einen Ärmel (von einem T-Shirt "geklaut"), weil ich nicht gern in Trägerhemdchen schlafe. Der zweite hat rechts oben noch Platz:

 

SommerkombiOberteilSchnitteile.jpg.0687e5040efa9cc7a680dd3045c11328.jpg

 

Der Clou bei diesem Schnittmuster ist das "Fenster" im Vorderteil, das mit einem Band gerafft wird. Ursprünglich ist dafür ein Beleg vorgesehen, aber bei diesem durchsichtigen Material gefällt mir ein Einfaßstreifen besser. Da ich die Web(?)kante verwenden kann, schneide ich den Streifen nur 3 cm breit und spare mir eine Stofflage. Außerdem möchte ich die Öffnung für das Band lieber unten als oben haben. Hier seht Ihr den rechts auf rechts angesteckten Streifen:

 

SommerkombiFenster.jpg.c61122145c6fa6b19720b7f26a541012.jpg

 

Einmal mit der Nähma rundherum, um die Kante klappen und von links annähen - so sieht alles sauber aus:

 

SommerkombiDurchzugtunnel.jpg.d69606d7d608ef0c494a92233cf76e27.jpg

 

Seiten-, Schulter- und Ärmelnähte schließe ich mit der Overlock. Die Säume schlage ich pi mal Daumen 1 cm doppelt ein und nähe sie mit dem Dreischritt-Zickzack an. Sauberes Umbügeln wäre kaum möglich gewesen, und kleine Ungenauigkeiten fallen überhaupt nicht auf. Daß sich dieser sehr stretchige Stoff dabei etwas wellt, stört hier nicht, sondern paßt gut zu dem duftigen Material, finde ich.

 

Anschließend fasse ich noch den Halsausschnitt mit einem Dessousgummi ein, und fertig ist das Oberteil.

 

Und was trage ich untenherum? Eine Radlerhose, die an den Beinnähten löcherig geworden ist, dient als Vorlage. Material ist ein weißer Wäschejersey von Ela mit etwa derselben Dehnung:

 

SommerkombiHoseSchnitteil.jpg.230d0c60e7feb46ab1583f9f644ce6bd.jpg

 

Das Nähen geht ratzfatz: Innere Beinnähte schließen - Mittelnaht schließen - obere Kante versäubern - Gummizugtunnel nähen - Beinsäume covern. Bei diesem Projekt spielen alle drei Maschinen ihre Stärken aus. (Die Taillenkante covere ich nicht, weil ich lieber auswechselbare Gummibänder benutze.) Hier der Zwischenstand:

 

SommerkombiHoseLinks.jpg.f33a1b38e580299ea9ff3882af96d6e0.jpg

 

In der Galerie ist die Kombination komplett abgebildet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.