Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

tini

Englische Strickbegriffe dechiffriert

Recommended Posts

So, nachdem wir nicht immer damit rechnen können, dass wir das o.k. bekommen Englische Muster zu übersetzen, wollte ich hier ein Thema eröffnen (und vielleicht gibt Anne ja ihr o.k., dass ich den ersten Beitrag immer wieder editieren kann, damit dann im Eingangspost immer alle Begriffe stehen ) und die Begriffe der englischen Muster einmal übersetzen kann.

 

Vorbemerkung: '' steht in den Mustern aus dem englischsprachigen Raum als Synonym für Inch

 

Materialien (materials)

Cotton= Baumwolle

Wool= Wolle

Bamboo = Bambus

dpn = Nadelspiel

circ = Rundstricknadel

cable needle = Zopfnadel

darning needle = Stopfnadel

 

Alles was mit Größen (sizes) und Körperteilen zu tun hat

Ankle = Knöchel

calf = Wade

circumfence = Umfang

Foot = Fuss

Feet = Füsse

finished size = endgültige Größe

heel = Ferse/Hacke

Leg = Bein

Length = Länge

Toe = Zeh

Toes = Zehen

Width = Weite

Instep = Spann

 

Technik

 

back = hinten, hintere oder Rückseite

Bar Increase/ knit into front and back [kfb] <-> Eine Masche rechts stricken, Masche auf der Nadel lassen und nochmal rechts verschraenkt abstricken.

CO = cast on= anschlagen mehr zum Thema Cast-on weiter unten

desired length = gewünschte Länge

cross <-> Verkreuzung rechter Maschen

front = vorne oder vordere oder Frontseite

gauge = Maschenprobe bzw. die Angabe wieviele Maschen X cm ergeben

join = verbinden

k=knit = rechts abstricken

knitwise [kwise] <-> wie zum rechts stricken

leftleaning <-> nach links gedreht

loop = schlaufe

loose= locker

marker= oft als M bezeichnet = Markierer, manchmal auch stitch marker = Maschenmarkierer genannt

M1 = make 1 = 1 Masche aufnehmen ( übersetzt eine Masche "machen")

= Make one [M1] <-> Eine Masche zunehmen. Wie man das macht, kann man sich aussuchen. mehr zum Thema Make One= M1 weiter unten

matress stich <-> Matrazenstich

p=purl = links abstricken

pattern = Muster

patternrepeat= Mustersatz

purlwise [pwise] <-> wie zum links stricken

Purl two together [p2tog] <-> zwei Maschen links zusammenstricken

repeat = Wiederholen

ribbing = Bünden,Rippenmuster (z.B. 2x2 ribbing ist 2 re 2 li)

rightleaning <-> nach rechts gedreht bzw. gekippt

right side [RS] <-> rechte Seite der Arbeit

row = Reihe

Short Rows <-> Verkuerzte Reihen

slip = verschieben

Slip slip purl [ssp] <-> Eine Masche wie zum rechtsstricken abheben, noch eine Masche wie zum rechtsstricken abheben, beide Maschen links verschraenkt zusammenstricken.

slip stich [sl] <-> Masche abheben

Slip slip knit [ssk] <-> Eine Masche wie zum rechtstricken abheben, noch eine Masche wie zum rechtsstricken abheben, * beide Maschen einzeln wieder zurueck auf die linke Nadel heben und zusammen rechts verschraenkt abstricken.

(Abkuerzungsmoeglichkeit ab *linke Nadel von vorne in beide abgehobenen Maschen schieben und Maschen abstricken.

Slip one, knit one, pass sliped stich over [sl1k1psso / skp] <-> eine Masche abheben, eine Masche stricken, abgehobene Masche ueber gestrickte Masche ziehen.

stitch= Masche

stitches = Maschen

stockinette = glatt rechts

swatch = Probestück auch Maschenprobe

tog=together= zusammen

wenn also k2tog steht bedeuted das stricke 2 Maschen rechts zusammen

twist= verdrehen, auch Verkreuzung von rechten Masche(n) ueber linke Masche(n)

waste yarn <-> Garn Rest (fuer provisorische Anschlaege o.ae.)

with yarn in front [wyf] <-> Faden verlaeuft vor der Arbeit

with yarn in back [wyb] <-> Faden verlaeuft hinter der Arbeit

wrap and turn [w&t] <-> Wickelmaschen

wrong side [WS] <-> linke Seite der Arbeit

 

Nadelstaerken:

US | metrisch

----------------------------------------

000 | 1,5 mm

00 | 1,75 mm

0 | 2,0 mm

1 | 2,25 mm

| 2,5 mm

2 | 2,75 mm

| 3,0 mm

3 | 3,25 mm

4 | 3,5 mm

5 | 3,75 mm

6 | 4 mm

7 | 4,5 mm

8 | 5 mm

9 | 5,5 mm

10 | 6 mm

10 1/2 | 6.5 mm

| 7 mm

| 7,5 mm

11 | 8 mm

13 | 9 mm

15 | 10 mm

17 | 12 mm

 

Verschiedene Anschläge ( Cast-ons = CO)

 

Long Tail Cast On (german cast on) <-> Kreuzanschlag

Knitted Cast On <-> (auf)gestrickter Anschlag

Tubular Cast On <-> Italienischer Anschlag / runder Anschlag

provisional Cast On <-> provisorischer Anschlag mit einem Hilfsfaden, z.B. mittels einer Luftmaschenkette

 

Verschiedene Möglichkeiten für Make 1

 

Make one left [M1L] <-> Eine Masche rechts verschraenkt aus dem Querfaden zunehmen

Make one right [M1R] <-> Eine Masche zunehmen, dabei Querfaden von hinten nach vorne aufnehmen und rechts abstricken

Make one purlwise [M1 pwise] <-> eine Masche links zunehmen (auch hier wohl in den meisten Faellen verschraenkt

 

 

 

 

to be continued

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich ergänze mal mit dem, was mir einfällt:

 

tbl = through back of loop = verschränkt

also ktbl heißt rechts verschränkt

cable = Zopfmuster

kitchener stitch = Maschenstich (z.B. um die Spitze zusammenzunähen)

graft = im Maschenstich verbinden

 

Eine Umrechnungstabelle von US-Schuhgrößen in europäische gibt es z.B. hier.

Share this post


Link to post
Share on other sites

super idee das! :super:

 

Materialien (materials)

darning needle = Stopfnadel

 

ich habe auch schon des öfteren von einer

tapestry needle

gelesen, das dürfte in etwa das gleiche sein.

meistens zum fäden vernähen/einweben gedacht.

 

Alles was mit Größen (sizes) und Körperteilen zu tun hat

circumference = Umfang

*korrigier* ;)

 

Technik

stockinette = Maschenprobe

 

:confused:

nicht "glatt rechts"?

 

garter stitch = kraus rechts

BO = bind off = abketten

inc = increase = zunehmen

dec = decrease = abnehmen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich stell auch noch was dazu, vielleicht koennen wir ja einen Beitrag draus machen, Tini? Ich wollte jetzt nicht einfach so da reinschreiben.

 

schon passiert :) Der Beitrag von kaita wurde in das Anfangsposting verschoben! Gruss tini

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich werde so nach und nach dann die weiteren Begriffe oben einbauen und dann unten löschen, wenn das o.k. ist ( von Kaita hab ich schon das o.k.!)

Moderatorenrechte rocken!

Vielen Dank schon mal für die Mithilfe!

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

:confused:

nicht "glatt rechts"?

 

 

Doch! Stockinette ist glatt rechts, Maschenprobe ist gauge

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für diese hilfreichen Beiträge. Bisher war es mir immer zu mühsam, mich durch eine englische Anleitung durchzuarbeiten, aber mit dieser Hilfe ist es ja kein Problem mehr.

 

 

moka :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

stockinette (am.) = stocking stitch (eng.) = glatt rechts

 

Für Maschenprobe trifft man die Ausdrücke gauge, swatch oder tension square.

Busy Bee

Share this post


Link to post
Share on other sites

für diesen Monat nicht von Belang, sonst aber schon:

 

yo: yarn over = Umschlag

 

MC = main colour, Hauptfarbe

CC = contrast(ing) colour, Kontrastfarbe bzw 2. Farbe

 

LG

ma-san

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, das ist mir ja glatt entgangen, na dann werde ich mich mal weitertasten bei meinen Cobblestones, denn die Totenkopf-strickerei freut mich garnicht.

Danke für die tolle Hilfe.

Gruß charliebrown

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

meiner Meinung nach ist der Inhalt durchaus im forumeigenen WIKI gut aufgehoben; dort kann die Initiatorin bzw. jeder jederzeit ergänzen.

 

Viel Spaß

 

Dagmar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

bin gerade am Muster übersetzen, es fehlt noch instep = Spann.

 

Viele Grüße,

 

Nadine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und da ich mitm Übersetzen zu langsam bin und den Beitrag nicht mehr ändern kann hier noch einer:

Eye of Partridge with garter ridge heel flap =

Rebhuhnauge-mit-Strumpfbandfurchen-Fersenkäppchen:D:D:D:D:D:D:D:D:D

 

Weiß jemand, wie das richtig heißt?

 

Viele Grüße,

 

Nadine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eye of Partridge with garter ridge heel flap =

Rebhuhnauge-mit-Strumpfbandfurchen-Fersenkäppchen:D:D:D:D:D:D:D:D:D

 

Weiß jemand, wie das richtig heißt?

 

 

LOL!!!!

 

Wenn du es 1:1 übersetzen willst, ist es doch so okay! :p

 

Ob sich da jemand was drunter vorstellen kann, ist die zweite Frage... Ich würde es beschreiben als "Käppchen aus versetzten Hebemaschen mit kraus-rechtem Rand".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eye of Partridge with garter ridge heel flap =

Rebhuhnauge-mit-Strumpfbandfurchen-Fersenkäppchen:D:D:D:D:D:D:D:D:D

 

Weiß jemand, wie das richtig heißt?

 

Das ist eine Kaeppchenferse; garter ridge helle flap heisst, dass rechts und links am Rand der Fersenwand kraus rechts (= garter stich) gestrickt wird.

 

Und garter stich kommt anscheinend wirklich von Strumpfband = garter. Ebenso wie stockinette oder stocking stich (stocking = Strumpf) frueher hat man glatt rechte Strumpfe gestrickt und die dann oben mit einem Band aus kraus rechten Maschen ums Bein gebunden. Sieht man z.B. in Nancy Bushs "Vintage Socks"

 

 

Liebe Gruesse

Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo Ihr Lieben,

Eure Auflistung ist ja toll, vielen Dank dafür!

Nach Jahren der Strickabstinenz hat mich der Virus wieder gepackt & mein ersehntes Objekt ist eben ein "englisches Modell". Mit meinem Schulenglisch kam ich nicht weiter & nach nicht enden wollendem Gegoogel :rolleyes:hatte ich endlich eine stricktechnische Vokabel-& Abkürzungsübersetzung. Allerdings von solcher Qualität, dass ich nach 12 Probereihen schon 7 Maschen zuviel auf der Nadel hatte:(.

Mit Eurer Arbeit hier, wird das Ganze nun doch noch gelingen, also nochmal lieben Dank für Eure Mühe.

Eine Frage hätte ich dann auch noch: was bedeutet eigentlich knitalong? Dass mehrere Leute jeder für sich das gleiche Modell arbeiten oder ein besonders aufwendiges Teilchen oder...?

:klatsch1: noch schnell ein bißchen Applaus für die Entschlüsselung von Strickenglisch:klatsch1:

viele begeisterte Grüße,

Muschelchen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das finde ich ja prima, ich habe alles abgespeichert.

 

ABER: GIBT ES SO EINE ÜBERSETZUNG AUCH FÜR NÄHEN ODER PATCHWORK?

 

LG ELKE

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen,

danke Tini, ich werde es öfters benutzen.

LG ELKE

 

 

:banghead: :schneider:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Simone,

 

mock-rib ist eine spezielle Art Rippen zu stricken. Mock bedeuted sowas wie Faelschung oder Nachahmung, daher der Name.

 

Man kann z.B. in den Hinreihen 1re 1li stricken und in den Rueckreihen alle Maschen links. Dann erhaelt man was das aussieht wie Rippenmuster, sich aber nicht so stark zusammenzieht. Eine andere Varianten ist auch, dass in der Rueckreihe alle linken Maschen links gestrickt und alle rechten Maschen abgehoben werden. Wenn Du nach einer Anleitung strickst, dann ist das normalerwiese angegeben, was in diesem Fall unter mock-rib zu verstehen ist.

 

Hoffe das hilft Dir.

 

Liebe Gruesse

Andrea

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der Anleitung steht für die Rückreihe:

 

SL1YF (slip on with yarn forward)

 

Heißt das also, dass ich das Garn vorne behalte wie zum Stricken einer linken Masche und die Masche einfach nur von der einen auf die andere Nadel hebe?

 

Sorry, ich hab doch gerade erst das Stricken angefangen und finde diesen Shrug ziemlich einfach...

 

LG Simone

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja, eine Masche wie zum rechts stricken abheben und dabei den Faden wie zum links stricken vorne haben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.