Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Sign in to follow this  
Eva-Maria

Ein Nachtgewand für meinen Filius

Recommended Posts

Auch mein Großer soll von diesem Motivationsthema profitieren - Bedarf besteht ohnehin. Da der geplante Göttergattenschlafanzug erstmal pausiert, fange ich schon mal an:

 

HoseW01.jpg.47db6158c2598ea1a3c4511405bca539.jpg

 

In diesem Fall handelt es sichum einen Rest dunkelblauen BW-Piquéjersey von 1,70 m, den ich für 6,80 Euro im Trigema-Testgeschäft Büsum erstanden habe.

 

Nach dem Schnittmuster habe ich sicher schon ein Dutzend Schlafanzüge für meine Kinder genäht (was man an den Rissen im Papier sieht; damals kannte ich den Trick mit der Malerfolie noch nicht). In dieser Hinsicht sind alle drei größenkompatibel; ein Schlafanzug ist ja nicht so paßformsensibel. Es stammt von burda, keine Ahnung mehr, von wann, und war für eine Schlupfhose in Größe 40-42 vorgesehen.

 

HoseW02.jpg.852ba3bf1cad7e78f31e16d29633d399.jpg

 

Da mein Sprößling recht schmal ist, kann ich die beiden Hosenteile aneinanderlegen, ohne daß die "Begradigung" der Hüftrundung stört. Oben gebe ich 4 cm für den Gummizug zu. Am Saum schneide ich für ihn 7 cm an; seine Beine sind etwas länger. Außerdem gleiche ich dabei den Knick an der ehemaligen Seitennaht aus. Die Reste des Stoffcoupons reichen noch für viele Slips, männliche und weibliche ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin auch gerade bei der Planung eines Herrenschlafanzuges. Der gekaufte von meinem Mann ist genau so geschnitten wie du es hier gemacht hast, also ohne Seitennaht. Eigentlich wollte ich den abzeichnen, kam dann nur etwas ins Grübeln mit dem Fadenlauf. Wie hast du den gelegt? Auf die Verbindungslinie beider Teile?

 

Viele Grüße

Ingrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Inzwischen ist die Hose fertig:

 

  • innere Beinnähte und Schrittnaht mit der Overlock geschlossen
  • Taillenkante mit der Ovi versäubert und mit Zickzack (1,5/1,5) angenäht, dabei hinten eine Lücke gelassen
  • Gummi eingezogen
  • Saumkanten umgebügelt und gecovert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gestern habe ich mich an das Oberteil gemacht. Es ist nach einem lange bewährten Sweatshirt von burda in Gr. 164 entstanden, bei dem ich die Ärmel verlängert und den Polokragen durch eine Blende ersetzt habe.

 

Da ich absolut kein wirklich passendes Nähgarn hatte (geoverlockt habe ich mit Beige und etwas abstechenden Gelbtönen), habe ich den Saum in Dunkelblau gecovert, passend zur Hose. Auch das Stickmuster hat diesen Farbton.

 

Hier findet Ihr das Ergebnis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das gieng ja schnell :D:D

 

Gerade den Schnitt aufgelegt und im nächsten moment schon fertig *wow* :D

 

und ich hab immer noch nicht angefangen - suche aber ganz fleissig nach Schnittmuster

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.