Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

mimi sushi

Nachtwäsche für mich

Recommended Posts

Hallo!

 

Auch ich hab für Nachtwäsche gestimmt, da ich nur zusammengewürfeltes Schlafzeug habe, sprich: bunte, übergroße Tshirts, die nicht wirklich ansehnlich sind, auch wenn ichs nur zum schlafen trage :-)

 

Im Grunde kann man ja aus jedem Basic-Hosen/Tshirt-Schnitt Nachtwäsche zaubern. Mir haben es aber die Wäschemodelle aus der Dezember 2007 Burda angetan.

 

Stoff habe ich auch schon parat. Einen Popeline (hoffe der eignet sich auch für diesen Zweck) anscheinend von Bizzkids. Passend dazu einen dunkelbraunen Baumwollstoff. Daraus nähe ich eine lange und eine kurze Hose und die Kimonojacke. Dazu gibt’s Kaufshirts als Oberteile, passend aufgepeppt.

 

nachtwsche1mn8.jpg

 

Außerdem habe ich auch einen schönen grünen Flanell mit gelben Karos gefunden. Wenn ich noch die Muse habe, wird daraus eine kurze Hose und ein Oberteil (wie weiß ich noch nicht genau) entstehen.

 

nachtwsche2za3.jpg

 

Aus den Resten werd ich mir noch eine Schlafbrille nähen.

 

Der Stoff schaukelt schon in der Waschmaschine, heut Abend gehts weiter!

 

Einen schönen Tag wünsch ich euch,

Grüße Anja

Share this post


Link to post
Share on other sites
Im Grunde kann man ja aus jedem Basic-Hosen/Tshirt-Schnitt Nachtwäsche zaubern.

 

Da kann ich Dir nur zustimmen. Weil ich Gr. 50 brauche, ist von Burda nichts dabei. (Die Redaktion scheint zu glauben, da pummelige nackt schlafen ;)) Deshalb nähe habe benutzte ich Schnittmuster für Sommerkleider um Nachthemden zu nähen.

 

LG Britta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der erste Schritt bei mir ist gemacht. Ich habe einen Schnitt gekauft. Meine Mädchen und ich haben uns für diesen entschieden: http://www.elingeria.de/catalog/images/schnittmuster/frauen/nachtwsche__sonstige_wsche/3553.jpg

Jetzt fehlt mir nur noch der passende Stoff. Weiß jemand von euch, wo es Nachtwäsche-Stoff, vorzugsweise Flanell gibt?

Gruß Jutta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anja, ich finde den Schnitt der Kimonojacke auch wunderschön, bin aber nicht wirklich davon überzeugt das sie praktisch ist und tatsächlich zum Schlafen taugt. Ich wäre dir daher total dankbar wenn du kurz was zur "Praxistauglichkeit" sagen könntest wenn du sie fertig genäht hast.

 

@snaily

Warum machst du für dein Projekt nicht einen eigenen Thread auf, da bekommst du schneller und besser Hilfe. Deine Frage ist übrigends eine Bezugsquellensuche und gehört eigentlich in den Markt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Entschuldigung für diesen Fehler!

Gruß Jutta

Share this post


Link to post
Share on other sites
Weiß jemand von euch, wo es Nachtwäsche-Stoff, vorzugsweise Flanell gibt?

 

Ich hab meinen Flanell durch Zufall im Stoffgeschäft gefunden. Es gab sonst nur Kindermotive. Vor einigen Tagen gabs nen Tipp von ner anderen Hobbyschneiderin: Flanellbettwäsche anstatt Meterware benutzen.

 

Kimonojacke ... tatsächlich zum Schlafen taugt

 

Also direkt zum Schlafen möchte ich sie ja auch nicht. Aber desöfteren sitzen wir lang beim Frühstück oder haben faule Sonntage und deswegen wollte ich die noch für drüber!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Anja, ich finde den Schnitt der Kimonojacke auch wunderschön, bin aber nicht wirklich davon überzeugt das sie praktisch ist und tatsächlich zum Schlafen taugt. Ich wäre dir daher total dankbar wenn du kurz was zur "Praxistauglichkeit" sagen könntest wenn du sie fertig genäht hast.

 

Hi, dieser Schnitt gefällt mir auch, ich hab ihn noch nicht genäht, habe aber einen gekauften Schlafanzug mit so einem Kimonooberteil und ich liebe ihn! Ich hätte da keine Bedenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

:)Hallo!

Ich habe die Hose aus Nickstoff genäht. Oben ohne Abnäher, dafür die Seitennähte oben ensprechend enger. Die sitzt supergut.

Dazu kombiniere ich mein schon genähten Nickynachthemden, wenns kälter wird und nähe mir noch 2 kürzere Oberteile als Schlafanzug dazu aus dem gleichen Stoff in zwei unterschiedlichen passenden Farben. Ich brauche immer mehrere Oberteile und nur eine Hose, weil ich die Hose im Bett eh irgendwann rauswerfe...;)

 

Einen tollen Schnitt finde ich auch diesen: Dafür habe ich noch einen lila karierten tollen Flanell... mal sehn.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh schön Anja! Finde ich gut das Du wieder mit machst. Mir hat schon Deine Jacke vom letzten mal so gut gefallen.

 

Gruß, Nina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nina, schön, dass du wieder zuschaust :)

 

Die Hosen gehen laut Nähjournal bis zur Taille. Da ich aber nur 1,58m groß bin, würde mir die Hose bis sontwo gehen, und ich mag so hoch geschnittene Hosen auch nicht. Also hab ich ne kleine Schnittänderung gemacht, zwischen Bund und Schritt ein paar cm weggenommen.

 

88e20e01e4.jpg

 

Im 90° Winkel zum Fadenlauf hab ich eine Linie eingezeichnet. Ca. 6cm drunter noch eine Linie (ja ich weiß, ist mehr als "normal"). Diese Linien hab ich übereinander gelegt und so die Höhe gekürzt.

 

Die Hosenteile sind zugeschnitten, jetzt gehts an den Kimono.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Im 90° Winkel zum Fadenlauf hab ich eine Linie eingezeichnet. Ca. 6cm drunter noch eine Linie. Diese Linien hab ich übereinander gelegt und so die Höhe gekürzt.

 

Das mache ich am Vorderteil sowie auch am Rückteil der Hose. Wichtig ist, das diese Änderungen gleich sind. Also der Abstand von oben und der gekürzte Teil!

Share this post


Link to post
Share on other sites

So mit dem Zuschneiden bin ich endlich fertig und ihr könnt sehen, für was ich die Stoffe benutze.

 

nachtwscheschnitteiledj3.jpg

 

Es sind für zwei Hosen und die Jacke insgesamt 27 Schnittteile!! Den größten Teil machen eigentlich die Blenden aus, für die Jacke brauche ich allein 10 Blenden bzw. Bindebänder!!

 

Jetzt setz ich mich endlich an die Nähmaschine, los geht’s mit der Jacke. Ich glaub das interessiert euch (und mich natürlich auch) am meisten!

 

Bis später :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, dass du das mit dem Kürzen erklärst. Ich bin auch nur 1,58 groß und mag die Hosen auch lieber hüftiger haben. Dann müsste das mit den 6cm doch auch bei mir klappen oder? (nähst du die Hose auch in Gr. 34 oder 36?)

 

Viel Spaß noch damit! Ich bleib dran und verfolge alles gespannt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Meiki, schön dass ich es dir damit erklären konnte!

 

Ich nähe die Hose in Gr. 38. Es sind sicher nicht immer 6 cm, das ist auch recht viel für das Kürzen zwischen Taille und Schritt, normal sind es ca. 1-2 cm.

 

Das musst du je nach Hose selbst ausprobieren.

 

Gruß Anja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Ich habe die kurze Hose meiner Schwester in Größe 36 genäht. Sie ist auch nur 1,60 m groß und sie passte ohne Änderungen wunderbar (saß auch nicht "sonstwo" :-) ). Das Kürzen ist vielleicht nicht bei jedem notwendig. Bin auf Eure Ergebnisse gespannt. Viel Spaß noch!

Kathi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie doof kann man eigentlich sein? Hab mich sonst noch nieee verschnitten, na und jetzt kann ich die Bindebänder/Belege nochma zuschneiden. War so doof und hab angenommen, dass die Angaben im Nähjournal incl. NZ waren, ja warnse aber nich. Mist :mad: Na zum Glück sind das alles gerade Streifen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, allerseits,

ich bin auch dabei.

Der Stoff, der eigentlich für eine Tunika bestimmt war, eignet sich jetzt, wo ich ihn anfassen konnte doch besser für diesen Burda Schnitt. Wird aber wohl nur für die kurze Hose reichen. Für die Blenden habe ich auch noch einen schönen Seidenrest gefunden.

Sobald ich die Walkjacke fertig habe, was hoffentlich Ende der Woche der Fall ist, fange ich an.

L.G.

Elisabeth

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also deine Stoffe finde ich toll!

10 Bänder und Blenden hört sich allerdings abschreckend an :eek:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe mir eben schon mal die Nähanleitung zu Gemüte geführt, ist ja doch sehr kompliziert mit den vielen Blenden. Ausserdem denke ich über Einlage zumindest für die Halsauschnittsblenden nach, da ich Seide benutze, und die Jacke wenn sie dann gelingt sicher nicht nur als Nachtwäsche tragen will. Für eine Hose wird mein Stoff dann wohl doch nicht mehr reichen.

@ anja : schöne Stoffe, kann ich mir schon gut vorstellen.

L.G.

Elisabeth

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, das erste Teil wäre geschafft! Die Jacke trägt sich gut, ich muss mich nur an die runterhängenden Schulternähte und die großen Ärmel gewöhnen. Diese reichen mir schon fast ans Handgelenkt. Ich werde hinten in Taillenhöhe aber noch einen ca. 15 cm breiten Tunnel annähen, wo noch ein Gummi reinkommt, der das Ganze dann auf ca. 10 cm zusammenzieht.

 

nachtwschekimonotj6.jpg

 

An sich war die Anleitung gut erklärt, trotz der vielen Teile habe ich alles gut genäht bekommen.

 

Ich wünsch ne gute Nacht, bis bald! Anja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht sehr hübsch aus - allerdings wäre es mir als Schlafanzugoberteil zu weit.

Warscheinlich würde ich mir noch ein ganz schlichtes schwarzes Top für drunter (gerade auch wenn es kälter wird) dazu nähen. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Anja,

 

das hast du echt toll gemacht. Bin gerade am überlegen, ob ich mir nicht doch noch einen Schlafanzug nähe, Bedarf besteht zwar keiner, aber deine tolle Kimonojacke lächelt mir so schön zu :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nina!

 

Ja, aus diesem Stoff wäre es mir auch zu groß dafür. Ich habs auch mehr so als Morgenmantel genäht. Ich werd mir zwei passende Shirts kaufen und aufpeppen.

 

Gruß Anja

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schaut gut aus! Vielleicht ist's nur zu weit für den Stoff. Wenn ich mich recht erinnere war das Original im Heft aus Seide (?) und Seide fällt dann ja so schön weich und lässig und umspielt trotz Stofffülle schön dem Körper.

Aber gut zu wissen, dass man es dann vielleicht ne Nummer kleiner schneiden kann.

A*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön geworden. Auch wenn mir die Blümchen etwas zu wild sind. Bin mal gespannt wie es am Ende aussehen wird.

 

Gruß, Nina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.